Der beste Vertikutierer – Test 04/2024 – Alle Testsieger

Vertikutierer Test

Inhaltsverzeichnis

Wer einen gesunden und schön aussehenden Rasen anstrebt, wird schnell merken, dass ein einfacher Rasenmäher dafür nicht ausreicht. Hier sind Vertikutierer die Lösung, weil sie dank ihrer speziellen Messer und kraftvollen Motoren Moos und Filz effizient entfernen können. Beim Kauf eines Vertikutierers gibt es verschiedene Faktoren zu berücksichtigen, wie die Arbeitsbreite, die Leistung und die Art des Antriebs. Wir stellen Ihnen die aktuell besten Vertikutierer auf dem Markt vor und vergleichen sie im Testbericht.

Die besten Vertikutierer im Test

TestverfahrenKriterienVor dem Kauf
Wir nutzen mehrere Quellen, um die beste Empfehlung abzugeben. Dazu gehören eigene Tests, Testergebnisse aus Fachmagazinen, Kundenbewertungen und Experteninterviews. Die Ergebnisse werden zusammengefasst und nach Produktgruppe unterschiedlich gewichtet. Die Empfehlungen wurden zuletzt am 18.04.2024 um 20:11 Uhr aktualisiert.
Testkriterien und ihre Gewichtung bei Vertikutierern:

  • Schnittleistung (20 %): Wie viel Fläche kann der Vertikutierer pro Zeit einheit bearbeiten? Dies hängt von der Arbeitsbreite, der Geschwindigkeit und der Messeranzahl ab.
  • Messerqualität (15 %): Wie gut schneiden die Messer? Sind sie aus hochwertigem Stahl und bleiben lange scharf?
  • Verstellbarkeit (15 %): Lässt sich die Messertiefe einfach verstellen? Je nach Rasenzustand sollte man zwischen 0,5-2 cm tief vertikutieren.
  • Fangkorb (10 %): Wie groß ist der Fangkorb für das Mähgut? Er sollte mindestens 45 Liter fassen.
  • Gewicht (10 %): Ein leichterer Vertikutierer lässt sich besser manövrieren. Unter 20 kg ist gut.
  • Handhabung (10 %): Wie einfach lässt sich der Vertikutierer schieben und wenden? Sind die Griffe gut positioniert?
  • Sicherheit (10 %): Gibt es verletzungssichere Messerabdeckungen und einen Notaus-Schalter?
  • Lautstärke (5 %): Ein leiser Motor ist angenehmer und stört die Nachbarn weniger. Unter 85 Dezibel ist akzeptabel.
  • Verarbeitung (5 %): Wirkt der Vertikutierer robust und stabil gebaut? Gibt es eine Garantie?
Wissenswertes vor dem Kauf eines Vertikutierers:

  • Arbeitsbreite: Die Arbeitsbreite des Vertikutierers bestimmt, wie viel Boden auf einmal bearbeitet werden kann und wie schnell die Arbeit erledigt ist.
  • Tiefeneinstellung: Einige Vertikutierer haben eine verstellbare Tiefeneinstellung, die es ermöglicht, die Tiefe der Bodenbearbeitung anzupassen. Dies kann nützlich sein, um unterschiedliche Bodenbedingungen oder Rasenbedürfnisse zu berücksichtigen.
  • Leistung: Benzin-Vertikutierer haben in der Regel die höchste Leistung, gefolgt von Elektro- und Akku-Modellen. Es ist von Vorteil, die Leistung des Vertikutierers an die Größe des Rasens und die Häufigkeit der Anwendung anzupassen.
  • Gewicht: Benzin-Vertikutierer sind in der Regel schwerer als Akku- und Elektromodelle, was das Arbeiten über längere Zeiträume erschweren kann.

Platz 1: Einhell RG-SA 1433 Elektro-Vertikutierer

Preis reduziert
Vorteile

  • Das Gerät ist einfach und schnell aufzubauen. Der Zusammenbau aus wenigen Einzelteilen ist selbst für ungeübte Heimwerker in kurzer Zeit möglich. Innerhalb von maximal 30 Minuten kann man den Vertikutierer ohne große handwerkliche Vorkenntnisse fertig montiert und betriebsbereit haben.
  • Der Vertikutierer verfügt über eine hohe Motorleistung von 1400 Watt. Damit bringt er ausreichend Kraft auf, um selbst stark verfilzten Rasen gründlich zu bearbeiten. Selbst Steigungen stellen für den Motor keine Herausforderung dar. Der Antrieb ist kräftig genug dimensioniert, um auch große Mengen an abgestorbenem Pflanzenmaterial aus dem Rasen zu entfernen.
  • Die Bedienung und Steuerung des Gerätes sind einfach gehalten. Über einen großen Bedienhebel kann man den Vertikutierer ein- und ausschalten. Die Arbeitshöhe lässt sich stufenlos über die Höhenverstellung der vorderen Rollen einstellen. So kann man die Intensität der Bearbeitung an die Gegebenheiten des Rasens optimal anpassen.
  • Neben der Vertikutierfunktion verfügt das Gerät über eine zusätzliche Lüfterwalze. Diese kann man leicht gegen die Vertikutierwalze austauschen. Die Lüfterwalze belüftet den Boden schonend und richtet die Grasspalten auf. Damit erfüllt das Gerät gleich zwei wichtige Aufgaben der Rasenpflege.
  • Das Gerät ist kompakt und handlich konstruiert. Durch klappbare Teile lässt es sich platzsparend verstauen. Inklusive ist eine Wandhalterung, mit der man den Vertikutierer senkrecht und damit sehr platzsparend an der Wand aufhängen kann. Das geringe Gewicht erleichtert zudem die Handhabung.
Nachteile

  • Der mitgelieferte Auffangkorb ist relativ klein dimensioniert. Er fasst nur geringe Mengen an Vertikutiergut, sodass häufiges Entleeren notwendig wird. Für die effiziente Arbeit auf größeren Rasenflächen ist es sinnvoll, ganz auf den Fangkorb zu verzichten und das Mähgut nachträglich zusammenzukehren.
  • Die Lautstärke des Gerätes ist vergleichsweise hoch. Mit einem Schalldruckpegel von 99 Dezibel entwickelt der Vertikutierer beim Betrieb einen ordentlichen Lärm.
  • Die Qualität einiger Bauteile könnte höher sein. Beispielsweise besteht das Gehäuse größtenteils aus Kunststoff. Auch der Bedienhebel wirkt nicht besonders robust. Hier sollte man beim Betrieb vorsichtig agieren, um Beschädigungen zu vermeiden.

Unsere Bewertung

Insgesamt handelt es sich um einen leistungsstarken und einfach zu bedienenden Vertikutierer für kleinere Rasenflächen. Die Handhabung ist dank des geringen Gewichts und der kompakten Bauform gut. Durch den Antrieb mit 1400 Watt verfügt das Gerät über viel Kraftreserven. Leider ist der Auffangkorb klein, die Lautstärke hoch und einige Bauteile aus Kunststoff. Trotzdem erfüllt der Vertikutierer seinen Zweck zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis.

Welche anderen Funktionen hat der Vertikutierer außer der Vertikutier- und Lüfterwalze?

Laut der Produktbeschreibung hat der Einhell RG-SA 1433 Elektro-Vertikutierer keine weiteren Funktionen oder Walzen außer der Standard-Vertikutierwalze und der zusätzlichen Lüfterwalze.

Der Vertikutierer verfügt über einen 1400 Watt starken Motor und eine Arbeitsbreite von 33 cm. Die integrierte Lüfterwalze ermöglicht eine schonende Bodenbelüftung als Ergänzung zur Vertikutierfunktion. Weitere Anbaugeräte oder zusätzliche Walzen werden in der Produktbeschreibung nicht erwähnt.

Wie oft sollte der Vertikutierer gewartet werden und welche Pflegehinweise gibt es?

Da der Einhell RG-SA 1433 Elektro-Vertikutierer ein Elektrogerät für den Privatgebrauch ist, sind keine regelmäßigen Wartungsintervalle vorgeschrieben. Dennoch gibt es einige wichtige Pflegehinweise, um die Funktionsfähigkeit und Lebensdauer des Gerätes zu erhalten:

  • Vor und nach jedem Gebrauch sollte das Gerät auf Verschmutzungen überprüft und bei Bedarf gereinigt werden. Insbesondere die Luftschlitze des Motors sollten von Gras, Erde und Schmutz befreit werden, damit der Motor nicht überhitzt.
  • Die beweglichen Teile und Gelenke sollten gelegentlich mit einem Trockenschmierstoff geschmiert werden, um die Leichtgängigkeit zu erhalten.
  • Nach der Vertikutiersaison sollte das Gerät gründlich gereinigt und auf Schäden überprüft werden. Defekte oder abgenutzte Teile wie Messer oder Lager sollten ausgetauscht werden.
  • Wichtig ist auch die Pflege des Kabels. Dieses sollte beim Gebrauch nicht überfahren werden und vor Beschädigungen geschützt aufbewahrt werden.
  • Die Messer der Vertikutierwalze sollten spätestens nach 2 Jahren auf Abnutzung überprüft und gegebenenfalls ausgetauscht werden.
  • Zur Lagerung sollte das Gerät an einem trockenen, frostfreien Ort aufbewahrt werden, um Korrosion zu vermeiden.

Mit der richtigen Reinigung und Pflege nach Gebrauch kann die Lebensdauer des Vertikutierers deutlich verlängert werden. Eine aufwendige Wartung durch Fachpersonal ist für Privatkunden in der Regel nicht erforderlich.

Technisches Detail Angabe
Motorleistung 1400 Watt
Arbeitsbreite 33 cm
Schalldruckpegel 99 dB(A)
Drehmoment 30 Nm
Leergewicht 7,5 kg
Kabel 7,5 Meter
Schutzklasse IPX1
Tiefe 1-3 cm
Austauschbare Walzen Vertikutier- und Lüfterwalze
Max. Flächenleistung 400 m2/h
Höhenverstellung stufenlos über Rollen
Zubehör Wandhalterung, Fangkorb

Platz 2: Einhell GC-SC 36/31 Akku-Vertikutierer-Lüfter 

Preis reduziert
Vorteile

  • Der Vertikutierer ist sehr leicht und handlich. Mit einem Gewicht von nur 8 kg kann man ihn mühelos überallhin transportieren und bewegen. Seine kompakten Abmessungen von 112 × 58 × 102 cm machen ihn auch platzsparend.
  • Durch den Akkubetrieb ist man völlig flexibel und muss keine lästigen Kabel nach sich ziehen. Die Power X-Change Akkus können in vielen anderen Einhell Geräten wiederverwendet werden.
  • Der Vertikutierer ist mit einer 31 cm breiten Messerwalze ausgestattet, die auch stark verfilzten Rasen gut bearbeiten kann. Die 8 Doppelmesser aus Edelstahl sind robust und halten lange.
  • Die dreistufige Einstellung der Arbeitstiefe ermöglicht eine präzise Anpassung für unterschiedliche Anforderungen. So kann man den Rasen schonend behandeln.
  • Durch den klappbaren Führungsholm lässt sich der Vertikutierer platzsparend verstauen. Er benötigt dadurch wenig Platz in der Garage oder im Geräteschuppen.
Nachteile

  • Bei der Anschaffung müssen Akkus und Ladegerät extra erworben werden, da sie nicht im Lieferumfang enthalten sind (es gibt sie allerdings im Paket dazu unter einer anderen Artikelnummer). Dies erhöht die Gesamtkosten. Allerdings kann man bereits vorhandene Einhell Akkus nutzen.
  • Für große Rasenflächen über 300 m² ist der Vertikutierer eher nicht geeignet, da die Akkuleistung dann nicht mehr ausreicht. Kleinere und mittlere Grundstücke sind kein Problem.
  • Mit einem Gewicht von 8 kg ist der Vertikutierer vergleichsweise leicht. Bei hartem und steinhaltigem Boden könnte mehr Masse von Vorteil sein.

Unsere Bewertung

Der Einhell Akku-Vertikutierer GC-SC 36/31 Li-Solo ist ein sehr handliches und flexibles Gerät, das sich durch Robustheit und einfache Bedienung auszeichnet. Es eignet sich ideal für kleinere bis mittelgroße Rasenflächen von bis zu 300 m². Dank des geringen Gewichts und der kompakten Bauweise ist es einfach zu transportieren und zu verstauen. Wer bereits über Einhell Akkus verfügt, kann diese ohne Weiteres verwenden.

Wie lange hält der Akku des Einhell Akku-Vertikutierers bei normaler Nutzung?

Es werden unterschiedliche Erfahrungswerte genannt:

  • Ein Kunde berichtet, dass mit einer Akkuladung ca. 200 qm Rasen vertikutiert werden können.
  • Ein anderer Kunde schreibt, dass er mit 2 Akkus à 4 Ah seine 600 qm große Rasenfläche bearbeiten konnte. Allerdings mit Unterbrechung zum Aufladen der Akkus.
  • Wieder ein anderer Kunde gibt an, dass er mit 2 Akkus à 4 Ah ca. 35 Minuten vertikutieren konnte, bevor die Akkus leer waren. Seine Fläche wird aber nicht genannt.
  • Ein weiterer Tester berichtet, dass er mit 2 Akkus à 5,2 Ah sein 1400 qm großes Grundstück vertikutieren konnte.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die Akkuleistung bzw. Laufzeit stark von der Akku-Kapazität, dem Ladezustand der Akkus und der Größe der zu bearbeitenden Rasenfläche abhängt.

Welche Akku-Kapazität wird für den Einhell Akku-Vertikutierer empfohlen?

In den Kundenrezensionen und Produktdetails werden unterschiedliche Akku-Kapazitäten für den Einhell Akku-Vertikutierer GC-SC 36/31 Li-Solo genannt:

  • Einhell empfiehlt in der Produktbeschreibung Akkus des Power X-Change Systems. Konkrete Kapazitätsangaben machen sie aber nicht.
  • Mehrere Kunden berichten, dass sie problemlos mit Akkus mit 4 Ah Kapazität vertikutieren konnten. Ein Kunde gibt an, dass er damit 30–35 Minuten arbeiten konnte.
  • Andere Kunden verwenden Akkus mit 3 Ah oder 5,2 Ah Kapazität. Größere Akkus ermöglichen längere Laufzeiten.
  • Ein Kunde rät davon ab, Akkus mit weniger als 4 Ah Kapazität zu verwenden, da diese nicht genügend Leistung für den Vertikutierer erbringen würden.
  • Ein anderer Tester empfiehlt, mindestens 2 Akku-Sets zu verwenden, um ohne Unterbrechung arbeiten zu können.

Welche anderen Geräte kann ich mit den Akkus des Power X-Change Systems verwenden?

Laut Produktbeschreibung sind die Akkus des Power X-Change Systems von Einhell mit vielen anderen Geräten von Einhell kompatibel und können somit wiederverwendet werden.

Einige Beispiele für kompatible Geräte:

  • Akku-Rasenmäher (z.B. Einhell GE-CM 18/33 Li)
  • Akku-Heckenscheren (z.B. Einhell GE-CH 18 Li)
  • Akku-Kettensägen (z.B. Einhell GE-CL 18 Li)
  • Akku-Laubsauger (z.B. Einhell GC-LC 18/25 Li)
  • Akku-Hochdruckreiniger (z.B. Einhell GC-HP 18/50 Li)
  • Akku-Bohrschrauber (z.B. Einhell TE-CD 18 Li)
  • Akku-Winkelschleifer (z.B. Einhell RT-CD 18/115Li)
  • Akku-Staubsauger (z.B. Einhell TE-CS 18 Li)

Laut Einhell können über 100 Geräte des Power X-Change Systems mit den gleichen Akkus betrieben werden. Damit lassen sich Kosten sparen und die Umwelt schonen, da keine neuen Akkus gekauft werden müssen.

Die Kompatibilität sollte vor dem Kauf eines zusätzlichen Gerätes aber überprüft werden. Nicht alle Einhell Geräte sind Teil des Power X-Change Systems.

Eigenschaft Wert
Antriebsart Akku, 36V
Leistung 36 Watt
Arbeitsbreite 31 cm
Messerwalze 8 Doppelmesser
Edelstahlmesser ja
Arbeitstiefen 3 Stufen
Führungsholm höhenverstellbar und klappbar
Abmessungen 112 × 58 × 102 cm
Gewicht 8,03 kg
Lärmpegel 90 dB
Fangkorb nicht im Lieferumfang enthalten
Akkus und Ladegerät nicht im Lieferumfang enthalten

Platz 3: Einhell GE-SC 35/1 Akku-Vertikutierer-Lüfter 

Preis reduziert
Vorteile

  • Der Vertikutierer ist sehr leicht und handlich. Er wiegt nur knapp 10 kg und lässt sich dank des klappbaren Holms platzsparend verstauen. Man kann ihn bequem transportieren und handhaben.
  • Durch den Akku-Betrieb entfällt das lästige Kabel. Man kann frei und flexibel arbeiten, ohne sich in Kabeln zu verheddern. Zudem ist der Vertikutierer sehr leise im Betrieb.
  • Der Brushless-Motor ist effizient, langlebig und wartungsarm. Er liefert ausreichend Kraft für alle Aufgaben.
  • Die Messerwalze mit 16 Messern aus rostfreiem Stahl entfernt zuverlässig Moos, Unkraut und verfilztes Material aus dem Rasen.
  • Die dreistufige Tiefeneinstellung von 3 bis 9 mm sorgt für ein präzises Arbeiten und schont empfindliche Rasenwurzeln.
Nachteile

  • Der Auffangkorb ist recht klein dimensioniert. Er muss häufig geleert werden, was die Arbeit verzögert. Ein größerer Korb wäre wünschenswert.
  • Einige Kunden berichten von Qualitätsmängeln bei der Verarbeitung. Allerdings lassen sich Defekte unkompliziert reklamieren.

Unsere Bewertung

Der Akku-Vertikutierer von Einhell überzeugt durch sein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die kabellose Handhabung ist komfortabel, der Antrieb leistungsstark. Kleinere Schwachpunkte gibt es bei der Ausstattung. Insgesamt ist das Gerät empfehlenswert für alle, die ohne großen Aufwand ihren Rasen pflegen möchten.

Für welche Rasengrößen eignet sich der Vertikutierer?

Der Einhell Vertikutierer hat eine Arbeitsbreite von 35 cm und eignet sich laut Hersteller für Rasenflächen bis 500 m². Mit einem Akku-Ladezyklus sind circa 100–200 m² möglich. Für kleine bis mittlere Gärten ist das Gerät also bestens geeignet.

Wer mehr Fläche bearbeiten möchte, kann entweder mehrmals die Akkus wechseln oder sollte eher zu einem größeren Benzin-Vertikutierer greifen. Dafür ist der Einhell-Vertikutierer sehr handlich und wendig. Er kommt auch problemlos um enge Ecken und in schwer zugängliche Bereiche.

Lohnt sich die Anschaffung?

Unter dem Strich ist der Einhell Akku-Vertikutierer sein Geld auf jeden Fall wert. Er ist zwar nicht preiswert, bietet dafür aber ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Qualität und Leistung überzeugen.

Wer bereits Akkus und Ladegeräte von Einhell hat, spart natürlich die Anschaffungskosten dafür. Ansonsten sollte man den Mehrpreis für die Flexibilität und Kabelfreiheit einplanen. Gerade für kleinere Grundstücke ist ein solcher Akku-Vertikutierer ideal und eine sinnvolle Investition.

Wie lange dauert es, den Akku des Einhell Vertikutierers vollständig aufzuladen?

Laut der technischen Details des Einhell Akku-Vertikutierers beträgt die Ladezeit für den Akku 50 Minuten.

Das bedeutet, dass ein leerer Akku nach etwa 50 Minuten am Ladegerät wieder vollständig aufgeladen ist und der Vertikutierer dann wieder einsatzbereit ist.

Die Ladezeit kann etwas variieren, je nachdem, ob es sich um einen neuen Akku handelt oder ob der Akku schon mehrere Ladezyklen hinter sich hat. Aber im Schnitt kann man von rund 50 Minuten Ladezeit ausgehen, bis der Akku wieder seine volle Kapazität erreicht hat.

In der Praxis empfiehlt es sich, den Akku möglichst vor Gebrauch vollständig aufzuladen, damit die maximale Laufzeit erreicht wird. Wird der Vertikutierer zwischendurch abgestellt, kann man die Akkus wechseln und den leeren Akku gleich wieder an das Ladegerät anschließen. Nach 50 Minuten ist er dann wieder einsatzbereit.

Wie viele Ladezyklen kann der Einhell Akku-Vertikutierer durchschnittlich durchlaufen, bevor die Ladezeit länger wird?

Bei Lithium-Ionen-Akkus, wie sie auch der Einhell Vertikutierer verwendet, ist nach etwa 500 Ladezyklen mit einer merklichen Reduzierung der Kapazität und damit auch längeren Ladezeiten zu rechnen.

Die Anzahl der möglichen Ladezyklen hängt allerdings von vielen Faktoren ab:

  • Pflege und Beanspruchung des Akkus: Wird er oft tiefentladen oder extremen Temperaturen ausgesetzt, altert er schneller.
  • Qualität und Herstellung der Akku-Zellen: Hochwertige Akkus halten mehr Zyklen durch.
  • Größe des Akkus: Kleinere Akkus altern tendenziell schneller.

Da der Einhell Vertikutierer eher sporadisch und saisonal eingesetzt wird, dürften die Akkus nicht extrem beansprucht werden. Bei guter Pflege sollten daher locker 300–400 Ladezyklen drin sein, bevor die Ladezeit merklich zunimmt.

Technische Details  
Maximale Arbeitstiefe 9 mm
Anzahl Messer 16 Stück
Akku Lithium-Ionen mit 36 V Spannung
Leistungsaufnahme 430 Watt
Gewicht 9,74 kg
Arbeitsbreite 35 cm
Ladezeit Akku 50 Minuten
Rad-Durchmesser vorne 175 mm
Rad-Durchmesser hinten 152 mm
Schiebegriff Höhenverstellbar
Schalldruckpegel 84 dB(A)
Lieferumfang Vertikutierer, Messerwalze

Atika VT 32 Vertikutierer

Vorteile

  • Das Gerät ist einfach und schnell aufzubauen. Selbst ohne Bedienungsanleitung geht der Zusammenbau sehr flott und intuitiv. Auch der Austausch der zwei mitgelieferten Walzen für das Vertikutieren und das Lüften gelingt kinderleicht innerhalb weniger Minuten. So kann man das Gerät vielseitig einsetzen.
  • Obwohl das Gerät recht kompakt und handlich ist, verfügt es über eine beeindruckende Motorleistung. Es schafft mühelos, selbst starken Bewuchs an Moos und Unkraut aus dem Rasen zu entfernen und gründlich zu vertikutieren. Dank des kräftigen Motors zieht sich das Gerät fast von selbst durch den Rasen und hinterlässt diesen richtiggehend „ausgebürstet“.
  • Der Preis ist unschlagbar günstig. Für unter 100 € erhält man ein leistungsstarkes und effizientes Gerät, das alle Funktionen erfüllt, die man von einem Vertikutierer erwartet. Das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis machen es zu einer klaren Kaufempfehlung für Privatanwender.
  • Obwohl das Gerät hauptsächlich aus Kunststoff besteht, wirkt es robust und langlebig. Viele Kunden berichten, dass es auch nach Jahren intensiver Nutzung noch einwandfrei funktioniert. Die Walzen sind solide gelagert und halten der Belastung stand. Insgesamt eine solide Verarbeitung.
  • Die Bedienung gestaltet sich denkbar einfach. Sobald der Motor läuft, zieht sich das Gerät dank seiner Motorleistung fast von selbst über die Rasenfläche. Eine extreme Steuerung oder Kraftanstrengung ist nicht nötig. Auch das Reinigen nach Gebrauch geht dank der glatten Kunststoffoberfläche sehr unkompliziert.
Nachteile

  • Das Gerät erzeugt beim Betrieb einen sehr hohen Geräuschpegel von über 90 Dezibel. Diese Lautstärke kann als störend empfunden werden, vor allem, wenn Nachbarn in der Nähe wohnen. Aus Rücksicht sollte man das Gerät daher nicht zu früh morgens oder spät abends einsetzen. Gehörschutz ist empfehlenswert.
  • Der Auffangkorb fällt recht klein aus. Er ist schnell gefüllt und muss dann geleert werden, was den Arbeitsfluss unterbricht. Es empfiehlt sich, ganz auf den Korb zu verzichten und das Mähgut hinterher zusammenzurechen. Dies ist zwar mit mehr Aufwand verbunden, aber der Korb ist kaum praktikabel.
  • Aufgrund des günstigen Preises sind keine Wunder bei der Verarbeitungsqualität zu erwarten. Es gibt kleine Mängel wie fehlende Schrauben oder angerissene Kunststoffteile. Insgesamt ist die Qualität für diese Preisklasse aber absolut in Ordnung. 

Unsere Bewertung

Insgesamt erfüllt der Atika VT 32 Vertikutierer seinen Zweck ausgezeichnet und bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Motorleistung überzeugt und er entfernt zuverlässig Moos und Unkraut aus dem Rasen. Einfache Handhabung und solider Kunststoff sprechen ebenfalls für das Gerät. Lediglich die Lautstärke und der zu kleine Auffangkorb schmälern den positiven Eindruck etwas. Dennoch eine klare Empfehlung als preisgünstige Lösung für Privatanwender. Bei richtiger Pflege kann das Gerät auch über Jahre zuverlässig eingesetzt werden.

Welche Funktionen hat der Atika VT 32 Vertikutierer?

Der Atika VT 32 Vertikutierer verfügt über folgende Funktionen:

  • Vertikutieren: Mit der Vertikutierwalze können Moos, Filz und abgestorbene Grasreste aus dem Rasen entfernt werden. Die Messer tauchen bis zu 4 cm tief in den Boden ein und entfernen so den Filz.
  • Lüften: Mit der zweiten mitgelieferten Lüfterwalze lassen sich lockerliegende Grasreste, Moos und Unkraut aus dem Rasen entfernen. Sie dringt bis zu 1 cm tief in den Boden ein.
  • Höhenverstellung: Die Arbeitstiefe der Walzen lässt sich stufenlos von 1 bis 4 cm einstellen. So kann die Intensität der Bodenbearbeitung reguliert werden.
  • Fangsack: Ein 35 Liter großer Fangsack fängt einen Teil des Mähguts beim Vertikutieren auf. Er muss jedoch häufig geleert werden.
  • Austauschbare Walzen: Die Walzen zum Vertikutieren und Lüften sind einfach und schnell austauschbar. Der Wechsel dauert nur wenige Minuten.
  • Klappbarer Bügelgriff: Der Bügelgriff lässt sich zum platzsparenden Transport und der Aufbewahrung einfalten.
  • Motorleistung: Der 1300 Watt starke Motor treibt die rotierenden Walzen selbst durch starken Bewuchs an.

Somit deckt der Atika VT 32 die wichtigsten Funktionen für die Rasenpflege ab – vertikutieren, lüften und filzen. Der einfache Walzenwechsel erhöht die Flexibilität beim Einsatz.

Wie oft sollte der Fangsack beim Vertikutieren geleert werden?

Aufgrund der recht geringen Größe des Fangsacks beim Atika VT 32 Vertikutierer muss dieser beim Vertikutieren häufig geleert werden:

  • Bei starkem Bewuchs an Moos und Unkraut ist der 35 Liter fassende Sack bereits nach 2–5 Metern gefüllt. Hier muss quasi nach jeder Bahn gestoppt und geleert werden.
  • Selbst bei normalem Bewuchs ist nach spätestens 10–20 Quadratmetern eine Leerung nötig. Der Arbeitsfluss wird also ständig unterbrochen.
  • Viele Kunden berichten, dass sie den Auffangkorb beim Vertikutieren gar nicht erst verwenden, da er praktisch keinen Nutzen bietet.
  • Stattdessen wird empfohlen, das Mähgut nach dem Vertikutieren zusammenzurechen oder mit einem Rasenmäher aufzunehmen. Dies ist zwar aufwendiger, aber effizienter.
  • Nur bei sehr geringem Bewuchs oder als Lüfter kann der kleine Fangsack seinen Zweck erfüllen, ohne übermäßig oft geleert werden zu müssen.

Für eine komfortable und unterbrechungsfreie Arbeit ist der Fangsack des Atika VT 32 definitiv zu klein dimensioniert. Hier wurde an der falschen Stelle gespart. Am besten direkt weglassen.

Welche anderen Vertikutierer haben größere Fangsäcke?

Hier einige Vertikutierer-Modelle mit größeren Fangsäcken als der 35 Liter fassende Sack des Atika VT 32:

Viele andere Hersteller bieten deutlich größere Fangsäcke an, die das Arbeiten wesentlich komfortabler gestalten. Ab einem Volumen von 50 Litern und mehr müssen diese nur noch sehr selten geleert werden. Kleine Vertikutierer wie der Atika sind diesbezüglich im Nachteil.

Technische Details Werte
Motorleistung 1300 Watt
Arbeitsbreite 32 cm
Schnittbreite Vertikutierwalze 30 cm
Schnitttiefe Vertikutierwalze 10 – 40 mm
Schnittbreite Lüfterwalze 26 cm
Schnitttiefe Lüfterwalze 40 – 100 mm
Auffangkorb Volumen 35 Liter
Schalldruckpegel 82 dB(A)
Garantierter Schallleistungspegel 97 dB(A)
Gewicht ca. 9,6 kg
Spannung 230 V
Frequenz 50 Hz
Schutzklasse II

Gardena EVC 1000 Elektro-Vertikutierer 

Preis reduziert
Vorteile

  • Der Vertikutierer ist leicht und handlich. Das geringe Gewicht ermöglicht eine einfache Bedienung auch auf unebenem Gelände. Der Bügel ist angenehm in der Hand. So macht die Gartenarbeit Spaß.
  • Die Messerwalze entfernt zuverlässig Rasenfilz, Moos und Unkraut, ohne den Rasen zu beschädigen. Auch stark vermooste Bereiche werden gut bearbeitet. Der Rasen sieht hinterher schön gepflegt aus.
  • Der Motor ist ausreichend stark, um auch dichteren Bewuchs zu entfernen. Er verfügt über genug Power, um Moos und Gras herauszuholen. Selbst an verfilzten Stellen gibt er nicht auf.
  • Der Vertikutierer arbeitet leise. Im Vergleich zu anderen Geräten ist er angenehm ruhig. So stört man die Nachbarn nicht. Auch längere Einsatzzeiten sind möglich, ohne dass einem die Lautstärke stört.
  • Das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt. Für die gebotene Qualität und Leistung ist der Kaufpreis angemessen. Im Vergleich zu Profigeräten ist er eine preiswerte Alternative. Man bekommt, was man bezahlt.
Nachteile
  • Ohne Fangkorb muss das Mähgut nach dem Vertikutieren zusammengeharkt werden. Das bedeutet etwas Mehrarbeit. Allerdings lässt sich so die Entsorgung besser steuern.
  • Auf unebenem Gelände sollte man vorsichtig arbeiten, um Beschädigungen durch herausgeschleuderte Steine zu vermeiden. Eine ruhige Hand führt zu guten Ergebnissen.
  • Bei extremem Moosbefall muss man eventuell mehrmals über die Flächen gehen. Aber mit der richtigen Technik erreicht man auch hier gute Resultate. Geduld zahlt sich aus.

Unsere Bewertung

Der Gardena Vertikutierer EVC 1000 entfernt zuverlässig Rasenfilz und Moos, ohne die Grasnarbe zu beschädigen. Dank des leichten Gewichts und des ergonomischen Bügels lässt er sich einfach handhaben. Zudem arbeitet er mit ausreichender Motorleistung, aber dennoch leise. Insgesamt ein solides Gerät für Hobbygärtner mit kleinen bis mittleren Rasenflächen. Einziger Nachteil: Ohne Fangkorb ist etwas Nacharbeit erforderlich. Aber mit der richtigen Technik erreicht man auch auf stark vermoosten Flächen gute Ergebnisse.

Wie schwer oder leicht lässt sich das Gerät bedienen und handhaben?

Das Gerät ist angenehm leicht und lässt sich daher auch für längere Einsatzzeiten gut führen. Selbst auf unebenem Gelände kann man es mühelos manövrieren. Der Bügel ist ergonomisch geformt und liegt angenehm in der Hand. Man hat immer einen sicheren Griff und kann das Gerät präzise steuern. Auch für ältere Anwender ist das geringe Gewicht ein großer Vorteil. Sie können ihren Rasen ohne große Anstrengung in Top-Form bringen.

Wie zuverlässig entfernt es Moos, Rasenfilz und Unkraut?

Die Messerwalze entfernt zuverlässig alle unerwünschten Pflanzen aus dem Rasen. Selbst dichter Bewuchs und starkes Moos sind kein Problem. Die speziell geformten Messer durchdringen den Filz und heben das Moos an seinen Wurzeln aus dem Boden. Dadurch wird eine nachhaltige Reinigung erreicht und das Moos kann sich nicht so schnell wieder ausbreiten. Auch hartnäckige Unkräuter werden mitsamt ihren Wurzeln entfernt. Der Rasen sieht nach der Behandlung wieder sauber und gepflegt aus.

Wie gut ist die Motorleistung und wie gut kommt es mit dichtem Bewuchs zurecht?

Der Motor verfügt über ausreichend Power, um auch stark verfilzte und vermooste Stellen gründlich zu bearbeiten. Selbst Bereiche mit viel Moos und dichtem Bewuchs werden von der Messerwalze zuverlässig durchdrungen. Es gibt einem nicht so schnell auf, auch wenn der Widerstand groß ist. Mit etwas Geduld und der richtigen Technik bekommt man jeden Rasen wieder sauber. Die Motorleistung von 1000 Watt ist völlig ausreichend für effizientes Arbeiten.

Wie leise oder laut arbeitet das Gerät?

Das Gerät arbeitet erfreulich leise. Es ist deutlich ruhiger als viele andere Vertikutierer. Selbst bei längerem Einsatz stört einen die Lautstärke nicht. Es kann problemlos zu jeder Tageszeit ohne Lärmbelästigung für die Nachbarn verwendet werden. Man kann sich beim Arbeiten also ganz auf die Handhabung konzentrieren, ohne vom Lärm abgelenkt zu werden. Insgesamt eine sehr angenehme Lautstärke für ein derartiges Gerät.

Eigenschaft Wert
Motorleistung 1000 Watt
Messeranzahl 16
Arbeitsbreite 30 cm
Gewicht 9,6 kg
Lautstärke 93 – 97 dB(A)
Drehzahl 2800 U/min
Kabel 10 Meter
Höhenverstellung 3 Stufen
Walzendurchmesser 20 cm
Abmessungen 71 x 43 x 106 cm
Herstellergarantie 2 Jahre

Bosch UniversalVerticut 1100 Elektro Vertikutierer

Preis reduziert
Vorteile

  • Der Vertikutierer ist leicht und handlich. Aufgrund des geringen Gewichts von nur 9,8 kg lässt sich das Gerät gut schieben und rangieren. Durch die kompakten Abmessungen und den klappbaren Bügel ist er platzsparend verstaubar.
  • Die Messerwalze arbeitet effizient und gründlich. Sie entfernt zuverlässig Moos, abgestorbene Grasreste und Filz vom Rasen. Die lose aufgehängten Messer können Hindernissen ausweichen.
  • Der leistungsstarke 1100 Watt Motor ermöglicht eine hohe Drehzahl der Messerwalze. Er verfügt über einen Thermoschutz gegen Überhitzung.
  • Der große 50 Liter Fangkorb fasst viel anfallenden Rasenschnitt auf. Er lässt sich einfach entleeren und platzsparend zerlegen. Das spart Zeit beim Vertikutieren.
  • Die 4-stufige Schnitthöhenverstellung erlaubt eine Anpassung an verschiedene Rasentypen und Arbeitsschritte. Mit der Laubrechenposition können Laub und Moos aufgenommen werden.
Nachteile

  • Aufgrund der Kunststoffbauweise wirkt das Gerät nicht sehr wertig und langlebig. Metallteile wären robuster.
  • Der Fangkorb ist trotz der 50 Liter teilweise zu klein bemessen. Bei starkem Bewuchs muss er häufig geleert werden, was die Arbeit verzögert.
  • Die Messerwalze lässt sich nicht einfach tauschen. Sie muss bei Verschleiß eingeschickt werden, was die Wartung erschwert.

Unsere Bewertung

Der Bosch Vertikutierer AVR 1100 ist insgesamt ein empfehlenswertes Gerät für gelegentliche Vertikutierarbeiten im privaten Bereich. Seine Stärken liegen im handlichen Format, der soliden Motorleistung und der zuverlässigen Funktion. Als Schwachpunkte sind die nicht sehr wertige Kunststoffbauweise sowie die teils mangelnde Wartungsfreundlichkeit zu nennen.

Wie leicht lässt sich der Vertikutierer zusammenklappen und verstauen?

Der Vertikutierer lässt sich dank des klappbaren Bügels und der teilbaren Fangbox platzsparend verstauen. Zunächst werden die vier Flügelschrauben am Bügel gelöst und dieser einfach nach unten geklappt. Dann nimmt man die beiden Hälften der Fangbox auseinander und steckt sie ineinander. Nun schiebt man die Box über den zusammengeklappten Vertikutierer und schon hat das Gerät sein kompaktes Faltmaß zum Verstauen erreicht. Der komplette Vorgang dauert nur wenige Minuten.

Wie zuverlässig und gründlich entfernt er Moos und Filz vom Rasen?

Die rotierende Messerwalze des Vertikutierers entfernt zuverlässig Moos, abgestorbenes Material und Filz vom Rasen. Die 20 losen Messer können Bodenunebenheiten und Hindernissen ausweichen und dringen so optimal in den Boden ein. Selbst hartnäckiges Moos wird restlos aus dem Rasen gelöst und über das Gebläse in den Fangkorb transportiert. Mit der tieferen Schnitthöheneinstellung lässt sich der Erfolg noch steigern. Kreuzweise mehrmaliges Überfahren optimiert das Ergebnis zusätzlich.

Wie laut ist der Vertikutierer im Betrieb?

Der Elektromotor des Vertikutierers arbeitet mit 2800 Umdrehungen pro Minute, das Ergebnis ist ein wahrnehmbares Geräuschniveau. Laut Herstellerangaben liegt der Schalldruckpegel bei 96 Dezibel. Das entspricht in etwa einem vorbeifahrenden LKW in 10 Meter Entfernung. Über längere Einsatzzeiten ist das Tragen eines Gehörschutzes daher ratsam. Im Vergleich zu benzinbetriebenen Vertikutierern schneidet der AVR 1100 aber deutlich leiser ab.

Wie gut kommt er mit Unebenheiten des Bodens zurecht?

Die großen Vorderräder und die frei drehbare Messerwalze sorgen für eine gute Bodenanpassung des Vertikutierers. Kleine Unebenheiten bis zu 2 Zentimeter Höhe gleicht er so spielend aus. Größere Unebenheiten wie Löcher oder Stufen sollte man vor dem Vertikutieren aber beseitigen, da sonst die Messer beschädigt werden könnten. Auf hartem, trockenem Boden kann es bei höherer Schnitttiefe auch zu Aussetzern kommen.

Wie oft muss der Fangkorb geleert werden?

Trotz seines Volumens von 50 Litern ist der Fangkorb je nach Zustand der Rasenfläche oft recht schnell gefüllt. Bei großem Moos- oder Laubanfall muss er alle 10 bis 20 Meter geleert werden, was die Arbeit verzögert. Ist die Fläche aber regulär gepflegt, reicht das Fassungsvermögen für 30 bis 50 Quadratmeter Rasenfläche. Um effizient zu arbeiten, empfiehlt sich eine Entleerung, wenn der Korb bis etwa dreiviertel voll ist.

Kriterium Wert
Motorleistung 1100 Watt
Arbeitsbreite 32 cm
Leerlaufdrehzahl 2800 U/min
Fangvolumen 50 Liter
Gewicht 9,8 kg
Lautstärke 96 dB(A)
Kabel 10 Meter
Messeranzahl 20
Schnitthöheneinstellungen 4
Max. Schnittiefe -5 mm
Abmessungen (LxBxH) 117 x 43 x 40 cm
Faltmaß (LxBxH) 78 x 43 x 40 cm

HECHT ‎HEC-1999 Elektro-Vertikutierer

Vorteile

  • Das Gerät hat eine starke Motorleistung von 2000 Watt, wodurch es auch für größere Rasenflächen gut geeignet ist. Mit der Motorleistung kommt es selbst mit dichtem Bewuchs und hartem Boden gut zurecht.
  • Der Vertikutierer lässt sich dank des geringen Gewichts und des einfachen Startens des Motors sehr leicht bedienen. Auch ältere Personen kommen gut damit zurecht.
  • Mit der im Lieferumfang enthaltenen Messerwalze und der Federkrallenwalze lassen sich zwei wichtige Aufgaben erfüllen: Vertikutieren und Lüften des Rasens. Der Wechsel zwischen den Walzen geht schnell und einfach.
  • Das Kunststoffgehäuse ist sehr robust und schützt den Motor zuverlässig. Es ist besonders langlebig gegenüber Beschädigungen.
  • Über einen zentralen Drehregler kann die Arbeitstiefe stufenlos eingestellt werden. So ist eine optimale Anpassung an den Untergrund möglich.
Nachteile

  • Der Auffangkorb ist mit 45 Litern Volumen für die Motorleistung etwas knapp bemessen. Bei größeren Flächen muss er häufig geleert werden.
  • Die Lautstärke des Vertikutierers ist für manche zu hoch. Es empfiehlt sich, die Nachbarn vorher zu informieren.
  • Die Beschriftung und die Gebrauchsanweisung für den Zusammenbau ist nicht optimal. Mit etwas Geschick lässt sich das Gerät aber gut montieren.

Unsere Bewertung

Der HECHT Elektro-Vertikutierer überzeugt mit seiner starken Motorleistung von 2000 Watt und der guten Verarbeitung. Highlights sind der einfache Walzenwechsel, das robuste Gehäuse und die stufenlose Arbeitstiefen-Verstellung. Leichtgängigkeit und Zweckmäßigkeit zeichnen das Gerät aus. Der Auffangkorb fällt etwas klein aus. Die Lautstärke ist gewöhnungsbedürftig. Alles in allem eine empfehlenswerte Anschaffung für alle, die Wert auf Zuverlässigkeit und einen gepflegten Rasen legen.

Wie gut eignet sich das Gerät für größere Rasenflächen?

Dank der Motorleistung von 2000 Watt kommt der Vertikutierer auch mit großen Rasenflächen sehr gut zurecht. Selbst dichter Bewuchs und harter Boden sind kein Problem.

Wie schwer ist das Gerät zu bedienen?

Das Gerät zeichnet sich durch eine sehr einfache und intuitive Bedienung aus. Durch das geringe Gewicht und den einfachen Motorstart können selbst ältere Personen gut damit arbeiten.

Wie flexibel ist das Gerät einsetzbar?

Mit den zwei mitgelieferten Walzen für Vertikutieren und Lüften ist das Gerät sehr flexibel. Die Arbeitstiefe lässt sich stufenlos einstellen, sodass eine Anpassung an jeden Rasen möglich ist.

Wie robust ist die Verarbeitung?

Sowohl das Kunststoffgehäuse als auch die Verarbeitung werden von Kunden als sehr robust und langlebig beschrieben. Das schützt die empfindliche Technik zuverlässig.

Wie leicht ist die Wartung und Reparatur?

Verschleißteile wie die Walzen lassen sich vom Laien selbst austauschen. Auch für Reparaturen und Ersatzteile steht der Hersteller zur Verfügung.

Technische Details  
Motorleistung 2000 Watt
Arbeitsbreite Vertikutierwalze 36 cm
Arbeitsbreite Lüfterwalze 32 cm
Fangkorb-Volumen 45 Liter
Gehäusematerial Kunststoff
Gewicht 20 kg
Messerwalze 8 Messer
Federkrallenwalze 22 Doppelkrallen
Arbeitstiefenverstellung stufenlos
Antrieb Kabel
Prüfzeichen CE
Garantie 2 Jahre
Herkunft Czech Republic

IKRA IEVL 1738 Elektrovertikutierer Rasenlüfter

Vorteile

  • Der Vertikutierer verfügt über einen leistungsstarken Motor mit 1700 Watt, der problemlos auch dichteren Bodenbereichen Herr wird. Selbst stark verfilzte Rasenflächen können mühelos bearbeitet werden, ohne dass der Motor ins Stottern gerät. Auch für größere Rasenflächen ist das Gerät bestens geeignet.
  • Der Vertikutierer ist einfach zu bedienen und lässt sich komfortabel über die Rasenfläche manövrieren. Dank des stabilen Führungsholms mit großen Rädern gleitet das Gerät sanft über Unebenheiten und ist auch für ungeübte Anwender gut zu handhaben. Die Arbeitstiefe kann stufenlos eingestellt werden, für optimales Arbeitsergebnis.
  • Durch den schnellen Wechsel zwischen Vertikutier- und Lüfterwalze ermöglicht der Vertikutierer die einfache Durchführung unterschiedlicher Pflegearbeiten am Rasen. Je nach Bedarf kann so Moos entfernt, belüftet oder neu eingesät werden. Der Walzenwechsel gelingt kinderleicht, sodass beide Optionen optimal genutzt werden können.
  • Der integrierte Fangsack mit 50 Litern Fassungsvermögen fängt das Mähgut auf und erspart mühsames Zusammenrechen nach der Arbeit. Er lässt sich leicht vom Gerät lösen und zum Kompost bringen. Die Entleerung gelingt durch den tragbaren Sack einfach und schnell.
  • Durch den klappbaren Führungsholm lässt sich der Vertikutierer platzsparend verstauen, wenn er nicht in Gebrauch ist. Er nimmt so auch in kleineren Geräteschuppen kaum Platz weg. Der integrierte Tragegriff erleichtert zudem den Transport.
Nachteile

  • Wie bei Vertikutierern üblich ist auch bei diesem Modell der Auffangsack mit 50 Litern relativ klein dimensioniert. Bei starker Verfilzung muss er entsprechend häufiger geleert werden, was die Arbeit etwas verzögern kann. Hier wäre ein größerer Auffangsack wünschenswert, um effizienter arbeiten zu können.
  • Die stufenlose Höhenverstellung über einen Drehknopf erfordert etwas Einarbeitung durch den Anwender, um die optimale Einstellung für die jeweilige Rasenfläche zu finden. Eine Höhenskala in cm wäre für ungeübte Nutzer eine hilfreiche Orientierungshilfe, um die perfekte Einstellung schneller zu ermitteln.
  • Das Gerät ist mit einem Gewicht von 13,6 kg vergleichsweise schwer und dadurch auf größeren Rasenflächen durch die nötigen Richtungswechsel etwas unhandlich. Ein geringeres Gewicht würde sich positiv auf die Manövrierfähigkeit und den Bedienkomfort auswirken.

Unsere Bewertung

Der Vertikutierer überzeugt mit seiner hohen Motorleistung von 1700 Watt, die selbst stark verfilzte Rasenbereiche mühelos bearbeitet. Die einfache Handhabung dank des stabilen Führungsholms und der stufenlosen Höhenverstellung machen die Arbeit auch für Ungeübte einfach. Der Wechsel zwischen Vertikutier- und Lüfterwalze ermöglicht eine vielseitige Rasenpflege. Etwas schwächer ist die Größe des Auffangsacks, die häufiges Leeren nötig macht. Insgesamt ein gutes Gerät mit großer Motorleistung für optimales Arbeitsergebnis.

  1. Wie leistungsstark ist der Motor des Vertikutierers?
    Der Vertikutierer verfügt über einen sehr leistungsstarken 1700 Watt Motor, der selbst dichteren Boden gut bearbeiten kann, ohne ins Stottern zu geraten. Auch für größere Rasenflächen ist die Motorleistung völlig ausreichend.

  2. Wie einfach lässt sich das Gerät bedienen?
    Durch den stabilen Führungsholm mit großen Rädern gleitet der Vertikutierer sanft über Unebenheiten und ist auch für ungeübte Anwender relativ einfach zu manövrieren. Die stufenlose Höhenverstellung ermöglicht eine optimale Anpassung an die jeweilige Rasenfläche.

  3. Welche Arten der Rasenpflege ermöglicht der Vertikutierer?
    Durch den schnellen Wechsel zwischen Vertikutier- und Lüfterwalze können unterschiedliche Arbeiten wie das Entfernen von Moos, das Belüften zur Aufnahme von Dünger oder auch das Einsäen von Neuem Rasen durchgeführt werden.

  4. Wie praktisch ist der integrierte Auffangsack?
    Der 50 Liter fassende Auffangsack sammelt das Mähgut auf und erspart mühsames Zusammenrechen. Er lässt sich vom Gerät lösen und einfach zum Kompost bringen. Das Leeren geht dank des tragbaren Sacks schnell von der Hand.

  5. Wie platzsparend ist das Gerät verstaubar?
    Durch den klappbaren Führungsholm lässt sich der Vertikutierer sehr kompakt zusammenlegen, sodass er auch in kleineren Geräteschuppen kaum Platz wegnimmt. Der integrierte Tragegriff vereinfacht den Transport.

Eigenschaft Wert
Motorleistung 1700 Watt
Arbeitsbreite 38 cm
Gewicht 13,6 kg
Lautstärke 94 dB
Fangvolumen 50 Liter
Höhenverstellung stufenlos von +5 bis -12 mm
Walzen Vertikutierwalze, Lüfterwalze
Material Legierter Stahl
Farbe Grau, Rot, Schwarz
Spannung 230 Volt
Hersteller IKRA

AL-KO Combi Care 38 E Comfort Elektro-Vertikutierer

Vorteile

  • Der Elektro-Vertikutierer von AL-KO ist leicht und handlich. Das geringe Gewicht ermöglicht eine einfache Bedienung auch für Personen mit wenig Kraft.
  • Der Motor des Gerätes ist leistungsstark und zieht das Gerät gut über den Rasen. Selbst verfilzter Rasen kann gut bearbeitet werden.
  • Der Vertikutierer arbeitet effektiv und entfernt viel abgestorbenes Material aus dem Rasen. Der Rasen sieht nach der Behandlung wieder gesund aus.
  • Das Gerät ist solide verarbeitet und hinterlässt einen robusten Eindruck. Viele Kunden berichten von mehrjähriger Zuverlässigkeit des Vertikutierers.
  • Der Vertikutierer ist mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis erhältlich. Für gelegentliche Anwendungen im privaten Bereich ist das Gerät gut geeignet.
Nachteile

  • Der Auffangkorb ist relativ klein dimensioniert. Er muss häufig geleert werden, was die Arbeit verlangsamt. Ein größerer Korb wäre wünschenswert.
  • Durch den kleinen Korb und die leichte Bauweise neigt das Gerät dazu, nach hinten zu kippen, sobald der Korb sich füllt. Dies erfordert vom Anwender etwas Geschicklichkeit beim Bedienen.
  • Die Höhenverstellung mit dem zentralen Drehknopf funktioniert nicht immer reibungslos. Manchmal setzt sie mehrere Stufen auf einmal zurück.

Unsere Bewertung

Der AL-KO Combi Care 38 E Elektro-Vertikutierer ist eine kostengünstige und solide Alternative für gelegentliche Anwendungen im privaten Bereich. Seine Handlichkeit und Leistungsstärke überzeugen die meisten Käufer. Kleinere Schwachstellen bestehen beim Auffangkorb, der Neigung zum Kippen und in der Verarbeitungsqualität. Alles in allem ist das Gerät aber eine gute Wahl für alle, die nur 1–3 Mal pro Jahr ihren Rasen vertikutieren möchten.

  1. Wie einfach lässt sich der Vertikutierer zusammenbauen?

Der Vertikutierer lässt sich mit der mitgelieferten Anleitung einfach und schnell innerhalb weniger Minuten zusammenbauen. Lediglich der Auffangkorb erfordert etwas mehr Geduld. Insgesamt ist aber kein großes handwerkliches Geschick nötig.

  1. Wie leicht ist das Gerät beim Vertikutieren zu schieben?

Aufgrund des geringen Gewichts und der kräftigen Motorleistung lässt sich der Vertikutierer sehr gut über den Rasen schieben. Selbst längere Einsätze von mehreren Stunden sind gut machbar. Nur wenn der Auffangkorb voll ist, wird das Schieben etwas anstrengender.

  1. Wie laut ist der Vertikutierer beim Betrieb?

Im Vergleich zu anderen Vertikutierern mit Benzinmotor arbeitet das Gerät angenehm leise. Die Lautstärke ist vergleichbar mit einem Elektro-Rasenmäher und daher akzeptabel. Eine dauerhafte Geräuschkulisse ist natürlich vorhanden.

  1. Kann man den Vertikutierer auch zum Belüften verwenden?

Ja, mit der im Lieferumfang enthaltenen Lüfterwalze kann das Gerät auch als aerifizierender Rasenbelüfter verwendet werden. Der Wechsel zwischen den Walzen geht einfach von der Hand.

  1. Wie groß sollte der Rasen mindestens sein, um den Vertikutierer sinnvoll einsetzen zu können?

Ab einer Rasenfläche von ca. 200–300 m² lohnt sich der Einsatz des Gerätes. Bei sehr kleinen Flächen ist die vertikutierende Wirkung kaum spürbar und ein manueller Vertikutierer mit weniger Arbeitsbreite oft zweckmäßiger.

Kriterium Wert
Arbeitsbreite 38 cm
Motorleistung 1300 Watt
Walzenbreite 38 cm
Höhenverstellung 5-stufig
Gewicht 17 kg
Lautstärke 96 dB(A)
Fangkorb-Volumen 55 Liter
Kabel Typ H05VV-F
Kabel Länge 4 Meter
Drehzahl 2800 U/min
Schutzklasse IPX4
Herstellergarantie 2 Jahre

IKRA IEVL 1840 Elektrovertikutierer Rasenlüfter

Vorteile

  • Der Vertikutierer verfügt über einen leistungsstarken Motor mit 1.800 Watt. Dadurch kann er problemlos dicke Moosschichten sowie stark verfilzte Grasnarbe bearbeiten und sorgt für eine gründliche Reinigung des Rasens.
  • Durch die 40 cm breite Arbeitsfläche geht die Arbeit zügig vonstatten. Selbst bei großen Rasenflächen ist man mit diesem Gerät schnell fertig und spart viel Zeit.
  • Der Vertikutierer ist einfach zu bedienen. Über einen zentralen Hebel kann die Arbeitstiefe stufenlos von -12 mm bis +6 mm eingestellt werden. So passt man sie optimal der jeweiligen Aufgabe an.
  • Ein großer Vorteil ist der 55 Liter fassende Auffangkorb. Er fängt den Großteil des Mooses und der Grasschnitte auf, sodass man hinterher nicht mehr alles mühselig zusammensuchen muss.
  • Durch den klappbaren Führungsholm und den integrierten Tragegriff lässt sich der Vertikutierer platzsparend verstauen und bequem transportieren.
Nachteile

  • Da es sich um ein Elektrogerät handelt, muss beim Arbeiten das Stromkabel mitgeführt werden. Das kann hinderlich sein und man muss darauf achten, nicht darüber zu stolpern.
  • Der Auffangkorb ist mit 55 Litern Fassungsvolumen für sehr stark vermooste Flächen etwas knapp bemessen. Hier muss er häufiger geleert werden.
  • Mit einem Gewicht von 15,5 kg ist der Vertikutierer vergleichsweise schwer und für körperlich weniger belastbare Personen eventuell schwer zu handhaben.
  • Mit 104 dB ist der Vertikutierer sehr laut. Ohne Gehörschutz können längere Arbeitseinsätze unangenehm bzw. schädlich für die Ohren sein.

Unsere Bewertung

Insgesamt überwiegen beim IKRA Elektrovertikutierer IEVL 1840 die Vorteile. Durch die hohe Motorleistung und Arbeitsbreite reinigt er den Rasen sehr gründlich und in kurzer Zeit. Die Bedienung ist einfach und der große Auffangkorb praktisch. Etwas gewöhnungsbedürftig sind das Mitführen des Kabels, die Lautstärke und das hohe Gewicht. Doch für den Einsatz auf mittelgroßen Rasenflächen ein paar Mal im Jahr ist das Gerät empfehlenswert.

  • Wie laut ist der Vertikutierer beim Betrieb wirklich?
    Der Vertikutierer hat laut Herstellerangaben einen Schallleistungspegel von 104 dB. In den Kundenrezensionen bestätigt sich, dass das Gerät beim Betrieb sehr laut ist. Es ist daher empfehlenswert, beim Arbeiten einen Gehörschutz zu tragen, um das Gehör nicht zu schädigen.

  • Wie gut funktioniert das Einsammeln des Mooses in den Auffangkorb?
    Bei stark vermoosten Flächen muss er häufig geleert werden, da er schnell voll ist. Grundsätzlich werden aber der Großteil der Grasschnitte und des Mooses zuverlässig aufgefangen, sodass hinterher nur noch wenig zusammengeharkt werden muss.

  • Wie leicht lässt sich der Vertikutierer bedienen?
    Über einen zentralen Hebel kann die Arbeitstiefe stufenlos eingestellt werden. Ein Bügelschalter am Holm ermöglicht bequemes Ein- und Ausschalten während der Arbeit. Insgesamt ist das Gerät einfach zu handhaben.

Kriterium Wert
Hersteller IKRA
Artikelnummer 80201020
Leistung 1.800 Watt
Spannung 230 Volt
Gewicht 15,5 kg
Arbeitsbreite 40 cm
Fassungsvermögen Fangsack 55 Liter
Schallleistungspegel 104 dB
Arbeitstiefe -12 bis +6 mm
Anzahl der Packungen 1
Vertikutierwalze ja, mit 20 Stahlmessern
Lüfterwalze ja, mit 24 Stahlfederzinken
Platzsparende Lagerung ja
Integrierter Tragegriff ja

WOLF Garten VS 302 E Elektro-Vertikutierer

Preis reduziert
Vorteile

  • Der Elektro-Vertikutierer von WOLF-Garten ist für kleinere Rasenflächen bis 300 qm gut geeignet. Mit einer Arbeitsbreite von 30 cm kommt er auch an engeren Stellen gut zurecht. Durch die kompakten Abmessungen ist er platzsparend zu verstauen.
  • Die Messerwalze lässt sich stufenlos in der Höhe verstellen, um sie an unterschiedliche Rasentypen und -zustände anzupassen. So kann die optimale Vertikutiertiefe für jeden Rasen erreicht werden.
  • Der 1200 Watt starke Motor verfügt über ausreichend Leistung, um auch verfilzte Rasenflächen gründlich zu bearbeiten. Selbst hartnäckiges Moos wird restlos entfernt.
  • Der Vertikutierer ist solide und robust verarbeitet. Trotz des günstigen Preises machen die Materialien einen hochwertigen Eindruck und halten auch härterer Beanspruchung stand.
  • Die Bedienung ist einfach und intuitiv. Der Aufbau gelingt in wenigen Minuten. Die zentrale Höhenverstellung ermöglicht ein bequemes Einstellen während des Betriebs.
Nachteile

  • Mit einem Gewicht von 11 kg ist der Vertikutierer vergleichsweise leicht. Bei hartem, verdichtetem Boden dringen die Messer daher nicht so tief ein.
  • Der 35 Liter große Auffangkorb ist relativ klein dimensioniert. Er muss bei starkem Bewuchs häufiger geleert werden, was die Arbeit etwas verzögert.
  • Die Kunststoff-Verarbeitung wirkt an manchen Stellen einfach. Besonders die Klemmhebel könnten etwas stabiler ausgelegt sein.

Unsere Bewertung

Der WOLF-Garten Vertikutierer ist eine solide Grundausstattung für alle, die ihren Rasen nur gelegentlich pflegen möchten. Trotz des günstigen Preises ist die Verarbeitungsqualität insgesamt gut. Mit der richtigen Bedienung lassen sich fast alle Gartengrößen bewältigen. Kleinere Schwächen bei der Robustheit und Ergonomie sind angesichts des Preises akzeptabel.

  1. Wie laut ist der Vertikutierer beim Betrieb?

Der Vertikutierer hat laut Herstellerangaben einen Schalldruckpegel von 90 dB(A). Er ist damit etwa so laut wie ein handelsüblicher Rasenmäher und daher über längere Zeit unangenehm ohne Gehörschutz. Die Lautstärke wird von den meisten Kunden aber als angemessen oder typisch für diese Geräteklasse beschrieben.

  1. Wie schnell und einfach ist der Aufbau?

Der Aufbau ist sehr einfach und schnell. Alle Teile sind vormontiert, es müssen lediglich die Räder, der Fangkorb und die Führungsstange angeschraubt werden. Dies gelingt den meisten in weniger als 15 Minuten. Eine umständliche Montage ist nicht nötig.

  1. Wie gut lässt sich der Vertikutierer transportieren und verstauen?

Durch das geringe Gewicht und die kompakten Abmessungen ist der Vertikutierer einfach zu transportieren und platzsparend zu verstauen. Die klappbare Führungsstange ermöglicht ein Zusammenlegen auf sehr geringe Maße. Selbst die Aufbewahrung im Originalkarton ist möglich.

  1. Wie gut sind Ersatzteilversorgung und Kundenservice?

Hierzu liegen uns leider keine genauen Erfahrungswerte vor. Einzelne Kunden bemängeln eine schlechte Erreichbarkeit des Supports sowie lange Wartezeiten auf Ersatzteile. Andere berichten aber von unkompliziertem und kulantem Austausch defekter Teile.

  1. Für welche Rasengrößen ist er geeignet?

Der Hersteller empfiehlt den Vertikutierer für Flächen bis 300 qm. In den Rezensionen wird jedoch von problemlosem Einsatz auf zusammenhängenden Rasenflächen zwischen 200 und über 1000 qm berichtet. Er scheint also auch für deutlich größere Gärten noch praktikabel.

Kriterium Wert
Hersteller WOLF-Garten
Artikelnummer VS302E
Produktabmessungen 59 × 47 × 33 cm
Gewicht 11 kg
Arbeitsbreite 30 cm
Motorleistung 1200 Watt
Drehzahl Messer 3300 U/min
Fangkapazität 35 Liter
Räder 200 mm
Kabelführung seitlich
Schalldruckpegel 90 dB(A)
Höhenverstellung stufenlos (4 Stufen)
Material Messerwalze gehärteter Spezialstahl

Greenworks GD40SC36 Akku Vertikutierer

Vorteile

  • Der Greenworks Vertikutierer ist sehr leicht und einfach zu maneuverieren. Durch das geringe Gewicht von nur 11 kg und die langen Griffe sowie die vier stabilen Räder kann man das Gerät mühelos über den Rasen schieben, auch wenn der Untergrund uneben ist.
  • Der bürstenlose Motor sorgt für mehr Leistung und eine längere Lebensdauer. Durch die innovative Konstruktion wird Reibung vermieden, was zu einem leiseren und gleichmäßigeren Betrieb führt.
  • Es sind zwei verschiedene Walzen zum Vertikutieren und Ablüften vorhanden. Die Metallklingen des Vertikutierers entfernen schwaches Gras, während die Federzinken Moos und Unkraut aufnehmen. So kann man je nach Bedarf das Gerät einsetzen.
  • Die fünf einstellbaren Arbeitstiefen ermöglichen eine Anpassung an die jeweiligen Gegebenheiten. Ob sanftes Vertikutieren oder intensives Ablüften – durch einfaches Verstellen des Hebels kann man die optimale Einstellung wählen.
  • Der 45 Liter große Auffangbehälter muss seltener geleert werden als bei vergleichbaren Geräten. Er fasst deutlich mehr Material, sodass man öfter ununterbrochen arbeiten kann, ohne zwischendurch zum Kompost gehen zu müssen.
Nachteile

  • Ohne Akku und Ladegerät muss man diese separat erwerben, falls man nicht bereits passende Modelle besitzt. Das verursacht zusätzliche Kosten. Allerdings kann man so bei mehreren Geräten Akkus und Ladegeräte sparen.
  • Mit einem 2 Ah Akku hält der Strom nicht sehr lange. Bei großen Rasenflächen sollte man über leistungsstärkere Akkus nachdenken, damit man nicht so oft wechseln muss. Allerdings gibt es kompatible Akkus mit höheren Kapazitäten.
  • Die Kabelverbindung von Griff zu Basis muss sehr genau passgenau sein. Andernfalls lässt sich der Griff nicht korrekt montieren. Hier sollte man bei der Montage richtig aufpassen, um Probleme zu vermeiden.

Unsere Bewertung

Der Greenworks Vertikutierer GD40SC36 ist ein leichtes und wendiges Gerät, das durch den bürstenlosen Motor und die einstellbare Arbeitstiefe überzeugt. Kleinere Schwachstellen gibt es bei der Akkuleistung und der Montage, aber insgesamt ist es eine solide Anschaffung, um den Rasen zu verjüngen.

  1. Wie schwer ist das Gerät und wie gut lässt es sich handhaben?

Das Gerät ist mit nur 11 kg Gewicht sehr leicht. Durch die langen Griffe und die stabilen Räder lässt es sich trotz der 36 cm Arbeitsbreite gut maneuverieren und mühelos über den Rasen schieben. Selbst auf unebenem Gelände kommt man gut voran.

  1. Wie laut ist der Vertikutierer im Betrieb?

Durch den bürstenlosen Motor ist der Lärmpegel angenehm niedrig. Im Vergleich zu kabelgebundenen Elektromotoren ist der Betrieb deutlich leiser und gleichmäßiger. Man kann damit auch in der Nachbarschaft arbeiten, ohne groß zu stören.

  1. Wie gut funktioniert das Vertikutieren und Ablüften?

Mit den Metallklingen werden schwache Gräser sehr effektiv entfernt und der Bodenbelag gelüftet. Die Federzinken heben Moos und Unkraut zuverlässig ab. Je nach Zustand des Rasens sind schon mit einer Durchführung gute Ergebnisse erzielbar.

  1. Wie praktisch ist der Auffangbehälter?

Mit einem Fassungsvermögen von 45 Litern ist der Behälter recht groß. Er fasst deutlich mehr Material als vergleichbare Modelle. Dadurch spart man sich viele Leerungen und kann länger ohne Unterbrechung arbeiten.

  1. Wie zufrieden sind die Käufer insgesamt?

Die meisten Käufer sind sehr zufrieden mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis und der Effektivität des Gerätes. Kleinere Kritikpunkte betreffen die Akku-Kapazität und die Montage. Insgesamt überwiegen aber die positiven Rückmeldungen.

Eigenschaft Wert
Hersteller Greenworks
Artikelnummer 01-000002511507
Arbeitsbreite 36 cm
Fangvolumen 45 Liter
Drehzahl 3900 U/min
Antrieb bürstenloser Motor
Akku-Spannung 40 V
Gewicht 11 kg
Material Kunststoff
Garantie 3 Jahre

Fragen und Antworten zum Thema Vertikutierer

Wann ist die beste Zeit, um den Rasen zu vertikutieren?

Der beste Zeitpunkt zum Vertikutieren ist im Frühling in den Monaten April und Mai und das zweite Mal im Spätsommer/Herbst in den Monaten September und Oktober. Der genaue Zeitpunkt hängt von einigen Faktoren ab: Die Außentemperatur sollte zwischen 15 und 20 Grad betragen und der Boden sollte nicht staubtrocken oder zu nass sein. Im Frühling können Sie sich an der Blütezeit der Narzisse orientieren, die für gewöhnlich im April und Anfang Mai blühen. Im Sommer, wenn der Rasen starker Hitze ausgesetzt ist und zudem oft genutzt wird, sollte man nicht vertikutieren.

Der beste Zeitpunkt, um den Rasen zu vertikutieren, ist zwischen April und Mai und im Herbst zwischen September und Oktober.
Der beste Zeitpunkt, um den Rasen zu vertikutieren, ist zwischen April und Mai und im Herbst zwischen September und Oktober.

Einige vertikutieren den Rasen auch bereits im März, wenn der letzte Schnee geschmolzen ist und der Boden nicht mehr gefriert. Je nach Beschaffenheit des Rasens kann Vertikutieren im März besser sein als erst im April oder Mai.

Was bringt es, den Rasen zu vertikutieren?

Durch Vertikutieren des Rasens werden Mulch, Moos und Unkraut entfernt. Dadurch kann sich das Gras besser ausbreiten und muss um die wertvollen Mineralien und Wasser nicht mit anderen Pflanzen kämpfen. Als Ergebnis erhalten Sie einen schönen, saftigen Rasen.

Wie vertikutiere ich den Rasen richtig?

  1. Stellen Sie sicher, dass die Rasenfläche nicht zu trocken, aber auch nicht komplett nass ist.
  2. Der Rasen sollte vor dem Vertikutieren ganz kurz gemäht werden, ruhig die kürzeste Einstellung auf Ihrem Rasenmäher verwenden.
  3. Die Arbeitshöhe des Vertikutierers sollte so eingestellt werden, dass die Stahlmesser sich höchstens 3–5 mm in den Boden einritzen. Bei Bodenwellen muss gegebenenfalls nachjustiert werden.
  4. Gehen Sie die gesamte Rasenfläche in Bahnen in Längsrichtung ab. Anschließend gehen Sie in Bahnen in Querrichtung drüber.
  5. Versuchen Sie, beim Vertikutieren im gleichen Tempo zu gehen und nicht zu lange auf der Stelle zu verbringen. Ansonsten werden die Wurzeln zerstört. Stellen Sie am Ende den Vertikutierer ab.
  6. Falls Sie ohne Fangsack arbeiten, muss nun der Abfall zusammengeharkt werden.
  7. Suchen Sie die Rasenfläche nach kahlen Stellen ab. Hier können Sie nun frischen Rasen sähen.
  8. Zum Schluss können Sie über die gesamte Fläche Rasendünger und/oder Bausand verteilen.
Nach dem Vertikutieren können Sie auf kahlen Stellen frische Rasensamen sähen.
Nach dem Vertikutieren können Sie auf kahlen Stellen frische Rasensamen sähen.

Bei welchen Temperaturen sollte man vertikutieren?

Das hängt von der Jahreszeit ab. Wenn Sie im Frühling, zwischen März und Mai vertikutieren möchten, sollte die Temperatur in Bodennähe nicht weniger als 7 Grad betragen. Im Herbst ist es oft noch warm und der Boden sehr trocken, wenn Sie im September oder Oktober vertikutieren, sollte die Außentemperatur maximal 22 Grad betragen.

Was kann man beim Vertikutieren falsch machen?

  1. Zu oft oder zu wenig verwenden: Es ist wichtig, das richtige Timing für das Vertikutieren zu wählen. Wenn der Rasen zu oft vertikutiert wird, kann er geschwächt werden und sich langsamer erholen. Wenn der Rasen nicht oft genug vertikutiert wird, kann das Laub und der Mulch sich ansammeln und den Boden ersticken.

  2. Falsche Tiefeneinstellung: Eine zu tiefe Einstellung kann dazu führen, dass die Wurzeln beschädigt werden und der Rasen geschwächt wird. Eine zu geringe Einstellung kann dazu führen, dass das Laub und der Mulch nicht vollständig entfernt werden und weiterhin den Boden ersticken.

  3. Auf feuchtem Boden verwenden: Wenn der Boden feucht ist, kann er aufgewühlt werden und es kann zu Schäden an den Wurzeln des Rasens kommen. Es ist am besten, den Vertikutierer auf trockenem Boden zu verwenden oder nach einer längeren Trockenperiode, um das Risiko von Schäden zu minimieren.

Was ist besser: Handvertikutierer oder elektrischer Vertikutierer?

Ob ein Handvertikutierer oder ein elektrisch betriebener Vertikutierer besser geeignet ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Größe des Rasens, der Häufigkeit der Anwendung, und den persönlichen Präferenzen.

Ein Handvertikutierer ist leichter und kompakter, was ihn leichter zu handhaben und zu transportieren macht. Er ist günstiger als elektrischer Vertikutierer und erfordert keine Steckdose oder Akku. Ideal für kleinere Rasenflächen oder für gelegentliche Anwendungen.

Elektrisch betriebene Vertikutierer hingegen haben mehr Leistung als Handvertikutierer und können daher größere Flächen schneller bearbeiten. Sie sind einfacher zu bedienen und erfordern keine manuelle Kraft, um sie zu betreiben. Elektrisch betriebene Vertikutierer sind ideal für größere Rasenflächen oder für regelmäßige Anwendungen.

Was kostet ein elektrischer Vertikutierer?

Gute Elektro-Vertikutierer sind erhältlich ab etwa 70 EUR, die besten Geräte können bis zu 200 EUR kosten. Akku-Vertikutierer sind etwas teurer in der Anschaffung, für ein akkubetriebenes Gerät sollten Sie, inklusive Akkus, etwa 250 EUR einplanen. Wer ein Benzin-Vertikutierer kaufen möchte, sollte für ein gutes Gerät ab 300 EUR aufwärts einkalkulieren.

Sollte man vor dem Vertikutieren den Rasen mähen?

Ja, Sie sollten vor dem Vertikutieren den Rasen so kurz wie möglich mähen. Dadurch hat der Vertikutierer leichte Arbeit und kann Mulch, Moos und Unkraut besser entfernen.

Vor dem Vertikutieren sollten Sie den Rasen unbedingt so kurz wie möglich mähen.
Vor dem Vertikutieren sollten Sie den Rasen unbedingt so kurz wie möglich mähen.

Was streut man nach dem Vertikutieren?

Nach dem Vertikutieren ist es wichtig, den Rasen mit einer Nachsaat oder einer Rasenpflegemischung aus Saatgut und Dünger zu bestreuen, um die Regeneration des Rasens zu unterstützen und ihn wieder aufzubauen. Dies kann entweder mit einem Handstreuer oder einem elektrischen Streuer erfolgen.

Eine gute Wahl für die Nachsaat kann eine hochwertige Rasensamenmischung sein, die speziell für Ihre Region und Klimazone entwickelt wurde.

Um das Wachstum und die Gesundheit des Rasens zu fördern, ist es außerdem ratsam, einen phosphor- und stickstoffhaltigen Dünger zu verwenden.

Es ist besonders wichtig, den Boden nach der Neuansaat feucht zu halten, um eine gute Keimung zu gewährleisten, und bis zur Etablierung der neuen Pflanzen für eine ausreichende Bewässerung zu sorgen.

Wie lange darf man nach dem Vertikutieren den Rasen nicht betreten?

Nach dem Vertikutieren sollte der Rasen für 3–4 Wochen nicht strapaziert werden. Nach der Behandlung müssen die Wurzeln in die neuen Räume vorstoßen und die frisch gesäten Rasensamen keimen. Wenn Sie in dieser Zeit den Rasen betreten, wird all das verhindert und das Vertikutieren wäre umsonst gewesen.

Was mache ich mit dem Moos nach dem Vertikutieren?

Nach dem Vertikutieren befindet sich möglicherweise viel Moos auf dem Boden, das entfernt werden muss. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Entsorgen: Das Moos kann einfach von der Rasenoberfläche entfernt und entsorgt werden. Es kann entweder in den Biomüll oder in eine Kompostieranlage gegeben werden.
  • Kompostieren: Das Moos kann auf einen Komposthaufen gegeben werden, um zu verrotten und als natürlicher Dünger für den Garten zu dienen.
  • Mulchen: Das Moos kann auch als Mulch verwendet werden, indem es auf den Boden gelegt und leicht eingearbeitet wird. Dies kann dazu beitragen, die Feuchtigkeit im Boden zu halten und das Wachstum von Unkraut zu verhindern.
  • Verwendung als Bodenverbesserer: Moos kann auch als Bodenverbesserer verwendet werden, indem es in den Boden eingearbeitet wird, um die Bodenstruktur und -fruchtbarkeit zu verbessern.

Es ist darauf zu achten, dass das Moos nicht auf Gehwegen oder Straßen ausgebracht wird, da es rutschig werden und eine Gefahr darstellen kann.

Auf welche Arbeitstiefe sollten bei einem Vertikutierer die Messer eingestellt werden?

Die Arbeitstiefe, auf die die Messer des Vertikutierers eingestellt werden müssen, hängt von verschiedenen Faktoren wie Bodenbeschaffenheit, Rasenbeschaffenheit und Witterung ab.

Im Allgemeinen sollten die Messer auf eine Tiefe von ca. 3–5 mm eingestellt werden, um Moos und abgestorbenes Pflanzenmaterial ohne Beschädigung des Wurzelsystems des Rasens zu entfernen. Bei einer zu tiefen Einstellung können die Wurzeln verletzt und die Grasnarbe geschwächt werden.

Es empfiehlt sich, die Herstelleranweisungen zu lesen und die für das jeweilige Modell empfohlene Tiefeneinstellung unter Berücksichtigung der Bodenbedingungen und des Rasenzustands anzuwenden. Einige Vertikutierer haben auch verstellbare Tiefeneinstellungen, mit denen die Tiefe der Bodenbearbeitung angepasst werden kann.

Was ist besser: Vertikutieren oder Lüften?

Es handelt sich hier um zwei verschiedene Arbeitsgänge, die nicht miteinander vergleichbar sind. Beim Vertikutieren wird die Grasnarbe sehr intensiv bearbeitet, dabei werden Mulch, Moos und Unkraut entfernt. Deshalb sollte man höchstens zweimal im Jahr vertikutieren.

Beim Rasenlüften wird das Gras hingegen nur sanft »durchkämmt«, wie das Haar nach dem Duschen. Daher können Sie das Rasenlüften mehrmals im Jahr durchführen, auch alle paar Wochen. Heutzutage verfügen die meisten Vertikutierer über eine zweite Walze, die zum Rasenlüften gedacht ist, daher können Sie mit einem Gerät Vertikutieren und Rasenlüften.

Was ist der Unterschied zwischen Vertikutieren und Rasenlüften?

Vertikutieren und Rasenlüften sind zwei Techniken der Rasenpflege, die jedoch unterschiedliche Ziele und Auswirkungen haben.

Beim Vertikutieren werden alte Grasnarben, abgestorbene Pflanzenteile und Moos von der Rasenoberfläche entfernt. Dies geschieht durch mechanisches Anritzen der Grasnarbe mit speziellen Messern oder Klingen an einem Vertikutierer. Dadurch wird der Boden belüftet und das Wachstum des Rasens gefördert.

Bei der Belüftung der Rasenfläche werden Löcher in den Boden gestochen, um die Durchlüftung zu verbessern. Dies kann entweder von Hand mit einer Gartenkelle oder einem Spezialwerkzeug (Aerator) oder mit einem elektrischen oder benzinbetriebenen Gerät erfolgen. Das Belüften des Bodens kann dazu beitragen, das Wurzelsystem des Rasens zu stärken und die Wasseraufnahme zu verbessern.

Vertikutieren und Aerifizieren können auch kombiniert werden, um eine gründlichere Pflege des Rasens zu erreichen, insbesondere bei älteren Rasenflächen oder bei Böden mit hoher Dichte.

Was passiert beim Rasenlüften?

Beim Rasenlüften wird die Grasnarbe aufgelockert und ganz viele kleine Löcher in den Boden gebohrt. Dadurch gelangen mehr Nährstoffe an die Wurzeln und der Rasen kann so besser gedeihen. Eine Lüfterwalze verfügt normalerweise über 20 bis 50 Zinken, die den Boden auf diese Weise auflockern.

Kann man bei Frost vertikutieren?

Sie sollten es vermeiden, auf gefrorenen Boden zu vertikutieren. Zum einen wird die Vertikutierwalze dabei beschädigt, zum anderen werden die vorhandenen Graswurzeln in Mitleidenschaft gezogen. Warten Sie, bis die Temperatur in Bodennähe mindestens 7 Grad beträgt, bevor Sie mit dem Vertikutieren loslegen.

Auf gefrorenem Boden sollten Sie nicht vertikutieren, Sie beschädigen damit sowohl den Vertikutierer als auch die vorhandenen Graswurzeln.
Auf gefrorenem Boden sollten Sie nicht vertikutieren, Sie beschädigen damit sowohl den Vertikutierer als auch die vorhandenen Graswurzeln.

Kann man Vertikutierer ausleihen?

Vertikutierer können normalerweise in örtlichen Baumärkten ausgeliehen werden. Die Tagesgebühr variiert je nach Saison und kann, abhängig vom Gerätetyp und Antriebsart, zwischen 30 und 50 EUR im Tagestarif betragen.

Wie tief sollte man vertikutieren?

Die Arbeitshöhe des Vertikutierers sollte so eingestellt werden, dass die Stahlmesser der Vertikutierwalze sich nicht tiefer als 5 mm in den Boden einritzen. Bei vielen Bodenwellen müssen Sie gegebenenfalls die Arbeitstiefe nachjustieren. Bedenken Sie, dass man den Vertikutierer nicht zu lange an einer Stelle laufen lassen sollte, ansonsten wird der Boden »kahl gemäht« und Sie müssen auf der Fläche nachsäen.

Kann man vertikutieren, wenn der Rasen nass ist?

Die Vertikutierwalze würde auf nassem Boden nicht richtig arbeiten. Stellen Sie deshalb sicher, dass der Boden vor dem Vertikutieren nicht nass ist, aber auch nicht staubtrocken. Die ideale Außentemperatur zum Vertikutieren beträgt 7 bis 22 Grad Celsius.

Hat die Stiftung Warentest Vertikutierer getestet?

Die Stiftung Warentest hat zuletzt im Jahr 2012 Vertikutierer getestet. Daher sind die Ergebnisse heute nicht mehr ganz aktuell.

Weiterführende Links und Quellen

Hinweis: Produktpreise und Verfügbarkeit entsprechen dem angegebenen Stand (Datum/Uhrzeit) und können sich ändern. Für den Kauf eines Produkts gelten die Angaben zu Preis und Verfügbarkeit, die zum Kaufzeitpunkt auf der maßgeblichen Amazon-Website angezeigt werden.

Daniel Novak - Verbraucher.Online
Daniel Novak mag es überhaupt nicht, minderwertige Produkte zu kaufen. Deshalb hat er Verbraucher.Online ins Leben gerufen, eine Plattform für Gleichgesinnte, die auf qualitativ hochwertige Produkte Wert legen. Hier arbeitet er daran, Verbraucher.Online zu einem vertrauenswürdigen Ratgeber für anspruchsvolle Konsumenten zu machen und schreibt hauptsächlich zum Thema Solargeneratoren und Notstromaggregate.

Kommentar hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein