Fahrrad fit für den Frühling machen: Die Checkliste

Eine Radtour macht mit gut funktionierenden Fahrrädern noch mehr Spaß.
Eine Radtour macht mit gut funktionierenden Fahrrädern noch mehr Spaß.

Jedes Jahr spätestens Anfang April ist die Zeit reif für einen ausführlichen Frühlings-Check am eigenen Fahrrad. Viele bewerkstelligen es selbst, einige bringen ihr Fahrrad zu der vertrauten Fahrradwerkstatt. Schauen wir uns gemeinsam an, was dabei wichtig ist.

Besonders wichtig: Die Bremsen

Unabhängig davon, ob das Fahrrad im Winter regelmäßig unterwegs war, oder ein paar Monate im Keller verbringen durfte: Ein regulärer Check der Bremsen ist immer sinnvoll. Überprüfen Sie die Bremszüge, ob sie schwergängig laufen. Falls das der Fall ist, sollten ein paar Tropfen Fahrradöl aushelfen. Wie sehen die Bremsklötze aus? Wenn sie stark abgenutzt sind, sollte man sie austauschen.

Reifen aufpumpen

Auf jedem Fahrradreifen sind Informationen zum Luftdruck eingeprägt (Minimum und Maximum). Im Winter entweicht die Luft aus den Reifen, auf prall gefüllten Rädern fährt es sich einfacher und sicherer. Nach dem Aufpumpen untersuchen Sie die Reifen auf Risse, vielleicht ist ein Neukauf notwendig?

Rahmen und Kette reinigen

Um das Fahrrad zu reinigen, reicht meistens lauwarmes Wasser und ein Tuch oder Schwamm. Einige nehmen das Gefährt mit in die Auto-Waschanlage, um es mit dem Hochdruckreiniger zu reinigen. Davon raten wir jedoch ab, denn der starke Strahl ist imstande, Reifen oder Teile zu beschädigen.

Dasselbe gilt für die Fahrradkette: Für das grobe Fett und Schmutz reicht das Abreiben mit einem alten Tuch aus. Anschließend wird die Kette eingeölt und mit dem gleichen Tuch abgewischt. Stellen Sie sicher, dass der “alte” Schmutz nicht in die frisch geölte Kette wieder eingerieben wird. Läuft die Kette danach noch nicht rund, muss sie womöglich in einer Fahrradwerkstatt mit Spezialwerkzeug überprüft werden.

Wer es sich zutraut, kann einige Reparaturen am Fahrrad selbst vornehmen.
Wer es sich zutraut, kann einige Reparaturen am Fahrrad selbst vornehmen.

Beleuchtung überprüfen

Gerade in der noch grauen Übergangszeit möchte man auf einem Drahtesel gesehen werden. Überprüfen Sie die Lichtanlage auf Funktionalität und schauen sich auch die Reflektoren an. Letztere können auch von Laien leicht eingesetzt werden.

Sollten Lichter ausgetauscht werden müssen, achten Sie auf die sogenannte K-Nummer. Sie ist die Grundvoraussetzung dafür, dass die Leuchte im Straßenverkehr verwendet werden darf. Die Nummer ist meistens im Kunststoffteil der Lampenabdeckung eingeprägt.

Die Lichtpflicht gilt in Deutschland bei Dunkelheit, Dämmerung und bei generell schlechter Sicht, ansonsten drohen 20 Euro Bußgeld. Übrigens: Die abnehmbaren Akku-Leuchten muss man als Fahrradfahrer nicht mehr ständig dabei haben, diese Pflicht wurde abgeschafft.

Lenker und Sattel

Gerade bei Kinderrädern sollte die Höhe des Lenkers und des Sattels regelmäßig angepasst werden. Lassen Sie die Kinder danach eine Proberunde fahren und justieren gegebenenfalls die Höhe noch mal nach.

Der Abschluss

Zum Abschluss des Frühlings-Checks kontrollieren Sie, ob alle Schrauben festgezogen sind. Bei Bedarf ziehen Sie die Schrauben nach. Nun ist Ihr Fahrrad bereit für die neue Saison und es steht der ersten Fahrrad-Tour des Jahres nichts mehr im Weg!

Aktuell gefragte Fahrräder

Vor jeder Fahrrad-Saison entscheiden sich viele Menschen für den Kauf eines neuen Fahrrads. Um Ihnen die Entscheidung etwas zu erleichtern, finden Sie in der folgenden Liste die derzeit am häufigsten gekauften Cityräder in Deutschland. Die Liste wird mehrmals am Tag aktualisiert.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2

Weiterführende Links und Quellen

Hinweis: Produktpreise und Verfügbarkeit entsprechen dem angegebenen Stand (Datum/Uhrzeit) und können sich ändern. Für den Kauf eines Produkts gelten die Angaben zu Preis und Verfügbarkeit, die zum Kaufzeitpunkt auf der maßgeblichen Amazon-Website angezeigt werden.

Wir vergleichen Produkte und Dienst­leistungen mit dem Ziel, Kaufentscheidungen für Konsumenten zu vereinfachen. Unsere Veröffent­lichungen helfen, Hintergründe zu verstehen, Probleme zu lösen und bessere Entscheidungen zu treffen. Das oberste Gebot ist die Neutralität: kein Herstel­ler, Anbieter oder Anzeigen­kunde hat Einfluss auf die Produktbewertung. Unser Team besteht derzeit aus freien Fachredakteuren, die täglich das Internet nach verfügbaren Informationen zu allen vorgestellten Produkten durchforsten.

Kommentar hinterlassen

Please enter your comment!
Please enter your name here