Der beste Durchlauferhitzer – Test 04/2024 – Alle Testsieger

Durchlauferhitzer Test

Inhaltsverzeichnis

Der Moment, wenn das warme Wasser während der Dusche plötzlich kalt wird, kann äußerst unangenehm sein. Hier schaffen moderne Durchlauferhitzer Abhilfe, da sie für eine kontinuierliche Warmwasserversorgung sorgen. Beim Kauf eines Durchlauferhitzers gibt es verschiedene Faktoren zu berücksichtigen, wie die Leistung, die Größe und die Energieeffizienz. Wir stellen Ihnen die aktuell besten Durchlauferhitzer auf dem Markt vor und vergleichen sie in unserem Testbericht.

Die besten Durchlauferhitzer im Test

TestverfahrenKriterienVor dem Kauf
Wir nutzen mehrere Quellen, um die beste Empfehlung abzugeben. Dazu gehören eigene Tests, Testergebnisse aus Fachmagazinen, Kundenbewertungen und Experteninterviews. Die Ergebnisse werden zusammengefasst und nach Produktgruppe unterschiedlich gewichtet. Die Empfehlungen wurden zuletzt am 18.04.2024 um 22:07 Uhr aktualisiert.
Testkriterien und ihre Gewichtung bei Durchlauferhitzern:

  • Wassertemperaturregulierung (25 %): Präzise Einstellung und Konstanthaltung der Wassertemperatur.
  • Durchlaufmenge (20 %): Ausreichende Durchlaufmenge auch bei maximaler Erwärmung.
  • Anschlussarten (15 %): Flexible Anschlussmöglichkeiten für Warm- und Kaltwasser.
  • Leistung (15 %): Hohe Heizleistung für schnelles Aufheizen von Wasser.
  • Bedienkomfort (10 %): Intuitive Bedienung über Drehregler und Displays.
  • Sicherheit (5 %): Thermostat und Überhitzungsschutz.
  • Verarbeitung (5 %): Hochwertige Materialien und solide Verarbeitung.
  • Preis-Leistung (5 %): Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
  • Garantie (5 %): Lange Herstellergarantie für zuverlässigen Betrieb.
Wissenswertes vor dem Kauf eines Durchlauferhitzers:

  • Leistung: Die Leistung des Durchlauferhitzers sollte den Anforderungen Ihres Haushalts angepasst sein. Für ein Einfamilienhaus ist in der Regel eine höhere Leistung erforderlich als für eine Einzelperson in einem Apartment.
  • Größe: Die Größe des Durchlauferhitzers beeinflusst, wo er installiert werden kann. Ein kleiner Durchlauferhitzer ist einfacher zu installieren und nimmt weniger Platz ein.
  • Energieeffizienz: Ein Durchlauferhitzer sollte eine hohe Energieeffizienz haben, um den Energieverbrauch und damit die Betriebskosten zu minimieren. Modelle mit Wärmerückgewinnung oder Temperaturregelung sind oft effizienter.
  • Zusatzfunktionen: Einige Durchlauferhitzer sind mit Zusatzfunktionen wie einem Display zur Temperaturanzeige oder einer Fernbedienung ausgestattet. Diese erweitern die Bedienungsmöglichkeiten und erhöhen den Komfort.

Platz 1: Stiebel Eltron DHB 21 ST Durchlauferhitzer

Vorteile

  • Die Installation des Durchlauferhitzers ist dank der mitgelieferten Schablone und Anleitung auch für Laien gut machbar. Ich konnte mithilfe der Anleitung den DHB21 erfolgreich selbst installieren, auch wenn ich vorher keine Erfahrung mit der Installation von Durchlauferhitzern hatte.
  • Der Durchlauferhitzer erwärmt das Wasser sehr schnell auf die gewünschte Temperatur. Schon nach wenigen Sekunden fließt warmes Wasser aus dem Hahn, sodass man nicht lange warten muss.
  • Die Temperatur ist auf den 3 Stufen gut voreingestellt und bleibt auch bei wechselnder Wassermenge konstant. Zum Duschen oder Baden ist die mittlere Stufe optimal eingestellt.
  • Das Gerät arbeitet energiesparend, da es nur die Wassermenge erhitzt, die tatsächlich gebraucht wird. Im Vergleich zu meinem alten Durchlauferhitzer konnte ich den Energieverbrauch deutlich senken.
  • Mit seinen kompakten Abmessungen und dem schlichten Design fügt sich der Durchlauferhitzer gut in mein Badezimmer ein. Er nimmt wenig Platz weg und ist kaum hörbar.
Nachteile

  • Die Temperatur ist nur auf 3 Stufen einstellbar, eine stufenlose Regulierung wäre wünschenswert gewesen. Allerdings decken die 3 Stufen den Großteil der Anwendungsfälle gut ab.
  • Bei sehr großem Wasserdurchfluss erreicht das Gerät die maximale Temperatur nicht ganz. Allerdings reicht eine leichte Drosselung des Wasserhahns aus, um wieder die volle Temperatur zu erhalten.
Der Stiebel Eltron DHB 21 ST Durchlauferhitzer.
Der Stiebel Eltron DHB 21 ST Durchlauferhitzer.

Unsere Bewertung

Alles in allem bin ich mit dem Durchlauferhitzer DHB 21 ST von Stiebel Eltron sehr zufrieden. Die Installation war dank Anleitung gut machbar, die Temperaturregelung funktioniert zuverlässig und das Gerät arbeitet effizient und leise. Kleinere Kritikpunkte sind die nur 3-stufige Temperaturwahl und die leicht verminderte Maximaltemperatur bei sehr hohem Durchfluss. Insgesamt ist das Preis-Leistungs-Verhältnis aber hervorragend. Für mein Badezimmer ist der DHB 21 ST genau das richtige Gerät und ich kann ihn uneingeschränkt empfehlen.

Detaillierter Testbericht

Der Stiebel Eltron DHB 21 ST Durchlauferhitzer erhält unsere Empfehlung als Preis-Leistungssieger. Dieser elektronisch gesteuerte Durchlauferhitzer ist ein ideales Einstiegsgerät in die Komfortklasse, wenn Sie von der hohen Fertigungsqualität und der großen Erfahrung von Stiebel Eltron profitieren möchten. Eine ausgezeichnete Wahl für alle, die sich einfach nur konstant warmes Wasser wünschen.

Das Gerät ist bestens für die Warmwasserversorgung von mehreren Zapfstellen geeignet, somit kann er gleichzeitig Küche und Bad versorgen. Durch die neuartige 2i-Technologie sind bis zu 20 % Energieersparnis möglich, verglichen mit einem älteren Modell. Ausgestattet mit der Energieeffizienzklasse A verbraucht dieser Durchlauferhitzer lediglich 477 kWh pro Jahr und ist im Normalbetrieb flüsterleise (15dBA).

Der mögliche Temperaturbereich von 35 bis 55 °C ist für die meisten Anwender völlig ausreichend. Allerdings verfügen größere Geräte über eine Spanne von 30 bis 60 °C. In der Praxis merkt man die fehlenden 5 Grad nach oben und unten jedoch kaum. Der Drehregler verfügt über 3 Stufen: 35 °C, °C 45 °C und 55 °C.

Die Montage gestaltet sich dank Profi-Rapid-Installationssystem unkompliziert. Sowohl Übertisch- als auch Untertisch-Montage ist mit diesem Gerät möglich. Mit lediglich 11 cm Tiefe liegt das flache Gerät ohne Abstand auf der Wand auf.

Das Gerät hat eine Leistung von 21 kW und benötigt eine Absicherung von 3 × 32 A mit einem Leitungsquerschnitt von mindestens 4 mm², je nach Verlegeart. Die Verlegeart ist von einer Elektrofachkraft zu prüfen.

Details Wert
Leistung 21 kW
Spannung 400 V
Max. Betriebsdruck 10 bar
Mindestdurchfluss 2,5 l/min
Abmessungen H x B x T: 483 x 210 x 103 mm
Anschlüsse G 3⁄4″
Gewicht 5,7 kg
Schutzklasse IP25
Temperaturbereich 35 °C, 45 °C, 55 °C
Leistungsaufnahme 21,0 kW
Absicherung 3 × 32 A
Elektrischer Anschluss 400 V 3~N, 50 Hz
Geräuschemissionswert 15 dB(A)

Platz 2: Vaillant electronic VED E 21/8 Durchlauferhitzer

Vorteile

  • Die stufenlose Einstellbarkeit der Temperatur ist sehr praktisch. Ich kann die Temperatur auf den Grad genau einstellen, wie ich es gerade benötige. Egal, ob zum Händewaschen, Duschen oder ein Bad einlassen, ich bekomme immer die optimale Temperatur.
  • Der Durchlauferhitzer arbeitet sehr leise. Im Vergleich zu älteren Modellen ist kaum ein Betriebsgeräusch zu hören. Selbst nachts stört er nicht.
  • Die Warmwasserbereitung ist enorm schnell. Sobald ich den Wasserhahn aufdrehe, kommt sofort warmes Wasser heraus. Ich muss nie lange warten, bis das Wasser warm wird.
  • Die Bedienung über den Drehregler mit Digitalanzeige ist kinderleicht. Die gewünschte Temperatur lässt sich intuitiv einstellen und ablesen.
  • Durch die Elektronik und gute Dämmung ist der Energieverbrauch niedrig. Im Vergleich zu einem alten, hydraulischen Durchlauferhitzer lassen sich die Energiekosten deutlich senken.
Nachteile

  • Bei großem Warmwasserbedarf gleichzeitig an mehreren Zapfstellen kann die Heizleistung knapp werden. Hier wäre ein Modell mit 24 kW besser geeignet. Aber für den Normalgebrauch einer Familie reicht die Leistung vollkommen aus.
Vaillant electronic VED E 21/8 Durchlauferhitzer
Vaillant electronic VED E 21/8 Durchlauferhitzer

Unsere Bewertung

Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Vaillant Durchlauferhitzer. Die wichtigsten Funktionen wie stufenlose Temperaturregelung, schnelle Warmwasserbereitung und energiesparende Elektronik überzeugen mich uneingeschränkt. Kleinere Schwachstellen wie die Haltbarkeit trüben den positiven Gesamteindruck nur geringfügig. Angesichts des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses ist der Vaillant Durchlauferhitzer uneingeschränkt empfehlenswert.

Technische Details  
Marke Vaillant
Modellnummer 0010023778
Leistung 21 kW
Spannung 400 Volt
Energieeffizienzklasse A+ bis F
Max. Auslauftemperatur 55°C
Warmwasservolumen 8 Liter/Minute
Abmessungen 24 x 9,9 x 48,1 cm
Gewicht 4,4 kg
Anschluss Festanschluss
Schutzart IP25 strahlwassergeschützt
Energieverbrauch pro Jahr 468 kWh

Platz 3: AEG DDLE Basis 18/21/24 Durchlauferhitzer

Vorteile

  • Das Gerät ist sehr einfach zu montieren. Die beiliegende Montageschablone und Anleitung ermöglichen eine schnelle und unkomplizierte Installation, auch für Laien. Selbst als Laie hatte ich das Gerät innerhalb einer Stunde ohne Probleme angeschlossen.
  • Die Temperaturregelung funktioniert einwandfrei und hält die eingestellte Temperatur konstant. Egal, ob niedrige oder hohe Wasserentnahme, die Temperatur bleibt stabil. Das ist sehr praktisch, da man sich nicht ständig am Mischer verbrennen kann.
  • Der Durchlauferhitzer arbeitet äußerst leise. Anders als mein alter Durchlauferhitzer, der noch geknackt hat, ist dieses Gerät völlig lautlos. Man hört ihn beim Betrieb überhaupt nicht.
  • Das Design ist schlicht und modern zugleich. Die flache Bauweise ermöglicht eine platzsparende Installation. Optisch sieht das Gerät in meinem Badezimmer richtig gut aus.
  • Der Durchlauferhitzer spart im Vergleich zu älteren Geräten deutlich Stromkosten. Durch die elektronische Steuerung wird nur dann Energie verbraucht, wenn tatsächlich warmes Wasser benötigt wird. Laut Hersteller können bis zu 140 EUR im Jahr gespart werden.
Nachteile

  • In Regionen mit sehr hartem Wasser kann es leider nach einigen Jahren zu Ablagerungen kommen, die die Funktionsfähigkeit beeinträchtigen können. Regelmäßige Wartung und Entkalkung können dem aber vorbeugen.
  • Mit bis zu knapp 50 cm Tiefe benötigt das Gerät doch relativ viel Platz. Bei beengten Platzverhältnissen, etwa unter einer kleinen Spüle, kann es eng werden. Ansonsten sind die Abmessungen aber kompakt.
Der AEG DDLE Basis 18/21/24 Durchlauferhitzer
Der AEG DDLE Basis 18/21/24 Durchlauferhitzer

Unsere Bewertung

Insgesamt überwiegen beim AEG Durchlauferhitzer DDLE Basis klar die Vorteile. Das Gerät ist dank einfacher Montage und platzsparender Bauform ideal für den Austausch von Altanlagen geeignet. Es überzeugt mit präziser Temperaturregelung und äußerst leisem Betrieb. Der geringere Energieverbrauch senkt die Kosten. Hartes Wasser kann die Langlebigkeit beeinträchtigen, aber bei regelmäßiger Wartung ist eine lange Lebensdauer zu erwarten. Insgesamt eine klare Empfehlung für alle, die einen zuverlässigen Durchlauferhitzer mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis suchen.

Detaillierter Testbericht

Die Vorherrschaft der Durchlauferhitzer von Stiebel Eltron auf dem deutschsprachigen Markt zu durchbrechen, ist eine nicht ganz einfache Aufgabe. AEG ist ein Hersteller, dem das gelungen ist – mit dem AEG DDLE Basis 18/21/24 Durchlauferhitzer. Dieser elektronisch geregelte Durchlauferhitzer kann wahlweise mit 18 – 18/21/24 – 27 kW Anschlussleistung betrieben werden und ist somit bestens fürs heimische Bad und/oder Dusche geeignet.

Der AEG DDLE Basis 18/21/24 Durchlauferhitzer wird auf der Frontseite über ein Drehrad bedient. Konstante Auslauftemperatur ist durch stufenlose Temperatureinstellung mit Anwendungssymbolen gewährleistet: Handwaschbecken, Dusche, Badewanne und Küchenspüle. Das Gerät kann als Über- oder Untertisch-Montage, mit Fern- oder Direktzapfung installiert werden. Nach Herstellerangaben können im Vergleich zu einem hydraulischen Warmwasserbereiter bis zu 140 €/Jahr eingespart werden. Preislich liegt dieser Warmwasserbereiter etwa 150 € unter vergleichbaren Geräten der Konkurrenz.

Vor der Montage des AEG DDLE Basis 18/21/24 muss der rote Jumper entsprechend der benötigten Leistung gesetzt werden.
Vor der Montage des AEG DDLE Basis 18/21/24 muss der rote Jumper entsprechend der benötigten Leistung gesetzt werden.

In der Praxis erweist sich der AEG DDLE Basis 18/21/24 Durchlauferhitzer als ein solider Warmwasserbereiter, der kleine Wasserdruckschwankungen vertragen kann, ohne die Temperatur nachzuregeln. Die Montage gestaltet sich recht einfach, allerdings sollte man bei fehlender Erfahrung einen Profi hinzuziehen. Achtung: Nach der Installation sollte man das Wasser mindestens 1–2 Minuten durch das Gerät laufen lassen, bevor man den weißen Sicherungsstift final eindrückt.

Technisches Detail Wert
Marke AEG Haustechnik
Modellnummer 222390
Abmessungen 22,6 x 9,3 x 48,5 cm
Gewicht 3,7 kg
Anschlussspannung 400 Volt
Energieeffizienzklasse A
Leistung 18, 21 oder 24 kW umschaltbar
Temperaturbereich ca. 30-60°C stufenlos regelbar
Steuerung Elektronisch
Schutzklasse IP25
Material Gehäuse Kunststoff
Besonderheit 4 Anwendungssymbole für Temperaturwahl

Stiebel Eltron DEL 18/21/24 Plus Durchlauferhitzer

Preis reduziert
Vorteile

  • Der Durchlauferhitzer erwärmt das Wasser sehr schnell auf die gewünschte Temperatur. Schon nach wenigen Sekunden fließt warmes Wasser aus dem Hahn, sobald man ihn aufdreht. Man muss nicht lange warten, bis man duschen oder sich die Hände waschen kann. Das spart Zeit im Alltag.
  • Die Temperatur lässt sich stufenlos von 20 bis 60 Grad Celsius einstellen. Über das Display kann man die gewünschte Warmwassertemperatur genau auswählen und auf den Grad Celsius genau anpassen. Egal, ob man 30 Grad zum Händewaschen oder 40 Grad zum Duschen möchte, die Temperatur bleibt konstant.
  • Der Durchlauferhitzer verfügt über einen Eco-Modus, der in drei Stufen eingestellt werden kann. Hier lässt sich der Wasserverbrauch drosseln, um Energie und Wasser zu sparen. Trotz reduziertem Durchfluss sinkt die Temperatur des Warmwassers nicht.
  • Das Gerät lässt sich dank drehbarer Gerätekappe sowohl über als auch Untertisch montieren. Die Montage ist einfach und flexibel. Zusätzliches Installationsmaterial für verschiedene Einbauvarianten liegt bei.
  • Mit der Kindersicherung lässt sich die Temperatur auf maximal 40 Grad Celsius begrenzen. So ist ein Verbrühen ausgeschlossen. Gleichzeitig schützt eine integrierte Überhitzungsschutz-Automatik vor zu hohen Temperaturen.
Nachteile

  • Die Anschaffungskosten sind relativ hoch. Der Preis liegt über den Kosten für einfache Durchlauferhitzer ohne elektronische Temperaturregelung. Die Investition lohnt sich aber durch den Komfort und die Einsparung beim Wasserverbrauch.
  • Ohne professionelle Hilfe sollte eine Montage nicht versucht werden. Der Anschluss an die Elektroinstallation erfordert entsprechende Kenntnisse und sollte fachkundig erfolgen. Hilfreiche Montagevideos erleichtern Laien zwar die Installation, dennoch ist Vorsicht geboten.
  • Bei sehr langen Warmwasserleitungen oder niedrigem Wasserdruck kann die Maximaltemperatur unter Umständen nicht erreicht werden. Hier sollte man die Leitungslänge und den Wasserdruck vor dem Kauf bedenken, um die Leistung optimal auszunutzen.

Unsere Bewertung

Der Durchlauferhitzer überzeugt mit sehr schneller Erwärmung, stufenloser Temperaturwahl und sparsamem Eco-Modus. Montage und Elektroanschluss erfordern handwerkliches Geschick oder professionelle Hilfe. Hohe Anschaffungskosten rechtfertigen sich durch Komfort und Sparsamkeit. Insgesamt eine solide Investition für komfortables, warmes Wasser im Haushalt.

Bezeichnung Wert
Marke Stiebel Eltron
Modellnummer 236739
Farbe Weiß
Abmessungen 11,6 × 22,5 × 46,6 cm
Gewicht 3,1 kg
Spannung 400 Volt
Leistung 18/21/24 kW umschaltbar
Energieeffizienzklasse A+ bis F
Max. Temperatur 60 °C
Schutzklasse IP25
Anschluss Festanschluss
Kindersicherung Ja

Stiebel Eltron DHE Connect 18/21/24 Durchlauferhitzer

Preis reduziert
Vorteile

  • Das Gerät lässt sich sehr einfach per Touchdisplay und Drehregler bedienen. Mit wenigen Wischbewegungen habe ich meine gewünschte Wassertemperatur eingestellt und kann diese jederzeit anpassen. Die Bedienung ist wirklich selbsterklärend und intuitiv.
  • Die Temperaturregelung funktioniert einwandfrei und liefert zuverlässig das eingestellte warme Wasser in der gewünschten Temperatur. Egal, ob nur leicht erwärmt oder fast kochend heiß, die Temperatur bleibt konstant und schwankt nicht.
  • Durch die smarten Funktionen wie WLAN, Internetradio und Wetteranzeige wird das Gerät zu einem echten Lifestyle-Produkt, das Spaß macht. So kann ich mir morgens unter der Dusche meine Lieblingsmusik anhören und erfahre gleichzeitig, wie das Wetter wird.
  • Die Energieeffizienz ist hervorragend. Im Eco-Modus arbeitet der Durchlauferhitzer besonders sparsam und ich konnte meine Energiekosten deutlich senken. Laut Hersteller lassen sich so bis zu 30 % Energie einsparen.
  • Die Installation war problemlos und wurde innerhalb weniger Stunden fachkundig erledigt. Auch die Einrichtung von WLAN und App war simpel und in kurzer Zeit erledigt. Der Durchlauferhitzer ließ sich somit rasch und unkompliziert in Betrieb nehmen.
Nachteile

  • Die Lautsprecherqualität für das Internetradio ist leider nicht sonderlich gut. Der Klang ist ziemlich blechern und kann nicht mit einer ordentlichen Soundanlage mithalten. Ich würde mir für die Zukunft eine bessere Audio-Qualität wünschen.
  • Gelegentlich treten kleinere Software-Probleme auf, wenn ich das Gerät per App steuern möchte. Dann verbindet sich der Durchlauferhitzer nicht mit dem WLAN, obwohl die Internetverbindung funktioniert. Ein Neustart hilft aber in der Regel, um die Verbindung wiederherzustellen.
  • Mit knapp 1100 EUR ist der Durchlauferhitzer kein Schnäppchen. Angesichts der gebotenen Leistung ist der Preis aber gerechtfertigt und eine lohnenswerte Investition für viele Jahre optimalen Warmwasserkomfort.
Der Stiebel Eltron DHE Connect Durchlauferhitzer lässt sich mit einer Handy-App bedienen.
Der Stiebel Eltron DHE Connect Durchlauferhitzer lässt sich mit einer Handy-App bedienen.

Unsere Bewertung

Insgesamt bin ich mit dem Stiebel Eltron DHE Connect äußerst zufrieden und würde ihn wieder kaufen. Das Gerät überzeugt durch intuitive Bedienung, präzise Temperaturregelung und smarte Zusatzfunktionen, die echten Mehrwert bieten. Hinzu kommt eine hervorragende Energieeffizienz. Kleinere Software-Schwächen trüben den positiven Eindruck nur wenig und werden hoffentlich durch Updates behoben. Für alle, die Wert auf erstklassigen Warmwasserkomfort, Bedienkomfort und Energieersparnis legen, ist der Durchlauferhitzer eine empfehlenswerte Anschaffung.

Detaillierter Testbericht

In der Luxusklasse ist der DHE Connect momentan das Maß der Dinge: Vollelektronisch geregelt, gradgenau, Touchdisplay, Touchwheel, WLAN-Funktion, Radiosender, aktueller Wetterbericht, über App und Fernbedienung steuerbar, bis zu 30 % Energie-Einsparung, 18/21/24 kW nach Bedarf wählbar.

Der Stiebel Eltron DHE Connect verfügt verglichen mit dem Mittelklasse-Sieger, dem DHB-E 18/21/24 SL, eine Reihe komfortabler, fast schon luxuriöser Features: Eine Funk-Fernbedienung, mit der man von der Dusche aus die Wassertemperatur regeln kann, eine Handy-App, mit der man seine Verbrauchswerte- und Kosten immer im Blick behält, eine Wetterstation, WLAN-Anschluss, Bluetooth-Schnittstelle, Internetradio, Temperaturwahl von 20 bis 60 °C, individuell für jeden Hausbewohner einstellbare und speicherbare Lieblingstemperatur, Verbrühschutz, Kindersicherung und viele weitere, sinnvolle Features.

Der erste Start verläuft unkompliziert: Man verbindet den DHE Connect per WLAN mit dem Internet und legt ein Konto bei Stiebel Eltron an. Die Daten werden dabei auf dem Gerät selbst abgelegt, denn Stiebel Eltron betreibt keinen eigenen Cloud-Server.

Das Bedienfeld kann bis zu 25 Meter vom DHE Connect entfernt installiert werden. Eine gute Sache, wenn man bedenkt, dass ein Warmwasserbereiter nicht unbedingt immer in der Mitte eines Raumes hängt. So können die Wetterdaten & Co. an einer Wunschstelle, beispielsweise am Spiegel, abgelesen werden.

Einige Käufer berichten von Problemen mit der Konnektivität des Geräts, entweder gleich nach der Installation oder erst nach einigen Monaten oder Jahren Verwendung. Wen solche Berichte abschrecken, kann auch zu der abgespeckten und ca. 100 € günstigeren Version greifen: dem Stiebel Eltron DHE Touch. Hier fehlt im Vergleich lediglich WLAN, Bluetooth und somit die Bedienung mittels App.

Merkmal Wert
Hersteller Stiebel Eltron
Leistung 18, 21 oder 24 kW umschaltbar
Anschluss 400 V Festanschluss
Abmessungen 46,6 x 22,5 x 10,5 cm
Display Touchdisplay mit Drehregler
Energieeffizienzklasse A
Kindersicherung Ja
Eco-Modus Ja
WLAN Ja
Bluetooth Ja
App-Steuerung Ja
Garantie 2 Jahre
Herstellungsland Deutschland

Thermoflow Elex 21N Durchlauferhitzer

Preis reduziert
Vorteile

  • Die Installation des Thermoflow Elex 21 kW Durchlauferhitzers ist recht einfach und intuitiv. Selbst als technisch nicht versierter Heimwerker konnte ich das Gerät mithilfe der mitgelieferten Montageanleitung und dem Werkzeug problemlos an meine Wasserleitungen anschließen.
  • Die Bedienung über die Sensortasten zur Temperatureinstellung ist selbsterklärend und leicht verständlich. Über einfaches Drücken der Plus- und Minus-Tasten kann ich schnell meine Wunschtemperatur des Warmwassers einstellen.
  • Der Thermoflow Elex 21 kW erhitzt das Wasser sehr schnell und effizient. Schon nach wenigen Sekunden fließt angenehm warmes Wasser aus meinen Wasserhähnen, ohne dass ich lange warten muss.
  • Die Temperaturregelung funktioniert zuverlässig. Sobald ich meine Wunschtemperatur eingestellt habe, hält der Durchlauferhitzer das Warmwasser sehr konstant auf diesem Level. Es gibt keine unangenehmen Schwankungen.
  • Das Gerät arbeitet erfreulich leise. Es sind kaum störende Betriebsgeräusche wahrzunehmen, sodass der Thermoflow Elex 21 kW auch nachts im Badezimmer nicht stört.
Nachteile

  • Die Temperaturanzeige im Display ist nicht immer gut ablesbar. Je nach Betrachtungswinkel wirken die Zahlen etwas blass. Eine bessere Hintergrundbeleuchtung wäre wünschenswert.
  • In seltenen Fällen kann ein leises Brummen des Geräts auftreten. Dieses ist zwar nicht sehr laut, für empfindliche Ohren aber hörbar. Eventuell ließe sich dies durch zusätzliche Dämmung beheben.
  • Die Anschlussschläuche sind recht starr und wenig flexibel. Beim Austausch älterer Geräte kann es je nach Leitungsverlauf knifflig werden, die Anschlüsse millimetergenau auszurichten.

Unsere Bewertung

Das Gerät lässt sich einfach installieren, ist intuitiv bedienbar und erhitzt das Wasser schnell und zuverlässig auf die eingestellte Temperatur. Kleinere Schwachpunkte gibt es bei der Display-Ablesbarkeit, möglichen Brummgeräuschen und der Flexibilität der Anschlüsse. In Anbetracht des günstigen Preises überwiegen aber klar die Vorteile. Ich kann den Thermoflow Elex 21 kW als empfehlenswerten Durchlauferhitzer einstufen.

Detaillierter Testbericht

Thermoflow ist eine Durchlauferhitzer-Reihe des Herstellers NEG-Novex GmbH aus Rheinland-Pfalz. Der Thermoflow ELEX21N ist ein elektronisch geregelter Durchlauferhitzer mit 21 kW Leistung und einem Temperaturbereich von bis 75 °C (auch als 24 kW-Version erhältlich). Ab Werk ist das Gerät auf 40 Grad eingestellt, die Einstellung erfolgt über folierte Buttons unter der Anzeige.

Der Thermoflow ELEX21N nach dem Auspacken.
Der Thermoflow ELEX21N nach dem Auspacken.

Das Gehäuse des Thermoflow ELEX21N mutet etwas altbacken an, die beiden Silberstreifen an den Seiten machen den Eindruck nicht wesentlich besser. Aber das Äußere ist ja bekanntlich Geschmackssache. Der Heizbetrieb schaltet sich automatisch ein beim Aufdrehen des Wassers, eine rote Lampe am Gerät signalisiert das zusätzlich. Die Temperatureinstellung erfolgt nicht stufenlos, durch das Betätigen des Kälter- oder Wärmer-Buttons wird immer die nächste der 12 Stufen gewählt. Wenn man annimmt, dass der Temperaturbereich zwischen 40 und 76 Grad liegt, bedeutet es, dass jede Stufe etwa 3 Grad Unterschied sind. Die Temperaturstufe wird mittels Wellen angezeigt, bei 12 Wellen ist die höchste Stufe erreicht.

Produktmerkmal Detail
Hersteller Thermoflow
Modell Elex 21N
Leistung 21 kW
Spannung 400 V
Anschlüsse G 1/2″
Abmessungen 11,5 x 25,5 x 47,2 cm
Gewicht 4,5 kg
Energieeffizienzklasse A
Energieverbrauch 461 kWh/Jahr
Maximale Wassertemperatur 75°C
Warmwasserleistung 11,8 l/min
Display LED
Montage Wandhängend
Steckerprofil Festanschluss
Lieferumfang Durchlauferhitzer, Montagezubehör, Bedienungsanleitung

Bosch Tronic Comfort Plus 24/27 kW Durchlauferhitzer

Vorteile

  • Der elektronische Durchlauferhitzer Tronic Comfort Plus von Bosch zeichnet sich durch eine sehr einfache Installation aus. Dank des patentierten CLICKFIX plus Systems kann das Gerät mit nur drei Handgriffen sicher an der Wand montiert werden. Dies erspart viel Zeit und Mühe beim Austausch alter Geräte. Zudem sind bei dem Gerät sämtliche Anschlussleitungen bereits werkseitig vormontiert.
  • Das Gerät liefert zuverlässig warmes Wasser in sehr kurzer Zeit. Durch die elektronische Steuerung wird die Wassertemperatur schnell und präzise auf die gewünschte Temperatur eingestellt. Selbst bei gleichzeitiger Entnahme an mehreren Zapfstellen bleibt die Temperatur konstant. Im Vergleich zu älteren hydraulischen Geräten kann der Tronic Comfort Plus die Warmwasserbereitung deutlich beschleunigen.
  • Die Bedienung des Durchlauferhitzers ist sehr benutzerfreundlich gestaltet. Über einen einfachen Drehregler auf der Gerätevorderseite lässt sich die Temperatur stufenlos einstellen. Dafür stehen verschiedene Betriebsmodi für die häufigsten Anwendungen zur Verfügung, die über aussagekräftige Symbole dargestellt werden. So ist die Bedienung auch für Laien problemlos möglich.
  • Durch die elektronische Steuerung arbeitet der Tronic Comfort Plus besonders energieeffizient. Laut Hersteller lassen sich so gegenüber älteren hydraulischen Geräten bis zu 30 Prozent Strom einsparen. Dank der Energieeffizienzklasse A trägt der Durchlauferhitzer zu niedrigeren Nebenkosten bei.
  • Mit seinem kompakten und modernen Design fügt sich der Durchlauferhitzer unauffällig in jedes Badezimmer ein. Durch die schlichte weiße Kunststoffverkleidung nimmt er optisch kaum Raum ein. Zudem ist er mit nur 11,5 cm Tiefe auch für die Montage in schmalen Nischen geeignet.
Nachteile

  • Die Kunststoffverkleidung des Gerätes wirkt etwas billig und könnte womöglich nicht besonders robust sein.
  • Mit knapp 50 dB ist der Tronic Comfort Plus im Betrieb hörbar, wenn auch nicht außergewöhnlich laut. Personen mit empfindlichem Gehör könnten die Betriebsgeräusche als störend empfinden.

Unsere Bewertung

Insgesamt überwiegen die Vorteile des Elektronischen Durchlauferhitzers Tronic Comfort Plus von Bosch deutlich. Highlights sind die kinderleichte Montage dank CLICKFIX-System, die schnelle und präzise Warmwasserbereitung durch die elektronische Steuerung sowie die benutzerfreundliche Bedienung über einfachen Drehregler. Der Tronic Comfort Plus ist eine rundum empfehlenswerte, technisch ausgereifte Lösung für die dezentrale Warmwasseraufbereitung im Privathaushalt. Kleine Kritikpunkte betreffen allenfalls die Montage durch Laien, die etwas billig wirkende Kunststoffverkleidung und die Geräuschkulisse. Doch bei sachgemäßer Installation und Handhabung überzeugt das Gerät mit hoher Zuverlässigkeit, Effizienz und Bedienerfreundlichkeit.

Detaillierter Testbericht

Die deutsche Traditionsmarke Bosch steht seit Jahren für langlebige, hochwertige Produkte mit fortschrittlichen Ausstattungsmerkmalen bei intuitiver Bedienung. Mit dem Bosch Tronic Comfort Plus 24/27 kW Durchlauferhitzer ist es nicht anders, das Gerät macht schon beim Auspacken einen noblen Eindruck und macht Lust auf mehr. Die Leistungsdaten lesen sich ordentlich, der Warmwasserbereiter von Bosch ist druckfest und mit einer 2-in-1 Leistungsumschaltung 24 – 27 kW ausgestattet. Das erlaubt eine passgenaue Warmwasserversorgung ganz nach aktuellem Bedarf.

Der Bosch Tronic Comfort Plus 24/27 Durchlauferhitzer wird ausgepackt.
Der Bosch Tronic Comfort Plus 24/27 Durchlauferhitzer wird ausgepackt.

Die hauptsächliche Bedienung, sprich Einstellung der gewünschten Temperatur erfolgt über vier Symbole, die man mit dem Drehrad anwählt. Die Symbole lauten: Hände waschen, Baden, Duschen und Spülen. Je nach gewähltem Symbol wird eine andere Temperatur bereitgestellt. Bei Verwendung einer Thermostat-Batterie für hohe Temperaturen oder große Wassermengen wird die Einstellung „Baden“ oder „Spülen“ empfohlen.

In der Praxis zeigt sich, dass der Bosch Tronic Comfort Plus 24/27 Durchlauferhitzer warmes Wasser relativ schnell bereitstellen kann, auf der niedrigsten Einstellung (Hände waschen 40 Grad) sogar innerhalb von wenigen Sekunden.

Kriterium Beschreibung
Hersteller Bosch
Modell Tronic Comfort Plus
Bauart Elektronischer Durchlauferhitzer
Montage Wandmontage (CLICKFIX System)
Leistung 24/27 kW umschaltbar
Anschluss 400 V Starkstrom
Energieeffizienzklasse A
Ausstattung LED-Anzeige, Drehregler
Abmessungen 236 x 483 x 115 mm
Gewicht 3,32 kg
Anschlüsse CLICKFIX Anschlussset
Zubehör Montagematerial, Bedienungsanleitung

Stiebel Eltron DCE 11/13 Durchlauferhitzer

Preis reduziert
Vorteile

  • Das Gerät ist kompakt und platzsparend. Mit den Abmessungen von nur 8,5 × 18,8 × 29,3 cm lässt es sich bequem unter der Küchenspüle oder an anderen engen Orten einbauen. Somit beansprucht es wenig Platz und ist auch für kleine Küchen gut geeignet.
  • Es erhitzt das Wasser schnell und liefert sofort heißes Wasser. Durch die Elektronik und das Blankdraht-Heizsystem ist die Aufheizzeit sehr kurz. Man muss also nicht lange warten, bis warmes Wasser fließt. Dies spart Zeit beim Spülen oder Händewaschen.
  • Die Temperatur ist stufenlos einstellbar zwischen 20 und 60 Grad Celsius. Über den Drehwähler am Gerät lässt sich die Wunschtemperatur einfach und präzise wählen. So kann die Temperatur an die jeweilige Anwendung optimal angepasst werden.
  • Es ist besonders energieeffizient durch die elektronische Leistungsregelung. Es wird immer nur so viel Energie verbraucht, wie aktuell benötigt wird. Dadurch entstehen weniger Verluste als bei herkömmlichen Systemen.
  • Die Installation geht einfach und schnell. Dank des Profi-Rapid-Installationssystems lässt sich der Durchlauferhitzer mit wenigen Handgriffen sicher befestigen und anschließen. Eine umständliche Montage ist nicht nötig.
Nachteile

  • Für die Installation ist ein Starkstromanschluss mit 400 Volt erforderlich. Ein normaler Haushaltsstromanschluss reicht nicht aus, es ist ein Anschluss wie für einen Elektroherd nötig. Dies erfordert ggf. Anpassungen in der Elektroinstallation.
  • Der Durchlauferhitzer hat eine begrenzte Durchflussmenge von 5 Litern pro Minute. Bei großem Warmwasserbedarf an mehreren Zapfstellen gleichzeitig können Engpässe entstehen.
  • Die Temperaturanzeige und Betriebskontrolle befinden sich im Geräteinneren. Von außen kann man nicht direkt erkennen, ob das Gerät funktioniert und welche Temperatur eingestellt ist.

Unsere Bewertung

Der kompakte Durchlauferhitzer von Stiebel Eltron überzeugt mit schneller Wassererwärmung und präziser Temperaturregelung. Installation und Anschluss sind einfach. Die Elektronik sorgt für effizienten Betrieb. Etwas nachteilig sind der hohe Stromanschluss und die begrenzte Durchflussmenge. Insgesamt ist das Gerät aber eine gute Wahl für einzelne Zapfstellen mit geringem Warmwasserbedarf. Dank kompakter Bauweise lässt es sich auch an engen Orten nutzen. Wer nur eine Zapfstelle (wie z. B. die Küchenspüle) mit Warmwasser versorgen möchte, ist hier richtig.

Der Stiebel Eltron DCE 11/13 Durchlauferhitzer wird ausgepackt.
Der Stiebel Eltron DCE 11/13 Durchlauferhitzer wird ausgepackt.

Detaillierter Testbericht

Der Stiebel Eltron DCE 11/13 verfügt über zwei wählbare Leistungsstufen von 11 und 13 kW, letztere eignet sich gut, um in der Küche sofort heißes Wasser bereitstellen zu können. Haben Sie einen hohen Leitungsquerschnitt (dicke Rohre), sollten Sie mit einem Perlator die Durchflussmenge begrenzen.

Wer noch ein wenig mehr Komfort möchte, dem sei der Stiebel Eltron DCE compact RC ans Herz gelegt. Dieser ist baugleich mit dem DCE 11/13, allerdings ersetzt eine Funk-Fernbedienung den Temperatur-Drehregler. Mithilfe der Fernbedienung können mehrere Wunschtemperaturen dauerhaft gespeichert werden.

In der Praxis erwies sich die Fernbedienung beim DCE compact RC als ein hervorragendes Feature. So können Sie von z. B. 36 Grad zum Händewaschen ganz einfach per Knopfdruck auf 60 Grad umstellen, um eine fettige Bratpfanne auszuspülen. Damit gehört lästiges Bücken in den Spülen-Unterschrank der Vergangenheit an.

Eigenschaft Wert
Hersteller Stiebel Eltron
Leistung 11 kW oder 13 kW umschaltbar
Spannung 400 V Drehstrom
Abmessungen 29,3 x 18,8 x 8,5 cm
Gewicht 2,5 kg
Temperaturbereich 20 bis 60°C
Maximale Durchflussmenge 5,0 l/min
Montageart Untertisch
Steckerprofil drucklos oder druckfest
Schutzart IP24
Phasen 3/PE
Energieeffizienzklasse A

Stiebel Eltron DNM3 Durchlauferhitzer

Preis reduziert

Während man in einem Haus meistens über einen Starkstromanschluss verfügt und damit alle Durchlauferhitzer-Typen betreiben kann, ist das beispielsweise in einem Gartenhaus nicht der Fall. Über 230V lassen sich jedoch Kleindurchlauferhitzer betreiben. Sie können auch für eine Dusche verwendet werden, auch wenn die Leistung mit einem „großen“ Durchlauferhitzer nicht verglichen werden kann.

Der Stiebel Eltron DNM3 Kleindurchlauferhitzer verfügt über eine Warmwasserdarbietung von ca. 2 Litern Warmwasser pro Minute und kann sowohl für Über- als auch Untertischmontage verwendet werden. Beachten Sie, dass der Betrieb nur mit einer drucklosen Armatur möglich ist.

Vorteile

  • Der Mini-Durchlauferhitzer von Stiebel Eltron ist sehr kompakt und platzsparend. Er passt problemlos unter jeden Waschtisch oder in enge Küchenschränke und beansprucht wenig Raum. Das macht die Installation einfach.
  • Die geringe Leistungsaufnahme von nur 3,5 kW ermöglicht den Anschluss an eine normale Schukosteckdose. Es ist kein Elektriker für eine spezielle Installation nötig. Die Stromkosten bleiben dadurch niedrig.
  • Durch die hydraulische Steuerung erwärmt der Durchlauferhitzer das Wasser blitzschnell, sobald der Wasserhahn geöffnet wird. Es muss nicht erst ein Vorrat erhitzt werden. Das spart Energie.
  • Der Mini-Durchlauferhitzer liefert sofort warmes Wasser in ausreichender Menge zum Händewaschen oder Zähneputzen. Für diese Zwecke ist die Leistung ideal.
  • Die mitgelieferten Komponenten wie der Perlator sorgen für einen weichen Wasserstrahl und optimale Durchflussmenge. Die Handhabung ist dadurch komfortabel.
Nachteile

  • Mit maximal 55 °C ist die erreichbare Wassertemperatur für manche Anwendungen wie Abwaschen begrenzt. Hier wären noch höhere Temperaturen wünschenswert.
  • Bei Frostgefahr muss die gesamte Installation entleert werden, da das Gerät nicht frostsicher ist. Das kann im Winter umständlich sein.
  • Die Montagehinweise in der Anleitung sind knapp gehalten. Eine detailliertere Anleitung wäre für Laien bei der Installation hilfreich.

Unsere Bewertung

Der kompakte Mini-Durchlauferhitzer von Stiebel Eltron ist die ideale Wahl für alle, die schnell warmes Wasser für gelegentliches Händewaschen oder Zähneputzen benötigen. Dank Anschluss an die normale Steckdose und platzsparender Bauweise ist die Installation einfach. Einschränkungen gibt es bei der maximalen Wassertemperatur und Frostsicherheit. Insgesamt eine praktische und energiesparende Lösung für kleine Anwendungen.

Der Stiebel Eltron DNM3 Durchlauferhitzer aus der Nähe.
Der Stiebel Eltron DNM3 Durchlauferhitzer.
Eigenschaft Wert
Leistung 3,5 kW
Spannung 230 Volt
Anschluss Schukostecker
Steuerung hydraulisch
Max. Temperatur 55°C
Durchfluss 2 l/min
Abmessungen 19 x 14 x 8 cm
Gewicht 1,4 kg
Schutzart IP25
Anschlüsse 3/8 Zoll
Lieferumfang Durchlauferhitzer, Anleitung, Zubehör
Druckfest nein
Frostsicher nein
Energieeffizienzklasse A
Länderspezifische Zulassung Deutschland, Österreich

Bosch Tronic Line 21/24/27 kW Durchlauferhitzer

Vorteile

  • Der Durchlauferhitzer verfügt über eine moderne und ansprechende Glasoptik in Weiß, die sich gut in jedes moderne Badezimmer einfügt. Das Gerät hat ein zeitgemäßes Design und sieht hochwertig aus.
  • Die Temperatur des Warmwassers kann stufenlos eingestellt werden. Über eine Anzeige mit Touch-Bedienung kann die gewünschte Temperatur ganz genau festgelegt werden. So lässt sich die Temperatur nach den individuellen Bedürfnissen wählen.
  • Der Durchlauferhitzer verfügt über die Energieeffizienzklasse A. Er arbeitet also besonders energieeffizient und hilft, die Energiekosten zu senken. Laut Hersteller lassen sich so bis zu 30 % Strom sparen.
  • Die Installation gestaltet sich einfach. Dank der flexiblen Anschlüsse und der CLICKFIX-Halterung kann der Durchlauferhitzer schnell und einfach montiert werden. Eine ausführliche Anleitung ist enthalten.
Nachteile

  • Ohne optionales WLAN-Modul kann der Durchlauferhitzer nicht per App gesteuert werden. Die Steuerung per Smartphone ist also ein kostenpflichtiges Extra.
  • Die fest eingestellte Maximaltemperatur von 60 °C kann nicht verändert werden. Für manche Nutzer wäre eine höhere Maximaleinstellung wünschenswert.

Unsere Bewertung

Der Bosch Durchlauferhitzer Tronic Line überzeugt mit seiner hohen Energieeffizienz, der stufenlosen Temperaturregelung und dem modernen Design. Die Leistung lässt sich an den Bedarf anpassen. Zu beachten ist, dass die Installation von Fachpersonal durchgeführt werden sollte. Die App-Steuerung und eine höhere Maximaltemperatur sind leider nicht von Haus aus enthalten. Alles in allem handelt es sich aber um ein hochwertiges Gerät, das zuverlässig warmes Wasser liefert und dabei Energie spart.

Eigenschaft Wert
Hersteller Bosch
Leistung 21, 24 oder 27 kW (umschaltbar)
Energieeffizienzklasse A
Abmessungen 23,6 x 10,6 x 48,4 cm
Gewicht 3,32 kg
Anschluss 400 Volt
Temperaturregelung stufenlos per Display/App
Max. Temperatur 60°C
Besonderheit druckfeste Ausführung
Montage Wandmontage
Material Gehäuse Kunststoff / Glasoptik
Farbe weiß
Lieferumfang Durchlauferhitzer, Montagematerial, Anleitung
Herkunftsland Deutschland

 

Durchlauferhitzer Test der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat zuletzt Ende 2014 Durchlauferhitzer getestet. Der Test hat gezeigt, dass elektronische Durchlauferhitzer wie der Clage DLX Electronic 21 schon für 280 EUR guten Warmwasserkomfort bieten. Die teuren vollelektronischen Geräte von Stiebel Eltron und Vaillant für über 900 EUR schneiden kaum besser ab. Verlierer ist das hydraulische Modell – es schwankt stark in der Temperatur.

Weitere Erkenntnisse: Elektro-Durchlauferhitzer verbrauchen sehr viel Strom, über 800 Euro im Jahr bei einem 4-Personen-Haushalt. Sie sollten nach Möglichkeit durch Gas oder Solar ersetzt werden. Das spart langfristig bis zu 10.000 EUR. Solange kein Umstieg möglich ist, empfiehlt sich ein elektronisches Gerät und der Einbau von Spartasten. Auch kurzes Duschen und seltener Baden helfen, Kosten zu senken.

Häufigste Fragen und Antworten zum Thema Durchlauferhitzer

Wie viel kW Leistung benötige ich?

Bei der Auswahl des passenden Durchlauferhitzers kommt es entscheidend auf die Anzahl und Art der geplanten Zapfstellen an.

Um den benötigten Warmwasserbedarf zu ermitteln, sollte man zunächst die Anzahl der Zapfstellen wie Waschbecken, Duschen, Badewannen etc. festlegen. Danach gilt es abzuschätzen, wie viele Personen gleichzeitig warm duschen oder die Waschbecken nutzen werden.

Grundsätzlich sollte man von einem Warmwasserverbrauch von 12 bis 15 Litern pro Minute und Zapfstelle bei einer Temperaturerhöhung von etwa 25 Grad Celsius ausgehen.

Für eine Dusche für eine Person werden beispielsweise circa 7 kW Heizleistung benötigt. Möchte man auch eine Badewanne befüllen können, müssen es schon 21 kW sein.

Bei mehreren Waschbecken, Duschen und einer Badewanne in einem Mehrfamilienhaus können somit schnell 30–40 kW erreicht werden.

Es empfiehlt sich, eher eine etwas höhere Heizleistung zu wählen, um Engpässe zu vermeiden. Der passende Durchlauferhitzer sollte dann auch entsprechend der Maximalleistung aller Zapfstellen dimensioniert sein.

Sollte ich einen elektronischen oder vollelektronischen Durchlauferhitzer wählen?

Bei der Wahl zwischen einem elektronischen und einem vollelektronischen Durchlauferhitzer gibt es einige Punkte zu beachten.

Elektronische Durchlauferhitzer verfügen über eine herkömmliche elektromechanische Steuerung mit Relais, während vollelektronische Modelle eine moderne Mikroprozessorsteuerung haben.

Der Vorteil der vollelektronischen Steuerung liegt in der präziseren und schnelleren Reaktion sowie der einfacheren Bedienung über ein digitales Display. Vollelektronische Durchlauferhitzer arbeiten dadurch energieeffizienter und gleichmäßiger. Allerdings ist ihre Elektronik auch anfälliger für Störungen und Defekte.

Elektronische Modelle kommen dagegen mit einer robusteren Technik aus, lassen sich einfach reparieren, sind aber nicht so flexibel regulierbar.

Insgesamt bieten vollelektronische Durchlauferhitzer durch ihre moderne Technik und genaue Steuerung Vorteile beim Komfort und der Energieersparnis. Elektronische Modelle punkten durch eine einfachere Wartung und Langlebigkeit.

Wie oft sollte man Durchlauferhitzer austauschen?

Durchlauferhitzer haben eine durchschnittliche Lebensdauer von 10 bis 15 Jahren. Nach dieser Zeit sollten sie ausgetauscht werden, da dann die Gefahr von Defekten und hohem Verschleiß steigt. Moderne Geräte halten mitunter auch länger.

Man sollte aber spätestens nach 20 Jahren über einen Neukauf nachdenken. Vorher kann bereits ein Austausch sinnvoll sein, wenn der Durchlauferhitzer sehr unzuverlässig arbeitet, kein Warmwasser mehr liefert oder undicht ist. Hier können Reparaturen teurer kommen als eine Neuanschaffung.

Generell empfiehlt sich, den Zustand des Durchlauferhitzers regelmäßig zu prüfen und bei Defekten nicht zu lange mit einem Austausch zu warten. So lassen sich Folgeschäden vermeiden und die Lebensdauer insgesamt verlängern.

Was lohnt sich eher: Gas- oder elektrischer Durchlauferhitzer?

Bei gasbetriebenen Durchlauferhitzern fallen deutlich niedrigere Betriebskosten an. Bei einem Gaspreis von 7 Cent pro kWh und einem Strompreis von 30 Cent pro kWh ergeben sich folgende beispielhafte Betriebskosten:

Ein Gas-Durchlauferhitzer mit 20 kW Leistung verbraucht bei täglicher Nutzung von Warmwasser für eine vierköpfige Familie circa 8 kWh Gas am Tag. Das macht bei 30 Tagen im Monat Kosten von 16,80 EUR. Ein vergleichbarer elektrischer Durchlauferhitzer würde rund 72 EUR im Monat verursachen.

Der Anschaffungspreis für Gasgeräte ist allerdings höher. Ein guter Gas-Durchlauferhitzer kostet zwischen 500 und 800 EUR. Elektrische Modelle sind schon ab 200 EUR erhältlich. Die Amortisationsdauer liegt etwa zwischen 5 und 8 Jahren.

Insgesamt ist unter Berücksichtigung der Betriebskosten ein gasbetriebener Durchlauferhitzer meist die wirtschaftlichere Lösung. Bei geringem Warmwasserbedarf können Elektrogeräte aufgrund der niedrigeren Investitionskosten jedoch die bessere Wahl sein.

Welche Durchlauferhitzer-Typen gibt es?

Moderne Durchlauferhitzer sind entweder elektronisch gesteuert, elektronisch geregelt oder vollelektronisch geregelt.

  • Hydraulisch gesteuerte Modelle werden kaum noch produziert, da sie große Temperaturschwankungen aufweisen.
  • Elektronisch gesteuerte Geräte berechnen die Heizleistung anhand festgelegter Temperaturstufen. Kleinste Wassermengen werden auf die gewünschte Temperatur erhitzt.
  • Elektronisch geregelte Durchlauferhitzer messen durch einen zusätzlichen Sensor die Auslauftemperatur und halten diese konstant.
  • Vollelektronische Premium-Modelle regulieren dank Motorventil die Durchflussmenge noch präziser. Zusätzlicher Komfort durch Fernbedienung und Speicherfunktion.
  • Kleindurchlauferhitzer mit 3,5 bis 6,5 kW Leistung eignen sich für einzelne, selten genutzte Zapfstellen.
  • Gasbetriebene Durchlauferhitzer sind kostengünstig und oft in Mobilheimen im Einsatz.
Das Badezimmer ist der Raum mit dem höchsten Warmwasserbedarf in einem Haushalt.
Das Badezimmer ist der Raum mit dem höchsten Warmwasserbedarf in einem Haushalt.

Welche Leistung in kW benötige ich für einen Durchlauferhitzer, um Dusche und Badewanne im Bad versorgen zu können?

Bei der Auswahl eines Durchlauferhitzers für Bad und Dusche kommt es vor allem auf den maximalen Warmwasserbedarf an. Für eine einzelne Dusche werden etwa 6–7 kW benötigt. Um zusätzlich eine Badewanne in angemessener Zeit füllen zu können, sollte die Heizleistung bei mindestens 18 kW liegen.

Idealerweise wählt man einen Durchlauferhitzer, der eine Leistung von 20 bis 24 kW bietet. Dies versorgt problemlos eine oder zwei Duschen sowie eine Badewanne. Bei der Leistungsangabe ist auch auf die entsprechende Wassermenge bei der gewünschten Temperaturerhöhung zu achten. Hier gibt die Liter pro Minute Angabe Auskunft.

Ist der Durchlauferhitzer im Bad ein Stromfresser?

Grundsätzlich verbraucht ein Durchlauferhitzer nur dann Strom, wenn tatsächlich warmes Wasser benötigt wird. Im Stand-by-Betrieb ist der Verbrauch sehr gering. Viel kommt auf die Dimensionierung an – ein überdimensioniertes Gerät verbraucht mehr als nötig.

Moderne Durchlauferhitzer arbeiten dank elektronischer Steuerung und verbesserter Dämmung effizienter als ältere Modelle. Der Jahresstromverbrauch eines effizienten Durchlauferhitzers für ein Familienbad liegt bei etwa 600 kWh.

Im Vergleich zu einem Durchlauferhitzer ist eine elektrische Durchlauferhitzer-Speicher-Kombination oder ein solar unterstützter Elektro-Durchlauferhitzer noch sparsamer. Diese können den Jahresstromverbrauch auf 300–400 kWh senken.

Mit Eco-Einstellungen und -Duschköpfen sowie einer bewussten Nutzung lässt sich der Verbrauch zusätzlich reduzieren. Insgesamt sind moderne Durchlauferhitzer keine wirklichen Stromfresser mehr – aber natürlich ein größerer Verbraucher als viele andere Haushaltsgeräte.

Wie kann ich den Verbrauch meines Durchlauferhitzers weiter reduzieren?

Hier einige Tipps, um den Verbrauch eines Durchlauferhitzers weiter zu reduzieren:

  • Duschkopf mit Spartaste oder Eco-Duschkopf verwenden. Diese mischen Luft in das Wasser und senken so den Verbrauch.

  • Durchlaufbegrenzer an Wasserhähne anbringen. Sie reduzieren den Durchfluss und somit die benötigte Heizleistung.
  • Eco-Schalter am Durchlauferhitzer aktivieren. Dies regelt die Temperatur etwas niedriger als eingestellt.
  • Mit Timer arbeiten. Einige Durchlauferhitzer können so programmiert werden, dass sie die Temperatur absenken, wenn kein Bedarf besteht.
  • Richtig dimensionieren. Ein zu groß dimensionierter Durchlauferhitzer verbraucht unnötig viel.
  • Auf irrelevanten Komfort verzichten. Braucht man an kleinen Waschbecken wirklich 40 Grad warmes Wasser?
  • Isolierung überprüfen. Defekte Dämmung erhöht den Verlust und damit den Verbrauch.
  • Elektronische und vollelektronische Modelle bevorzugen. Sie arbeiten effizienter.
  • Gerät regelmäßig entkalken, da Kalk die Effizienz senkt.

Mit solchen Maßnahmen lassen sich im Bad einfach 20-30 % des Verbrauchs einsparen.

Wie oft sollte ich meinen Durchlauferhitzer entkalken, um die Effizienz aufrechtzuerhalten?

Es empfiehlt sich, einen Durchlauferhitzer etwa alle 1–2 Jahre zu entkalken, um die Effizienz aufrechtzuerhalten.

In Regionen mit sehr hartem Wasser kann es sogar schon nach 6–12 Monaten nötig sein. Anzeichen dafür sind, wenn der Durchlauferhitzer länger braucht, um warmes Wasser bereitzustellen oder die gewünschte Temperatur nicht mehr erreicht.

Für die Entkalkung sollte ein spezielles Entkalkungsmittel verwendet werden. Manche Geräte haben auch eine Entkalkungsfunktion oder -programm. Wichtig ist, die Angaben des Herstellers zu beachten.

Nach der Entkalkung erreicht der Durchlauferhitzer wieder seine maximale Energieeffizienz, da die Heizwendel nicht mehr von Kalkschichten umgeben ist. Der Durchfluss verbessert sich und warmes Wasser steht schneller zur Verfügung.

Um die Häufigkeit der Entkalkung zu reduzieren, kann auch ein Wasserfilter gegen Kalk montiert werden. Regelmäßige Entkalkung hilft in jedem Fall, die Lebensdauer des Durchlauferhitzers zu verlängern und unnötigen Energieverbrauch zu vermeiden.

Einfacher Durchlauferhitzer ausreichend für Gästebad?

Für Dusche und Waschbecken im Gästebad reicht in der Regel ein kompakter Durchlauferhitzer mit einer Leistung von 6 bis 8 kW aus.

Hier muss nicht die Maximalleistung für Dusche plus Badewanne abgedeckt werden. Wichtig ist allerdings, auf die Wassermenge bei der benötigten Temperaturerhöhung zu achten. Moderne Geräte bieten etwa 10–12 Liter Warmwasser pro Minute. Für den Gästebereich ist das meist völlig ausreichend.

Spezielle Geräte mit mehreren Leistungsstufen sind daher nicht erforderlich. Sie wären eher bei der Versorgung eines Familienbades mit hohem Warmwasserbedarf sinnvoll.

Elektronisch oder vollelektronisch für neues Bad?

Bei Durchlauferhitzern für das private Bad empfehlen sich inzwischen vollelektronische Geräte. Diese zeichnen sich durch eine sehr präzise und schnelle Temperaturregelung per Mikroprozessor aus.

Vollelektronische Durchlauferhitzer arbeiten dadurch energiesparender und gleichmäßiger. Sie liefern konstant die gewünschte Temperatur und vermeiden unnötige Temperaturspitzen. Durch die elektronische Steuerung erfolgt zudem eine genaue Überwachung aller Funktionen. Störungen werden schnell erkannt und gemeldet.

Insgesamt ist der Komfort höher als bei elektronischen Modellen. Die moderne Technik sorgt auch für eine sehr wartungsarme und langlebige Nutzung.

Gas oder elektrisch platzsparender im kleinen Bad?

In einem kleinen Duschbad ist ein elektrischer Durchlauferhitzer tendenziell platzsparender als ein Gasgerät.

Elektrische Durchlauferhitzer kommen mit kleinen Abmessungen aus und können flexibel auch in Schränken oder Nischen montiert werden. Gas-Durchlauferhitzer benötigen einen Schornsteinanschluss und gewisse Mindestabstände, daher ist die Installation oft aufwendiger.

Auch hinsichtlich der benötigten Anschlüsse ist ein elektrisches Gerät im Vorteil. Es erfordert nur einen Stromanschluss, während für Gas noch eine Leitung verlegt werden muss.

Insgesamt lässt sich mit einem elektrischen Durchlauferhitzer die Warmwasserbereitung im kleinen Duschbad sehr platzsparend realisieren.

Worauf sollte ich beim Energielabel achten?

Energieverbrauchskennzeichnung mit Zapfprofil

Bei der Auswahl eines passenden Durchlauferhitzers lohnt sich ein Blick auf das für diese Geräteklasse im Jahr 2015 eingeführte Energielabel.

Das Energielabel enthält wertvolle Informationen, allerdings keine spezifischen Erklärungen, wie diese Informationen zu werten sind.

Zapfprofil

Das Zapfprofil des Geräts ist auf dem Energielabel von elektrischen Warmwasserbereitern zu finden. Erkennbar am kleinen Wasserhahnsymbol gibt es Auskunft darüber, für welchen Zweck der Durchlauferhitzer verwendet werden sollte.

Leider ist das Symbol nur bedingt aussagekräftig, es werden dort lediglich Größenbezeichnungen ähnlich wie bei Kleidung angegeben (von 3XS bis 2XL).

Nachfolgend finden Sie deshalb eine Übersicht der verschiedenen Zapfprofile mit der Bedeutung:

Zapfprofil Verwendung
3XS (XXXS) Eine Zapfstelle, kleines Waschbecken, bis zu 35 Grad
2XS (XXS) Eine Zapfstelle, Waschbecken, bis zu 35 Grad
XS Eine Zapfstelle, kleine Dusche
S Zwei Zapfstellen, z.B. Dusche und Waschbecken bis 35 Grad
M Zwei Zapfstellen, z.B. Dusche und Spüle bis 60 Grad
L Drei Zapfstellen, z.B. Dusche, Waschbecken und Spüle bis 60 Grad
XL Drei und mehr Zapfstellen, z.B. Dusche, Waschbecken, Badewanne und Spüle bis 60 Grad
2XL (XXL) Drei und mehr Zapfstellen, die oft gleichzeitig genutzt werden, z.B. Dusche, Waschbecken, Badewanne und Spüle bis 60 Grad

Energieeffizienzklasse

Wie auch schon bei anderen Gerätearten kennzeichnet die Energieeffizienz-Skala auf dem Energielabel die elektrische Effizienz des Durchlauferhitzers. Inzwischen sind viele Geräte mit der besten A+++ Klasse erhältlich.

Geräuschpegel

Unten links ist ein weiteres Kriterium zu finden: der Geräuschpegel des Geräts. Durchlauferhitzer für die Küche arbeiten für gewöhnlich sehr leise und erzeugen keine nennenswerte Geräuschbelastung. Alles unter 20dB ist vernachlässigbar und kaum wahrnehmbar.

Wie funktioniert ein Durchlauferhitzer?

Wer etwas tiefer in die Materie einsteigen möchte, findet hier das Funktionsschema eines vollelektronisch geregelten Durchlauferhitzers mit allen relevanten Bauteilen:

Durchlauferhitzer Aufbau & Funktionsweise Funktionsschema

  • Das kalte Wasser passiert den (8) Zulauftemperatursensor und den (7) Durchflusssensor und die Daten werden an die (6) Steuerelektronik gemeldet.
  • Die Steuerelektronik entscheidet dann selbstständig, wie stark der (2) Heizblock erwärmt werden muss, damit die in der (3) Schaltung eingestellte Wunschtemperatur erreicht werden kann.
  • Als zusätzliche Hilfe dient das (1) Motorventil, das automatisch die Wassermenge nachreguliert.
  • Am (4) Auslauftemperatursensor wird die Temperatur abschließend überwacht.

Was sollte man bei einem Durchlauferhitzer für die Küche beachten?

Eine Frau wäscht ab mit heissem Wasser aufbereitet in einem Durchlauferhitzer für die Küche

Ein neuer Durchlauferhitzer für die Küche steht an. In diesem Abschnitt erfahren Sie, was man bei der Auswahl eines neuen Geräts beachten sollte. Bei der Suche nach einem passenden Gerät für die Küche begegnet man vielen unterschiedlichen Begriffen: Mini-Durchlauferhitzer, Kompakt-Durchlauferhitzer, Druckspeicher, Niederdruckspeicher, Boiler, Untertisch, Übertisch, Zapfstelle – für den Laien ziemlich verwirrend.

Gehen wir die Begriffe nacheinander durch.

  • Ein Durchlauferhitzer erwärmt nur die exakt benötigte Menge des Wassers. Wasserhahn auf – und es wird nur die Menge des Wassers erwärmt, bis der Wasserhahn geschlossen wird. Da Durchlauferhitzer keinen Bereitschaftsstrom verbrauchen, sind die Betriebskosten verglichen mit einem Kleinspeicher in den meisten Fällen geringer. Weiteres Sparpotential entsteht durch die in modernen Geräten einstellbare Durchflussmenge des Wassers.
  • Ein Mini-Durchlauferhitzer oder Kompakt-Durchlauferhitzer sind Geräte, die sich durch ihre Baugröße und bereitgestellte Leistung für den Betrieb an einer Zapfstelle eignen (z.B. in der Küche).
  • Ein Druckspeicher speichert warmes Wasser und erwärmt bei Bedarf zusätzliches Wasser. Druckspeicher sind in Anschaffung günstiger als Durchlauferhitzer, haben jedoch den Nachteil, dass das gespeicherte Warmwasser an Wärme verliert. Durch den Verbrauch des Bereitschaftsstroms sind die Betriebskosten höher, als bei einem Kleindurchlauferhitzer für die Küche. Da erwärmtes Wasser sich ausdehnt, entsteht im Innern eines Druckspeichers Überdruck. Der Druckspeicher ist mit einem Rückschlagventil ausgestattet, der dafür sorgt, dass das erwärmte Wasser nicht zurück in die Leitung fließt. Größere Geräte verfügen zusätzlich über ein Überdruckventil.
  • Ein Niederdruckspeicher unterscheidet sich von einem Druckspeicher in einem wesentlichen Punkt: Der Zulauf des kalten Wassers wird schon vor dem Eintritt in das Gerät reguliert, nämlich mithilfe einer speziellen Niederdruck-Armatur. Letztere erkennen Sie an einem roten Blitz auf der Verpackung.
  • Boiler ist die wohl bis heute geläufigste Bezeichnung für ein Gerät zur Erzeugung und Bereitstellung von Warmwasser. Weitere Bezeichnungen sind Speichererhitzer, Warmwasserspeicher, Heißwasserspeicher, oft auch nur Speicher, Hängespeicher, Kleinspeicher, Unter-Tisch-Speicher, etc.
  • Von außen sind Über- und Untertischgeräte kaum voneinander zu unterscheiden. Im Innern sind sie jedoch grundverschieden. Eine bekannte Physik-Regel besagt, dass warmes Wasser immer nach oben steigt, deshalb muss die Entnahmestelle jeweils dort liegen, wo Warmwasser bereitsteht.

In der folgenden Grafik sehen Sie die Funktionsweise:

Infografik: Unterschied in der Funktionsweise zwischen einem Untertischgerät und Übertischgerät

Deshalb kann man Übertischgeräte nicht als Untertischgeräte einsetzen und umgekehrt.

Wie viele Zapfstellen?

Die Anzahl der Zapfstellen, die Sie mit einem Durchlauferhitzer bedienen möchten, entscheidet darüber, zu welchem Küchen-Durchlauferhitzer Sie greifen sollten.

Eine Zapfstelle in der Küche: Kompakt-Durchlauferhitzer

Durchlauferhitzer Küche - 1 Zapfstelle

Das ​vermutlich am meisten verbreitete Szenario in einer Küche: Eine Zapfstelle, ​die sich an der ​Küchenspüle befindet. Hier benötigen Sie einen ​Kompakt-Durchlauferhitzer, der eine möglichst hohe Temperatur konstant bereitstellen kann.

Ein Durchlauferhitzer für die Küche sollte auf jeden Fall mindestens 60 °C bereitstellen können. In der Küche haben wir es, bedingt durch Speisereste, mit einer hohen Anzahl an Bakterien und Keimen zu tun. ​Deshalb muss eine entsprechend hohe Wassertemperatur möglich sein.

Gleichzeitig sollte der Durchlauferhitzer die benötigte Temperatur möglichst konstant bereitstellen können. Deshalb ​ist hier ein elektronisch geregelter Durchlauferhitzer am besten geeignet.

Zwei ​Zapfstellen: ​Durchlauferhitzer ab 18kW Leistung

Durchlauferhitzer Küche - 2 Zapfstellen

Befinden sich weitere Zapfstellen in der unmittelbaren Umgebung (etwa ein Handwaschbecken in einer ein paar Meter weiter entfernten Gäste-Toilette), muss ein leistungsfähigerer Durchlauferhitzer für die Küche her.

In diesem Fall empfehlen wir einen Durchlauferhitzer ab 18 kW Leistung.

Mehr als 2 Zapfstellen und/oder Zapfstellen auf verschiedenen Etagen

Durchlauferhitzer Küche - Mehrere Zapfstellen

Möchten Sie mehr als 2 Zapfstellen auf derselben Etage oder sogar auf verschiedenen Etagen des Hauses betreiben, sollten Sie die Situation wie folgt analysieren:

​Die größten Abnehmer sind erfahrungsgemäß Dusche/Badewanne und Küchenspüle. Gibt es zwischen den einzelnen Anschlussstellen eine direkte Wasserleitung, so sollten Sie sich für einen zentralen Durchlauferhitzer ab 21 kW Leistung entscheiden.

​Gibt es keine direkte Wasserleitung zwischen den größten Abnehmern, oder liegen sie auf verschiedenen Etagen, so müssen Sie abwägen zwischen Kosten und Komfort. Neue Leitungen zu verlegen ist oft nicht möglich oder mit erheblichen Kosten verbunden. In diesem Fall raten wir zu einem Komfort-Durchlauferhitzer für die Küche und einem separaten Durchlauferhitzer für die Dusche/Bad.

​Nochmal ein wenig komplizierter wird die Situation, wenn sich die zu versorgenden Zapfstellen über​ 2–3 Etagen erstrecken. Hier empfiehlt es sich, separate Mini- oder Kompakt-Durchlauferhitzer an jeder Zapfstelle zu installieren, die am weitesten vom zentralen Durchlauferhitzer liegt (beispielsweise im Keller oder Gäste-WC auf dem Dachboden).

So vermeiden Sie Nachteile, die durch die Entfernung zwischen dem Durchlauferhitzer und den einzelnen Zapfstellen entstehen würden. Denn in puncto Energieverbrauch gilt: je kürzer der Weg von der Zapfstelle bis zum Durchlauferhitzer, desto besser.

Falls Sie die Warmwasserversorgung eines im Bau befindlichen, mehrstöckigen Hauses planen, sollten Sie am besten einen Fachmann hinzuziehen.

Starkstromanschluss schon belegt?

Nicht selten sehen sich ​Verbraucher mit der Situation konfrontiert, dass beim Anschluss des neuen Durchlauferhitzers in der Küche kein freier Starkstromanschluss mehr vorhanden ist. Der einzige vorhandene Anschluss ist schon durch den Herd belegt.

Das Problem können Sie mit einer Lastumschaltbox umgehen. Die Box ​dient als Mittler zwischen dem Herd und dem Durchlauferhitzer und entscheidet, an welchen der beiden Starkstromempfängern Strom geliefert werden soll. Falls der Herd in Betrieb ist, wird für die Dauer der Nutzung des Durchlauferhitzers die Stromzufuhr kurzzeitig unterbrochen.

Durchlauferhitzer für die Küche mit 230V

Falls Sie auf der Suche nach einem Durchlauferhitzer für die Küche sind, der an einem normalen 230V-Stromanschluss betrieben werden kann, sind die Optionen limitiert.

Zunächst muss man wissen, dass mit den 230V-Mini-Durchlauferhitzern nur Wassertemperaturen bis ca. 50 Grad erreichbar sind.

Hinzu kommt: Mini-Durchlauferhitzer erhöhen die anliegende Wassertemperatur um maximal 25 °C. Wenn wir davon ausgehen, dass kaltes Leitungswasser zwischen 8 und 12 °C hat, sind mit einem Mini-Durchlauferhitzer folglich nicht mehr als 37 °C machbar.

Daher sind mit 230V betriebene Mini-Durchlauferhitzer nur bedingt für die Küche geeignet, dafür aber für Handwaschbecken im Bad.

Kleindurchlauferhitzer: Mini-Durchlauferhitzer für ​Handwaschbecken

Handwaschbecken

Nicht immer ist ein ausgewachsener Starkstrom-Durchlauferhitzer nötig oder möglich. Es gibt unterschiedliche Anwendungsszenarien, wo ein mit 220V​/230V Netzspannung betriebener Mini-Durchlauferhitzer​ ausreicht – oder sogar ausreichen muss, denn es liegt kein Starkstrom-Anschluss an.

Hier ein paar solcher Szenarien:

  • Kein Warmwasseranschluss im Raum – zum Beispiel im nachträglich ausgebauten Dachstuhl
  • Kein Starkstromanschluss, Neuverlegung starkstromfähiger Kabel unmöglich, oder nur durch erhebliche Umbaumaßnahmen realisierbar
  • Der vorhandene Wasserspeicher (Nachtspeicher) reicht für die benötigte Wassermenge nicht aus

Überall dort, wo häufig kleine bis mittlere Mengen handwarmes Wasser benötigt werden, ​ist ein steckdosenbetriebener Mini-Durchlauferhitzer die perfekte Wahl.

Wie viel Netzspannung liegt in Deutschland an?

Irgendwann Ende der 1980er-Jahre kam es in Deutschland flächendeckend zu der Spannungsumstellung von 220V auf 230V. Nur ganz Sensible haben damals gemerkt, dass die Glühbirnen fortan ein klein wenig heller geleuchtet haben.

Geräte, die vor der Spannungsumstellung für ein 220V Netz konzipiert wurden, laufen seitdem permanent mit ca. 5 % über der Sollspannung. Das ist aber nicht weiter tragisch: Die beim Verbraucher ankommende Spannung unterliegt Schwankungen von bis zu 15 %. Das bedeutet, dass an einem 230V Anschluss zeitweise zwischen 195V und 265V anliegen können.

Langfristig sollte man jedoch alte 220V-Durchlauferhitzer austauschen. Der Energieverbrauch beim 230V-Betrieb steigt bei diesen Geräten wegen der quadratischen Abhängigkeit nicht um 5 %, sondern um etwas mehr als 9 % an.

Möchten Sie einen bestehenden, älteren 220V-Durchlauferhitzer ersetzen, werden Sie heute natürlich nur noch 230V-Geräte finden.

Wann ist ein 230V Mini-Durchlauferhitzer ​eine gute Lösung?

​Mini-Durchlauferhitzer sind ausgezeichnet geeignet für kleinere bis mittlere Wassermengen. Deshalb ist ihre Verwendung nur an Handwaschbecken ​​sinnvoll, beispielsweise in der Gästetoilette​​ oder im Hobbyraum auf dem Dachboden.

Für den Betrieb am Küchenspülbecken oder für die Dusche reicht die bereitgestellte Wassertemperatur nicht aus​. Mini-Durchlauferhitzer erhöhen die anliegende Wassertemperatur um maximal 25 °C. Wenn wir davon ausgehen, dass kaltes Leitungswasser zwischen 8 und 12 °C hat, sind mit einem Mini-Durchlauferhitzer folglich nicht mehr als 37 °C machbar.

Der größten Vorteile eines direkt an der Zapfstelle betriebenen Mini-Durchlauferhitzers sind:

  • Das warme Wasser ist sofort verfügbar ​und muss nicht erst ​die Entfernung von einem zentralen Durchlauferhitzer ​​​​aus ​zurücklegen.
  • Aus demselben Grund ​spart man Zusatzkosten​, da Leitungsverluste vermieden werden.​

Was sollte man beim Kauf eines 230V Kleindurchlauferhitzers beachten?

Vor dem Kauf eines 230V Mini-Durchlauferhitzers sollte man folgende Punkte beachten:

  • Montageart: Soll der neue Mini-Durchlauferhitzer unter- oder übertisch montiert werden? Die meisten modernen Geräte eignen sich für beide Montagearten.
  • Platzbedarf: Insbesondere bei Untertisch-Montage sollte der verfügbare Platz vorher gemessen werden.
  • Armaturentyp: Ist eine Hochdruck- oder Niederdruckarmatur angeschlossen? Abhängig davon wählen Sie einen geeigneten, drucklosen oder druckfesten Kleindurchlauferhitzer.
  • Nennleistung: je höher die Nennleistung, desto konstanter die bereitgestellte Wassertemperatur, desto höher die Warmwasserdarbietung.

Durchlauferhitzer Stromverbrauch

Wie viel Strom verbraucht ein Durchlauferhitzer? Der genaue Verbrauch und letztlich die Kosten hängen hauptsächlich von folgenden vier Faktoren ab:

  1. Heizleistung in Kilowatt
  2. Entnahmedauer in Minuten
  3. Durchflussmenge des Wassers: der Einfachheit halber in 3 Stufen: gering (1/3), normal (2/3) und voll (3/3)
  4. Stromkosten pro Kilowattstunde

Durchlauferhitzer Stromverbrauch – Beispiel für eine Berechnung

Ein Durchlauferhitzer mit 21 Kilowatt Leistung läuft 5 Minuten und erwärmt eine normale Durchflussmenge:

  • 21 kW x 5 Minuten (0,08 Stunden) x 0,66 Durchflussmenge = Stromverbrauch 1,11 kW
  • 1,11 kW x 25 Cent pro kWh = 0,27 €

Somit kosten 5 Minuten ​Laufzeit eines Durchlauferhitzers mit diesen Eckdaten 0,27 €.

​In der folgenden Tabelle finden Sie die Berechnung der Kosten für die gängigsten Warmwasserbereiter und beispielhafte Anwendungen.

Anwendung Gerät Berechnung Stromkosten (bei 0,25 €/kWh)
Händewaschen – 1 Minute 5 kW Kleindurchlauferhitzer im Gästebad ​1 Minute (0,016) x Durchflussmenge: Normal (0,66) = Stromverbrauch in kWh: 0,055 kWh

0,01 €

K​urzer Abwasch – 5 Minuten 11 kW K​ompakt-Durchlauferhitzer in der Küche 5 Minuten (0,083) x Durchflussmenge: Voll (1,00) = Stromverbrauch in kWh: 0,88 kWh

0,22 €

Langer Abwasch – 10 Minuten 18 kW ​Durchlauferhitzer in der Küche 10 Minuten (0,166) x Durchflussmenge: Voll (1,00) = Stromverbrauch in kWh: 1,96 kWh

0,48 €

Heiß duschen – 10 Minuten ​21 kW ​Durchlauferhitzer i​m Bad 10 Minuten (0,166) x Durchflussmenge: Gering durch Sparduschkopf (​​0,33) = Stromverbrauch in kWh: 1,15 kWh

0,28 €

Heiß duschen – 20 Minuten ​27 kW ​Durchlauferhitzer i​m Bad 20 Minuten (0,33) x Durchflussmenge: Normal (​​0,66) = Stromverbrauch in kWh: 5,90 kWh

1,48 €

Weiterführende Links und Quellen

Hinweis: Produktpreise und Verfügbarkeit entsprechen dem angegebenen Stand (Datum/Uhrzeit) und können sich ändern. Für den Kauf eines Produkts gelten die Angaben zu Preis und Verfügbarkeit, die zum Kaufzeitpunkt auf der maßgeblichen Amazon-Website angezeigt werden.

Daniel Novak - Verbraucher.Online
Daniel Novak mag es überhaupt nicht, minderwertige Produkte zu kaufen. Deshalb hat er Verbraucher.Online ins Leben gerufen, eine Plattform für Gleichgesinnte, die auf qualitativ hochwertige Produkte Wert legen. Hier arbeitet er daran, Verbraucher.Online zu einem vertrauenswürdigen Ratgeber für anspruchsvolle Konsumenten zu machen und schreibt hauptsächlich zum Thema Solargeneratoren und Notstromaggregate.

Kommentar hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein