Luftreiniger aufstellen: Das sind die besten Aufstellorte

Ein Luftreiniger sollte nicht zu nah an Gardinen aufgestellt werden.
Ein Luftreiniger sollte nicht zu nah an Gardinen aufgestellt werden.

Luftreiniger aufstellen: Es gibt keine pauschale Antwort auf die Frage nach dem besten Standort für einen Luftreiniger. Sie hängt von vielen Faktoren ab, unter anderem von den Besonderheiten des Geräts, von der Wohnung und davon, wo man sich am meisten aufhält.

Idealerweise sollte man schon beim Kauf eines Luftreinigers über dessen Platzierung nachdenken. Das liegt daran, dass die Anzahl der Luftreiniger, die man kauft, sowie die Größe der Fläche, die sie effizient reinigen sollen, eine wichtige Rolle dabei spielen, wo man den Luftreiniger aufstellen wird.

Auch interessant: Luftreiniger Test: Die besten Luftreiniger, Testsieger & Vergleich

Im günstigsten Fall besitzt man Luftreiniger für jeden Raum, in dem man sich längere Zeit aufhält. Dann bleibt nur noch die Frage, wo diese Luftreiniger in den jeweiligen Räumen aufgestellt werden sollen.

Wer aber nur einen Luftreiniger hat, sollte ihn am besten in dem Raum aufstellen, in dem er sich am meisten aufhält. Für die meisten Menschen ist das das Schlafzimmer, da wir fast ein Drittel unseres Lebens mit Schlafen verbringen. Wenn man von zu Hause aus arbeitet, kann man den Luftreiniger auch in seinem Büro aufstellen, da man naturgemäß auch dort viel Zeit verbringt.

Mobilität

Luftreiniger können im Laufe des Tages auch an andere Orte gebracht werden. So kann das Gerät in einem Schlafzimmer stehen, wenn man schläft, während es tagsüber im Büro oder im Wohnbereich aufgestellt wird. Denken Sie jedoch daran, dass manche Luftreiniger schwer oder klobig sind und sich nur schwer bewegen lassen.

Wenn man also davon ausgeht, dass man den Luftreiniger häufig transportieren wird, ist es eine gute Idee, in ein Gerät mit Rollen und Griffen zu investieren.

Luftreiniger können kleinste Partikel aus der Luft filtern.
Luftreiniger können kleinste Partikel aus der Luft filtern.

Platzierung im Raum

Sobald man den Raum ausgewählt hat, in dem der Luftreiniger aufgestellt werden soll, sollte man entscheiden, wo genau im Raum er platziert werden soll. Ideal wäre es, ihn in der Mitte des Raumes zu platzieren, da der Luftreiniger die gefilterte Luft dann in alle Richtungen verteilen kann und so am effizientesten arbeitet. Aufgrund der Kabellängen und der Art und Weise, wie wir unsere Möbel anordnen, ist dies jedoch selten möglich.

Auch interessant: Sind Luftreiniger sinnvoll oder reichen Zimmerpflanzen aus?

Die nächstbeste Platzierung ist die Aufstellung des Luftreinigers in Bereichen mit dem besten Luftstrom, da die gereinigte Luft so schnell überall hingelangen kann. Zum Beispiel sind Bereiche um eine Tür herum oder in der Nähe von Fenstern normalerweise am besten für den Luftstrom geeignet. Andererseits ist der Luftstrom in Ecken am schlechtesten, daher sollte der Luftreiniger nicht in einer Ecke aufgestellt werden.

Man kann das Gerät auch in der Nähe einer Verschmutzungsquelle aufstellen, z. B. in der Nähe von Schimmelpilzansammlungen, von Lebensräumen für Haustiere oder von Entlüftungsöffnungen, um Schadstoffe effizient und schnell aufzufangen, bevor sie sich ausbreiten. Weiterhin wird empfohlen, den Luftreiniger in einer Höhe von 60 bis 100 cm über dem Boden aufzustellen, um sowohl die horizontale als auch die vertikale Luftbewegung zu nutzen.

Und schließlich sollte um den Luftreiniger herum genügend Platz sein, damit die Ein- und Auslassöffnungen nicht blockiert werden.

Kann man das Gerät 24/7 betreiben?

Nachdem das Gerät nun aufgestellt ist, stellt sich die Frage, ob man es ständig laufen lassen soll oder ob ein paar Stunden ausreichen.

Es wird allgemein empfohlen, den Luftreiniger ständig eingeschaltet zu lassen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Der Grund dafür ist, dass sich die Luft in unserer Wohnung ständig verändert. Ob es nun die Außenluft ist, die Schadstoffe einbringt, oder etwas im Haus, das Schadstoffe absondert – es dauert nicht lange, bis die gefilterte Luft wieder verunreinigt ist. Es ist also ideal, den Luftreiniger ständig laufen zu lassen, was auch nicht schadet, da er normalerweise für einen 24/7-Betrieb ausgelegt ist.

Ein Luftreiniger in der Mitte des Raumes.
Ein Luftreiniger in der Mitte des Raumes.

Aber wenn man das Gerät nicht ständig laufen lassen will oder kann, gibt es Zeiten, in denen man einen Luftreiniger ausschalten kann. Zum Beispiel, wenn die Familie für mehrere Stunden oder Tage verreist und niemand zu Hause ist, kann man ihn beim Verlassen des Hauses ausschalten und bei der Rückkehr wieder einschalten. Außerdem verfügen viele Luftreiniger heutzutage über integrierte intelligente Funktionen, sodass man das Gerät auch eine Stunde vor der Rückkehr einschalten kann, um sicherzustellen, dass man von gefilterter Luft begrüßt wird.

Wer mehrere Luftreiniger im Haus hat, kann zusätzlich alle außer denen im Schlafzimmer ausschalten, wenn er schläft.

Stromverbrauch

Manche Menschen lassen ihre Luftreiniger aus Sorge um den Stromverbrauch nur sporadisch laufen. Aber im Gegensatz zu vielen anderen Geräten in unseren Haushalten verbrauchen Luftreiniger relativ wenig Strom. So verbraucht ein Luftreiniger im Durchschnitt etwa 50 W, was bedeutet, dass er in 24 Stunden höchstens 1,25 kW Strom verbraucht. Selbst wenn man ihn ein ganzes Jahr lang rund um die Uhr laufen lässt, verbraucht er nur 465 kW Strom.

Hinweis: Produktpreise und Verfügbarkeit entsprechen dem angegebenen Stand (Datum/Uhrzeit) und können sich ändern. Für den Kauf eines Produkts gelten die Angaben zu Preis und Verfügbarkeit, die zum Kaufzeitpunkt auf der maßgeblichen Amazon-Website angezeigt werden.

Sarah Heuser - Verbraucher Online
Sarah Heuser ist Redakteurin mit einem ausgeprägten Interesse an Haushaltsthemen. Nach ihrem Abschluss in Kommunikationswissenschaften arbeitete sie zunächst in verschiedenen redaktionellen Positionen, bevor sie ihre Leidenschaft für Haushaltsgeräte entdeckte. Seitdem schreibt sie als freie Autorin für verschiedene Zeitschriften und Online-Plattformen und teilt ihr Wissen mit ihren Leserinnen und Lesern.

Kommentar hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein