Der beste Saugroboter mit Wischfunktion – Test 05/2024 – Alle Testsieger

Der beste Saugroboter mit Wischfunktion – Test

Inhaltsverzeichnis

Wer eine mühelose und gründliche Reinigung seiner Wohnung oder seines Hauses wünscht, kommt an modernen Saugrobotern mit integrierter Wischfunktion kaum noch vorbei. Die kleinen Helfer saugen nicht nur zuverlässig Staub und Schmutz auf, sondern wischen durch die zusätzliche Befeuchtung auch hartnäckige Verschmutzungen weg. Beim Kauf eines Saugroboters mit Wischfunktion gibt es jedoch einiges zu beachten – von der Saugleistung über die Akkulaufzeit bis hin zur Navigation. Wir haben die derzeit besten Modelle einem ausführlichen Praxistest unterzogen.

Die besten Saugroboter mit Wischfunktion im Test

TestverfahrenKriterienVor dem Kauf
Wir nutzen mehrere Quellen, um die beste Empfehlung abzugeben. Dazu gehören eigene Tests, Testergebnisse aus Fachmagazinen, Kundenbewertungen und Experteninterviews. Die Ergebnisse werden zusammengefasst und nach Produktgruppe unterschiedlich gewichtet. Die Empfehlungen wurden zuletzt am 25.05.2024 um 20:20 Uhr aktualisiert.
Testkriterien und ihre Gewichtung bei Saugrobotern mit Wischfunktion:

  • Reinigungsleistung (30 %): Wie gut kann der Roboter sowohl saugen als auch wischen? Reinigt er effektiv auf verschiedenen Oberflächen, wie Teppichen, Hartböden usw.? Wie gut funktioniert die Reinigung in Ecken und entlang von Wänden?
  • Navigation und Hinderniserkennung (20 %): Wie gut navigiert der Roboter durch den Raum? Erkennt er Hindernisse und vermeidet er sie effektiv? Kann der Roboter Treppen und andere Abgründe erkennen, um Stürze zu vermeiden?
  • Akku-Laufzeit und Ladezeit (15 %): Wie lange hält der Akku bei voller Ladung? Wie lange dauert es, den Akku vollständig aufzuladen? Kann der Roboter automatisch zur Ladestation zurückkehren?
  • Bedienung und Konnektivität (15 %): Wie benutzerfreundlich ist die Steuerungssoftware des Roboters? Bietet der Roboter Optionen für die Fernsteuerung, z.B. über eine App oder Sprachsteuerung? Wie gut funktioniert die Verbindung mit Wi-Fi oder anderen Geräten im Haus?
  • Geräuschpegel (10 %): Wie laut ist der Roboter während der Reinigung? Ist das Geräusch störend oder relativ leise?
  • Wartung und Reinigung (5 %): Wie einfach ist es, den Roboter zu reinigen und zu warten? Wie oft müssen Teile wie der Staubbehälter oder die Wischpads gereinigt oder ausgetauscht werden?
  • Preis-Leistungs-Verhältnis (5 %): Ist der Preis des Roboters angemessen für die gebotene Leistung und Qualität?
Wissenswertes vor dem Kauf eines Saugroboters mit Wischfunktion:

  1. Typ des Bodens: Saugroboter können unterschiedlich auf verschiedenen Bodenbelägen funktionieren. Einige Modelle eignen sich besser für Teppiche, andere besser für Hartböden. Bei einigen Materialien, wie z.B. Hochflorteppichen, können Saugroboter Probleme haben. Wenn Sie also verschiedene Arten von Bodenbelägen in Ihrem Zuhause haben, sollten Sie ein Modell wählen, das auf allen gut funktioniert.
  2. Design des Hauses: Die Leistung eines Saugroboters kann auch von der Gestaltung Ihres Hauses abhängen. Wenn Ihr Haus viele enge Räume, Treppen oder Hindernisse hat, benötigen Sie einen Roboter mit fortschrittlichen Navigationstechnologien. Einige Modelle ermöglichen auch, virtuelle Wände oder No-Go-Zonen einzurichten, um bestimmte Bereiche zu vermeiden.
  3. Wartung und Teileaustausch: Beachten Sie, dass Saugroboter regelmäßige Wartung benötigen. Sie müssen den Staubbehälter leeren, die Bürsten reinigen und gelegentlich Teile wie Filter und Bürsten ersetzen. Einige Modelle machen dies einfacher als andere.
  4. Konnektivität und Steuerung: Viele Saugroboter bieten die Möglichkeit zur Fernsteuerung über eine Smartphone-App oder sogar Sprachsteuerung über Geräte wie Amazon Echo oder Google Home. Überlegen Sie, ob diese Funktionen für Sie wichtig sind und ob Sie bereit sind, möglicherweise mehr für Modelle mit diesen Funktionen zu zahlen.

Platz 1: Dreame L10s Ultra Saugroboter mit Wischfunktion

Vorteile

  • Die Wischfunktion des Dreame L10s Ultra überzeugt mit einer innovativen rotierenden Bürste, die selbst hartnäckige Verschmutzungen und Flecken restlos entfernt. Laut vielen Kunden hinterlässt der Roboter den Boden blitzblank.
  • Mit einer leistungsstarken 5300 Pa Saugkraft und intelligenten Bürsten entfernt der Dreame L10s Ultra zuverlässig Staub, Schmutz und Tierhaare. Viele Käufer berichten, dass sogar Katzen- und Hundehaare mühelos aufgesaugt werden.
  • Dank fortschrittlicher KI-Technologie mit 3D-Kamera navigiert der Dreame L10s Ultra sicher durch die Wohnung und erkennt Hindernisse, Kabel und kleine Gegenstände, bevor er sie umfährt. Viele Kunden sind von der intelligenten Hinderniserkennung beeindruckt.
  • Über die übersichtliche App lässt sich die Reinigung auf einfache Weise an unterschiedliche Räume und Zeitpläne anpassen. So kann jeder Bereich individuell gesaugt und gewischt werden.
  • Die Reinigungsstation pumpt automatisch Frischwasser in den Wassertank, saugt den Staubbeutel ab und trocknet die Wischpads, sodass bis zu 60 Tage lang keine manuelle Wartung nötig ist.
Nachteile

  • In den Randbereichen werden ein paar Zentimeter vom Boden nicht gewischt. Für eine gründliche Reinigung empfiehlt sich daher gelegentliches manuelles Nachwischen.
  • Der 190 ml kleine Wassertank reicht nur für Räume bis 75 qm, bevor er nachgefüllt werden muss. Für größere Wohnungen ist häufigeres Auffüllen nötig.
Dreame L10s Ultra Saugroboter mit Wischfunktion
Dreame L10s Ultra Saugroboter mit Wischfunktion

Unsere Bewertung

Der Dreame L10s Ultra überzeugt dank starker Saugleistung, ausgeklügelter Wischfunktion mit rotierender Bürste und intelligenter Navigation mit Hinderniserkennung. Kleinere Schwachpunkte bei der Wischleistung am Rand und der Wassertankgröße trüben den positiven Gesamteindruck nur geringfügig. Insgesamt handelt es sich um einen hochwertigen Saugroboter mit zahlreichen Komfortfunktionen, der das Reinigen deutlich erleichtert.

  1. Der Dreame L10s Ultra bleibt häufiger in meinen Stuhlbeinen hängen, obwohl die Hinderniserkennung gelobt wird. Woran kann das liegen?
    Die Hinderniserkennung des Dreame L10s Ultra ist sehr fortschrittlich und erkennt die meisten Gegenstände zuverlässig. Manchmal kann es allerdings bei bestimmten Stuhlbeinen vorkommen, dass der Roboter darin hängen bleibt. Am besten Hindernisse vor der Reinigung etwas umstellen oder in der App als No-Go-Zone markieren.
  2. Reicht eine Tankfüllung Frischwasser für meine 75 qm große Wohnung zum Wischen aus?
    Laut einigen Kunden reicht der 190 ml Wassertank für circa 60–75 qm beim Wischen. Bei größeren Wohnungen kann es nötig sein, den Tank zwischendurch nachzufüllen, damit der Dreame L10s Ultra immer mit ausreichend Frischwasser wischt.
  3. Kann ich den Dreame L10s Ultra auch per Sprachsteuerung bedienen?
    Ja, die Einbindung in Alexa, Google Assistant und Siri ist möglich. Über Sprachbefehle lässt sich der Roboter starten, pausieren und zur Ladestation zurückbeordern. Leider sind nicht alle App-Funktionen per Sprache steuerbar.
  4. Wie leise arbeitet der Dreame L10s Ultra? Stört der Lärm beim Saugen und Wischen?
    Der Roboter arbeitet sehr leise. Lediglich beim Absaugen in der Reinigungsstation entstehen kurzzeitig stärkere Geräusche. Die Lautstärke beim Reinigen ist angenehm gering und stört kaum.
  5. Kann ich den Dreame L10s Ultra auch ohne WLAN-Verbindung verwenden?
    Nein, für die volle Funktionalität und App-Steuerung ist eine WLAN-Verbindung zwingend nötig. Ohne Internetverbindung kann der Roboter nicht gestartet und gesteuert werden.
Eigenschaft Wert
Maximale Saugleistung 5300 Pa
Akkukapazität 5200 mAh
Ladezeit 4-6 Stunden
Staubbehältervolumen 470 ml
Wassertank 190 ml
Lautstärke 67 dB(A)
Verbindung WLAN
App-Steuerung Ja
Raumerkennung Ja
Wischfunktion Ja, rotierend
Reinigungszyklen 150 Minuten
Abmessungen 35,3 x 35,3 x 9,6 cm
Gewicht 4,5 kg

Platz 2: Yeedi Floor 3 Station Saugroboter mit Wischfunktion

Vorteile

  • Der Saug- und Wischroboter yeedi Floor 3 Station verfügt über eine starke Saugkraft von 5100 Pa sowie rotierende Wischpads und zusätzlichem Anpressdruck. Dies ermöglicht das Aufnehmen von hartnäckigem Schmutz und selbst Tierhaaren sowie die gründliche Reinigung von Untergründen wie Holz oder Fliesen.
  • Durch die innovative 3D ToF-Technologie werden Hindernisse im Voraus erkannt und präzise ausgewichen. So kann das Gerät engste Räume mit minimalen Kollisionen passieren. Auch Stufen und Abgründe werden souverän erkannt.
  • Mit dem integrierten 3D-Mapping werden Räume rasch erfasst. Der Grundriss des Hauses lässt sich innerhalb weniger Minuten kartografieren. So gelingt eine zielgerichtete Reinigung und präzise Navigation.
  • Die intelligente Wischstation sorgt für stetig saubere Wischpads. Sie reinigt und trocknet die Pads automatisch nach jedem Durchgang. Dies verhindert unangenehme Gerüche und gewährleistet stets optimale Reinigungsergebnisse.
  • Über die intuitive App oder per Sprachsteuerung via Alexa, Google Home und Siri lassen sich individuelle Einstellungen vornehmen und Reinigungszyklen programmieren. So passt sich das Gerät optimal an die Bedürfnisse des Nutzers an.
Nachteile

  • Im Vergleich zu teureren Modellen mit LiDAR-Navigation weist die 3D ToF-Technologie eine etwas geringere Genauigkeit auf. Allerdings ist dies in den meisten Haushalten unproblematisch.
  • Die integrierte Wischstation ersetzt nicht vollständig die manuelle Reinigung. Für eine gründliche Reinigung des Bodens sollte weiterhin regelmäßiges Wischen per Hand erfolgen.
  • Je nach Wohnungsgröße und Verschmutzungsgrad kann ein häufiges Entleeren der Schmutzwassertanks erforderlich sein. Dies reduziert die vollautomatische Reinigung.

Unsere Bewertung

Die yeedi Floor 3 Station stellt insgesamt eine hervorragende und vielseitig einsetzbare Reinigungshilfe für jeden Haushalt dar. Durch die starke Saugleistung von 5100 Pa, den effektiven Wischvorgang sowie die intelligente Hinderniserkennung reinigt das Gerät zuverlässig und gründlich. Highlights wie die innovative 3D-Mapping-Technologie zur schnellen Raumerfassung, die praktische Selbstreinigungsstation für die Wischpads sowie umfangreiche Steuerungsoptionen via App und Sprache sprechen für sich.

Kleine Einschränkungen gibt es lediglich bei der Navigationsgenauigkeit und der Notwendigkeit gelegentlicher manueller Nachreinigung. Die yeedi Floor 3 Station ist daher eine hervorragende Wahl für jeden, der die tägliche Reinigung vereinfachen möchte.

Yeedi Floor Station 3 im Test

Hier geht es zum ausführlichen Yeedi Floor 3 Station Saugroboter mit Wischfunktion Test

  1. Der Saugroboter bleibt gelegentlich an einem Stuhlbein hängen. Wie kann man dieses Problem beheben?

Die Stühle sollten nicht zu eng beieinander stehen, um dem Roboter genug Bewegungsfreiraum zu geben. Eventuell lassen sich die Stuhlbeine auch mit einer Stoffmanschette umwickeln, sodass der Roboter leichter daran vorbeikommt.

  1. Der Akku hält nicht so lange wie angegeben. Woran könnte das liegen?

Mögliche Gründe können starker Verschmutzungsgrad, sehr große Reinigungsfläche oder ein Defekt des Akkus sein. Man sollte prüfen, ob eine vollständige Ladung möglich ist und eventuell den Kundendienst kontaktieren.

  1. Der Roboter findet nicht immer zur Ladestation zurück. Was kann man tun?

Die Ladestation sollte an einer frei zugänglichen Stelle platziert werden. Mit der Fernbedienung lässt sich der Roboter manuell zur Station lenken. Möglicherweise muss die Raumkarte neu erstellt werden.

  1. Auf meinem Teppich bleibt der Roboter stecken. Wie vermeide ich das?

Sehr flauschige oder eingelaufene Teppiche sollte man zusammenlegen oder dem Roboter mit einer Barriere den Zugang verwehren. Die Teppicherkennung sollte aktiv sein, damit die Saugleistung erhöht wird.

  1. Die Sprachausgabe ist nur auf Englisch. Kann man die Sprache ändern?

Leider ist die Sprachausgabe fest auf Englisch eingestellt und kann nicht geändert werden. Mit etwas Englischkenntnissen ist dies aber kein großes Problem, da nur wenige Meldungen ausgegeben werden.

Technische Details Wert
Saugleistung 5100 Pa
Wischsystem Dual-Power Schleuderwischsystem mit rotierenden Wischpads
Akkukapazität 2400 mAh
Akkulaufzeit ca. 120 bis 180 Minuten
Behältervolumen Staub 500 ml
Behältervolumen Wassertank 270 ml
Navigation 3D ToF-Technologie
Hinderniserkennung 3D ToF-Technologie
App-Steuerung yeedi App (Android/iOS)
Sprachsteuerung Amazon Alexa, Google Home, Siri Shortcuts
Lautstärke ca. 55 bis 65 dB
Maße 35 x 35 x 8,4 cm
Gewicht 4,8 kg

Platz 3: Roborock Q Revo Saugroboter mit Wischfunktion

Vorteile

  • Der Roborock Q Revo überzeugt mit einer hohen und gleichmäßigen Saugleistung auf allen Bodenarten. Selbst hartnäckiger Schmutz und Tierhaare werden mühelos aufgesaugt. Die Saugkraft reicht aus, um Krümel, Haare und sogar Cornflakes aufzunehmen.
  • Durch die rotierenden Wischmops werden Flecken und Verschmutzungen hervorragend entfernt. Im Vergleich zu anderen Wischrobotern hinterlässt dieser kaum Streifen oder Schlieren auf dem Boden. Das innovative Wischsystem reinigt die Böden gründlich.
  • Die Absaugstation ist praktisch und arbeitet zuverlässig. Sie saugt den Staubbehälter automatisch ab und reinigt die Wischmops, bevor sie mit warmer Luft getrocknet werden. Das spart Zeit und Aufwand bei der manuellen Reinigung.
  • Die App zur Steuerung des Roboters ist übersichtlich gestaltet und bietet umfangreiche Einstellmöglichkeiten. So lassen sich verschiedene Reinigungsmodi und detaillierte Zeitpläne festlegen. Die App ermöglicht eine komfortable Kontrolle.
  • Durch die Hinderniserkennung navigiert der Roboter sicher durch die Räume. Mithilfe seiner Sensoren umfährt er geschickt Möbel und andere Gegenstände. Zudem erkennt er zuverlässig Teppiche und hebt dort die Wischmops an.
Nachteile

  • In manchen Nutzerberichten wird die Kollisionsvermeidung als verbesserungswürdig beschrieben. Leichtere, flache Gegenstände werden gelegentlich verschoben. Allerdings lässt sich das Problem umgehen, wenn keine Kleinteile am Boden liegen.
  • Die Lautstärke beim Absaugen des Staubbehälters ist für einige Sekunden recht hoch. Das ist allerdings bei allen Modellen mit Absaugstation der Fall und bleibt dank der kurzen Dauer unproblematisch.
  • In seltenen Fällen kann es beim Absaugvorgang durch viele Tierhaare zu Verstopfungen kommen. Allerdings lässt sich das Problem durch regelmäßige Reinigung umgehen.
Roborock Q Revo Saugroboter mit Wischfunktion
Roborock Q Revo Saugroboter mit Wischfunktion

Unsere Bewertung

Der Roborock Q Revo Staubsaugerroboter mit seiner leistungsstarken Saug- und Wischfunktion sowie der praktischen Absaugstation ist eine sinnvolle Anschaffung für jeden Haushalt. Dank der übersichtlichen App und zuverlässigen Navigation reinigt er die Wohnung gründlich und selbstständig. Abgesehen von kleinen Kritikpunkten bei der Kollisionsvermeidung überzeugt das Gerät mit seiner effizienten Arbeitsweise. Insgesamt handelt es sich um ein qualitativ hochwertiges Produkt, das den Haushalt spürbar entlastet.

  1. Der Roboter saugt und wischt gleichzeitig oder nacheinander, je nach Einstellung in der App. Wie lässt sich der gewünschte Modus am besten festlegen?

Man legt den gewünschten Reinigungsmodus einfach über die übersichtliche App fest. Dort kann man auswählen zwischen nur Saugen, nur Wischen oder beides gleichzeitig. Für die besten Ergebnisse empfiehlt es sich, erst saugen zu lassen und danach separat zu wischen.

  1. Kann man Problemzonen gezielt einprogrammieren?

Über die App lassen sich bestimmte Bereiche als Reinigungszonen festlegen. Dort kann der Roboter dann besonders gründlich saugen und wischen, zum Beispiel nach den Mahlzeiten in der Küche.

  1. Wie erkennt der Roboter Teppiche und verhält sich richtig?

Teppiche werden durch die Sensorik zuverlässig erkannt. Auf Teppichen hebt der Roboter automatisch die Wischmops an und erhöht die Saugkraft, um den Flor gründlich zu reinigen.

  1. Lässt sich der Akku des Roboters wechseln?

Der Akku ist fest verbaut und kann nicht vom Nutzer gewechselt werden. Ist der Akku defekt, muss ein Roboterservice kontaktiert werden.

  1. Kann man den Roboter auch manuell per App steuern?

Über die App lässt sich der Roboter manuell steuern. Mit dem Joystick kann man ihn durch die Räume navigieren und Hindernisse umfahren.

Technisches Detail Wert
Maximale Saugleistung 5500 Pa
Akkulaufzeit bis zu 180 Minuten
Ladezeit circa 6 Stunden
Frischwassertank 5 Liter
Schmutzwassertank 4,2 Liter
Höhe 9,6 cm
Durchmesser 35 cm
Gewicht 4,5 kg
Hinderniserkennung LiDAR-Sensor
Staubbehälter 2,7 Liter
Lautstärke bis zu 67 dB
Kompatibilität WLAN 2,4 GHz
App-Steuerung Roborock App

Roborock S7 Max Ultra Saugroboter mit Wischfunktion

Preis reduziert
Vorteile

  • Der Roborock S7 Max Ultra verfügt über eine hervorragende Saugleistung von bis zu 5500 Pa, die in der Lage ist, selbst hartnäckigen Schmutz, Staub und Tierhaare mühelos aufzusaugen. Dank des leistungsstarken Motors hinterlässt der Saugroboter saubere und porentiefe Resultate auf allen Bodenbelägen.
  • Die Wischfunktion des Roborock S7 Max Ultra überzeugt mit dem innovativen VibraRise-System, das 3000 Vibrationen pro Minute erzeugt und so verschmutzte Stellen besonders gründlich reinigt. Der integrierte Mopp entfernt selbst hartnäckige Flecken und hinterlässt ein makelloses Finish.
  • Die Absaugstation des Roboters erfüllt praktische Zusatzfunktionen wie selbstständiges Entleeren, Waschen, Trocknen, Befüllen und Reinigen, was die Nutzung deutlich komfortabler und zeitsparender gestaltet. Der Roboter reinigt sich vollautomatisch in der Station.
  • Dank der verbesserten Laser-Distanzsensoren und der präzisen Kartierungstechnologie navigiert der Saugroboter äußerst geschickt durch die Wohnung und erkennt Hindernisse, um sie elegant zu umfahren. Dies sorgt für eine gründliche und flächendeckende Reinigung.
  • Über die benutzerfreundliche Roborock-App lässt sich der Reinigungsprozess kinderleicht steuern und anpassen. Es können Reinigungspläne und -routen festgelegt sowie No-Go-Zonen eingerichtet werden.
Nachteile

  • Mit einem Preis von rund 950 Euro ist der Roborock S7 Max Ultra eines der teureren Modelle auf dem Markt. Allerdings rechtfertigt die überzeugende Reinigungsleistung sowie die smarten Komfortfunktionen den hohen Preis.
  • Die Absaugstation erzeugt beim Entleeren des Staubbehälters ein lautes Geräusch, das manche Nutzer als störend empfinden können. Die Lautstärke hält sich jedoch in einem erträglichen Rahmen.
  • Bei der Hinderniserkennung gibt es noch Verbesserungspotenzial. Besonders dünnere Kabel werden nicht immer rechtzeitig erkannt. Dies lässt sich aber durch Wegräumen der Kabel umgehen.
Roborock S7 Max Ultra Saugroboter mit Wischfunktion
Roborock S7 Max Ultra Saugroboter mit Wischfunktion

Unsere Bewertung

Der Roborock S7 Max Ultra Staubsaugroboter ist ein überzeugendes Premium-Modell, das mit ausgezeichneter Saug- und Wischleistung sowie smarten Komfortfunktionen wie der Absaugstation glänzt. Kleine Schwächen bei der Hinderniserkennung und der Lautstärke des Absaugvorgangs trüben den positiven Gesamteindruck kaum. Der Roboter ist eine sinnvolle Investition für alle, die Wert auf gründliche und mühelose Reinigungsergebnisse legen.

  1. Der Roboter bleibt bei der Reinigung an Kabeln und schmalen Möbelfüßen hängen. Was kann man dagegen tun?Man sollte vor der Reinigung Hindernisse wie Kabel oder schmale Möbelfüße aus dem Weg räumen oder No-Go-Zonen einrichten, damit der Roboter diese Bereiche umfährt.
  2. Wie gut reinigt der Roborock S7 Max Ultra Teppiche?Dank der automatischen Teppicherkennung wechselt der Roboter beim Befahren von Teppichen in den Turbo-Modus und saugt diese gründlich. Die Saugleistung überzeugt auch auf Teppichböden.
  3. Wie laut ist der Roboter beim Reinigen?Der Roborock S7 Max Ultra arbeitet beim Reinigen angenehm leise. Nur beim Entleeren des Staubbehälters in der Absaugstation erzeugt er kurzzeitig ein lauteres Geräusch.
  4. Wie gut schafft der Roboter größere Wohnflächen?Dank der langen Akkulaufzeit von bis zu 180 Minuten reinigt der Roborock S7 Max Ultra auch große Wohnflächen und mehrere Etagen am Stück, bevor er sich wieder aufladen muss.
  5. Lassen sich Reinigungszeiten und -bereiche individuell einstellen?Über die App können ganz einfach Zeitpläne erstellt und bestimmte Räume oder Zonen für die Reinigung ausgewählt werden. Die Steuerung ist sehr flexibel.
Eigenschaft Wert
Marke Roborock
Modell S7 Max Ultra
Saugleistung bis zu 5500 Pa
Akkulaufzeit bis zu 180 Minuten
Navigation Laser-Distanzsensoren
Hinderniserkennung KI-basierte Reaktiv-Technologie
Steuerung App, Sprachsteuerung
Wischsystem vibrierender Mopp mit konstantem Anpressdruck
Absaugstation selbstentleerend, selbstreinigend
Staubbeutelvolumen 2,5 Liter
Wasserbehälter 200 ml
Lautstärke 67 dB(A)
Abmessungen 35,3 x 35,3 x 9,6 cm
Gewicht 4,8 kg

Ecovacs Deebot X1 Omni Saugroboter mit Wischfunktion

Preis reduziert
Vorteile

  • Der Ecovacs Deebot X1 Omni verfügt über eine leistungsstarke Absaugstation, die den Staubbehälter automatisch entleert und die Wischpads reinigt. Das ist sehr praktisch, da man sich so weniger um die Wartung kümmern muss.
  • Durch die rotierenden Wischpads werden Verschmutzungen besonders gründlich entfernt. Im Vergleich zu Robotern mit herkömmlichen Wischlappen reinigt der X1 Omni effektiver und lässt keine Schlieren zurück.
  • Mit der integrierten Kamera kann man das Gerät bequem aus der Ferne überwachen. Das ist praktisch, um auch von unterwegs einen Blick in die Wohnung zu werfen.
  • Die Steuerung über die App ist einfach und intuitiv. Man kann verschiedene Reinigungsmodi und die Intensität individuell einstellen. Auch das Erstellen von Karten und Reinigungsplänen ist unkompliziert.
  • Dank der abschließbaren Absaugstation ist der Staubbeutel hygienisch geschützt. Das ist besonders für Allergiker von Vorteil.
Nachteile

  • Die Ladezeit ist mit bis zu 10 Stunden recht lang. Bei größeren Wohnungen reicht eine Akkuladung häufig nicht aus, um alle Räume am Stück zu reinigen.
  • Die Station ist mit über 30 cm Höhe und Breite sehr groß dimensioniert. Man benötigt entsprechend viel Platz, um sie aufzustellen.
  • In einem Update könnte die App noch benutzerfreundlicher gestaltet werden. Teilweise ist die Bedienung umständlich und nicht selbsterklärend.
Ecovacs Deebot X1 Omni Saugroboter mit Wischfunktion
Ecovacs Deebot X1 Omni Saugroboter mit Wischfunktion

Unsere Bewertung

Der Ecovacs Deebot X1 Omni überzeugt mit seiner starken Reinigungsleistung und der praktischen Absaugstation. Highlights sind die rotierenden Wischpads, die Kamera und die intuitive App-Steuerung. Kleinere Schwächen gibt es bei der Ladezeit, der Größe der Station und der App-Bedienung. Alles in allem ist der X1 Omni ein leistungsfähiger und technisch ausgereifter Staubsaugroboter, der die Hausarbeit spürbar erleichtert. Für größere Wohnungen sollte man aufgrund der eingeschränkten Akkulaufzeit gegebenenfalls ein Zweitgerät in Erwägung ziehen.

  1. Der Roboter bleibt manchmal stehen oder fährt sich fest. Was kann man tun?

Sollte der Roboter stehen bleiben oder sich verfahren, einfach über die App den Reset-Button betätigen. Danach fährt er in der Regel wieder normal weiter. Auch Haare oder Fussel können die Sensoren blockieren, diese dann entfernen.

  1. Kann man den Roboter so einstellen, dass er nur saugt und nicht wischt?

Ja, das geht. Dafür müssen vor dem Start die beiden Wischpads manuell abgenommen werden. Anschließend saugt der Roboter wie gewünscht, ohne zu wischen.

  1. Wie reinigt man die Station am besten?

Die Basis sollte regelmäßig mit einem feuchten Tuch gereinigt werden, um Gerüche zu vermeiden. Die Gummilippen am Dock kann man vorsichtig abziehen und unter fließendem Wasser reinigen.

  1. Muss der Staubbeutel in der Station regelmäßig gewechselt werden?

Laut Hersteller reicht der Beutel für bis zu 2 Monate. Erst wenn die Station meldet, dass der Beutel voll ist, muss dieser ausgetauscht werden.

  1. Wie lange dauert das Aufladen des Akkus?

Je nach Kapazität sind 6–10 Stunden Ladezeit einzuplanen. Am besten lädt man den Roboter über Nacht auf, um den vollen Akku für die nächste Reinigung zu haben.

Eigenschaft Wert
Maximale Leistung 5300 Pa
Akkukapazität 5200 mAh
Laufzeit bis zu 200 min
Ladezeit 480 min
Staubbox Volumen 400 ml
Wassertank Volumen 4 l
Lautstärke bis zu 67 dB
Gewicht 5,7 kg
Abmessungen 35,3 x 35,3 x 9,6 cm
App-Steuerung ja
Sprachsteuerung ja
Garantie 24 Monate

Roborock S8 Pro Ultra Saugroboter mit Wischfunktion

Vorteile

  • Der Roborock S8 Pro Ultra verfügt über eine hervorragende Navigation und Hinderniserkennung. Dank seiner KI und moderner Sensortechnik wie Lasern und Kameras kann er Räume präzise kartografieren und Objekte sicher umfahren. Selbst schwierige Umgebungen mit engen Passagen, dunklen Ecken oder unübersichtlichen Möbelanordnungen meistert er souverän.
  • Die Saugleistung des Roboters ist extrem stark und effizient. Mit einer Saugkraft von bis zu 6000 Pa werden selbst tief sitzende Verschmutzungen und hartnäckige Krümel restlos aufgesaugt. Durch das innovative Doppelbürstensystem werden zudem auch Tierhaare und Flusen zuverlässig aufgenommen, sodass Teppiche und Parkettböden makellos gereinigt werden.
  • Der integrierte Wischmodus sorgt für streifenfrei geputzte Hartböden. Durch das fortschrittliche VibraRise 2.0 Wischsystem mit Doppelpad werden Verschmutzungen sanft, aber gründlich entfernt. Gleichzeitig hebt der Staubsauger den Wischaufsatz automatisch über Teppichen an, um diese vor Nässe zu schützen.
  • Die smarte Absaugstation ermöglicht eine nahezu wartungsfreie Nutzung. Sie entleert den Staubbeutel automatisch, reinigt und trocknet den Wischlappen und befüllt den Wassertank selbstständig nach. So muss der Roboter nur etwa einmal pro Monat manuell gereinigt werden.
  • Über die intuitive App lassen sich personalisierte Reinigungspläne und Sperrzonen einrichten. Der Roboter kann sogar selbstständig schwer zugängliche Bereiche als No-Go-Zonen vorschlagen, um ein Festfahren zu verhindern. Die App-Steuerung sorgt so für maximale Kontrolle und Benutzerfreundlichkeit.
Nachteile

  • Mit einem Preis von rund 1500 EUR ist der Roborock S8 Pro Ultra eine vergleichsweise teure Anschaffung. Allerdings rechtfertigen die umfangreiche Ausstattung und modernste Technik diesen Betrag für viele Kunden.
  • In seltenen Fällen kann es beim Andocken an die Ladestation noch zu Fehlern kommen. Allerdings werden derartige Kinderkrankheiten durch regelmäßige Software-Updates kontinuierlich behoben.
  • Wie bei allen Saugrobotern sind auch beim Roborock S8 Pro Ultra schwer zugängliche Nischen und enge Zwischenräume eine Herausforderung. Für die letzten Zentimeter muss häufig noch per Hand nachgeputzt werden.

Unsere Bewertung

Mit dem Roborock S8 Pro Ultra hat das Unternehmen einen überaus leistungsfähigen und benutzerfreundlichen Saug- und Wischroboter auf den Markt gebracht, der dank modernster Technik und cleveren Features neue Maßstäbe setzt. Obwohl der stolze Preis zunächst abschrecken mag, ist die Investition aufgrund der enormen Zeitersparnis und hohen Reinigungsqualität durchaus lohnenswert. Wer das Beste vom Besten sucht und bereit ist, etwas mehr Geld auszugeben, wird mit dem Roborock S8 Pro Ultra garantiert nicht enttäuscht sein.

Roborock S8 Pro Ultra Saugroboter mit Wischfunktion
Roborock S8 Pro Ultra Saugroboter mit Wischfunktion
  1. Der Roboter bleibt manchmal an Kabeln oder Gegenständen hängen. Was kann man dagegen tun?Um ein Festfahren zu verhindern, empfiehlt es sich, den Bereich vor der Reinigung aufzuräumen und Kabel wegzulegen. Zusätzlich kann man in der App No-Go-Zonen festlegen. Der Roboter schlägt sogar selbstständig kritische Zonen vor.
  2. Wie oft muss der Wassertank nachgefüllt werden?Je nach Größe der zu reinigenden Fläche reicht eine Füllung des 3-Liter-Tanks für mehrere Reinigungsdurchgänge. Bei täglichem Einsatz sollte der Tank etwa 1. Mal pro Woche aufgefüllt werden.
  3. Kann man den Roboter auch ohne App-Anbindung nutzen?Grundsätzlich ja, allerdings sind dann keine personalisierten Einstellungen möglich. Für die volle Funktionalität und einfache Programmierung empfiehlt sich die Verbindung zur App.
  4. Wie gut saugt der Roboter Tierhaare von Teppichen und Polstern?Durch das innovative Doppelbürstensystem werden selbst langhaarige Tierhaare zuverlässig aufgenommen. Die Saugleistung übertrifft hier viele andere Modelle.
  5. Muss man den Staubbeutel selbst wechseln?Nein. Dank der Absaugstation entleert sich der Staubbeutel vollautomatisch. Nur etwa einmal im Monat muss er aus hygienischen Gründen von Hand gewechselt werden.
Technische Details
Saugleistung bis zu 6000 Pa
Akkukapazität 5200 mAh Li-Ion
Laufzeit bis zu 3 h
Staubbehältervolumen 470 ml
Wassertankvolumen 350 ml sauber / 300 ml schmutzig
Länge x Breite x Höhe 35,3 x 35 x 9,6 cm
Gewicht 4,7 kg
Ladezeit 6 h
Steighöhe 2 cm
Hinderniserkennung LiDAR, 3D-Kamera
App-Steuerung Ja
Sprachsteuerung Ja, Alexa & Google Assistant
Wischmodus Ja, vibrierendes Mikrofaser-Wischtuch

Dreame D10 Plus Saugroboter mit Wischfunktion

Preis reduziert
Vorteile

  • Der Dreame D10 Plus Saugroboter ist dank seiner starken 4000 PA Saugleistung in der Lage, selbst hartnäckigen Schmutz und Tierhaare gründlich aufzusaugen. Insbesondere in Haushalten mit Haustieren ist er daher eine große Hilfe.
  • Durch die intelligente Laser-Navigation gelingt dem Dreame D10 Plus eine präzise Kartierung der Räume. Er erkennt Hindernisse frühzeitig und navigiert geschickt darum herum, sodass er selten irgendwo anstößt.
  • Der integrierte Absaugbehälter in der Ladestation ist ein praktisches Feature, da der Roboter nach getaner Arbeit automatisch entleert wird. Dadurch muss der Staubbehälter im Inneren nicht mehr von Hand geleert werden.
  • Mit der übersichtlichen App lassen sich Reinigungen bequem aus der Ferne starten und anpassen. Es können Zeitpläne erstellt und Bereiche für die Reinigung ausgewählt werden.
  • Dank des günstigen Preises bietet der Dreame D10 Plus ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Für einen Saugroboter dieser Qualität ist er vergleichsweise erschwinglich.
Nachteile

  • Die integrierte Wischfunktion ist eher als Zusatzfeature zu betrachten. Für eine Grundreinigung des Bodens ist weiterhin ein manuelles Wischen vonnöten.
  • In einigen Rezensionen wird die Lautstärke des Gerätes kritisiert, vor allem im Turbo-Modus kann es etwas lauter werden. Für ruhigere Haushalte könnte das störend sein.
  • In großen Räumen oder über mehrere Stockwerke hinweg kann es bei der Kartenerstellung gelegentlich zu Problemen kommen. Eine erneute Kartierung ist dann erforderlich.

Unsere Bewertung

Der Dreame D10 Plus Saugroboter ist dank starker Saugkraft, intelligenter Navigation und einfacher Bedienung per App ein überzeugender Helfer für die Bodenreinigung im Haushalt. Insbesondere in Haushalten mit Haustieren ist er dank seiner Power bestens gerüstet. Die optionale Wischfunktion ist eher ein Zusatz-Feature. Insgesamt bietet der D10 Plus ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist eine lohnende Anschaffung für jeden, der sich die tägliche Reinigung erleichtern möchte.

Dreame D10 Plus Saugroboter mit Wischfunktion
Dreame D10 Plus Saugroboter mit Wischfunktion
  1. Wie gut erkennt der Roboter Hindernisse und vermeidet Kollisionen?

Der Roboter erkennt Hindernisse sehr zuverlässig dank seiner Laser-Navigation und fährt ihnen geschickt aus dem Weg. Er stößt daher nur sehr selten irgendwo an.

  1. Wie leicht lässt sich der Roboter über die App steuern?

Die App ist sehr übersichtlich gestaltet und intuitiv bedienbar. Über sie lassen sich Reinigungen bequem starten und anpassen.

  1. Wie ist die Saugleistung im Vergleich zu einem normalen Staubsauger?

Die Saugkraft von 4000 PA ermöglicht eine intensive Reinigung. Der Roboter saugt Schmutz und Staub ähnlich gründlich auf wie ein leistungsstarker normaler Staubsauger.

  1. Kann man den Roboter auch per Sprachsteuerung bedienen?

Über Alexa-fähige Geräte kann der Roboter bequem per Sprachbefehl gestartet und gestoppt werden. Eine komplexe Steuerung ist aber nur über die App möglich.

  1. Wie genau erstellt der Roboter die Karten der Wohnung?

Durch Laser-Mapping erstellt der Roboter eine detaillierte Karte der Räume mit einer hohen Präzision. Hindernisse und Möbel werden passend eingezeichnet.

Technische Details Wert
Produktmaße 35,3 x 35,3 x 9,65 cm
Produktgewicht 4,3 kg
Akkulaufzeit bis zu 170 Min.
Saugleistung 4000 PA
Behältervolumen 570 ml
WLAN-Standard 2,4 GHz / 5 GHz
Ladezeit ca. 300 min
Lautstärke ca. 60 dB
Navigation Laser (LDS)
App-Kompatibilität Android, iOS
Zubehör im Lieferumfang Ladestation, 2 Wischtücher, Kabel, Bürste
Garantie 24 Monate

Ecovacs Deebot T20 Omni Saugroboter mit Wischfunktion

Preis reduziert
Vorteile

  • Der Deebot T20 Omni verfügt mit einer Saugkraft von 6000 Pa über eine beeindruckende Reinigungsleistung. Selbst feiner Staub und Tierhaare werden mühelos aufgesaugt. Damit übertrifft das Gerät die meisten Konkurrenzprodukte und sorgt für rückstandslos saubere Böden.
  • Durch das innovative Ozmo Turbo 2.0 Rotierende Wischsystem mit seinen sich drehenden Wischplatten werden selbst hartnäckige Verschmutzungen und Flecken restlos entfernt. Die rotierenden Bürsten üben konstanten Druck auf den Boden aus und reinigen dadurch besonders gründlich.
  • Mit der einzigartigen Heißwasser-Mopp-Waschtechnologie werden die Wischpads des Roboters mit 55 °C heißem Wasser gereinigt. Dies löst hartnäckigen Schmutz und Flecken, entfernt Gerüche und erhöht die Reinigungswirkung. Die Böden werden so hygienisch sauber.
  • Durch die intelligente Auto-Mopp-Hebefunktion hebt der Roboter beim Erkennen von Teppichen automatisch die Wischplatten an. So wird ein Kontakt der Wischpads mit dem Teppich sicher verhindert und dieser bleibt trocken.
  • Der großzügige 4 Liter Wassertank ermöglicht eine lange Reinigungsdauer ohne Unterbrechung. Selbst größere Wohnungen können so in einem Durchgang gereinigt werden, ohne den Wassertank nachfüllen zu müssen.
Nachteile

  • Mit seinen Abmessungen von 43 × 44,8 × 57,8 cm benötigt die Basisstation des Deebot T20 Omni relativ viel Stellfläche.
  • In der Grundausstattung ist lediglich ein HEPA-Filter enthalten. Für Allergiker empfiehlt sich die Anschaffung eines zusätzlichen Feinstaubfilters für optimalen Schutz.
  • Die Kantenreinigung ist aufgrund der runden Form der Wischpads eingeschränkt. Hier ist gegebenenfalls eine manuelle Nachreinigung erforderlich.
Ecovacs Deebot T20 Omni Saugroboter mit Wischfunktion
Ecovacs Deebot T20 Omni Saugroboter mit Wischfunktion

Unsere Bewertung

Der Ecovacs Deebot T20 Omni ist ein hochinnovativer Saugroboter mit ausgeklügelter Reinigungstechnologie. Dank leistungsstarker 6000 Pa Saugkraft, einzigartigem Rotations-Wischsystem und Heißwasser-Reinigung der Wischpads werden selbst hartnäckige Verschmutzungen mühelos entfernt. Die Auto-Mopp-Hebefunktion schont Teppiche zuverlässig. Der große Wassertank ermöglicht lange Reinigungsintervalle. Trotz kompakter Bauweise werden dank intelligenter Navigation auch schwer zugängliche Ecken erreicht. Der Deebot T20 Omni ist die optimale Wahl für alle, die Wert auf gründliche und hygienische Bodenreinigung legen.

  1. Wie gut reinigt der Deebot T20 Omni?
    Der Deebot T20 Omni reinigt dank starker 6000 Pa Saugkraft und innovativem Rotations-Wischsystem sehr gründlich. Selbst hartnäckiger Schmutz und Flecken werden restlos entfernt.
  2. Wie verhält sich der Roboter auf Teppichen?
    Durch die Auto-Mopp-Hebefunktion hebt der Roboter beim Erkennen von Teppichen automatisch die Wischplatten an. So bleiben Teppiche zuverlässig trocken.
  3. Wie wirkt sich die Heißwasser-Mopp-Waschtechnologie aus?
    Mit der einzigartigen Heißwasser-Mopp-Waschtechnologie werden die Wischpads hygienisch sauber. Dies entfernt Keime und Bakterien.
  4. Wie lange kann der Roboter reinigen?
    Der 4 Liter große Wassertank ermöglicht eine lange Reinigungsdauer ohne Nachfüllen. Auch größere Wohnungen können so am Stück gereinigt werden.
  5. Kann der Roboter auch schwer zugängliche Bereiche reinigen?
    Trotz kompakter Bauweise gelangt der Roboter dank intelligenter Navigation auch in schwer zugängliche Ecken und reinigt diese gründlich.
Merkmal Wert
Marke Ecovacs
Modellnummer T20 Omni
Farbe White
Produktabmessungen 43 × 44,8 × 57,8 cm
Fassungsvermögen 400 Milliliter
Spannung 110 Volt
Automatische Abschaltung Ja
Kompatible Geräte Amazon Echo
Oberflächenempfehlung Teppich
Controller-Typ Amazon Alexa
Akkuaufbau Lithium-Ionen
Artikelgewicht 22 Kilogramm

Honiture Q6 SE Saugroboter mit Wischfunktion

Vorteile

  • Der Honiture Q6 SE Staubsaugerroboter verfügt über eine hervorragende Saugleistung von 3500 Pa, die selbst hartnäckigen Schmutz und sogar Tierhaare gründlich von Teppichen und Hartböden entfernt. Durch die starke Saugkraft werden selbst schwer zugängliche Ecken und Kanten erreicht.
  • Mit der integrierten Wischfunktion des Honiture Q6 SE lässt sich der Boden nicht nur saugen, sondern auch wischen. Das spart noch mehr Zeit und Mühe beim Reinigen. Das Mikrofaser-Wischtuch entfernt selbst hartnäckige Flecken und verschüttete Flüssigkeiten, ohne dabei Schlieren auf dem Boden zu hinterlassen.
  • Dank der fortschrittlichen Laser-Navigationstechnologie findet der Honiture Q6 SE selbstständig den effizientesten Reinigungspfad und umfährt dabei mühelos Hindernisse. Selbst komplexe Umgebungen mit engen Nischen können so gründlich gereinigt werden.
  • Der leistungsstarke 3200 mAh Akku ermöglicht eine Betriebszeit von bis zu 200 Minuten und Reinigung von Flächen bis 200 m² Größe. Nach Abschluss der Reinigung kehrt der Roboter selbstständig zur Ladestation zurück.
  • Über die übersichtliche App lassen sich Reinigungszeitpläne festlegen und der Roboter sogar aus der Ferne steuern. Der Fortschritt ist per Live-Daten jederzeit einsehbar. Praktisch für die Reinigung, auch wenn man nicht zu Hause ist.
Nachteile

  • Beim Entleeren des Staubbehälters an der Ladestation entsteht ein kurzzeitig lautes Geräusch. Die Lautstärke hält sich jedoch in einem zumutbaren Rahmen von wenigen Sekunden.
  • Die integrierte Wischfunktion ist eher als Ergänzung zur normalen Reinigung zu sehen. Für eine intensive Grundreinigung sollte weiterhin manuell gewischt werden.
  • Kleine Hindernisse unter 1 cm Höhe werden teilweise noch nicht sicher erkannt. Hier ist beim Aufstellen von Kabeln und Dekoration Vorsicht geboten.

Unsere Bewertung

Der Honiture Q6 SE Staubsaugerroboter ist dank starker Saugleistung, einfacher Bedienung per App und intelligenter Navigation eine große Hilfe für die tägliche Reinigung. Selbst hartnäckiger Schmutz und Tierhaare werden mühelos entfernt. Insgesamt ein empfehlenswertes Gerät mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis für einen sauberen Haushalt.

  1. Der Staubsaugerroboter bleibt manchmal an meinem Wäscheständer hängen. Wie kann ich das vermeiden?Es empfiehlt sich, den Bereich um den Wäscheständer in der App als No-Go-Zone zu markieren. So umfährt der Roboter dieses Hindernis und bleibt nicht mehr hängen. Alternativ kann auch ein Magnetband um den Ständer geklebt werden.
  2. Kann ich den Honiture Q6 SE auch benutzen, wenn ich nicht zu Hause bin?Ja, über die App lässt sich der Roboter bequem aus der Ferne starten und steuern. So kann die Reinigung erfolgen, auch wenn niemand zu Hause ist. Der Fortschritt ist dabei live einsehbar.
  3. Wie lange hält der Akku des Honiture Q6 SE?Laut Herstellerangaben beträgt die maximale Laufzeit bis zu 200 Minuten. In der Praxis kommt der Roboter damit meist problemlos durch eine 100–150 m² große Wohnung, bevor er zur Ladestation zurückkehrt.
  4. Lassen sich mit dem Honiture Q6 SE auch unterschiedliche Räume separat reinigen?Ja, in der App können verschiedene Räume und Zonen festgelegt und individuell gereinigt sowie eingestellt werden. Die Reihenfolge der Zonenreinigung ist frei wählbar.
  5. Kann ich den Honiture Q6 SE mit Sprachassistenten wie Alexa nutzen?Eine Sprachsteuerung per Amazon Alexa oder Google Assistant ist möglich. So lässt sich der Roboter bequem per Sprachbefehl starten und steuern.
Technische Details
Modell Honiture Q6 SE
Saugleistung 3500 Pa
Akkukapazität 3200 mAh
Laufzeit bis zu 200 Minuten
Navigation Lasernavigation
App-Steuerung ja
Sprachsteuerung ja, mit Alexa
Staubbox 240 ml
Wassertank 250 ml
Geräuschpegel 60 dB
Abmessungen 32,86 x 10,92 x 27,94 cm
Gewicht 2,8 kg

Airrobo P20 Saugroboter mit Wischfunktion

Vorteile

  • Der Airrobo P20 Staubsaugerroboter hat eine starke Saugkraft und reinigt dadurch die Böden gründlich. Selbst hartnäckige Verschmutzungen und Tierhaare werden mühelos aufgesaugt.
  • Dank der integrierten App-Steuerung und dem Timer-Programm lässt sich der Roboter bequem aus der Ferne starten und zu gewünschten Zeiten saugen. So ist die Wohnung nach der Arbeit immer sauber, ohne selbst Hand anlegen zu müssen.
  • Mit seiner flachen Bauweise kommt der Saugroboter problemlos unter Sofas, Betten und andere Möbel. So werden auch schwer zugängliche Stellen gereinigt.
  • Der Airrobo P20 Staubsaugerroboter arbeitet dank seiner drei Saugmodi angenehm leise. Selbst empfindliche Ohren werden kaum gestört.
  • Das Gerät ist einfach zu bedienen und zu warten. Filter und Bürsten lassen sich kinderleicht wechseln. Auch die Entleerung des Staubbehälters geht dank eines praktischen Reinigungstools mühelos von der Hand.
Nachteile

  • Die Akkulaufzeit von ca. 120 Minuten könnte als zu gering empfunden werden. Allerdings reicht diese in der Regel aus, um eine durchschnittliche Wohnung gründlich zu reinigen.
  • Der Roboter navigiert teilweise etwas planlos durch die Räume und kehrt nicht immer zielgerichtet zur Ladestation zurück. Hier wäre eine intelligente Raumerkennung wünschenswert.
  • Bei langflorigen Teppichen und Fransen kann sich der Saugroboter gelegentlich verheddern. Am besten vor der Reinigung lose Teppichkanten zur Seite legen.
Airrobo P20 Saugroboter mit Wischfunktion
Airrobo P20 Saugroboter mit Wischfunktion

Unsere Bewertung

Insgesamt handelt es sich beim Airrobo P20 um einen leistungsstarken und benutzerfreundlichen Staubsaugerroboter zum attraktiven Preis. Seine starke Saugkraft in Kombination mit der praktischen App-Steuerung überzeugt. Dank der flachen Bauweise kommen auch schwer zugängliche Ecken sauber. Die einfache Handhabung und Wartung ist ebenfalls positiv hervorzuheben. Abstriche muss man lediglich bei der Akkulaufzeit und der Navigation machen. Hier wäre bei einem Nachfolgemodell eine Optimierung wünschenswert.

  1. Der Roboter bleibt beim Saugen öfter irgendwo hängen. Wie kann man das vermeiden?

Man sollte den Boden von losen Kabeln, Kleidungsstücken und anderen herumliegenden Gegenständen befreien. Auch helfen kleine Anpassungen, wie z.B. Stuhlbeine hochzustellen.

  1. Lässt sich die Stimme des Roboters ausschalten?

Leider ist es nicht möglich, die Sprachausgabe komplett abzustellen. Allerdings kann man in der App die Lautstärke reduzieren.

  1. Kann der Roboter mehrere Räume nacheinander saugen?

Ja, der Roboter kann auch mehrere Räume reinigen. Allerdings muss man ihn von Raum zu Raum tragen, da er keine mehrstöckige Navigation beherrscht.

  1. Wie gut reinigt der Roboter Teppiche?

Auf normalen Kurzflor-Teppichen schafft der Roboter eine gute Reinigung. Bei Hochflor kann er gelegentlich Probleme bekommen.

  1. Können Sperrzonen eingerichtet werden?

Leider verfügt dieses Modell nicht über die Möglichkeit, Sperrzonen in der App einzurichten. Man muss den Roboter somit manuell von sensiblen Bereichen fernhalten.

Technische Details
Maximale Akkulaufzeit ca. 120 Minuten
Aufladezeit ca. 240 Minuten
Saugleistung 2200 Pa
Lärmpegel <65 dB(A)
Staubbehältervolumen 550 ml
Abmessungen 32 x 8 x 7,5 cm
Gewicht 2,8 kg
Anschluss WLAN
Steuerung App, Fernbedienung
Navigation Gyrosensor
Kompatibilität Android, iOS
Zubehör Ladestation, Fernbedienung, 2 Ersatzfilter, 2 Ersatzbürsten, Reinigungstool
Extras Sprachansagen

Tikom G8000 Pro Saugroboter mit Wischfunktion

Preis reduziert
Vorteile

  • Der Tikom G8000 Pro überzeugt mit einer sehr starken Saugkraft von bis zu 4500 Pa. Selbst hartnäckiger Schmutz und Tierhaare werden mühelos aufgesaugt. Die Saugleistung reicht sogar für Teppiche mit hohem Flor aus.
  • Dank des flachen Designs kommt der Saugroboter problemlos unter Möbel und erreicht auch schwer zugängliche Ecken. Mit einer Bauhöhe von nur 8,7 cm bleibt kaum ein Fleckchen unbeachtet.
  • Der integrierte Akku ermöglicht eine beeindruckend lange Laufzeit von bis zu 150 Minuten. Selbst große Wohnungen können somit in einem Durchgang gereinigt werden, ohne dass der Roboter zwischendurch aufgeladen werden muss.
  • Die Steuerung des Tikom G8000 Pro gelingt kinderleicht per App oder über die mitgelieferte Fernbedienung. So lässt sich der Reinigungsvorgang bequem starten, überwachen und bei Bedarf anpassen.
  • Durch die Kombination aus Saugen und Wischen erledigt der Helfer zwei Aufgaben in einem Arbeitsschritt. Die Böden werden nicht nur gründlich gesaugt, sondern gleichzeitig auch gewischt.
Nachteile

  • Die Kartierungs- und Navigationstechnologie des Tikom G8000 Pro ist noch ausbaufähig. Teilweise werden Räume mehrfach gereinigt oder aber auch vergessen.
  • Bei der Wischfunktion kommt es mitunter zu ungleichmäßiger Wasserverteilung auf dem Boden. Mit etwas Feintuning ließe sich das Problem jedoch beheben.
  • Die mitgelieferten Magnetstreifen zum Abgrenzen von Bereichen sind recht kurz. Für eine Komplettabsperrung größerer Flächen müsste man weitere Streifen nachkaufen.
Tikom G8000 Pro Saugroboter mit Wischfunktion
Tikom G8000 Pro Saugroboter mit Wischfunktion

Unsere Bewertung

Insgesamt handelt es sich beim Tikom G8000 Pro um einen überzeugenden und vielseitigen Saugroboter mit ausgezeichnetem Preis-Leistungs-Verhältnis. Die extrem starke Saugkraft, die lange Akkulaufzeit und die praktische Kombination aus Saugen und Wischen machen ihn zu einem echten Alleskönner. Kleinere Schwächen bei der Navigation und der Wischfunktion trüben den positiven Gesamteindruck nur wenig. Wer einen günstigen Einstieg in die Welt der Saugroboter sucht, macht mit dem Tikom G8000 Pro definitiv nichts falsch.

  1. Der Saugroboter bleibt öfter unter Möbeln stecken. Wie kann man das verhindern?

Es empfiehlt sich, genügend Abstand zwischen Möbelbeinen zu lassen und Hindernisse wie Kabel wegzuräumen. Klebeband kann auch helfen, problematische Bereiche abzugrenzen.

  1. Die Akkulaufzeit ist zu kurz für meine große Wohnung. Gibt es Abhilfe?

Bei sehr großen Wohnungen lässt sich die Laufzeit verlängern, indem man den Saugroboter zunächst in einzelnen Zimmern nacheinander einsetzt. Eine zweite Aufladung zwischendurch ist auch möglich.

  1. Kann ich dem Saugroboter beibringen, bestimmte Räume zu überspringen?

Leider verfügt das Modell nicht über eine Raumerkennung. Mit Magnetstreifen lassen sich aber Zonen abgrenzen, die der Roboter dann nicht befährt.

  1. Der Saugroboter wischt meine Teppiche mit. Wie kann ich das verhindern?

Am besten grenzt man Teppiche mit Magnetbändern ab. Alternativ den Wassertank vor der Reinigung entleeren, um die Wischfunktion zu deaktivieren.

  1. Wie bekomme ich hartnäckige Verschmutzungen aus der Bürstenrolle?

Im Lieferumfang ist ein spezielles Reinigungswerkzeug mit Schneidefunktion enthalten. Damit lassen sich auch hartnäckige Verunreinigungen leicht entfernen.

Eigenschaft Wert
Maximale Saugleistung 4500 Pa
Akkukapazität 5200 mAh
Laufzeit bis zu 150 Minuten
Staubbehältervolumen 600 ml
Geräuschentwicklung bis zu 72 dB
Abmessungen 35 x 35 x 8,7 cm
Gewicht 4 kg
Wischmodi 3 Stufen
Sensoren Gyroskop, Kollisionssensor
Steuerung App, Fernbedienung
Kompatibilität Alexa, Google Assistant
Garantie 1 Jahr
Zubehör Zusätzliche Bürsten, Magnetbänder
Anschlüsse Ladebuchse

Lubluelu SL60D Saugroboter mit Wischfunktion

Vorteile

  • Der Saugroboter verfügt über eine präzise Laser-Navigation, mit der er Hindernisse zuverlässig umfährt und eine effiziente Routenplanung erreicht. Dank des LDS9.0 Lidar Radar-Detektor-Kopfes kann er bis zu 5 Karten der häuslichen Umgebung erstellen, um die Reinigung zu optimieren.
  • Die intuitive App-Steuerung ermöglicht eine einfache Bedienung und individuelle Einstellungen wie Zeitpläne oder die Auswahl bestimmter Räume. Der Saugroboter bietet praktische Funktionen wie die punktuelle Reinigung, bei der er das ausgewählte Areal gründlich säubert.
  • Mit einer Betriebslautstärke von nur 55 Dezibel arbeitet der Staubsauger-Roboter sehr leise. Laut Kundenaussagen ist er dabei sogar leiser als viele herkömmliche Staubsauger, was für ein angenehmes Reinigungserlebnis sorgt.
  • Die 3-in-1-Funktion des Saugroboters ermöglicht Kehren, Saugen und Wischen in einem Arbeitsschritt. Der elektronisch gesteuerte 2-in-1-Staubbehälter und Wassertank unterstützen diese kombinierte Reinigung.
  • Der Staubsauger-Roboter eignet sich laut Hersteller optimal für Haushalte mit Haustieren. Die Saugkraft von 3000Pa soll eine gründliche Reinigung selbst von Tierhaaren in Teppichen ermöglichen.
Nachteile

  • Der integrierte Staubbehälter ist recht klein dimensioniert. Bei größeren Wohnflächen oder in Haushalten mit Haustieren muss er häufiger geleert werden, was die Reinigung etwas verkompliziert.
  • Die Akkulaufzeit könnte etwas höher sein. Bei großen Wohnungen muss der Roboter zum Aufladen zurückkehren, bevor er die gesamte Fläche gereinigt hat. Allerdings setzt er die Reinigung nach der Aufladung fort.
  • Beim Wischen werden nur geringere Verschmutzungen entfernt. Für eine intensive Grundreinigung eignet sich die integrierte Wischfunktion eher weniger, ist aber für die simple Auffrischung geeignet.
Lubluelu SL60D Saugroboter mit Wischfunktion
Lubluelu SL60D Saugroboter mit Wischfunktion

Unsere Bewertung

Insgesamt handelt es sich beim Lubluelu SL60D um einen überzeugenden und preisgünstigen Saugroboter mit Wischfunktion. Seine Stärken liegen in der präzisen Laser-Navigation, der intuitiven App-Steuerung und der effizienten Reinigung. Die Saugleistung ist auch für Haushalte mit Haustieren gut geeignet. Etwas mehr Fassungsvermögen für den Staubbehälter und Akku wäre wünschenswert. Trotz kleinerer Schwächen erreicht der Saugroboter eine empfehlenswerte Gesamtleistung und ist gerade für kleinere Haushalte eine praktische Anschaffung.

  1. Der Saugroboter bleibt häufig irgendwo stecken oder gibt eine Fehlermeldung aus. Was kann man tun?
    Man sollte zunächst alle Kabel und losen Gegenstände entfernen, damit der Roboter freie Fahrt hat. Sollten weitere Fehler auftreten, kann ein Reset oder Neustart der App Abhilfe schaffen. Eventuell muss auch der Staubbehälter geleert werden.
  2. Kann man den Saugroboter auch ohne App-Anbindung verwenden?
    Ja, der Roboter kann über die Tasten an der Oberseite gestartet und gestoppt werden. Allerdings ist die App-Steuerung empfehlenswert, da sie zusätzliche Funktionen wie Zeitpläne oder Raumauswahl bietet.
  3. Wie gut sind die Reinigungsergebnisse im Vergleich zu einem normalen Staubsauger?
    Der Roboter reinigt gründlich und kommt an schwer zugängliche Stellen. Die Saugleistung ist vergleichbar mit einem normalen Staubsauger. Für eine intensive Grundreinigung in den Ecken empfiehlt sich aber die Ergänzung per Hand.
  4. Kann der Saugroboter auch Treppen erkennen und Abstürze vermeiden?
    Ja, dank der Laser-Navigation erkennt der Roboter zuverlässig Treppen und verhindert ein Herunterfallen. Er navigiert sicher um Geländer und Stufen herum.
  5. Wie lange dauert es, bis der Saugroboter einen Raum gereinigt hat?
    Je nach Größe des Raumes benötigt er etwa 10 bis 30 Minuten. Er arbeitet die Fläche systematisch ab und kehrt danach in die Ladestation zurück.
Eigenschaft Wert
Modell Lubluelu SL60D
Reinigungsart Staubsaugen & Wischen
Navigation Laser
Maximale Saugleistung 3000 Pa
Akkulaufzeit bis zu 140 Min.
Ladezeit ca. 300 Min.
Lautstärke 55 dB
Höhe 9,4 cm
Durchmesser 35 cm
Gewicht 3,7 kg
WLAN-Konnektivität Ja
App-Steuerung Ja
Sprachsteuerung Ja, Alexa & Google Assistant

Eufy RoboVac G10 Hybrid Saugroboter mit Wischfunktion

Vorteile

  • Der Eufy RoboVac G10 Hybrid ist mit seiner kompakten Bauhöhe von nur 72 mm in der Lage, auch unter niedrige Möbel zu gelangen und dort den Staub aufzusaugen. Anders als manch anderes Modell kommt er so auch unter Couchtischen oder Betten hervorragend voran und reinigt gründlich.
  • Dank eingebautem Gyroskop navigiert der Staubsaugroboter sich selbstständig durch die Wohnung und findet zuverlässig zurück zu seiner Ladestation. Im Gegensatz zu chaotisch fahrenden Modellen reinigt er die Räume somit systematisch.
  • Mit einem Fassungsvermögen von 0,4 Litern ist der Schmutzbehälter ausreichend groß dimensioniert, um auch bei längeren Reinigungszyklen nicht ständig geleert werden zu müssen. Das Reinigen des Behälters sowie der Filter geht zudem kinderleicht und schnell von der Hand.
  • Sowohl die Lautstärke von nur 55 Dezibel als auch die Abschaltung der Sprachansagen nach der Installation machen den Betrieb angenehm leise. Telefonate oder Fernsehen während des Saugvorgangs sind so gut möglich.
  • Die eingebaute Wischfunktion mit nachfüllbarem Wassertank ermöglicht eine nahtlose Ergänzung zum Saugen. Der Fußboden wird so in einem Arbeitsgang gereinigt, ohne dass man noch einmal extra wischen muss.
Nachteile

  • Die Akkuleistung ist mit maximal 100 Minuten Laufzeit etwas knapp bemessen. Bei größeren Wohnflächen muss der RoboVac G10 Hybrid daher häufiger an die Ladestation zurückkehren, was die Reinigungsdauer verlängert.
  • Die Navigation per Gyroskop ist zwar zuverlässig, erlaubt aber keine Kartierung der Räume oder das gezielte Ansteuern einzelner Bereiche. Wer diese Funktionen benötigt, muss zu einem Laser-basierten Modell greifen.
  • Die eingebaute Kollisionsvermeidung stoppt den Roboter recht abrupt vor Hindernissen. Beim Reinigen sollte man daher auf einen freien Boden achten, damit er zügig seiner Arbeit nachgehen kann.
Eufy RoboVac G10 Hybrid Saugroboter mit Wischfunktion
Eufy RoboVac G10 Hybrid Saugroboter mit Wischfunktion

Unsere Bewertung

Mit dem Eufy RoboVac G10 Hybrid erhält man einen kompakten und vergleichsweise leisen Staubsaugroboter mit solider Grundausstattung. Highlights sind die niedrige Bauhöhe für effizientes Reinigen unter Möbeln sowie die zusätzliche Wischfunktion. Die Navigation per Gyroskop ist zwar weniger komfortabel als Laser, reicht aber für kleinere Wohnungen aus. Insgesamt ein empfehlenswertes Einsteigermodell mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.

  1. Wie gut reinigt der Roboter Hartböden und Teppiche?
    Der Roboter erkennt durch seine Bodensensoren automatisch, ob er sich auf Hartboden oder Teppich befindet. Auf Teppichboden erhöht er eigenständig die Saugkraft, um Krümel und Staub aus dem Flor herauszulösen. Sowohl auf Hartboden als auch auf kurzflorigen Teppichen liefert der Roboter ein gutes Reinigungsergebnis.
  2. Kann man dem Roboter bestimmte Räume oder Bereiche zum Reinigen zuweisen?
    Über die App lassen sich keine spezifischen Räume oder Reinigungszonen festlegen. Der Roboter orientiert sich bei seiner Fahrt mittels Gyroskop-Navigation. Dadurch fährt er eher zufällig durch die Wohnung, bis der Akku leer ist oder der Reinigungsvorgang manuell beendet wird.
  3. Wie laut ist der Roboter beim Saugen?
    Im Eco-Modus arbeitet der Staubsauger mit ca. 55 Dezibel sehr leise. Selbst bei Anwesenheit in der Wohnung fällt der Roboter akustisch kaum auf und stört nicht. Im Standard- oder Max-Modus ist er etwas lauter, bleibt aber noch auf einem angemessenen Geräuschniveau.
  4. Bekommt der Roboter Probleme mit herumliegenden Kabeln?
    Aufgrund seiner niedrigen Bauhöhe kann sich der Roboter tatsächlich hin und wieder in herumliegenden Kabeln verfangen, sodass er stecken bleibt. Um dies zu vermeiden, müssen länger herumliegende Kabel vor der Reinigung zusammengerollt bzw. beiseite geräumt werden.
  5. Wie lange hält der Akku des Roboters?
    Bei normaler Nutzung erreicht der Roboter mit einer Akkuladung Reinigungszeiten von 60 bis 100 Minuten. Das ist in der Regel ausreichend für 2 bis 3 Zimmer. Für sehr große Wohnflächen über 100 qm muss er zwischendurch aufgeladen werden.
Eigenschaft Wert
Geräuschpegel 55 dB(A)
Akkukapazität 2600 mAh
Laufzeit bis zu 100 Minuten
Abmessungen 320 x 320 x 72 mm
Gewicht 3,5 kg
Saugleistung 2000 Pa
Sensoren Gyroskop, Bodensensor
Steuerung App, Sprachassistent
Extras Wischfunktion
Lieferumfang Ladestation, Fernbedienung, 2 Seitenbürsten
Anschluss WLAN
Navigation Gyroskop
Kompatibilität Hartböden, Teppiche
Garantie 12 Monate

Honiture G20 Saugroboter mit Wischfunktion

Preis reduziert
Vorteile

  • Der Honiture G20 Saugroboter verfügt über eine starke Saugleistung, die selbst Katzenhaare und Krümel restlos aufnimmt. Selbst nach mehrmaligem Einsatz ist der Staubbehälter immer wieder gut gefüllt.
  • Dank seiner kompakten Bauweise kommt der nur 7,5 cm hohe Honiture G20 problemlos unter Möbel und Betten, wo herkömmliche Staubsauger nicht hinkommen. So werden auch dort alltäglicher Schmutz und Tierhaare gründlich entfernt.
  • Der leistungsstarke Akku ermöglicht eine hohe Laufzeit von bis zu 115 Minuten und deckt so problemlos auch größere Wohnungen ab. Zudem findet der Roboter selbstständig den Weg zurück zur Ladestation.
  • Die Steuerung via App, Alexa oder Fernbedienung ist einfach und intuitiv. So lassen sich Saugzeiten programmieren und der Roboter auch von unterwegs aus starten. Die App liefert zudem eine Übersicht über den Reinigungsfortschritt.
  • Im Vergleich zu anderen Saugrobotern dieser Preisklasse ist der Honiture G20 angenehm leise. Selbst nachts kann er seine Arbeit verrichten, ohne den Schlaf zu stören.
Nachteile

  • Die Kartierung und Navigation des Honiture G20 ist noch verbesserungswürdig. Eine Raumzuordnung ist derzeit nicht möglich. Allerdings arbeitet der Hersteller bereits an einem Update.
  • Beim Wischen sollte man keine Wunder erwarten. Zur Grundreinigung ist die Funktion gut, hartnäckigere Verschmutzungen müssen weiter per Hand entfernt werden.
  • In seltenen Fällen bleibt der Roboter an Kabeln oder niedrigen Möbeln hängen und muss manuell befreit werden. Ein sorgfältig vorbereiteter Raum vermeidet solche Situationen jedoch.
Honiture G20 Saugroboter mit Wischfunktion
Honiture G20 Saugroboter mit Wischfunktion

Unsere Bewertung

Der Honiture G20 überzeugt mit starker Saugleistung und praktischen Features wie App-Steuerung und langer Akkulaufzeit. Trotz kompakter Bauweise kommen seine Bürsten dank niedriger Bauhöhe auch unter Möbeln gut an den Schmutz. Die einfache Bedienung und angenehm leise Arbeitsweise machen den preisgünstigen Helfer zur empfehlenswerten Anschaffung für alle, die sich von lästiger Bodenreinigung entlasten wollen. Kleinere Schwächen bei Navigation und Wischfunktion trüben den positiven Gesamteindruck kaum. Wer keine allzu hohen Erwartungen an die Wischleistung hat, bekommt mit dem Honiture G20 ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis geboten.

  1. Der Honiture G20 bleibt öfter an Kabeln und Tischbeinen hängen. Wie kann ich das vermeiden?

Kabel und lose Gegenstände wie Kleidung sollten vor dem Einsatz des Roboters entfernt bzw. verstaut werden. Auch die Lücke unter niedrigen Möbeln wie Couchtischen sollte man mit der beiliegenden Magnetband-Barriere versperren, damit er nicht darunter fährt.

  1. Kann ich den Honiture G20 sicher über Teppiche fahren lassen?

Ja, Teppiche stellen kein Problem für den Roboter dar. Durch die automatische Teppicherkennung erhöht er die Saugkraft selbstständig, um Krümel und Flusen aus dem Flor zu lösen. Auch kleinere Teppichkanten überwindet er mühelos.

  1. Wie leere ich den Staubbehälter am besten?

Der Staubbehälter lässt sich mit einem Handgriff herausnehmen. Durch Drücken eines Buttons öffnet sich der Behälter und der Schmutz fällt in den Mülleimer. Zur Reinigung kann der Behälter ausgespült werden.

  1. Kann ich eigene Reinigungsmittel beim Wischen verwenden?

Ja, dem Wassertank können handelsübliche Reinigungsmittel beigefügt werden. Ideal sind spezielle Saugroboter-Reinigungsmittel auf tensidbasis, da sie den Boden gleichmäßig benetzen und schnell trocknen.

  1. Mein Honiture G20 bleibt mitten beim Saugen stehen. Woran kann das liegen?

Meistens liegt das an einem leeren Akku. Der Roboter sucht dann eigenständig die Ladestation auf, um weiter saugen zu können. Seltener kann auch ein Fremdkörper in den Bürsten die Ursache sein. Diese sollten dann gereinigt werden.

Eigenschaft Wert
Maximale Akkulaufzeit bis zu 115 Minuten
Maximale Saugleistung 3000 Pa
Staubbehältervolumen 300 ml
Wassertankvolumen 250 ml
Höhe 7,5 cm
Gewicht 3 kg
Ladezeit ca. 4 Stunden
Lautstärke ca. 55 dB(A)
Farbe Weiß
Steuerung App, Alexa, Fernbedienung
Lieferumfang Ladestation, Fernbedienung, Zubehör
Garantie 24 Monate

Fragen und Antworten zum Thema Saug- und Wischroboter

Wie gut saugen und wischen Saugroboter mit Wischfunktion tatsächlich? Wie gründlich ist die Reinigung im Vergleich zur manuellen Reinigung?

Saugroboter mit Wischfunktion können in der Regel Hartböden wie Fliesen, Laminat oder Parkett gründlich reinigen. Die Saugleistung ist oft vergleichbar mit einem herkömmlichen Staubsauger. Die zusätzliche Wischfunktion ersetzt einfaches Wischen mit einem feuchten Lappen. Für eine intensive Grundreinigung ersetzen sie allerdings keine manuelle Reinigung komplett.

Wie gut können Saugroboter mit Wischfunktion verschiedene Bodenbeläge wie Teppiche, Fliesen, Laminat etc. reinigen?

Die meisten Modelle können problemlos von Hartböden auf Teppiche wechseln. Allerdings sind sie auf Teppich nicht ganz so gründlich wie auf Hartböden. Die Wischfunktion sollte auf Teppichen ausgeschaltet werden. Am besten eignen sich Saugroboter für Haushalte mit überwiegend Hartböden.

Wie ist die Navigation und Hinderniserkennung der Saugroboter? Können sie effizient den gesamten Raum reinigen oder bleiben sie stecken?

Moderne Saugroboter navigieren mit Hilfe von Sensoren und Laserscans durch die Räume. Sie erstellen eine Art Karte der Wohnung und reinigen die Räume systematisch. Hindernisse wie Möbel werden recht zuverlässig erkannt und umfahren. Nur höhere Türschwellen oder Kabel können zur Herausforderung werden.

Wie einfach ist die Bedienung und Programmierung der Saugroboter?

Die meisten Saugroboter lassen sich über einfache Tasten am Gerät oder eine App bedienen. Man kann Reinigungszeiten programmieren und in der App No-Go-Bereiche festlegen. Die Einrichtung ist in der Regel schnell erledigt, Anleitungen sind verständlich.

Welche Sensoren haben die Saugroboter, um Abgründe oder Treppen zu erkennen?

Saugroboter verfügen über Absturzsensoren und navigieren somit zuverlässig um Treppen und Absätze herum. Manche Modelle projizieren dabei ein Laserfeld zur Abstandsmessung. Dennoch sollte man vor der Reinigung Kabel oder Ähnliches aufräumen.

Wie laut sind Saugroboter mit Wischfunktion beim Betrieb?

Die meisten Modelle arbeiten angenehm leise. Die Lautstärke liegt oft unter 60 Dezibel, das entspricht normalen Gesprächslautstärken. Man kann problemlos parallel im Raum anwesend sein.

Wie lange hält der Akku durch und wo laden die Saugroboter selbstständig wieder auf?

Je nach Modell liegt die Laufzeit zwischen 60 und 180 Minuten. Ist der Akku leer, fahren die Roboter selbstständig zur Ladestation zurück. Nach dem Aufladen setzen sie die Reinigung fort.

Lassen sich beim Saugroboter bestimmte Räume oder Zonen für die Reinigung festlegen?

Über die App lassen sich bei den meisten Modellen bestimmte Räume oder Bereiche auswählen, die gereinigt werden sollen. Auch No-Go-Linien und -Zonen sind möglich. Praktisch, um die Saugroboter gezielt einzusetzen.

Wie sieht es mit der Wartung aus, z.B. Entleeren des Staubbehälters oder Reinigen der Wischpads?

Der Staubbehälter sollte regelmäßig geleert werden, idealerweise nach jeder Reinigung. Die Wischpads sind je nach Modell waschbar und müssen ab und an gereinigt oder ausgetauscht werden. Der Pflegeaufwand ist gut zu bewältigen.

Haben die Saugroboter WLAN und lassen sich per App steuern?

Moderne Modelle verbinden sich standardmäßig per WLAN mit dem Heimnetzwerk. So können Sie bequem per App gesteuert und überwacht werden.

Welche Garantie und Kundenservice bieten die Hersteller?

Die meisten Hersteller geben auf ihre Saugroboter eine Garantie von 1 bis 2 Jahren. Der Kundenservice erfolgt bei hochwertigen Marken häufig aus Deutschland. Reparaturen sind meist einfach per Paket-Einsendung möglich.

Welche Vorteile bietet ein Saugroboter mit Basisstation gegenüber einem Modell ohne Station?

Saugroboter mit Basisstation können sich selbstständig aufladen, Staub entsorgen und die Wischpads reinigen. Das erleichtert die Wartung enorm. Die Station säubert die Wischpads nach jeder Reinigung, sodass immer mit frischem Wischwasser gearbeitet wird.

Wie oft muss der Staubbehälter bei Saugrobotern ohne Basisstation geleert werden?

Ohne Basisstation muss der Staubbehälter nach jeder Reinigung manuell entleert werden. Das kann lästig sein, vor allem bei täglichem Einsatz. Station-Modelle leeren den Staubbehälter dagegen selbstständig in die Basis.

Können Saugroboter ohne Station auch Flächen wischen?

Ja, einfache Modelle ohne Dockingstation haben oft ebenfalls eine Wischfunktion. Allerdings muss das Wischwasser dann händisch aufgefüllt und erneuert werden. Die Selbstreinigung der Wischpads entfällt.

Wie oft muss der Wassertank bei Saugrobotern ohne Basis nachgefüllt werden?

Ohne selbstreinigende Basisstation sollte das Wischwasser idealerweise nach jeder Reinigung gewechselt werden, um Schmutzreste zu vermeiden. Der Wassertank fasst etwa 0,2 bis 0,5 Liter und reicht für 20–40 Quadratmeter.

Kann man Saugroboter-Modelle mit und ohne Station kombinieren?

Nein, das ist nicht möglich. Die Andocksysteme sind untereinander nicht kompatibel. Ein Roboter ohne Basisstation kann nicht an einer Station eines anderen Herstellers aufladen.

Lassen sich bei Saugrobotern ohne Basis virtuelle No-Go-Linien einrichten?

Auch ohne Basisstation können bei vielen Modellen virtuelle Begrenzungslinien oder No-Go-Zonen per App eingerichtet werden. Die Roboter können dann Bereiche gezielt auslassen.

Gibt es Saugroboter mit austauschbaren Akkus?

Bisher haben die wenigsten Hersteller Modelle mit austauschbaren Akkus im Angebot. Die meisten Roboter fahren einfach zur Ladestation zurück, wenn der Akku leer ist. Austauschbare Akkus würden aber flexibleres Arbeiten ermöglichen.

Wie teuer sind Ersatzakkus für Saugroboter?

Komplette Ersatzakkus kosten je nach Kapazität und Hersteller etwa 100 bis 300 EUR. Da die Akkus fest verbaut sind, ist ein Austausch aufwendig und oft nur beim Hersteller möglich.

Können Saugroboter Treppen steigen?

Nein, das schaffen auch die High End Modelle bisher nicht. Sie erkennen Treppen zwar und wenden, können diese aber nicht selbstständig überwinden. Für mehrgeschossige Häuser benötigt man daher noch einen Saugroboter pro Etage.

Lassen sich Saugroboter zu Reinigungszeiten programmieren?

Die meisten Saugroboter können per App zeitgesteuert werden, sowohl Modelle mit als auch ohne Basisstation. So können Kunden ganz individuelle Reinigungsintervalle festlegen und den Roboter z.B. auch in Abwesenheit starten.

Saugroboter Test der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat zuletzt im Dezember 2022 Saugroboter mit Wischfunktion getestet.

Der Test der Stiftung Warentest hat 14 Saugroboter untersucht, darunter 10 Saug-Wisch-Kombigeräte. 6 der getesteten Geräte wurden mit »gut« bewertet, 4 waren »ausreichend«. Testsieger bei den reinen Saugrobotern ist der Miele RX3 Scout Home Vision, bei den Kombigeräten der Roborock S7 MaxV Ultra.

Die meisten Roboter saugten Hartboden gut. Bei Teppichen und der Aufnahme von Tierhaaren gab es jedoch teils Probleme. Auch beim Wischen schnitten viele Geräte nur »befriedigend« ab. Entscheidend für die Wahl des richtigen Modells sind laut Test die Bodenbeschaffenheit und mögliche Haustiere.

Mit zunehmender Ausstattung wie Absaugstation steigt auch der Preis. Eine Servicestation erleichtert die Wartung, ist aber nicht zwingend nötig. Wichtiger sind gute Saugleistung, solide Verarbeitung und einfache Handhabung. Regelmäßige Reinigung und der Ersatz von Verschleißteilen sind bei allen Modellen erforderlich.

Insgesamt stellte der Test fest, dass zwar inzwischen viele brauchbare Saugroboter auf dem Markt sind, aber kein Gerät universal alle Böden perfekt reinigt. Die Wahl sollte daher gezielt nach den eigenen Bedürfnissen erfolgen. Regelmäßige Wartung bleibt auch mit Roboterhilfe nicht erspart.

Hinweis: Produktpreise und Verfügbarkeit entsprechen dem angegebenen Stand (Datum/Uhrzeit) und können sich ändern. Für den Kauf eines Produkts gelten die Angaben zu Preis und Verfügbarkeit, die zum Kaufzeitpunkt auf der maßgeblichen Amazon-Website angezeigt werden.

Sarah Heuser - Verbraucher Online
Sarah Heuser ist Redakteurin mit einem ausgeprägten Interesse an Haushaltsthemen. Nach ihrem Abschluss in Kommunikationswissenschaften arbeitete sie zunächst in verschiedenen redaktionellen Positionen, bevor sie ihre Leidenschaft für Haushaltsgeräte entdeckte. Seitdem schreibt sie als freie Autorin für verschiedene Zeitschriften und Online-Plattformen und teilt ihr Wissen mit ihren Leserinnen und Lesern.

Kommentar hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein