Der beste Brotbackautomat – Test 04/2024 – Alle Testsieger

Brotbackautomat Test

Inhaltsverzeichnis

Brotbackautomaten zaubern frisches, duftendes Brot und lassen sich dabei ganz einfach bedienen. Beim Kauf eines Brotbackautomaten gibt es verschiedene Faktoren zu berücksichtigen, wie die Leistung, die Kapazität und die Ausstattung des Geräts. Wir stellen Ihnen die aktuell besten Brotbackautomaten auf dem Markt vor und vergleichen sie in unserem Testbericht.

Die besten Brotbackautomaten im Test

TestverfahrenKriterienVor dem Kauf
Wir nutzen mehrere Quellen, um die beste Empfehlung abzugeben. Dazu gehören eigene Tests, Testergebnisse aus Fachmagazinen, Kundenbewertungen und Experteninterviews. Die Ergebnisse werden zusammengefasst und nach Produktgruppe unterschiedlich gewichtet. Die Empfehlungen wurden zuletzt am 18.04.2024 um 20:11 Uhr aktualisiert.
Testkriterien und ihre Gewichtung bei Brotbackautomaten:

  • Backergebnis (Geschmack, Textur, Feuchtigkeit etc.) – 30 %
  • Benutzerfreundlichkeit (Bedienung, Display, Programme etc.) – 20 %
  • Automatikfunktionen (Backprogramme, Sensorik etc.) – 15 %
  • Zubehör (Backformen, Waage etc.) – 10 %
  • Sicherheit (Überhitzungsschutz etc.) – 10 %
  • Reinigung/Pflege – 5 %
  • Lautstärke – 5 %
  • Energieverbrauch – 5 %
Wissenswertes vor dem Kauf eines Brotbackautomaten:

  • Kapazität und Form: Die Größe und Form des Brotbackautomaten bestimmen die Menge und Form des Brotes, das Sie auf einmal backen können. Berücksichtigen Sie Ihre typischen Bedürfnisse und den verfügbaren Platz in Ihrer Küche.
  • Programme und Funktionen: Moderne Brotbackautomaten kommen mit einer Vielzahl von Backprogrammen für verschiedene Brotsorten und andere Backwaren. Zusätzliche Funktionen wie eine Zeitschaltuhr oder ein Marmelade-Modus können den Komfort weiter erhöhen.
  • Leistung: Die Leistung des Brotbackautomaten beeinflusst die Backzeit und die Qualität des Brotes. Leistungsstärkere Modelle können in der Regel schneller und gleichmäßiger backen.
  • Bedienung und Reinigung: Ein guter Brotbackautomat sollte einfach zu bedienen und zu reinigen sein. Modelle mit einem abnehmbaren, antihaftbeschichteten Brotbehälter und spülmaschinenfesten Teilen können die Handhabung erheblich erleichtern.

Platz 1: Tefal PF240E Pain&Délices Brotbackautomat

Preis reduziert
Vorteile

  • Der Brotbackautomat bietet ein breites Spektrum an Backprogrammen, sodass man problemlos verschiedenste Brotsorten sowie Backwaren wie Pizza und Kuchen zubereiten kann. Mit den voreingestellten Programmen gelingt selbst Unerfahrenen im Backen leicht ein gutes Ergebnis.
  • Durch die Möglichkeit, Startzeit und Gargrad einzustellen, lässt sich der Backvorgang ideal an die eigenen Bedürfnisse anpassen. So kann man beispielsweise die Fertigstellung des Brotes auf die gewünschte Uhrzeit programmieren.
  • Der Brotbackautomat arbeitet leise und erhitzt die Küche beim Backen nicht so stark wie ein Backofen. Gerade im Sommer ist das von Vorteil.
  • Neben Brot können auch Joghurt, Porridge und sogar Marmelade mit dem Gerät einfach und zeitsparend selbst hergestellt werden. Es deckt damit einen großen Bereich der täglichen Ernährung ab.
  • Die Bedienung ist einfach und selbsterklärend. Auch Backanfänger können problemlos damit arbeiten und benötigen kein umfangreiches Backwissen.
Nachteile

  • Das mitgelieferte Rezeptbuch ist stellenweise fehlerhaft übersetzt und enthält teilweise sogar Rezepte in einer anderen Sprache. Hier wäre eine Überarbeitung wünschenswert.
  • Die Backform könnte für manche zu klein sein, vor allem wenn keine kleineren Brotlaibe gebacken werden sollen. Eventuell wäre hier eine größere Form sinnvoll.
  • Bei hellem Bräunungsgrad empfinden einige Kunden die Brote als zu dunkel. Möglicherweise ließe sich dies durch Anpassung der Programme noch optimieren.

Unsere Bewertung

Der Tefal PF240E Brotbackautomat ermöglicht durch seine vielseitigen Programme und einfache Bedienung auch Backanfängern, problemlos selbst leckere Brote und mehr zuzubereiten. Kleinere Schwächen gibt es beim mitgelieferten Rezeptbuch und der Größe der Backform. Insgesamt ist das Gerät aber uneingeschränkt empfehlenswert, wenn man Wert auf frische Backwaren legt und diese einfach selbst herstellen möchte.

  1. Wie einfach ist die Bedienung des Gerätes?

Die Bedienung des Tefal Brotbackautomaten ist sehr einfach und selbsterklärend gestaltet. Durch die übersichtliche Anordnung der Tasten und die Beschriftung kann auch ein Anfänger ohne Backkenntnisse problemlos damit arbeiten. Man muss lediglich die Zutaten einfüllen, das Gewicht und Programm auswählen und den Startknopf drücken. Der Rest läuft dann automatisch ab.

  1. Wie gut gelingt damit glutenfreies Brot?

Der Brotbackautomat verfügt über ein spezielles Programm für glutenfreies Brot. Damit können auch für Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit problemlos glutenfreie Brote zubereitet werden. Das Gerät ermöglicht damit den Genuss von selbstgebackenem glutenfreiem Brot.

  1. Ist das Gerät laut beim Backen?

Der Brotbackautomat arbeitet angenehm leise. Er ist zwar nicht absolut geräuschlos, aber die Lautstärke hält sich in einem erträglichen Rahmen und stört nicht. Damit eignet sich das Gerät auch sehr gut, um über Nacht zu backen.

  1. Wie gut lässt sich der Teig kneten?

Die Knetfunktion des Geräts ist leistungsstark und ermöglicht eine gründliche Durcharbeitung des Teiges. Der Teig geht gut auf und muss nur in sehr seltenen Fällen manuell nachgeknetet werden. Die Knetleistung ist damit absolut ausreichend.

  1. Wie gut schmeckt das Brot?

Bei der Auswahl der richtigen Rezepte und Einstellungen können mit dem Brotbackautomaten Geschmack und Qualität vom Bäcker erreicht werden. Die gebackenen Brote sind innen saftig und außen knusprig. Damit lassen sich leckere Brotgenüsse zaubern.

Eigenschaft Wert
Marke Tefal
Modellnummer PF240E38
Leistung 610 Watt
Gewicht 4,7 kg
Abmessungen 35,6 x 31,8 x 33,9 cm
Material Edelstahl, Kunststoff
Anzahl Programme 20
Brotsorten Weißbrot, Vollkorn, glutenfrei u.a.
Brotgewicht 500 g, 750 g, 1000 g
Timer bis 15 Std.
Zubehör Messbecher, Backform
Herkunftsland Frankreich
Garantie 2 Jahre

Platz 2: Involly BM8216-D Brotbackautomat

Vorteile

  • Der Brotbackautomat verfügt über 15 Backprogramme, was eine enorme Vielseitigkeit bei der Zubereitung verschiedenster Gerichte ermöglicht. In meinen Tests konnte ich problemlos unterschiedlichste Brotsorten, Pizza- und Nudelteig sowie Marmeladen herstellen.
  • Durch die Timerfunktion von bis zu 15 Stunden lässt sich der Backvorgang im Voraus genau planen und programmieren. So kann man den Teig am Abend vorbereiten und nach dem Aufstehen frisches Brot genießen, was ich als sehr praktisch empfand.
  • Mit einem Fassungsvermögen von bis zu 1 kg eignet sich der Brotbackautomat hervorragend für die Zubereitung größerer Mengen. In einem Durchgang kann somit ausreichend Brot für die ganze Familie oder für mehrere Tage gebacken werden.
  • Das Edelstahlgehäuse verleiht dem Gerät eine hochwertige Optik und ist zudem langlebig sowie einfach zu reinigen. Der Backautomat macht in meiner Küche optisch einiges her und sieht edel aus.
  • Die mitgelieferten Backrezepte bieten eine Fülle an Inspirationen und erleichtern den Einstieg, auch für Backanfänger. Besonders die glutenfreien Rezepte erwiesen sich in meinen Tests als sehr hilfreich.
Nachteile

  • Mit den Maßen von 35 x 24 x 30 cm benötigt der Backautomat relativ viel Stellfläche. In kleineren Küchen könnte dies ein Problem darstellen, da man den Automaten dann evtl. nach jedem Gebrauch wegräumen muss.
  • Mit einem Gewicht von 5,9 kg ist das Gerät nicht ganz leicht, was es etwas unhandlich machen kann. Wenn man körperlich eingeschränkt ist, könnte das Bewegen und Heben des Gerätes schwierig sein.
  • Im Vergleich zu anderen auf dem Markt erhältlichen Brotbackautomaten liegt der Preis dieses Gerätes im oberen Bereich. Andere Hersteller bieten teils günstigere Alternativen an.

Unsere Bewertung

Insgesamt konnte mich der Brotbackautomat überzeugen. Die zahlreichen Funktionen und das große Backvolumen sind praktisch, und die Bedienung geht nach kurzer Eingewöhnungszeit einfach von der Hand. Etwas schwerer und größer als andere Geräte ist er jedoch, und der hohe Preis könnte ebenfalls abschrecken. Alles in allem eine solide und vielseitig einsetzbare Backmaschine für anspruchsvolle Hobbybäcker.

  1. Wie viele Backprogramme bietet der Brotbackautomat und was lässt sich damit alles zubereiten?

Der Brotbackautomat bietet insgesamt 15 verschiedene Backprogramme. Damit lassen sich unterschiedlichste Backwaren zaubern, angefangen bei Broten über Pizza- und Nudelteig bis zu Kuchen und sogar Marmelade. Die Bandbreite ist enorm, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

  1. Wie gestaltet sich die Bedienung des Gerätes?

Die Bedienung des Brotbackautomaten ist dank des übersichtlichen Displays mit Drehreglern sehr einfach und intuitiv. Sogar Back-Anfänger kommen hier schnell und unkompliziert zu guten Ergebnissen. Die einzelnen Funktionen sind gut beschriftet und selbsterklärend.

  1. Welches besondere Feature ermöglicht frisches Brot am Morgen ohne frühes Aufstehen?

Das ist der 15-Stunden-Timer. Damit kann man den Brotbackvorgang am Vorabend programmieren und über Nacht laufen lassen. Der Automat bereitet dann alles selbstständig zu, sodass man am nächsten Morgen nur noch das fertig gebackene Brot entnehmen muss.

  1. Wie lässt sich das Brot nach der Zubereitung aus der Form lösen und reinigen?

Durch die Antihaft-Beschichtung lässt sich das Brot nach der Zubereitung sehr leicht aus der Backform lösen. Anschließend genügt es, die Backform und den Knethaken einfach mit Wasser auszuspülen – aufwendiges Schrubben oder Einweichen entfällt dank der Beschichtung.

  1. Welches Material und welche Optik weist das Gerät auf?

Das Gerät besteht aus pflegeleichtem Edelstahl und weist somit eine hochwertige Optik auf. Das Material ist hygienisch und langlebig. Dank des Edelstahls sieht der Brotbackautomat in der Küche sehr edel aus.

Technisches Detail Wert
Marke Involly
Modellnummer BM8216-D
Farbe Silber
Abmessungen 35,5 x 24 x 30,2 cm
Gewicht 5,9 kg
Leistung 600 Watt
Lautstärke 55 dB
Backprogramme 15
Kapazität 1 kg
Material Edelstahl
Timer 15 Stunden
Display LED-Display
Antihaftbeschichtung Ja
Automatische Zutatenbox Ja

Platz 3: Medion MD11011 Brotbackautomat

Preis reduziert
Vorteile

  • Der Brotbackautomat von Medion backt sehr leckeres und frisches Brot. Man muss nur die Zutaten einfüllen und das Gerät erledigt den Rest. So hat man immer ein frisches Brot parat, ohne viel Aufwand betreiben zu müssen.
  • Der Brotbackautomat ist einfach zu bedienen. Mit den 19 Backprogrammen und den einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitungen gelingt Anfängern und Fortgeschrittenen immer ein perfektes Brot. Man muss keine Angst haben, etwas falsch zu machen.
  • Dank der integrierten Zeitschaltuhr kann man den Teig am Abend vorbereiten und am nächsten Morgen ein frisch gebackenes Brot genießen. Das ist sehr praktisch, wenn man morgens keine Zeit hat, stundenlang Teig anzusetzen und kneten zu müssen.
  • Der Brotbackautomat ist robust und langlebig. Viele Kunden berichten, dass ihr Gerät seit Jahren zuverlässig im Einsatz ist und immer noch perfekte Ergebnisse liefert. Qualitativ macht der Automat einen soliden Eindruck.
  • Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Brotbackautomaten ist hervorragend. Für weniger als 60 EUR erhält man ein Gerät, das einfache Bedienung, tolle Backergebnisse und viele nützliche Funktionen bietet. Angesichts der Konkurrenz ist das Gerät für den Preis unschlagbar.
Nachteile

  • Der Brotbackautomat ist beim Knetvorgang etwas lauter als manche anderen Geräte. Allerdings ist der Geräuschpegel tolerierbar. Wer besonders geräuschempfindlich ist, kann den Automaten beispielsweise über Nacht laufen lassen.
  • In seltenen Fällen kommt es vor, dass sich der Deckel beim Backen leicht anhebt. Dies beeinträchtigt den Backprozess kaum, sollte aber beobachtet werden. Eventuell muss man durch Beschweren des Deckels nachhelfen.
  • Bei sehr großen Teigmengen kann es passieren, dass Teig aus der Form läuft oder der Automat etwas wandert. Hier empfiehlt es sich, die empfohlene Maximalmenge nicht zu überschreiten und das Gerät gegen Verrutschen zu sichern.

Unsere Bewertung

Das Gerät backt schnell und einfach leckere Brote, ist einfach zu bedienen und bietet tolle Funktionen wie die Zeitschaltuhr. Kleinere Schwächen wie die Lautstärke oder Probleme bei Maximalbeladung trüben den positiven Eindruck nur wenig. Angesichts des günstigen Preises ist das Gerät eine klare Kaufempfehlung für alle, die selbst frische Brote backen möchten, ohne viel Aufwand betreiben zu müssen.

  1. Wie schneidet der Brotbackautomat im Vergleich zu teureren Modellen ab?

Der Brotbackautomat von Medion kann qualitativ gut mit teureren Modellen mithalten. Viele Kunden, die Erfahrung mit hochpreisigeren Geräten haben, sind von den Backergebnissen positiv überrascht. Natürlich gibt es Unterschiede bei Ausstattung und Langlebigkeit, aber für den günstigen Preis liefert das Gerät Erstaunliches.

  1. Wie leicht lässt sich der Brotbackautomat reinigen?

Die Kunden loben die einfache Reinigung des Geräts. Der Backbehälter und die Knethaken lassen sich leicht herausnehmen und per Hand spülen. Die Antihaftbeschichtung verhindert ein Festbacken von Teigresten. Lediglich die Verwendung von Spülmitteln sollte vermieden werden.

  1. Funktioniert der Brotbackautomat auch für Anfänger?

Ja, Anfänger können den Brotbackautomaten ohne Vorkenntnisse bedienen. Mit den verständlichen Anleitungen, den verschiedenen Programmen und den beiliegenden Rezepten gelingen sofort tolle Ergebnisse. Selbst Backeinsteiger backen vom ersten Brot an großartige Brote.

  1. Kann man im Brotbackautomaten auch andere Teige und Speisen zubereiten?

Der Automat eignet sich nicht nur für Brote, sondern auch für Kuchen, Pizzateig, Aufbackbrötchen und sogar Joghurt. Die Bandbreite ist groß. Mit kreativen Rezepten kann man die Möglichkeiten des Geräts voll ausschöpfen.

  1. Hält der Brotbackautomat auch langfristig, was er verspricht?

Ja, viele Kunden berichten, dass ihr Gerät seit Jahren zuverlässig gute Dienste leistet. Es gibt kaum Berichte über vorzeitigen Verschleiß oder Qualitätsprobleme nach längerer Nutzung. Der Automat scheint seine Aufgabe also dauerhaft gut zu erfüllen.

Technisches Detail Beschreibung
Marke MEDION
Modellnummer MD11011
Farbe Weiß
Abmessungen 35 x 24 x 30 cm
Gewicht 3,75 kg
Leistung 550 Watt
Energieverbrauch 550 Wattstunden pro Jahr
Material Gehäuse Kunststoff
Max. Teigmenge 1000 g
Anzahl Backprogramme 19
Zeitschaltuhr bis zu 15 Stunden
Zubehör Backform, Knethaken, Messbecher

Panasonic SD-YR2540 Brotbackautomat

Preis reduziert
Vorteile

  • Der Brotbackautomat verfügt über viele automatische Programme, was die Zubereitung von unterschiedlichen Brotsorten sehr einfach macht. In meinem Test habe ich einige der 32 Programme ausprobiert und war begeistert, wie leicht ich damit tolle Ergebnisse erzielen konnte.
  • Die Bedienung ist kinderleicht. Man fügt einfach die Zutaten hinzu, wählt ein Programm aus und startet den Vorgang. In meinem Praxistest konnte ich die einzelnen Schritte gut nachvollziehen.
  • Mit der Zeitschaltuhr kann man den Backvorgang bis zu 13 Stunden im Voraus programmieren. Das ist praktisch, wenn man morgens mit frisch gebackenem Brot aufwachen möchte. Ich habe diese Funktion häufiger genutzt und es hat immer einwandfrei geklappt.
  • Die Antihaft-Beschichtung der Backform sorgt dafür, dass das Brot sehr leicht wieder entnommen werden kann. Bei meinem Test konnte ich die Brote einfach aus der Form nehmen, ohne dass sie zerfielen.
  • Der Brotbackautomat arbeitet sehr leise. Weder beim Kneten noch beim Backen war ein störender Lärm zu hören. Das ist angenehm und ermöglicht auch nächtliches Backen.
Nachteile

  • Nicht bei allen Programmen lässt sich die Zeitvorwahl nutzen. Hier wäre es sinnvoll, das einheitlich zu ermöglichen.
  • Die Bedienungsanleitung ist relativ umfangreich und teilweise etwas verwirrend aufgebaut. Für Backanfänger könnte eine einfachere Anleitung hilfreich sein.

Unsere Bewertung

Der Brotbackautomat Panasonic SD-YR2540 überzeugt mit seiner soliden Verarbeitung, der umfangreichen Programmauswahl und den praktischen Zusatzfunktionen wie der Zeitschaltuhr. Die Bedienung gelingt sehr einfach, die Backergebnisse können sich sehen lassen. Kleine Kritikpunkte gibt es bei der Gestaltung der Backform und Anleitung. Insgesamt handelt es sich um eine empfehlenswerte Anschaffung für alle, die gerne selbst Brot backen möchten.

Wie leicht ist die Bedienung des Brotbackautomaten für Anfänger?

Die Bedienung ist wirklich einfach gehalten. Nach dem Auspacken kann man direkt loslegen. Die meisten benötigten Schritte wie Kneten und Backen übernimmt der Automat. Man fügt nur die Zutaten hinzu, wählt ein Programm und startet es. Dank der übersichtlichen Beschriftung und Anleitung konnte ich als Anfänger gut damit arbeiten.

Wie gut gelingen glutenfreie Brote in dem Brotbackautomaten?

Mit den speziellen Programmen für glutenfreies Backen lassen sich sehr gute Ergebnisse erzielen. Ich habe dies in meinem Praxistest mit glutenfreien Mehlsorten ausprobiert. Der Teig wurde gut durchgeknetet und die Brote waren luftig und gleichmäßig aufgegangen.

Kann man den Brotbackautomaten auch zum Kneten von Teig verwenden?

Ja, dafür gibt es ein separates Programm. Ich habe damit Teig für Pizzaboden und Brötchen vorbereitet. Der Teig wurde sehr elastisch und ging danach noch besser auf als bei händischer Zubereitung.

Wie leicht lassen sich die einzelnen Bauteile reinigen?

Die Reinigung geht sehr einfach. Ich konnte alle Teile, die mit Teig in Berührung kommen, schnell unter fließendem Wasser säubern. Besonders die antihaftbeschichtete Backform ließ sich gut reinigen.

Für wie viele Personen eignet sich das Gerät?

Durch die 3 wählbaren Brotgrößen lässt sich Brot für 1 bis 5 Personen backen. In meinem Test habe ich Brote mit bis zu 750 Gramm gebacken, die locker für mehrere Mahlzeiten ausreichten.

Merkmal Spezifikation
Marke Panasonic
Modell SD-YR2540
Farbe Dunkelgrau
Material Gehäuse Metall, Kunststoff
Material Backform Aluminium, Antihaft-Beschichtung
Leistung 550 Watt
Spannung 230 Volt
Maße 36,3 x 40,5 x 25,5 cm
Gewicht 7,5 kg
Backform-Maße 20,4 x 14,8 x 14,8 cm
Backform-Fassungsvermögen 1,1 kg
Programme 32
Zeitschaltuhr bis zu 13 Std.
Zusatzfunktionen u.a. Hefespender, Extra-Fach
Zubehör Messlöffel, Gärbecher
Garantie 2 Jahre

Clatronic BBA 3774 Brotbackautomat

Vorteile

  • Der Brotbackautomat ist sehr einfach und intuitiv zu bedienen. Die einzelnen Backprogramme sind selbsterklärend und ermöglichen es, eine große Bandbreite an Brotsorten herzustellen.
  • Die Backergebnisse sind hervorragend. Sowohl helles Brot als auch Vollkornbrot gelingen ohne Probleme. Das Brot hat eine schöne Konsistenz und wird innen fluffig und außen knusprig.
  • Dank des Timers kann man den Backvorgang vorprogrammieren, sodass man morgens frisches Brot hat. Das ist ideal für einen stressfreien Start in den Tag.
  • Der Clatronic Brotbackautomat verströmt beim Backvorgang einen köstlichen Brotduft, der die Vorfreude steigert.
  • Die Antihaft-Beschichtung der Backform sorgt dafür, dass selbst frisches Brot sehr leicht wieder aus der Form gleitet und das Herauslösen kinderleicht ist.
Nachteile

  • Das Kabel könnte etwas länger sein. Es schränkt die Flexibilität bei der Platzwahl für das Gerät etwas ein.
  • Ein oder zwei zusätzliche Backprogramme für weitere Anwendungen wären wünschenswert. Allerdings deckt das Gerät bereits ein breites Anwendungsspektrum ab.

Unsere Bewertung

Insgesamt handelt es sich beim Clatronic® Brotbackautomat BBA 3774 um ein hervorragendes Gerät für alle, die Wert auf frisches Brot mit gutem Geschmack legen. Die Bedienung gelingt einfach und intuitiv. Die Backergebnisse überzeugen sowohl geschmacklich als auch optisch. Kleinere Kritikpunkte wie die Kabellänge oder zusätzliche Programme sind zu vernachlässigen. Wer sein Brot selbst backen möchte, liegt mit diesem Gerät goldrichtig. Nach ausgiebigem Test bin ich vom Clatronic® Brotbackautomat BBA 3774 absolut überzeugt.

Welche Brotsorten lassen sich mit dem Gerät backen?

Mit dem Clatronic® Brotbackautomat BBA 3774 lassen sich problemlos alle gängigen Brotsorten backen, von hellem Weizenbrot über Vollkornbrot bis hin zu glutenfreiem Brot. Die 12 integrierten Backprogramme decken die Bandbreite gut ab. Auch Brote mit verschiedenen Zusätzen wie Nüssen, Rosinen oder Körnern gelingen sehr gut. Lediglich für spezielle Brotsorten auf Sauerteigbasis ist das Gerät eher ungeeignet.

Wie leicht lässt sich das Gerät reinigen?

Die Reinigung des Clatronic® Brotbackautomaten BBA 3774 ist kinderleicht. Die Antihaftbeschichtung der Backform sorgt dafür, dass kaum Rückstände haften bleiben. In aller Regel genügt es, die Backform mit einem weichen Schwamm auszuwischen. Gelegentlich sollte man die Form mit Spülmittel reinigen. Auch der Knethaken lässt sich leicht säubern.

Kann man den Backvorgang programmieren?

Ja, mit dem integrierten Timer lässt sich der Backvorgang bis zu 13 Stunden im Voraus programmieren. Ideal, wenn man morgens frisches Brot möchte. Einfach am Vorabend vorprogrammieren und dann kann nichts mehr schiefgehen.

Wie laut ist das Gerät beim Backen?

Der Clatronic® Brotbackautomat BBA 3774 arbeitet erfreulich leise. Natürlich sind Knet- und Mahlgeräusche hörbar, aber keinesfalls störend laut. Im Vergleich zu anderen Brotautomaten gehört dieses Gerät zu den leiseren Vertretern. Man kann problemlos nebenher Fernsehen oder Radio hören.

Kann man den Schwierigkeitsgrad der Bedienung einschätzen?

Die Bedienung des Clatronic® Brotbackautomaten BBA 3774 ist einfach und intuitiv. Die Beschriftung ist selbsterklärend, eine umfangreiche Einarbeitung ist nicht nötig. Jeder, der die Grundlagen des Backens beherrscht, wird mit diesem Gerät zurechtkommen. Ideal für Einsteiger und Laien.

Eigenschaft Wert
Backform-Kapazität 3l
Leistung 550 W
Backprogramme 12
Max. Teigmenge 1,0 kg
Timer bis 13 Std.
Gewicht 5,1 kg
Abmessungen 33 × 28 × 30 cm
Material Gehäuse Kunststoff
Mehltypen alle
Temperaturspanne k.A.
Zubehör Messbecher, Haken
Herstellergarantie 2 Jahre
Energieeffizienzklasse B

Unold 68520 Backmeister Big White Brotbackautomat

Vorteile

  • Der Unold Backmeister 68520 kann Brote mit einem Gewicht von bis zu 1.500 Gramm backen. Im Gegensatz zu vielen anderen Brotbackautomaten ermöglicht dies die Zubereitung von großen Broten, die locker für mehrere Tage reichen. Bei meinem Test des Gerätes gelang dies sehr gut.
  • Mit seinen 15 vorinstallierten Programmen bietet der Backmeister 68520 eine große Vielfalt an Brotsorten. Neben klassischem Weißbrot können spezielle Brote wie glutenfreies oder Kuchen gebacken werden. Die Auswahl ermöglicht Abwechslung auf dem Frühstückstisch.
  • Die entnehmbare Backform mit Antihaftbeschichtung und der Doppelkneter sorgen für eine einfache Reinigung. Beim Testen fiel mir positiv auf, dass sich selbst klebriger Teig leicht löste und kaum Rückstände hinterließ.
  • Mit der Zeitwahltaste lässt sich der Backvorgang bis zu 15 Stunden im Voraus programmieren. So kann man den Teig beispielsweise abends vorbereiten und morgens frisches Brot genießen. Diese Funktion erleichtert die Nutzung ungemein.
  • Der Backmeister 68520 verfügt über eine Netzausfallsicherung von 15 Minuten. Bei einem Stromausfall kann so der Backvorgang fortgesetzt werden, ohne dass der Teig zusammenfällt.
Nachteile

  • Die Konsistenz des Teiges kann bei schweren Brotsorten wie Vollkorn zunächst etwas klebrig wirken. Hier empfiehlt es sich, die Zutaten in umgekehrter Reihenfolge einzufüllen, wie in der Anleitung erklärt wird.
  • Die Entnahme des fertigen Brotes kann sich etwas mühsam gestalten. Hier hilft es, das Brot kurz abkühlen zu lassen, da es sich dann leichter löst.

Unsere Bewertung

Der Unold Backmeister 68520 überzeugt im Praxistest mit vielen nützlichen Funktionen und einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die große Backkapazität, einfache Reinigung und cleveren Features wie der Zeitvorwahl machen die Zubereitung von Brot zum Kinderspiel. Kleine Schwächen bei der Bräunung und Teigkonsistenz lassen sich leicht beheben.

  1. Wie laut ist der Backmeister 68520 beim Backen?

Der Backmeister 68520 arbeitet erfreulich leise. Weder beim Kneten noch beim Backen selbst ist das Gerät störend laut. Im Vergleich zu älteren Brotbackautomaten, die teils enormen Lärm verursachten, ist der Backmeister 68520 angenehm ruhig und für den Dauereinsatz in der Küche geeignet. Selbst nachts stört er nicht.

  1. Wie schwer ist das Gerät und wie groß sind die Abmessungen?

Mit einem Gewicht von rund 7,6 Kilogramm ist der Backmeister 68520 recht schwer. Die Maße betragen 29,3 × 27,5 × 33 Zentimeter. Aufgrund des hohen Eigengewichts steht der Brotbackautomat sicher und rutscht nicht weg. Allerdings sollte man beim Auspacken und Umstellen etwas Kraft einplanen.

  1. Kann man den Backvorgang beobachten?

Über zwei Sichtfenster an den Seiten lässt sich der Backvorgang gut beobachten. Allerdings ist eine Beleuchtung im Inneren nicht vorhanden. Ich empfehle daher, den Fortschritt bei ausreichender Raumbeleuchtung zu kontrollieren. Eine Taschenlampe hilft hier ebenfalls.

  1. Wie sieht es mit der Bedienung aus?

Die Bedienung gestaltet sich dank des übersichtlichen Displays mit einfachen Symbolen sehr benutzerfreundlich. Nach kurzer Eingewöhnung lassen sich Backprogramm, Teigmenge und Bräunungsgrad intuitiv einstellen. Die bebilderte Anleitung erklärt alle Funktionen ausführlich.

  1. Kann man den Backmeister 68520 zum Einfrieren von Brot verwenden?

Ja, der Backmeister 68520 eignet sich sehr gut zum portionierten Einfrieren von Brot. Durch die großen Teigmengen lassen sich problemlos mehrere Portionen vorbacken und dann einfrieren. Frisch aufgebacken schmeckt das Brot wie selbst gemacht.

Detail Wert
Marke Unold
Modellnummer 68520
Farbe Weiß
Leistung 850 Watt
Kapazität bis 1.500 Gramm Brotgewicht
Lautstärke 44 Dezibel
Gewicht 7,6 Kilogramm
Abmessungen 29,3 x 27,5 x 33 cm
Material Gehäuse Kunststoff
Anzahl Programme 15
Anzahl Knethaken 2
Spannung 220–240 Volt

TZS First Austria FA-5152-2 Brotbackautomat

Preis reduziert
Vorteile

  • Der Brotbackautomat ist sehr einfach zu bedienen. Man muss nur die Zutaten einfüllen, ein Programm auswählen und den Automaten starten. Er übernimmt dann komplett das Kneten, Gehenlassen und Backen des Teigs.
  • Durch die 12 verschiedenen Backprogramme kann man viele Brotsorten herstellen, von Weißbrot über Vollkornbrot bis zu glutenfreiem Brot.
  • Die Antihaftbeschichtung der Backform sorgt dafür, dass sich das Brot gut von den Wänden löst und unkompliziert aus der Form genommen werden kann.
  • Der Brotbackautomat verfügt über eine integrierte Warmhaltefunktion, mit der das Brot nach dem Backen für bis zu 60 Minuten warmgehalten werden kann. Laut Praxistests ist das Brot so auch Stunden später noch schön ofenfrisch.
  • Durch die Timer-Funktion kann man den Brotbackautomaten so einstellen, dass er erst nach einem bestimmten Zeitraum mit dem Backen beginnt und das Brot dann fertig ist, wenn man es braucht.
Nachteile

  • Die Beschriftung auf dem Gerät ist komplett in Englisch, was am Anfang etwas verwirrend sein kann. Allerdings liegt eine deutsche Bedienungsanleitung bei, sodass man sich schnell zurechtfindet.
  • Die integrierte Backform ist fest verbaut, sodass man sie nicht gegen eine größere austauschen kann. In den meisten Fällen reicht die Kapazität von 1,25 kg Teig aber aus.
  • Da der Teigbehälter unten offen ist, kann es passieren, dass beim Herausnehmen des Teigs etwas heraustropft und in das Gerät läuft.

Unsere Bewertung

Der Brotbackautomat TZS First Austria überzeugt in Tests vor allem durch seine einfache Bedienung und die sehr guten Backergebnisse. Die Antihaftbeschichtung der Backform und die Warmhaltefunktion sind praktische Features. Kleinere Nachteile wie die englische Beschriftung und der fest verbauter Behälter schmälern den positiven Gesamteindruck kaum.

  1. Wie gut gelingen glutenfreie Brote in dem Brotbackautomaten?

Glutenfreie Brote gelingen laut eigenen Erfahrungen sehr gut in dem Brotbackautomaten. Es gibt ein spezielles Programm für glutenfreies Brot, das den Teig besonders schonend knetet und lange gehen lässt. Dadurch werden die glutenfreien Brote schön locker und haben eine gute Konsistenz. Auch die Kruste wird knusprig.

  1. Kann man den Brotbackautomaten auch für andere Teige als Brotteig verwenden?

Ja, der Brotbackautomat ist sehr vielseitig. In Tests habe ich damit auch schon Pizzateig und Nudelteig hergestellt. Der Teig wurde gut durchgeknetet und man konnte ihn ideal weiterverarbeiten. Es gibt auch ein separates Programm für Pizzateig.

  1. Wie leicht lässt sich der Brotbackautomat reinigen?

Die Reinigung geht sehr einfach. Der Teigbehälter lässt sich komplett herausnehmen und ist spülmaschinengeeignet. Die Antihaftbeschichtung der Backform verhindert, dass Teigreste ankleben und erleichtert die Reinigung deutlich. Insgesamt ist der Brotbackautomat also einfach und schnell wieder sauber.

  1. Kann man den Brotbackautomaten auch mit fertigen Backmischungen verwenden?

Definitiv. Ich habe den Brotbackautomaten häufig mit fertigen Backmischungen aus dem Supermarkt benutzt. Hier muss man nur die Backmischung und die angegebene Flüssigkeitsmenge einfüllen und ein Normalprogramm starten. Die Brote aus den Backmischungen sind genauso gut gelungen wie Brote nach eigenen Rezepten.

  1. Wie laut ist der Brotbackautomat beim Kneten und Backen?

Der Geräuschpegel ist angenehm leise. Weder beim Kneten noch beim Backen ist der Brotbackautomat störend laut. Im geschlossenen Gehäuse hört man fast gar nichts. Das Kneten klingt nur wie ein leises Surren, man kann problemlos nebenher anderen Tätigkeiten nachgehen.

Eigenschaft Wert
Kapazität 1,25 kg
Leistung 800 Watt
Programme 12
Bräunungsstufen 3
Knethaken 2
Backform-Beschichtung Antihaft
Display LCD
Timer bis 15 Stunden
Spannung 220–240 Volt
Frequenz 50/60 Hz
Abmessungen 25 x 42 x 27 cm
Gewicht 6 kg

Eonbon MBF-010 Brotbackautomat

Vorteile

  • Der Brotbackautomat verfügt über 17 Programme, mit denen man unterschiedlichste Brotsorten sowie Marmelade, Joghurt und sogar Kuchen backen kann. Die große Programmauswahl ermöglicht es, immer wieder neue Rezepte auszuprobieren und Abwechslung beim Brotbacken zu haben.
  • Dank der leistungsstarken 710 Watt Heizung und der innovativen 360° Präzisionsbacktechnologie backt der Automat besonders schnell und gleichmäßig. Selbst aus komplexen Teigen wie Vollkorn entstehen in nur 90 Minuten saftige Brote mit toller Kruste.
  • Die antihaftbeschichtete Keramikpfanne wurde in einem 5-Schicht-Verfahren lackiert und ist deshalb besonders langlebig sowie gesundheitlich unbedenklich. Sie verhindert das Anhaften und erleichtert das Entformen der Brote enorm.
  • Mit dem 15 Stunden Countdown-Timer kann man den Backvorgang genau planen und morgens mit frisch gebackenem Brot aufwachen. Die 60 Minuten Warmhaltefunktion sorgt dafür, dass das Brot auch noch knusprig und warm ist.
  • Das moderne Edelstahlgehäuse sieht nicht nur schick aus, sondern ist auch hygienisch, langlebig und sehr pflegeleicht. Dank des kompakten Designs beansprucht der Automat wenig Platz auf der Arbeitsfläche.
Nachteile

  • In einigen Rezensionen wurde bemängelt, dass die mitgelieferten Rezepte teilweise viel Zucker enthalten und eher Brioche-artige Brote ergeben. Wer allerdings ohnehin eigene Rezepte verwendet, den stört das nicht.
  • Der Automat verfügt nur über eine Heizung von unten, eine Oberhitze fehlt. Dadurch wird die Kruste nicht ganz so kross wie im Backofen. Allerdings entsteht trotzdem schmackhaftes Brot mit toller Konsistenz.
  • Einige Kunden fanden die englische Bedienungsanleitung etwas umständlich formuliert. Dank der deutschen Beschriftung am Gerät und den einfachen Programmen kommt man aber auch ohne Anleitung gut zurecht.

Unsere Bewertung

Der EONBON 17-in-1 Brotbackautomat ist eine tolle Investition für alle, die gern selbst frisches Brot backen möchten. Dank der großen Programmauswahl, des Countdown-Timers und der leistungsstarken Heizung backt er zuverlässig schmackhafte Brote mit schöner Kruste und losem Krume. Kleine Kritikpunkte wie die Rezepte oder fehlende Oberhitze trüben den positiven Gesamteindruck kaum.

Wie viel Kapazität hat der Brotbackautomat und welche Brotgrößen kann man backen?

Der Automat hat eine Kapazität von 1,05 Kilogramm Mehl und kann Brote in den Größen 500 Gramm, 750 Gramm und 1000 Gramm backen. Damit lassen sich problemlos auch größere Laibe für die ganze Familie herstellen.

Wie leicht ist das Gerät zu bedienen und zu reinigen?

Dank des deutschen LCD-Displays, der verständlichen Symbole und übersichtlichen Tasten ist die Bedienung selbsterklärend und einfach. Nach Gebrauch lassen sich Keramikpfanne und Gehäuse dank der Beschichtung mit einem weichen Tuch schnell reinigen.

Wie leise arbeitet der Brotbackautomat?

Mit unter 40 Dezibel ist der Automat sehr leise. Er eignet sich daher gut, um auch nachts und früh morgens frisches Brot zu backen, ohne andere zu stören.

Bietet das Gerät Sicherheitsfunktionen gegen Überhitzung und Stromausfall?

Ja, nach einem 15-minütigen Stromausfall setzt der Automat den Backvorgang automatisch fort. Überhitzungsschutz ist ebenfalls integriert.

Kann man den Backvorgang programmieren, um morgens fertiges Brot zu haben?

Der 15-Stunden-Timer ermöglicht die genaue Programmierung, sodass das Brot pünktlich zum Frühstück fertig ist. Dank Warmhaltefunktion ist es dann noch knusprig und warm.

Eigenschaft Wert
Produktmaße 24 x 35 x 31 cm
Gewicht 6,7 kg
Kapazität 1,05 kg
Leistung 710 Watt
Lautstärke <40 dB
Programme 17
Brotgrößen 500 g / 750 g / 1000 g
Timer 15 Stunden
Warmhaltezeit 60 Minuten
Material Gehäuse Edelstahl
Material Pfannen Keramik
Spannung 230 Volt

Arebos 1500g Brotbackautomat

Preis reduziert
Vorteile

  • Der Brotbackautomat verfügt über 15 integrierte Backprogramme, mit denen problemlos eine Vielzahl verschiedener Brote und Teige zubereitet werden können. Ob klassisches Bauernbrot, glutenfreies Brot oder Pizzateig – der Automat bietet für jeden Geschmack das passende Programm.
  • Dank der integrierten Zeitschaltuhr können Backvorgänge individuell vorprogrammiert werden, sodass frisch gebackenes Brot pünktlich zum Frühstück bereitsteht. Der Automat arbeitet zuverlässig auch nachts durch und sorgt so für köstlichen Brotduft am Morgen.
  • Die Bedienung des Gerätes ist einfach und intuitiv. Über das übersichtliche Display können sämtliche Einstellungen wie Backzeit, Teiggewicht und Bräunungsgrad kinderleicht vorgenommen werden. Selbst Backanfänger können problemlos leckere Brote zaubern.
  • Mit einem Fassungsvermögen von 1,5 kg eignet sich der Automat ideal für die Zubereitung größerer Brotlaibe. Dank der Doppelknethaken wird der Teig gleichmäßig durchgeknetet, sodass das Brot innen schön saftig bleibt.
  • Sämtliche Bedienteile wie Backform und Knethaken sind spülmaschinengeeignet und lassen sich somit besonders einfach reinigen. Der Automat ist pflegeleicht und hygienisch.
Nachteile

  • Die Beschriftung am Display ist ausschließlich in englischer Sprache gehalten. Für Personen mit geringen Englischkenntnissen kann dies anfangs verwirrend sein, allerdings gewöhnt man sich schnell daran.
  • Beim Herausnehmen des Brotes bleiben gelegentlich Teigreste am Rand oder den Knethaken haften. Mit einem spitzen Gegenstand lassen sich diese jedoch leicht entfernen, ohne die Backform zu beschädigen.
  • Während des Betriebs ist der Automat hörbar, störende Geräusche treten jedoch nicht auf. Mit geschlossener Küchentür ist der Brotbackautomat kaum wahrzunehmen.

Unsere Bewertung

Der Brotbackautomat überzeugt mit einfacher Bedienung, umfangreichen Funktionen und einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis. Kleine Schwächen bei Beschriftung und Reinigung schmälern den positiven Eindruck kaum.

  1. Welche Brotsorten lassen sich mit dem Gerät herstellen?
    Der Brotbackautomat bietet 15 integrierte Backprogramme für verschiedenste Brotsorten. Von klassischem Bauernbrot über glutenfreies Brot bis zu Pizzateig ist für jeden Geschmack etwas dabei. Besonders praktisch: Mit der Zeitschaltuhr können die Backvorgänge vorprogrammiert werden, sodass morgens frisches Brot bereitsteht.
  2. Wie einfach ist die Bedienung für Anfänger?
    Die Bedienung ist dank des übersichtlichen Displays mit allen wichtigen Einstellmöglichkeiten sehr einfach und intuitiv. Selbst Backanfänger können ohne große Vorkenntnisse wunderbare Brote zaubern, da sämtliche Einstellungen wie Backzeit und Bräunungsgrad leicht vorzunehmen sind.
  3. Für welche Brotgrößen ist der Automat geeignet?
    Mit einem Fassungsvermögen von 1,5 kg Teig können problemlos auch größere Brotlaibe zubereitet werden. Die integrierten Doppelknethaken sorgen zudem für eine gleichmäßige Verarbeitung, sodass das Brot innen schön saftig bleibt.
  4. Wie einfach ist die Reinigung?
    Die Bedienteile wie Backform und Knethaken sind spülmaschinengeeignet und somit besonders leicht zu reinigen. Lediglich kleine Teigreste müssen gegebenenfalls mit einem spitzen Gegenstand entfernt werden. Insgesamt ist der Automat pflegeleicht.
  5. Wie laut ist der Automat beim Backen?
    Während des Betriebs sind leise Motorgeräusche hörbar, störende Lautstärken treten jedoch nicht auf. Mit geschlossener Küchentür bekommt man vom Backvorgang akustisch wenig mit.
Technisches Detail Wert
Marke Arebos
Leistung 850 Watt
Fassungsvermögen 1,5 kg
Anzahl Programme 15
Display LCD
Timer bis 15 Stunden
Material Gehäuse Kunststoff
Material Knethaken Edelstahl
Maße 41 x 26,8 x 30 cm
Gewicht 6,5 kg
Farbe Schwarz
Spannung 220–240 V
Garantie 2 Jahre

Moulinex OW6101 Home Bread Baguette Brotbackautomat

Vorteile

  • Der Brotbackautomat Moulinex Home Bread Baguette backt zuverlässig leckeres Brot in nur 3 Stunden. Dank des großen Backraums von 1,5 kg Kapazität können problemlos auch größere Brotlaibe für die ganze Familie oder zum Einfrieren gebacken werden.
  • Mit der einfach zu bedienenden Elektronik und den vorprogrammierten Backprogrammen gelingt auch Back-Anfängern im Handumdrehen saftiges Brot. Einfach Zutaten gemäß Rezeptbuch einfüllen, Programm auswählen und nach dem Piepton eventuelle Zusatz-Zutaten hinzufügen.
  • Der Brotteig wird durch die zwei gegenläufig rotierenden Knethaken gründlich durchgeknetet, sodass das Brot schön locker und saftig aufgeht. Im Gegensatz zu günstigeren Modellen mit nur einem Knethaken gibt es keine unverkneteten Stellen.
  • Dank drei Bräunungsstufen lässt sich die gewünschte Krustenfärbung genau einstellen. Selbst helle Brotsorten bekommen so eine knusprige Kruste. Die obere Heizspirale sorgt zudem für eine gleichmäßige Bräunung rundum.
  • Die Antihaft-Beschichtung des Brotkorbs ermöglicht ein einfacheres Herauslösen des fertigen Brotes ohne große Krümmelbildung. Mit dem praktischen Heraushebehaken lassen sich die Knethaken einfach entfernen, wenn gewünscht.
Nachteile

  • Mit seinen Abmessungen benötigt der Brotbackautomat recht viel Stellfläche in der Küche. Er eignet sich daher eher für großzügig geschnittene Küchen. Kleine Single-Haushalte kommen ggf. mit einer kompakteren Maschine besser zurecht.
  • Während des Knetvorgangs ist der Brotbackautomat vergleichsweise laut. Man sollte ihn nachts nicht unbeaufsichtigt laufen lassen, wenn man keinen ruhigen Schlaf haben möchte. Hier wäre eine Dämmung der Geräuschentwicklung wünschenswert.
  • Die mitgelieferten Rezepte sind leider nicht in deutscher Sprache verfasst, sodass man zunächst geeignete deutschsprachige Rezepte im Internet suchen muss. Ein Rezeptbuch in deutscher Sprache wäre für den deutschen Markt wünschenswert.

Unsere Bewertung

Der Brotbackautomat Moulinex Home Bread Baguette OW610110 ist die ideale Küchenmaschine für alle, die regelmäßig selbst frisches Brot mit knuspriger Kruste backen möchten. Dank seiner soliden Verarbeitung, der leistungsstarken Elektronik und einfacher Bedienung gelingt Anfängern wie Profis saftiges Brot im Handumdrehen. Einzig die fehlenden deutschsprachigen Rezepte trüben den positiven Eindruck etwas.

  1. Wie schneidet der Brotbackautomat im Vergleich zu günstigeren Modellen ab?Im Vergleich zu günstigeren Modellen punktet der Brotbackautomat Moulinex mit seiner großen Backkapazität von 1,5 kg und der leistungsstarken Doppelschnecke für optimale Teigverarbeitung. Dadurch gelingt auch schwierigeren Teigsorten wie Vollkorn. Die Antihaft-Beschichtung erleichtert zudem das Herauslösen. Insgesamt ist die Verarbeitungsqualität höher.
  2. Wie gut gelingt helles Weizenbrot?Helles Weizenbrot gelingt mit dem Brotbackautomaten besonders gut. Dank oberer Heizspirale bekommt auch helles Brot eine appetitliche, knusprige Kruste. In den Bewertungen wird die gute Teigverarbeitung gelobt, sodass das Brot innen schön saftig bleibt.
  3. Kann man den Brotbackautomaten auch zum Einfrieren von Brotlaiben nutzen?Ja, dank der großen Backkapazität von 1,5 kg Laibgröße eignet sich der Brotbackautomat hervorragend, um mehrere Brotlaibe auf einmal zu backen und einzufrieren. Laut Rezensionen behält selbst aufgetautes Brot die knusprige Kruste.
  4. Welche Brotsorten gelingen noch gut?Neben klassischem Weizen- und Roggenmischbrot gelingen auch spezielle Brotsorten mit Leinsamen, Körnern oder Nüssen ausgezeichnet. Auch süßes Milchbrot, Brioche und Früchtebrot sind kein Problem für den Automaten.
  5. Kann man den Automaten auch für Pizza- oder Kuchenteig verwenden?Der Automat eignet sich mit seinem Pizza-Programm hervorragend für die Zubereitung von frischem Pizzateig. Auch Kuchenteig wie für Kuchen oder Plunder wird durch das kräftige Rührwerk gut verarbeitet.
Details Beschreibung
Modell OW610110
Marke Moulinex
Backraum-Kapazität 1,5 kg
Gehäusematerial Edelstahl / Kunststoff
Display LCD-Display
Programme 16 Backprogramme
Timer bis zu 15 Std. einstellbar
Leistung 860 Watt
Maße (HxBxT) 38 x 26 x 33 cm
Gewicht 7,1 kg
Zubehör Messbecher, Teigschaber, Baguette-Backform
Verriegelung Sicherheitsschloss beim Backen
Antihaft-Beschichtung Teflon

Brotbackautomat Test der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat zuletzt im Jahr 2005 Brotbackautomaten getestet. Dabei wurde festgestellt, dass selbst gemachtes Brot aus dem Automaten viel günstiger ist als gekauftes Brot.

Getestet wurden 16 Brotbackgeräte, davon 5 Baugleichheiten. Die Preise lagen zwischen 37,50 EUR und 179 EUR.

Mischbrote aus dem Automaten wurden von Testern am besten bewertet. Vollkornbrote überzeugten weniger.

Besonders für Menschen mit einer Gluten-Unverträglichkeit können Brotbackautomaten von Vorteil sein. Die besten Ergebnisse beim Backen eines glutenfreien Brotes erzielten die Geräte von Unold, Clatronic und Panasonic.

Im Vergleich zum Backofen verbrauchen die Automaten etwa ein Fünftel bis die Hälfte an Strom. Insgesamt stellte die Stiftung Warentest fest, dass vor allem für Vielbacker und Allergiker Brotbackautomaten sinnvoll sind.

Häufige Fragen und Antworten zum Thema Brotbackautomat

Brotbackautomat kaufen: Darauf sollte man achten

Vor dem Kauf eines Brotbackautomats sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

  • Fassungsvermögen der Backform: Je nachdem wie groß die Brote sein sollen, sollte man auf die Kapazität der Backform achten. Üblich sind Formen für 500 g, 750 g oder 1 kg Teig.
  • Programme: Die meisten Automaten haben eine Auswahl verschiedener Backprogramme für unterschiedliche Brotsorten. Praktisch sind auch schnelle oder glutenfreie Programme.
  • Zubehör: Nützliches Zubehör sind z.B. ein Messer zum Einschneiden des Brotlaibs, Backformen in verschiedenen Größen oder Rezepte/Backbücher.
  • Leistung: Höhere Wattzahlen bedeuten kürzere Backzeiten. Optimal sind ab 550 Watt aufwärts.
  • Design und Material: Hochwertige Geräte haben ein solides, ansprechendes Gehäuse aus Edelstahl. Die Backform sollte antihaftbeschichtet sein.

Welche Zutaten braucht man?

Grundsätzlich benötigt man Mehl, Wasser, Salz und Hefe. Je nach Rezept können weitere Zutaten wie Öle, Körner, Nüsse, Samen etc. hinzugefügt werden. Milch oder Eier sind nicht zwingend nötig.

Wie pflegt man einen Brotbackautomaten?

Nach jedem Gebrauch sollte man die Backform sowie Knethaken gut reinigen. Einfaches Auswischen reicht meist aus. Gelegentlich empfiehlt sich eine Reinigung mit Essigwasser. Wichtig ist, dass keine Teigreste trocknen und die Maschine verkleben.

Sind Brotbackautomaten laut?

Moderne Geräte arbeiten angenehm leise. Während des Knetergangs kann es etwas lauter werden, dies dauert aber nicht lange. Am besten vor dem Kauf Probe hören.

Wann lohnt sich ein Brotbackautomat?

Wer mehr als 1–2 Brote pro Woche konsumiert, sollte ernsthaft über den Kauf eines Brotbackautomats nachdenken. Es gibt zudem viele weitere gute Gründe für den Kauf:

  • Sie möchten langfristig Geld sparen, denn 4,50 EUR für ein gutes Brot vom Bäcker sind Ihnen auf Dauer ganz schön viel.
  • Sie haben genug von den faden Broten aus dem Supermarkt und möchten auch sonntags ein warmes, frisches Brot genießen.
  • Sie wollen eigene Brote kreieren, die es so nicht zu kaufen gibt, wie ein Joghurt-Bananen-Brot.
  • Sie möchten endlich selbst bestimmen, welche Zutaten in Ihr Brot kommen.

Welche Funktionen haben die Brotbackautomaten für glutenfreies Brot?

Moderne Brotbackautomaten für glutenfreies Brot verfügen über spezielle Funktionen, die das Backen mit glutenfreien Mehlen erleichtern:

  • Glutenfrei-Programm: Dieses Programm ist speziell auf die Zubereitung glutenfreier Teige abgestimmt. Meist beinhaltet es eine längere Geh- und Backzeit.
  • Glutenfreier Modus: Hier können Temperatur und Gehzeit individuell für glutenfreie Teige eingestellt werden.
  • Versenkbare Knethaken: Die Knethaken lassen sich beim Backvorgang absenken. So werden typische Höcker auf der Brotoberseite vermieden.
  • Brotformen: Oft liegen spezielle Backformen für niedrigere, glutenfreie Brote bei.
  • Dampffunktion: Heißer Dampf sorgt für eine schöne Kruste auch bei glutenfreien Broten.
  • Trocknungsfunktion: Damit lässt sich überschüssige Feuchtigkeit aus dem Teig ziehen.
  • Rezepte: Es werden spezielle Rezepte für glutenfreies Brot mitgeliefert.
  • Timer: Der Timer ermöglicht die genaue Einhaltung der Gehzeiten.
  • Überwachung: Der Teig wird automatisch während des Gehens kontrolliert.
  • Mit diesen Funktionen können auch Laien einfache leckere glutenfreie Brote backen. Am besten hier Probe backen und auf Benutzerfreundlichkeit achten.
Nicht jeder Brotbackautomat kann glutenfreie Brote herstellen.
Zahlreiche Brotbackautomaten können glutenfreie Brote herstellen.

Was kann man alles mit einem Brotbackautomaten machen?

Ein Brotbackautomat verrührt Zutaten, knetet und backt sie. Die modernen Brotbackautomate verfügen über zahlreiche Programme, die diese Funktionen miteinander vereinen.

Mit einem Brotbackautomaten können Sie Brote zubereiten (normales Brot, Mischbrot, Toastbrot, Vollkornbrot, Sauerteigbrot, glutenfreies Brot), entweder indem Sie die Zutaten einzeln hineingeben oder mit einer fertigen Backmischung plus Zugabe von Flüssigkeit.

Außerdem können Sie Teige zubereiten (normale Teige, Hefeteige, Pizzateige). Auch einfache Kuchen, wie Rührkuchen, können mit dem Brotbackautomaten hergestellt werden. Dank der Rührfunktion können viele Brotbackautomate aber auch Joghurts, Pasten (Hummus) und Marmeladen zubereiten.

Lohnt sich ein Brotbackautomat mit versenkbaren Knethaken?

  • Wofür sind versenkbare Knethaken gut?

Versenkbare Knethaken sorgen dafür, dass beim Backvorgang keine Höcker auf der Oberseite des Brotes entstehen. Die Knethaken senken sich ab und ermöglichen so eine gleichmäßige Ofenbräunung.

  • Funktioniert das Versenken automatisch?

Bei den meisten Modellen senken sich die Knethaken automatisch ab, sobald der Backvorgang startet. Es gibt aber auch Modelle, bei denen man das Versenken manuell anstoßen muss.

  • Lassen sich die Knethaken komplett versenken?

Die Knethaken versenken sich in der Regel nicht komplett, sondern nur so weit, dass die Oberseite des Brotes freiliegt und keine Druckstellen mehr verursachen.

  • Kann man die Knethaken auch wieder anheben?

Bei einigen Automaten kann man die Knethaken nach Belieben wieder nach oben fahren, um z.B. Kernreis einzustreuen. Bei anderen Modellen ist dies nicht möglich.

  • Funktioniert das Versenken auch bei kleinen Broten?

Hier kommt es auf die Konstruktion an. Manche Hersteller haben die Versenkung speziell für verschiedene Brotgrößen optimiert.

  • Beeinträchtigen versenkbare Knethaken die Funktion?

Wenn die Automatik gut umgesetzt ist, beeinträchtigen versenkbare Knethaken die Backfunktion nicht. Im Gegenteil, sie verbessern oft das Backergebnis.

Wann entfernt man am besten die Knethaken?

Der Knethaken wird nach dem letzten Knetvorgang entfernt, gleich nachdem der Brotbackautomat auf Teig gehen lassen schaltet. Je nach Gerät wird der Zeitpunkt mit einem Piepton angekündigt und zusätzlich im Display angezeigt. Zum Entfernen des Knethakens sollten Sie die mitgelieferten Metallhaken verwenden. Wenn Sie das Loch im Brot nicht stört, können Sie alternativ den Knethaken auch im Teig belassen.

Wie bekommt man das Brot aus dem Brotbackautomaten?

Die heutigen Brotbackautomaten haben eine Backform, die antihaftbeschichtet ist. Für die Beschichtung werden unterschiedliche Stoffe verwendet, wie Teflon oder Keramik-Mischungen. Auch der Knethaken ist oft mit der gleichen Beschichtung versehen. Daher lassen sich die Brote nach dem Backen sehr einfach aus der Backform herausnehmen und es bleiben praktisch nie Rückstände zurück.

Warum geht mein Brot im Brotbackautomat nicht auf?

Es gibt mehrere Gründe, warum Ihr Brot im Brotbackautomaten nicht aufgeht. Einige mögliche Gründe sind:

  • Das Verhältnis von Mehl, Wasser, Hefe und Salz ist nicht richtig. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Menge an Zutaten verwenden und diese im richtigen Verhältnis zueinander stehen.
  • Die Hefe ist nicht frisch. Verwenden Sie immer frische Hefe und stellen Sie sicher, dass sie nicht abgelaufen ist.
  • Der Teig hat zu wenig Feuchtigkeit. Stellen Sie sicher, dass der Teig die richtige Konsistenz hat und genügend Feuchtigkeit enthält.
  • Der Teig wurde zu lange oder zu stark bearbeitet. Vermeiden Sie es, den Teig zu lange oder zu stark zu kneten, da dies die Glutenstruktur schädigen kann.
  • Der Brotbackautomat ist nicht richtig eingestellt. Stellen Sie sicher, dass der Automat auf die richtige Backzeit und -temperatur eingestellt ist.

Was ist stromsparender: Backofen oder Brotbackautomat?

Im Allgemeinen sind Brotbackautomaten energieeffizienter als herkömmliche Backöfen. Sie haben in der Regel eine kleinere Größe und sind speziell für das Backen von Brot ausgelegt. Sie verfügen über eine automatische Steuerung der Backzeit und -temperatur, die das Backen präziser und energieeffizienter macht.

Ein Backofen hingegen hat eine größere Größe und wird verwendet, um verschiedene Arten von Speisen zu backen, was bedeutet, dass es mehr Energie benötigt, um die benötigte Temperatur aufrechtzuerhalten.

Wie viel Watt sollte ein guter Brotbackautomat haben?

Es gibt keine festgelegte Leistung, die ein guter Brotbackautomat haben sollte. Der Stromverbrauch variiert je nach Größe, Leistungsfähigkeit und Funktionsumfang des Geräts. Im Allgemeinen liegt der Stromverbrauch von Brotbackautomaten jedoch in der Regel zwischen 600 und 1500 Watt.

Ein Brotbackautomat mit einer höheren Leistung hat für gewöhnlich mehr Funktionen und ist leistungsfähiger, aber auch teurer und verbraucht mehr Strom. Ein Brotbackautomat mit einer niedrigeren Leistung hat in der Regel weniger Funktionen und ist weniger leistungsfähig, aber auch günstiger und verbraucht weniger Strom.

Was kommt zuerst in den Brotbackautomaten?

Da jeder Brotbackautomat und jedes Rezept unterschiedlich sein kann, kommt es auf das verwendete Brotrezept und den verwendeten Brotbackautomaten an.

Generell sollten die Zutaten in der Reihenfolge Wasser, Mehl, Hefe und Salz in den Brotbackautomaten gegeben werden. Um sicherzustellen, dass die Hefe nicht zu früh mit dem Salz in Kontakt kommt, was die Aktivität der Hefe beeinträchtigen könnte, sollte die Hefe immer zuletzt zugegeben werden.

Ist Brot aus einem Brotbackautomaten gesund?

Brot aus einem Brotbackautomaten kann genauso gesund sein wie Brot, das zu Hause im Ofen gebacken wird, vorausgesetzt, dass die Zutaten, die verwendet werden, gesund sind. Brot, das aus natürlichen Zutaten wie Vollkornmehl, Wasser, Hefe und eventuellen Früchten oder Nüssen gemacht wird, ist eine gute Quelle für Ballaststoffe, Protein und Kohlenhydrate.

Allerdings gibt es auch Brotrezepte, die viele raffinierte Zutaten enthalten, wie weißes Mehl, Zucker und zusätzliche Geschmacksverstärker. Solche Brote sind nicht so gesund. Es ist wichtig, darauf zu achten, welche Zutaten in das Brotrezept gegeben werden und auf die Nährwertangaben auf der Verpackung zu achten.

Ein Vorteil des Backens von Brot in einem Brotbackautomaten ist, dass man die Zutaten selbst auswählen und kontrollieren kann, was dazu beiträgt, dass das Brot gesünder ist. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Brot frisch und warm serviert werden kann, was dazu beiträgt, dass es gesünder ist als Brot, das lange gelagert wurde.

Es ist wichtig, darauf zu achten, welche Zutaten verwendet werden und dass sie natürlich und unverarbeitet sind, um sicherzustellen, dass das Brot aus dem Brotbackautomaten so gesund wie möglich ist.

Wie viel kostet es, ein eigenes Brot zu backen?

Der Preis für selbst gebackenes Brot hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dazu gehören die verwendeten Zutaten, die Häufigkeit des Backens und die Verwendung eines Brotbackautomaten.

Im Allgemeinen sind die Kosten der Zutaten für selbst gebackenes Brot jedoch normalerweise niedriger als die Kosten für gekauftes Brot. Ein Laib Vollkornbrot kann je nach Region und Laden zwischen 3 und 5 € kosten, während die Zutaten für ein selbst gebackenes Vollkornbrot zwischen 1 und 2 € kosten können.

Zusätzliche Kosten entstehen durch die Anschaffung und Wartung eines Brotbackautomaten. Die Kosten für einen Brotbackautomaten können zwischen 50 und 300 EUR liegen. Die Stromkosten bei einem Brotbackautomaten sind, im Gegensatz zum Verwenden eines Backofens, vernachlässigbar.

Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass das Selbstbacken von Brot nicht nur Kosten spart, sondern auch viele Vorteile mit sich bringt, wie die Verwendung von natürlichen Zutaten, die Möglichkeit, den Geschmack und die Konsistenz des Brotes an die eigenen Wünsche anzupassen und die Befriedigung, sein eigenes Brot gebacken zu haben.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass das Backen von Brot, insbesondere wenn es regelmäßig durchgeführt wird, kostengünstiger sein kann als der Kauf von Brot im Lebensmittelgeschäft. Ein Brotbackautomat kann das Backen vereinfachen und Zeit sparen. Es kommt aber darauf an, ob man bereit ist, den zusätzlichen Aufwand und die zusätzlichen Kosten auf sich zu nehmen.

Warum ist mein selbst gebackenes Brot so schnell trocken?

Warum Ihr selbst gebackenes Brot schnell trocken wird, kann verschiedene Ursachen haben. Einige mögliche Gründe:

  1. Zu lange gebacken. Achten Sie darauf, dass Sie die im Rezept empfohlene Backzeit und Backtemperatur einhalten und kontrollieren Sie regelmäßig, dass das Brot nicht zu lange gebacken wird.
  2. Der Ofen war zu heiß eingestellt. Vergewissern Sie sich, dass die Backofentemperatur richtig eingestellt ist und dass das Brot nicht zu nahe an der Backofenwand liegt, da es sonst zu schnell austrocknet.
  3. Der Teig war nicht feucht genug. Sicherstellen, dass der Teig die richtige Konsistenz und genügend Feuchtigkeit hat.
  4. Der Laib ist zu groß oder zu dicht gebacken. Vermeiden Sie es, den Teig zu lange oder zu stark zu kneten. Dies kann die Glutenstruktur beschädigen und den Laib zu dicht machen.
  5. In trockener Umgebung lagern. Damit das Brot nicht zu schnell austrocknet, lassen Sie es abkühlen, bevor Sie es in einen Brotkasten oder eine Plastiktüte legen. Halten Sie das Brot feucht, indem Sie beispielsweise ein nasses Tuch oder eine Schüssel Wasser in den Brotkasten stellen.
  6. Zu wenig Feuchtigkeit im Mehl. Wenn das Mehl zu trocken ist, hat dies zur Folge, dass das Brot rasch austrocknet. Frisches Mehl verwenden und auf eine gute Lagerung achten.

Ist Sauerteigbrot gesünder als normales Brot?

Brot, das mit Sauerteig gebacken wurde, kann gesünder sein als normales Brot, da es durch den Gärprozess mit Sauerteig mehr Nähr- und Ballaststoffe enthält. Durch den längeren Gärprozess werden die Nährstoffe und Enzyme im Mehl besser verfügbar gemacht. Dies führt zu einer höheren Nährstoffdichte im Brot.

Auch probiotische Bakterien, die gut für die Verdauung sind, sind in Sauerteigbrot in größeren Mengen enthalten. Sauerteigbrot hat oft einen niedrigeren glykämischen Index (GI) und kann zur Regulierung des Blutzuckers beitragen.

Sauerteigbrot ist jedoch nicht gleich Sauerteigbrot – die verwendeten Zutaten spielen eine wichtige Rolle. Es sollte darauf geachtet werden, dass das Brot aus natürlichen Zutaten wie Vollkornmehl und natürlichem Sauerteig und nicht aus industriell hergestelltem Sauerteig und raffinierten Zutaten hergestellt wird.

Warum fällt mir das Brot im Brotbackautomat zusammen?

Warum Ihr Brot im Brotbackautomaten zusammenfallen kann, kann verschiedene Ursachen haben. Mögliche Ursachen:

  1. Der Teig ist zu feucht. Wenn der Teig zu feucht ist, ist er nicht in der Lage, genügend Kleber zu bilden, um die richtige Struktur zu erhalten, und das Brot fällt zusammen.
  2. Der Teig enthält zu wenig Kleber. Wenn der Teig zu wenig Gluten enthält, ist er nicht in der Lage, eine ausreichende Struktur zu bilden, und das Brot fällt zusammen. Um mehr Gluten zu erhalten, verwenden Sie Mehl mit einem höheren Proteingehalt, z. B. Vollkornmehl oder Weizenmehl Type 550.
  3. Der Teig wurde zu lange oder zu stark geknetet. Zu langes oder zu starkes Kneten kann die Glutenstruktur beschädigen und das Brot fällt zusammen. Vermeiden Sie, den Teig zu lange oder zu stark zu kneten, und befolgen Sie die Gebrauchsanweisung des Brotbackautomaten.
  4. Der Teig enthält zu viel Hefe oder die Hefe ist abgelaufen. Wenn der Teig zu viel Hefe enthält, geht er schneller auf und fällt wieder zusammen. Hefe stets frisch nehmen und die im Rezept angegebenen Mengenangaben einhalten.
  5. Die Temperatur im Brotbackautomaten ist zu hoch. Wenn der Brotbackautomat zu heiß ist, kann es sein, dass das Brot zu schnell aufgeht und dann in sich zusammenfällt. Überprüfen Sie, ob der Brotbackautomat auf die korrekte Temperatur und Backdauer eingestellt ist.

Kann man im Brotbackautomaten auch Brotbackmischungen verwenden?

Ja, die meisten Brotbackautomaten eignen sich sehr gut für die Zubereitung von fertigen Backmischungen. Hier muss lediglich die Backmischung zusammen mit der auf der Packung angegebenen Flüssigkeitsmenge in die Backform gegeben werden. Dann wählt man ein normales Programm für Weiß- oder Mischbrot und startet den Vorgang. Die Backmischungen können genauso gut gelingen wie Brote nach eigenen Rezepturen.

Wie groß sollten die Brotlaibe maximal sein?

Um ein gutes Backergebnis zu erzielen, sollte die maximale Kapazität der Backform nicht komplett ausgeschöpft werden. Ideal sind Brotgewichte, die etwa 2⁄3 bis 3/4 der maximalen Teigmenge entsprechen. Bei einer Kapazität von z. B. 1 kg Teig sollten die Brotlaibe daher maximal 750 g wiegen. Größere Mengen können dazu führen, dass der Teig nicht durchgebacken wird.

Kann man den Brotbackautomaten zum Vorteig ansetzen verwenden?

Ja, dafür eignet sich die Teig- oder Knetfunktion vieler Brotbackautomaten sehr gut. Einfach die Zutaten für den Vorteig einfüllen, das Programm starten und den Teig anschließend gehen lassen. So kann man einfache Vorteige zum Beispiel für Sauerteigbrot ansetzen.

Wie lange hält sich Brot aus dem Brotbackautomaten?

Frisch gebackenes Brot aus dem Automaten hält sich bei Zimmertemperatur 2–3 Tage. Durch kühle Lagerung in einem Brotkasten oder Plastikbeutel lässt sich die Haltbarkeit auf bis zu 5 Tage verlängern. Eingefroren bleibt Brot locker 1–2 Monate haltbar.

Kann man den Brotbackautomaten auch zum Erwärmen von Brötchen verwenden?

Mit einem speziellen Aufwärm- oder Aufbackprogramm können viele Brotbackautomaten auch zum Erwärmen oder Aufbacken von Brötchen oder Brot verwendet werden. Hierfür die Brötchen oder Brotscheiben in die Form legen und das Programm starten. So erhält man auch abends noch knusprige Brötchen.

Weiterführende Links und Quellen

Hinweis: Produktpreise und Verfügbarkeit entsprechen dem angegebenen Stand (Datum/Uhrzeit) und können sich ändern. Für den Kauf eines Produkts gelten die Angaben zu Preis und Verfügbarkeit, die zum Kaufzeitpunkt auf der maßgeblichen Amazon-Website angezeigt werden.

Sarah Heuser - Verbraucher Online
Sarah Heuser ist Redakteurin mit einem ausgeprägten Interesse an Haushaltsthemen. Nach ihrem Abschluss in Kommunikationswissenschaften arbeitete sie zunächst in verschiedenen redaktionellen Positionen, bevor sie ihre Leidenschaft für Haushaltsgeräte entdeckte. Seitdem schreibt sie als freie Autorin für verschiedene Zeitschriften und Online-Plattformen und teilt ihr Wissen mit ihren Leserinnen und Lesern.

Kommentar hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein