Beste Soundbar bis 300 Euro: Die Soundbars fürs kleine Budget

Beste Soundbar

Beste Soundbar bis 300 Euro: Die meisten neuen Fernsehgeräte haben nach wie vor blecherne und furchtbar klingende Lautsprecher. Um das Soundsystem des Heimkinos aufzupeppen, ist die einfachste und günstigste Lösung die Anschaffung einer Soundbar. Moderne Soundbars gibt es in allen Formen, Größen und Preisklassen.

Wir haben uns die aktuell besten Soundbars bis 300 Euro angeschaut und eine Checkliste erstellt, die vor dem Kauf der nächsten Soundbar hilfreich werden könnte.

Beste Soundbar unter 300 Euro: Empfehlenswerte Soundbars im Test und Vergleich

Wir nutzen mehrere Quellen, um die beste Empfehlung abzugeben. Dazu gehören eigene Tests, Testergebnisse aus Fachmagazinen, Kundenbewertungen und Experteninterviews. Die Ergebnisse werden zusammengefasst und nach Produktgruppe unterschiedlich gewichtet. Die Empfehlungen wurden zuletzt am 18.04.2024 um 19:36 Uhr aktualisiert.

Platz 1: Beste Soundbar unter 300 Euro – Der Testsieger

Empfehlung Nr.1
Saiyin Soundbar für TV Geräte, TV Lautsprecher für Fernseher mit Visuelle Lautstärkeregelung, TV-Soundbar mit Bluetooth, AUX und optischen Eingängen, wandmontierbar
  • Visuelle Lautstärkeanpassung: Die 17-Zoll-Soundbars für den Fernseher haben ein elegantes und kompaktes Design (Höhe weniger als 3 Zoll), so dass sie leicht unter dem...
  • Beeindruckende Klangqualität: Die Bluetooth-Soundbar ist mit 2 x 20 W starken Breitbandtreibern ausgestattet, die einen klaren und beeindruckenden Klang für Schlafzimmer,...
  • Kabelgebundene und drahtlose Optionen: Mit der Mini-Bluetooth-Soundbar können Sie Musik von Ihren Smartphones, Tablets, Computern oder anderen Bluetooth-fähigen Geräten...
  • Einfach einzurichten: Es dauert nur wenige Minuten, um die Soundbar mit dem Fernseher zu verbinden. Sie können die Soundbar einfach auf dem Schreibtisch platzieren oder an...
  • Was Sie erhalten: Soundbar, Benutzerhandbuch, Netzteil, Fernbedienung, optisches Kabel, AUX-Kabel und unser lebenslanger technischer Support sowie kostenloses Zubehör. Sie...

Platz 2: Beste Soundbar unter 300 Euro – Der Bestseller

Preis reduziertEmpfehlung Nr.2
Denon DHT-S216 2.1 TV Soundbar mit integriertem Subwoofer, Bluetooth, HDMI ARC, 4K UHD, Dolby Digital, DTS, DTS Virtual:X, optischer Eingang, Black
  • BESSERER SOUND ALS TV LAUTSPRECHER: Die DHT-S216 Sound bar mit integriertem Subwoofer bietet ein einzigartiges, raumfüllendes Heimkinoerlebnis und damit weit mehr, als die...
  • HEIMKINO SOUNDSYSTEM: Das Soundsystem für Fernseher unterstützt die Surround-Standards Dolby Digital, DTS und DTS Virtual:X. Die zwei integrierten Subwoofer sorgen für...
  • BLUETOOTH SOUNDBAR: Hören Sie Musik von Spotify, Apple Music, Amazon Music, TIDAL, TuneIn, Deezer und weiteren Diensten bequem über Bluetooth.
  • UNIVERSELLE KOMPATIBILITÄT: Das TV Soundsystem lässt sich über HDMI problemlos mit HD und 4K Fernsehern verbinden
  • SOUNDBAR FÜR TV GERÄTE: Geben Sie den TV-Ton über die Soundbar mit HDMI ARC wieder. Steuern Sie die Lautstärke der TV Soundbar über die Fernbedienung Ihres TVs

Platz 3: Beste Soundbar unter 300 Euro – Der Preis-Leistung-Sieger

Preis reduziertEmpfehlung Nr.3
ULTIMEA 2.2-Kanal Soundbar für TV Geräte, teilbare 2-in-1 Soundbar für Fernseher, Bluetooth 5.3 TV-Soundbar, TV-Lautsprecher mit 3 EQ-Modi und verstellbarem Bass, ARC/Optisch/Aux, Apollo S40 Serie
  • Vielseitige und platzsparende Form – Das teilbare Design der Soundbar ermöglicht es Ihnen, sie verschiedenartig aufzubauen, um sie bestmöglich an die Atmosphäre Ihres...
  • Stärkerer und satterer Klang – Ausgestattet mit zwei integrierten Hoch- und Tieftönern, erzeugt diese 2.2-Kanal Soundbar für Fernseher einen ausgewogenen Klang für...
  • Personalisiertes Klangerlebnis – Verbessern Sie die Klangqualität mit 3 EQ-Modi für Musik, Filme und Spiele. Die exklusive BassMX Technologie von Ultimea erweitert die...
  • Vollerer und deutlicherer Klang – Die Soundbar nutzt einen verbesserten DSP-Chip, um statische Audiogeräusche zu reduzieren. Dadurch wird sichergestellt, dass jedes Wort...
  • Nahtlose Verbindungskompatibilität – Die Soundbar verfügt über kabelgebundene und kabellose Dual-Verbindungsoptionen, einschließlich ARC-, optischer, AUX- und...

Wofür braucht man eine Soundbar?

Soundbars sind ein großartiger Einstieg in die Heimkino-Audiotechnik, denn sie sind kompakt, einfach einzurichten und klingen wesentlich besser als die meisten eingebauten TV-Lautsprecher. Im Ernst: TV-Lautsprecher sind wirklich schlimm.

Das Qualitätsspektrum, das man mit einer Soundbar erreichen kann, reicht von grundlegenden Verbesserungen des Basses und des gesamten Klangbilds bis zu einem raumfüllenden Klang, wie man ihn von einem klassischen Heimkino-Audiosystem erwarten würde. Unabhängig davon, was man fernsieht, kann man mit einer Soundbar ohne großen Aufwand mehr aus seinem Fernseherlebnis herausholen.

Die richtige Größe der Soundbar festlegen

Soundbars werden nach der Anzahl der eingebauten Höhen-, Bass- und Höhenkanäle eingeteilt. Sie können sich die Kanäle als den Ort vorstellen, an dem der Ton auf einer Soundbar ausgegeben wird. Ein 2.1″-System hat zum Beispiel zwei Lautsprecher und einen eigenen Subwoofer.

Ein 5.1-System hat fünf Lautsprecher (einen Center, einen linken, einen rechten und zwei Surround-Lautsprecher) und einen Subwoofer. Soundbars haben in der Regel mindestens drei Kanäle vorn (links, Mitte und rechts) und einen Subwoofer. Das ist ein 3.1-System. Meiner Meinung nach ist der wichtigste Kanal der Center-Kanal, denn dort werden die Dialoge von Fernseh- und Filmmischern untergebracht. Haben Sie Probleme, Dialoge in Filmen und Serien zu verstehen? Dann besorgen Sie sich zumindest eine 3-Kanal-Soundbar.

Manchmal steht eine zusätzliche Zahl am Ende, wie bei einem 5.1.2-System. Das bedeutet, dass es zwei Höhenkanäle gibt. Dabei handelt es sich um nach oben oder zur Seite gerichtete Lautsprecher, die den Klang von den Wänden reflektieren und Seiten- und Deckenlautsprecher für Inhalte simulieren, die in Dolby Atmos oder DTS:X gemischt wurden.

Im Grunde versuchen diese Soundbars, ein Surround-Sound-Erlebnis zu erzeugen, ohne dass man dafür eine ganze Reihe von Lautsprechern im Wohnzimmer aufstellen muss. Teurere Soundbars werden sogar mit zusätzlichen Surround-Lautsprechern für die Rückseite und die Höhen geliefert, um das Klangerlebnis noch weiter zu intensivieren.

Je mehr Kanäle, desto größer wird die Soundbar sein. Der wichtigste Schritt ist, sicherzustellen, dass das Gerät, das Sie kaufen, auf die Medienkonsole passt (idealerweise passt es auch genau zwischen die Füße des Fernsehers).

Braucht man einen Subwoofer?

Ich empfehle dringend, eine Soundbar mit einem eigenen Subwoofer zu kaufen. Für den Fall, dass diese zu teuer sind, gibt es mehrere Systeme, bei denen man später einen Subwoofer hinzufügen kann, darunter Modelle von Roku, Sonos und Polk. Dafür muss man allerdings etwas Platz schaffen (schließlich handelt es sich um klobige Boxen mit großen Lautsprechern, die einen kräftigen Bass erzeugen).

Glücklicherweise ist der Bass omnidirektional, sodass man einen Subwoofer überall im Wohnzimmer aufstellen kann. Wo genau, hängt allerdings von der Länge des Kabels ab, das ihn mit der Soundbar oder der Steckdose verbindet.

Soundbar anschließen

Die meisten modernen Soundbars verwenden den sogenannten HDMI ARC-Standard (»Audio Return Channel«), mit dem sie ganz einfach über ein einziges HDMI-Kabel an ein Fernsehgerät angeschlossen werden können.

Es empfiehlt sich allerdings, sich für eine Soundbar mit ARC-Unterstützung zu entscheiden. So kann die Lautstärke der Soundbar mit der Fernbedienung des Fernsehers gesteuert werden (einschließlich der Stummschaltfunktion), wodurch man nicht zwei Fernbedienungen verwenden oder nach der Fernbedienung der Soundbar suchen muss, wenn diese irgendwo zwischen den Couchkissen liegt.

Einige Soundbars verfügen auch über Bluetooth-Konnektivität und HDMI-Eingänge, sodass man sie als herkömmlichen Heimkino-Receiver verwenden kann. Was man braucht, hängt ganz vom eigenen Anwendungsfall ab, aber für die allermeisten reicht ein einfacher HDMI-Anschluss für ARC aus. Auch diese Kabel sind in der Regel im Lieferumfang enthalten.

Was ist mit Surround-Sound?

Surround-Sound ist genau das, was es bedeutet: Man wird förmlich vom Klang umhüllt, mittels spezieller Lautsprecher, die im Raum verteilt sind. Das ist zwar nicht unbedingt notwendig, kann aber ein besseres Klanggefühl vermitteln. Surround kommt besonders dann zum Tragen, wenn man viele Filme schaut, Videospiele auf dem Fernseher spielt oder viele Sportevents verfolgt. Soundbars rühmen sich oft mit digitalem Surround-Sound, aber man sollte sich hierbei nicht zu sehr auf die Klangqualität verlassen. Anders sieht es aus, wenn die Soundbar mit speziellen, hinteren Surround-Lautsprechern ausgestattet ist (und nicht mit den eingebauten Seitenlautsprechern, die den Ton von den Wänden abprallen lassen).

Überlegen Sie sich, ob es möglich ist, die Lautsprecher mithilfe von Ständern hinter der Couch zu platzieren, und bedenken Sie dabei die Kabellänge von den Surround-Lautsprechern zurück zur Soundbar.

Wie viel können Sie ausgeben?

Soundbar bis 300 Euro

Dies ist eine gute Preisspanne für die meisten Nicht-Surround-Soundbars. Achten Sie auf bekannte Markennamen wie Samsung, Vizio, Sony, Polk, LG, Bose und Sonos. In dieser Preisklasse würde ich keine Soundbar kaufen, die nicht mit einem kabellosen Subwoofer ausgestattet ist, doch einige Modelle klingen auch ohne Subwoofer ausgezeichnet.

Sonos und Bose bieten Soundbars an, die nicht mit einem Subwoofer ausgestattet sind, aber trotzdem ausgezeichnet klingen. Manchmal findet man auch Soundbars mit Satellitenlautsprechern für Surround-Sound unter 400 Euro, aber die meisten von ihnen sind nicht die besten für wirklich intensiven Sound.

Zwischen 300 und 1000 Euro

In dieser Preiskategorie findet man hochwertige Surround-Soundbars mit echten Satellitenlautsprechern. Ich würde nicht mehr als 400 Euro für eine Soundbar ausgeben, die nicht mit Satellitenlautsprechern ausgestattet ist, es sei denn, es handelt sich um ein High-End-System, das später erweitert werden kann, wie das von Sonos.

Über 1000 Euro

In diesem Preissegment befinden sich die größten, fettesten Surround-Soundbar-Systeme mit den besten Lautsprechern für Höhen- und Surround-Audio. Diese Systeme eignen sich für alle, die das Geld haben, ein kleines Heimkinosystem einzurichten, aber nicht den Platz für größere Systeme haben, die separate Komponenten wie einen A/V-Receiver erfordern. Wer höher hinaus will, sollte ein echtes, traditionelles Heimkinosystem mit Lautsprechern, Verstärkern und einem Receiver in Betracht ziehen.

Erweiterte Funktionen

Viele Soundbars verfügen über intelligente Assistenten, Multi-Room-Audio-Konnektivität und anderen Schnickschnack. Wer bereits ein Smart Home System mit einem Smart Assistant (Alexa, Google Assistant oder Siri) hat, sollte dies beim Kauf einer neuen Soundbar berücksichtigen.

Möglicherweise benötigt man keinen intelligenten Lautsprecher in seinem Wohnzimmer, wenn man sich stattdessen für eine intelligente Soundbar entscheidet. Umgekehrt können Sie, wenn Sie diese Funktionen nicht benötigen, etwas Geld sparen, indem Sie Soundbars mit dem ganzen Schnickschnack meiden.

Auch interessant: Bose Smart Soundbar 900 im Test: Intensiver Kinosound im Wohnzimmer

Hinweis: Produktpreise und Verfügbarkeit entsprechen dem angegebenen Stand (Datum/Uhrzeit) und können sich ändern. Für den Kauf eines Produkts gelten die Angaben zu Preis und Verfügbarkeit, die zum Kaufzeitpunkt auf der maßgeblichen Amazon-Website angezeigt werden.

Konstantin Laue - Verbraucher Online
Konstantin Laue ist ein begeisterter Technik-Freak mit einem besonderen Interesse an Gadgets und Smart Home. Nach seinem Studium der Elektrotechnik arbeitete er zunächst als Entwickler für ein großes Technologieunternehmen, bevor er sich entschloss, seine Leidenschaft für die neuesten Technologietrends mit anderen zu teilen. Seitdem schreibt er als freier Autor für verschiedene Fachzeitschriften und Online-Plattformen und gibt seinen Leserinnen und Lesern Einblicke in die Welt der smarten Geräte und digitalen Innovationen.

Kommentar hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein