Der beste iRobot Saugroboter – Test 04/2024 – Alle Testsieger

Der iRobot Roomba i7+ inklusive Verpackung.
Der iRobot Roomba i7+ inklusive Verpackung.

Saugen ist mehr als nur eine lästige Hausarbeit – es ist der Schlüssel zu einem sauberen und hygienischen Zuhause. Staubsaugerroboter von iRobot sind extrem populär – aber gleichzeitig nicht gerade günstig. Bei der Auswahl des richtigen iRobot-Saugroboters sind verschiedene Aspekte zu beachten: die Saugleistung, die Akkulaufzeit, smarte Features und die Navigation in der Wohnung. In diesem Artikel stellen wir Ihnen die aktuell besten Staubsaugerroboter von iRobot auf dem Markt vor und vergleichen sie im Testbericht.

Die besten Saugroboter von iRobot im Test

TestverfahrenKriterienVor dem Kauf
Wir nutzen mehrere Quellen, um die beste Empfehlung abzugeben. Dazu gehören eigene Tests, Testergebnisse aus Fachmagazinen, Kundenbewertungen und Experteninterviews. Die Ergebnisse werden zusammengefasst und nach Produktgruppe unterschiedlich gewichtet. Die Empfehlungen wurden zuletzt am 18.04.2024 um 20:11 Uhr aktualisiert.
Testkriterien und ihre Gewichtung bei iRobot Saugrobotern:

  • Saugleistung (30 %): Wie gut nimmt der Roboter Staub, Krümel und Schmutz auf verschiedenen Bodenbelägen auf?
  • Navigation und Hinderniserkennung (25 %): Wie gut findet sich der Roboter in der Wohnung zurecht? Kann er Hindernisse und Abgründe erkennen und vermeiden?
  • Bedienkomfort (20 %): Wie einfach ist die Einrichtung und Bedienung per App? Wie gut können Reinigungszeiten und -bereiche programmiert werden?
  • Lautstärke (10 %): Wie leise arbeitet der Roboter im Betrieb?
  • Akkuleistung (5 %): Wie lange reinigt der Roboter pro Akkuladung?
  • Zusatzfunktionen (5 %): Verfügt der Roboter über nützliche Extras wie eine Absaugstation, Wischfunktion etc.?
  • Preis-Leistung (5 %): Wie gut ist das Preis-Leistungs-Verhältnis?
Wissenswertes vor dem Kauf eines iRobot-Saugroboters:

  • Preisklasse wählen: iRobot bietet Modelle von 200 bis über 1000 EUR. Teurere Modelle haben mehr Saugkraft und smarte Navigation.
  • Akkulaufzeit beachten: Die Laufzeit beträgt meist 60–90 Minuten. Größere Wohnungen erfordern längere Laufzeiten.
  • Navigationsart prüfen: Die intelligente Navigation erkennt Hindernisse und navigiert sich selbstständig durch die Räume.
  • Saugleistung vergleichen: Die Saugkraft wird in Pa angegeben. Höhere Werte sorgen für bessere Reinigungsergebnisse.
  • Ausstattung prüfen: Manche Modelle haben Extras wie Wischfunktion, Absaugstation oder Raumkartierung. Diese sollten mit den eigenen Bedürfnissen abgestimmt werden.

Platz 1: iRobot Roomba i7 (i7156) Saugroboter

Preis reduziert
Vorteile

  • Die Einrichtung des iRobot Roomba i7 gestaltet sich sehr einfach und unkompliziert. Nach dem Auspacken muss lediglich die mitgelieferte App heruntergeladen und der Roboter damit verbunden werden. Anschließend scannt das Gerät eigenständig die Räume ein und erstellt eine Karte der Wohnung. Dies funktioniert in der Regel nach 2 bis 3 Durchgängen sehr zuverlässig.
  • Der Staubsaugerroboter verfügt über eine hervorragende Saugleistung und schafft es, auch feinsten Staub und Tierhaare gründlich aufzunehmen. Insbesondere Hartböden wie Laminat oder Fliesen werden sehr gründlich gereinigt. Aber auch Teppiche und Teppichböden stellen für das Gerät kein Problem dar, auch wenn sie eine höhere Florhöhe aufweisen.
  • Durch die intelligente Raumkartierung ist eine punktgenaue Steuerung des Roboters per App möglich. So lassen sich mit wenigen Klicks beispielsweise einzelne Räume oder Reinigungszonen gezielt ansteuern und säubern. Zudem merkt sich der Roboter seine Karten, sodass sie bei einem Neustart nicht erneut angelegt werden müssen.
  • Im Vergleich zu älteren Modellen arbeitet der Staubsaugerroboter deutlich leiser und vibrationsärmer. Er kann daher sogar während der Arbeit oder Freizeitbeschäftigungen wie Fernsehen im selben Raum eingesetzt werden, ohne groß zu stören.
  • Die Verbrauchsmaterialien wie Filter und Bürsten sind einfach zugänglich und lassen sich mit wenigen Handgriffen austauschen. Zudem sind die Ersatzteile mit moderaten Preisen versehen, sodass die laufenden Kosten des Roboters überschaubar bleiben.
Nachteile

  • Insbesondere in der Anfangsphase neigt der Roboter dazu, gelegentlich gegen Möbel zu stoßen. Mit zunehmender Erfahrung werden die Bewegungen aber sanfter und umsichtiger.
  • Dunkle Räume oder solche mit spärlichem Licht stellen eine Herausforderung für die eingebaute Kamera-Navigation dar. Am besten gelingt die Reinigung bei normaler Raumbeleuchtung.
  • Der integrierte Staubbehälter ist etwas klein bemessen. Bei sehr staubigen Böden oder Haushalten mit Tieren ist daher häufiges Entleeren nötig. Hier bietet sich optional ein Modell mit Absaugstation an.
iRobot Roomba i7 (i7156) Saugroboter
iRobot Roomba i7 (i7156) Saugroboter

Unsere Bewertung

Der iRobot Roomba i7 Saugroboter ist ein hochmodernes Gerät mit hervorragender Saugleistung, das dank seiner intelligenten Funktionen wie Raumkartierung und App-Steuerung seine Stärken voll ausspielen kann. Zwar fallen die Anschaffungskosten recht hoch aus, dafür erhält der Käufer aber einen zuverlässigen Helfer, der das mühsame manuelle Staubsaugen weitestgehend überflüssig macht. Wer auf Premium-Qualität und smarte Features Wert legt, wird mit diesem Modell langfristig glücklich werden.

  1. Welche Vorteile bietet die intelligente Raumkartierung des iRobot Roomba i7?
    • Die intelligente Raumkartierung ist ein großer Vorteil des Roomba i7, da der Roboter so die Räume eigenständig kartieren und in der App farbig markieren kann. Dies ermöglicht es, gezielt einzelne Zimmer oder Reinigungszonen anzusteuern und zu säubern. Zudem merkt sich der Roboter seine Karten, sodass sie nicht bei jedem Neustart neu erstellt werden müssen.
  2. Wie gestaltet sich die Handhabung und Wartung?
    • Die Handhabung gestaltet sich dank der übersichtlichen App sehr einfach. Alle wichtigen Funktionen sind selbsterklärend und lassen sich per Touchscreen steuern. Die Wartung beschränkt sich im Wesentlichen auf das regelmäßige Entleeren des Staubbehälters sowie einen Filterwechsel alle 2–3 Monate. Die Verbrauchsmaterialien sind leicht zugänglich und einfach auszutauschen.
  3. Wie gut reinigt der Roboter Hartböden und Teppiche?
    • Der Roomba i7 reinigt Hartböden wie Fliesen oder Laminat sehr gründlich und nimmt dank seiner Saugkraft selbst feinsten Staub und Schmutz auf. Auch Teppiche sind dank der gegenläufigen Bürsten kein Problem, selbst solche mit hoher Florhöhe werden zuverlässig gesäubert.
  4. Wie leise arbeitet der Saugroboter?
    • Der Roomba i7 arbeitet im Vergleich zu älteren Modellen sehr leise und vibrationsarm. Er kann problemlos während der Arbeit oder Fernsehens in einem Raum genutzt werden, ohne groß zu stören oder abzulenken. Dennoch sollte man bei empfindlichem Gehör ggf. Ohrstöpsel tragen.
  5. Lohnt sich die Investition in den iRobot Roomba i7?
    • Die vergleichsweise hohen Anschaffungskosten lohnen sich langfristig, da der Roboter zuverlässig für saubere Böden sorgt und das lästige manuelle Staubsaugen überflüssig macht. Die smarte Navigation, einfache Handhabung und sehr gute Saugleistung rechtfertigen den Preis für anspruchsvolle Anwender.
Bezeichnung iRobot Roomba i7 (i7156)
Modelljahr 2019
Steuerung App, Sprachassistent
Akkulaufzeit bis zu 75 Min.
Ladezeit ca. 90–120 Min.
Saugleistung 2000 Pa
Staubbehälter 330 ml
Lautstärke 65–70 dB
Anschlüsse WLAN
Abmessungen 34,3 x 34,3 x 9,2 cm
Gewicht 3,3 kg
Farbe Hellgrau/Dunkelgrau
Navigation vSLAM-Kamera
Bodenart Hartboden, Teppich

Platz 2: iRobot Roomba i5 (i5152) Saugroboter

Vorteile

  • Der Roomba i5 überzeugt durch eine sehr gute Saugleistung und Reinigungswirkung auf verschiedenen Bodenbelägen. Selbst hartnäckiger Schmutz und Tierhaare werden zuverlässig aufgesaugt, sodass die Böden nach der Reinigung blitzeblank aussehen.
  • Durch die intelligente Raumerkennung reinigt der Roboter sehr effizient. Er erstellt zunächst eine Karte der Wohnung und kann dann gezielt in einzelnen Räumen saugen. So wird jeder Raum gründlich gereinigt, ohne dass der Roboter planlos umherfährt.
  • Mithilfe der App lässt sich der Roboter ganz einfach bedienen und steuern. Die Reinigung kann bequem auch von unterwegs gestartet werden. Zudem gibt die App einen guten Überblick über den Reinigungsfortschritt.
  • Der leistungsstarke Akku ermöglicht eine lange Laufzeit von bis zu 90 Minuten. Selbst größere Wohnungen können so in einem Durchgang gereinigt werden, ohne dass der Roboter zwischendurch aufgeladen werden muss.
  • Durch die kompakten Abmessungen kommt der Roomba auch unter niedrige Möbel und reinigt dort zuverlässig. Mit einer Höhe von nur 9,2 cm gibt es für ihn kaum ein Hindernis.
Nachteile

  • Die Lautstärke des Roboters könnte für manche Nutzer etwas zu hoch sein.
  • Die Staubbox fällt mit nur 300 ml Fassungsvermögen recht klein aus. Bei längeren Haaren muss sie entsprechend häufiger geleert werden. Hier wäre eine größere Kapazität wünschenswert.
  • Bei dunklen Böden und Teppichen kommt die Sensortechnik manchmal an ihre Grenzen, sodass der Roboter klemmen bleiben kann. Auf helleren Untergründen gibt es dieses Problem nicht.
iRobot Roomba i5 (i5152) Saugroboter
iRobot Roomba i5 (i5152) Saugroboter

Unsere Bewertung

Mit dem Roomba i5 hat der Marktführer iRobot einen leistungsstarken und innovativen Saugroboter auf den Markt gebracht, der dank intelligenter Raumerkennung sehr effizient reinigt. Sowohl die Saugkraft als auch die Handhabung überzeugen und sorgen für blitzeblanke Böden. Kleinere Schwächen gibt es bei der Lautstärke und der begrenzten Kapazität der Staubbox. Insgesamt handelt es sich aber um eine klare Kaufempfehlung für alle, die auf der Suche nach einem zuverlässigen Helfer für die Bodenpflege sind. Der i5 vereint modernste Technik mit solider Verarbeitung und einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis.

  1. Wie gut reinigt der Roomba i5 unterschiedliche Bodenbeläge und Oberflächen?Der Roomba i5 reinigt dank seiner starken Saugkraft zuverlässig verschiedene Bodenbeläge wie Teppich, Laminat und harte Böden. Selbst hartnäckiger Schmutz und Tierhaare werden mühelos aufgesaugt. Die 2 Gummibürsten passen sich dabei optimal an und sorgen für eine gründliche Reinigung.
  2. Wie zuverlässig findet sich der Roboter in der Wohnung zurecht?
    Durch die intelligente Raumerkennung navigiert der Roomba i5 zielstrebig von Raum zu Raum. Er erstellt zunächst eigenständig eine Karte der Wohnung und reinigt dann gezielt die ausgewählten Bereiche. Hindernisse wie Möbel umfährt er dabei geschickt.
  3. Wie einfach lässt sich der Roboter bedienen und steuern?
    Die Bedienung des Roomba i5 ist dank der übersichtlichen App besonders komfortabel. Alle Funktionen lassen sich intuitiv steuern. Die Reinigung kann bequem auch von unterwegs gestartet werden. Der Reinigungsfortschritt ist jederzeit ersichtlich.
  4. Wie leistungsfähig ist der Akku des Roboters?
    Der leistungsstarke Akku ermöglicht eine beeindruckende Laufzeit von bis zu 90 Minuten. Selbst größere Wohnungen können so in einem Durchgang gesaugt werden, ohne dass der Roboter zwischendurch aufgeladen werden muss.
  5. Für welche Größe an Räumen eignet sich der Roomba i5 ideal?
    Dank seiner kompakten Bauweise kommt der Roomba i5 auch unter niedrige Möbel und eignet sich daher optimal für kleinere bis mittelgroße Wohnungen. Aber auch größere Häuser bis 180 qm kann er dank ausdauernder Batterie recht zuverlässig reinigen.
Eigenschaft Wert
Maximale Saugleistung 2000 Pa
Akkulaufzeit bis zu 75 Min.
Staubbehältervolumen 300 ml
Ladezeit ca. 3 Std.
Abmessungen 34 × 34 × 9,2 cm
Gewicht 3,3 kg
Sensorik Dirt Detect Technologie
Steuerung App, Sprachassistent
Garantie 24 Monate
Empfohlene Fläche bis 180 qm
Maximale Bodenfreiheit 2,5 cm
Ladestation mitgeliefert
Farbe Grau

Platz 3: iRobot Roomba i7+ (i7556) Saugroboter

Vorteile

  • Der Roomba i7+ verfügt über eine integrierte Absaugstation, die den Staubbehälter des Roboters automatisch entleert. Diese clevere Lösung erspart dem Nutzer das lästige manuelle Entleeren nach jedem Reinigungsvorgang. Die Absaugstation funktioniert zuverlässig und hilft, die Reinigungsintervalle zu verlängern.
  • Durch die fortschrittliche Navigationstechnologie mit optischer Lokalisierung erstellt der Saugroboter präzise Karten der Wohnung. Auf dieser Grundlage kann er sich gut orientieren und die Räume systematisch reinigen. Er bleibt selten irgendwo hängen.
  • Über die übersichtliche und stabile App lässt sich der Roomba i7+ kinderleicht steuern. Man kann verschiedene Räume oder Reinigungszonen auswählen und Zeitpläne für die Reinigung festlegen. Die App bietet viele individuelle Einstellmöglichkeiten.
  • Der Saugroboter zeichnet sich durch eine hohe Saugkraft aus. Er beseitigt zuverlässig Staub und Schmutz von Teppichen und Hartböden. Seine gegenläufigen Bürsten kommen auch mit Tierhaaren gut zurecht. Die Reinigungsergebnisse sind beeindruckend.
  • Dank seines flachen Designs gelangt der Roomba i7+ problemlos unter Möbel und kommt dort ordentlich zum Saugen. Niedrige Sockel oder Bettrahmen sind für ihn kein Hindernis. Er reinigt gründlich an schwer zugänglichen Stellen.
Nachteile

  • Bei der Kartenerstellung benötigt der Roomba i7+ mitunter mehrere Durchgänge, bis die Räumlichkeiten vollständig erfasst sind. Ein bisschen Geduld beim erstmaligen Einrichten ist erforderlich.
  • Die Lautstärke des Roboters könnte bei empfindlichen Nutzern ein Problem darstellen.  Insbesondere die Absaugstation verursacht beim Entleeren einen kurzen Lärmpegel.
  • Der staubdichte Beutel der Absaugstation muss etwa einmal im Monat ausgetauscht werden. Die relativ teuren Original-Beutel sollten verwendet werden, um die Saugleistung dauerhaft hoch zu halten.
iRobot Roomba i7+ (i7556) Saugroboter
iRobot Roomba i7+ (i7556) Saugroboter

Unsere Bewertung

Der Roomba i7+ Saugroboter mit seiner cleveren Absaugstation ist ein hochwertiges und leistungsstarkes Premium-Modell, das dem Nutzer viel Komfort bietet. Er reinigt selbstständig und gründlich die Wohnung, ohne dass man sich um das Entleeren des Staubbehälters kümmern muss. Die App-Steuerung ist kinderleicht. Leider benötigt die Kartenerstellung etwas Zeit und der Roboter ist nicht ganz leise. Alles in allem handelt es sich aber um eine empfehlenswerte Anschaffung für alle, die sich von Reinigungsarbeiten entlasten wollen.

  1. Der Roomba i7+ verfügt über eine automatische Absaugstation. Wie funktioniert diese und welchen Nutzen bringt sie?Die Absaugstation saugt den Schmutzbehälter des Roboters nach jeder Reinigung automatisch ab, sodass der Nutzer diesen nicht von Hand entleeren muss. Das ist sehr praktisch und ermöglicht längere Reinigungsintervalle. Die Station ist zwar etwas laut, entlastet aber deutlich.
  2. Welche Steuerungsmöglichkeiten bietet der Roomba i7+?Der Saugroboter lässt sich bequem per App, Sprachassistent oder direkt am Gerät steuern. In der übersichtlichen App kann man Räume auswählen, Zeitpläne festlegen und viele Einstellungen vornehmen. Die Anbindung an Amazon Alexa oder Google Assistant ermöglicht die sprachgesteuerte Bedienung.
  3. Wie gut kommt der Roomba mit Tierhaaren zurecht?Durch die gegenläufigen Bürsten transportiert der Saugroboter auch längere Tierhaare in den Schmutzbehälter. Selbst Haushalte mit Katzen oder Hunden können gut gereinigt werden. Gelegentlich sollte man die Bürsten allerdings von verfilzten Haaren befreien.
  4. Kann man dem Roomba i7+ Reinigungszonen zuweisen?In der App lassen sich beliebig viele Zonen und No-Go-Bereiche für den Roboter festlegen. Er kann so gezielt bestimmte Räume oder Reinigungsbereiche ansteuern. Die Steuerung erfolgt einfach durch Auswahl auf der digitalen Wohnungskarte.
  5. Wie ist die Akkuleistung des Roboters?Der integrierte Akku hält etwa 90 Minuten durch. Das langt in der Regel, um größere Wohnbereiche komplett zu reinigen. Sollte unterwegs der Strom ausgehen, findet der Roomba selbstständig zurück zur Ladestation.
Eigenschaft Wert
Hersteller iRobot
Modellbezeichnung Roomba i7+
Verbindung WLAN
App-Steuerung Ja
Sprachsteuerung Ja, Alexa & Google Assistant
Navigation Optische Lokalisierung
Kartierung Ja
Wischfunktion Nein
Staubbehälter 330 ml
Lautstärke ca. 65–70 dB
Akkulaufzeit bis 90 Minuten
Aufladezeit ca. 90–120 Minuten
Reinigungsfläche bis 180 m²
Höhe 9,2 cm
Gewicht 3,3 kg

iRobot Roomba j7 Saugroboter

Preis reduziert
Vorteile

  • Der Roomba j7 verfügt über eine hervorragende Saugkraft und Reinigungsleistung. Selbst feiner Staub und Tierhaare werden mühelos aufgenommen. Im Vergleich zu älteren Modellen ist die Saugleistung deutlich verbessert worden.
  • Durch die verbesserte Navigationstechnologie bewegt sich der Roboter zielgerichtet durch die Räume. Er erkennt Hindernisse und vermeidet Kollisionen. Auch das selbstständige Ansteuern der Ladestation funktioniert zuverlässig.
  • Die Steuerung über die App ist einfach und intuitiv. Man kann genau festlegen, welche Räume gereinigt werden sollen. Auch eine Steuerung per Sprachassistentin ist möglich.
  • Der Roboter erstellt eine detaillierte Karte der Wohnung. Auf dieser kann man Reinigungszonen und Sperrzonen einrichten. Die Karte wird immer präziser, da der Roboter dazulernt.
  • Das Gerät verfügt über verschiedene Reinigungsmodi. Neben der normalen Reinigung gibt es spezielle Programme für stark verschmutzte Stellen. Der Roboter erkennt selbst, wo eine intensive Reinigung nötig ist.
Nachteile

  • Der integrierte Staubbehälter ist recht klein dimensioniert. Er muss häufiger geleert werden als bei manch älteren Modellen. Dies lässt sich aber durch den Kauf einer externen Absaugstation beheben.
  • In komplex geschnittenen Räumen oder bei Veränderungen in der Wohnung kann die Navigation gelegentlich noch Schwierigkeiten haben. Aber auch hier lernt der Roboter stetig dazu.
iRobot Roomba j7 Saugroboter
iRobot Roomba j7 Saugroboter

Unsere Bewertung

Der iRobot Roomba j7 überzeugt mit seiner starken Saugleistung und einer durchdachten Navigationstechnologie. Die Bedienung per App ist einfach und bietet viele Individualisierungsmöglichkeiten. Durch das selbstständige Erstellen von Karten und speziellen Reinigungsprogrammen für stark verschmutzte Bereiche hebt sich der Roboter positiv von der Konkurrenz ab. Für Haushalte mit Tieren ist er dank seiner Borsten speziell geeignet. Gelegentliche Schwächen bei der Navigation gleicht der Roboter durch stetiges Dazulernen aus.

  1. Wie gut reinigt der Roboter tatsächlich? Kann er es mit einem normalen Staubsauger aufnehmen?

Der Roomba j7 reinigt sehr gründlich. Selbst feiner Staub und Tierhaare werden zuverlässig aufgenommen. Die Saugkraft ist so stark, dass die Reinigungsergebnisse mit einem normalen Staubsauger vergleichbar sind. Oft saugt der Roboter sogar mehr Schmutz auf als manuelle Staubsauger.

  1. Wie leicht ist die Bedienung und Einrichtung des Roboters?

Die Einrichtung und Bedienung sind dank der intuitiven App sehr einfach. Der Roboter verbindet sich unkompliziert mit dem WLAN. In der App können anschließend alle Einstellungen vorgenommen werden. Auch die Ersteinrichtung mit Kartierung der Räume erfolgt selbsterklärend. Dank Sprachsteuerung kann der Roboter auch ganz ohne App bedient werden.

  1. Kann sich der Roboter gut in der Wohnung bewegen und Hindernissen ausweichen?

Durch die verbesserte Navigationstechnologie bewegt sich der Roboter sicher in der Wohnung. Hindernisse wie Möbel oder herumliegende Gegenstände erkennt er zuverlässig und weicht ihnen aus. Auch Hinunterfallen von Treppen wird vermieden. Die Ansteuerung der Ladestation klappt sehr gut.

  1. Lohnt sich die Anschaffung eines teuren Marken-Roboters oder tun es auch günstigere Modelle?

Der iRobot j7 ist seinen Preis wert. Er übertrifft günstigere Modelle in Sachen Saugleistung, Navigation und Bedienkomfort deutlich. Die verbauten Komponenten sind hochwertig und auf lange Nutzung ausgelegt. Auch werden regelmäßig Software-Updates bereitgestellt. Der hohe Preis zahlt sich langfristig aus.

  1. Wie gut kann der Roboter mit Tierhaaren umgehen?

Die Gummiborsten sind speziell für Haushalte mit Tieren geeignet. Sogar lange Tierhaare verfangen sich nicht in den Walzen. Der Staubbehälter muss aufgrund der guten Saugleistung häufiger geleert werden, fasst aber dennoch mehr Tierhaar als andere Modelle. Mit dem Roomba j7 wird effektiv gegen Tierhaare vorgegangen.

Eigenschaft Detail
Marke iRobot
Modellnummer 5060629987200
Farbe Graphit
Abmessungen 33,8 x 33,9 x 8,7 cm
Gewicht 3,4 kg
Akkutechnologie Lithium-Ionen
Laufzeit bis zu 75 Minuten
Ladezeit circa 3 Stunden
Saugleistung bis zu 22 Watt
Staubbehältervolumen 0,4 Liter
Steuerung App, Sprachassistent
Kartierung per optischer Navigation
Hinderniserkennung Kamera- und Sensorgestützt
Zubehör Ladestation, Ersatzfilter, Ersatzbürste

iRobot Roomba 692 Saugroboter

Preis reduziert
Vorteile

  • Der Roomba 692 verfügt über eine starke Saugkraft, die selbst hartnäckigen Schmutz und Tierhaare gründlich aufnimmt. Das Gerät befreit Teppiche effektiv von Fusseln und Krümeln.
  • Durch die flache Bauweise gelangt der Saugroboter problemlos unter Möbel und Betten, wo sich viel Schmutz ansammelt. Das gründliche Reinigen dieser schwer zugänglichen Stellen wird von Anwendern sehr geschätzt.
  • Die einfache Bedienung über die übersichtliche App wird von vielen Kunden positiv hervorgehoben. Mit nur wenigen Klicks lässt sich der Saugvorgang starten, anpassen und überwachen.
  • Der Staubbehälter ist schnell zu entleeren und zu reinigen. Viele Besitzer heben die unkomplizierte Wartung als große Erleichterung gegenüber herkömmlichen Staubsaugern hervor.
  • Dank der Kompatibilität mit Sprachassistenten wie Alexa kann der Roomba 692 bequem per Sprachbefehl gesteuert werden.
Nachteile

  • Einige Kunden bemängeln die Lautstärke des Saugroboters. Sie empfehlen, den Roomba 692 vor allem dann laufen zu lassen, wenn man nicht zu Hause ist.
  • Ohne laserbasierte Raumkartierung saugt das Gerät eher chaotisch und verpasst mitunter Flecken. Hier wäre eine Weiterentwicklung der Technik wünschenswert.
  • Bei langen Teppichflor-Fransen und niedrigen Möbeln kommt es gelegentlich zu Verhedderungen. Eine regelmäßige Kontrolle ist daher ratsam.

Unsere Bewertung

Der iRobot Roomba 692 Robot Vacuum ist mit seiner starken Saugleistung und der einfachen Bedienbarkeit per App ein solider Einsteiger-Saugroboter für kleinere Haushalte. Insbesondere die gründliche Reinigung von Hartböden, Teppichen und schwer zugänglichen Stellen überzeugt die meisten Käufer. Wer keine allzu hohen Erwartungen an die Navigation hat, wird mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis dieses Grundmodells der beliebten Roomba-Reihe zufrieden sein. Für anspruchsvollere Smart-Home-Anwender, die volle Raumkartierung wünschen, bietet der Hersteller allerdings auch höherpreisige Modelle an.

  1. Wie laut ist der Roomba 692 im Betrieb und stört das?

Der Roomba 692 erreicht eine Lautstärke von bis zu 67 Dezibel, was in etwa einem normalen Staubsauger entspricht. Viele Kunden empfinden das Geräusch als störend, sodass sie den Roboter bevorzugt laufen lassen, wenn sie nicht zu Hause sind. Andere Nutzer gewöhnen sich an den Betriebslärm oder finden ihn nicht weiter störend. Grundsätzlich sollte man bei empfindlichen Ohren Abstand nehmen oder Kopfhörer tragen.

  1. Wie gut reinigt der Roboter unterschiedliche Bodenbeläge?

Auf glatten Hartböden und dünnen Teppichen reinigt der Roomba 692 sehr gründlich. Seine Saugkraft von 22 Watt befreit auch Teppichflor wirkungsvoll von Krümeln und Fusseln. Bei hohen Flor-Teppichen kommt es mitunter zu Verwicklungen in den Fransen. Der Roboter bewältigt aber problemlos Erhöhungen bis zu 2 Zentimetern.

  1. Wie einfach ist die Bedienung und Wartung?

Die meisten Kunden loben die kinderleichte Bedienung über die übersichtliche App. Mit wenigen Klicks kann man den Smart-Sauger starten, Zeitpläne anlegen und den Status überwachen. Die Wartung beschränkt sich auf das schnelle Entleeren und Reinigen von Staubbehälter und Filtern.

  1. Wie gut findet der Roomba 692 selbstständig zurück zur Ladestation?

Die Erfahrungen dabei sind durchwachsen. In kleinen Wohnungen oder wenn die Station im selben Raum steht, findet der Roboter meist problemlos zurück. In größeren Räumen irrt er mitunter lange umher, bevor er die Ladestation erreicht. Hier wäre eine Weiterentwicklung der Navigation wünschenswert.

  1. Welche Vor- und Nachteile hat das Fehlen einer Laser-Raumkartierung?

Ohne Raumkartierung reinigt der Roboter eher chaotisch und verpasst mitunter Flecken, was manche Nutzer bemängeln. Allerdings kommt er so auch an schwer zugängliche Stellen ran. Zudem ist das Gerät dadurch deutlich günstiger als Modelle mit Laser-Navigation. Es eignet sich gut für kleinere Haushalte mit überschaubaren Räumen.

Eigenschaft Wert
Gewicht 3,53 kg
Abmessungen 33,5 x 33,5 x 9,2 cm
Akkuleistung 14,4 Volt Lithium-Ionen
Laufzeit bis zu 90 Minuten
Ladezeit 12 Stunden
Saugleistung bis zu 22 Watt
Staubbehältervolumen 0,4 Liter
Lautstärke bis zu 67 Dezibel
Steuerung App, Sprachassistent
Anschluss WLAN
Lieferumfang Ladestation, Netzkabel
Garantie 24 Monate
Zubehör keines
Navigation iAdapt 2.0

iRobot Roomba j7+ Saugroboter

Preis reduziert
iRobot® Roomba® j7+ WLAN-fähiger Saugroboter mit automatischer Absaugstation, Kartierung und Zwei Gummibürsten für alle Böden -Objekterkennung und -vermeidung - Lernt und kartiert
586 Bewertungen
Vorteile

  • Der Roomba j7+ verfügt über eine automatische Absaugstation, die voller praktischem Nutzen ist. Die Absaugstation saugt den Staubbehälter des Roboters einfach und bequem selbstständig ab, sodass man selbst nicht mehr händisch entleeren muss. Das ist sehr komfortabel und spart Zeit. Die Absaugstation fasst den Schmutz von etwa 60 Tagesrationen, was für ein langes Intervall ohne manuelle Entleerung sorgt.
  • Die Reinigungsleistung des Modells ist hervorragend und effektiv. In Testberichten und Kundenmeinungen wird die Saugleistung immer wieder hervorgehoben. Der Roomba j7+ soll einen ausgezeichneten Schmutzfang haben und Teppiche wie Hartböden sehr gründlich reinigen. Nach Einsatz des Roboters fühlen sich die Böden sauber und ordentlich an.
  • Dank seines Kamerasystems und der fortschrittlichen Navigationstechnologie vermeidet der Roomba j7+ Hindernisse geschickt und bleibt nicht hängen. Er erkennt Kabel, Schuhe und anderen Kleinkram auf dem Boden. Das erspart einem viel Ärger, da der Roboter dadurch kaum stecken bleibt und die Reinigung selbstständig bis zum Ende durchführt.
  • Der Roomba j7+ lässt sich bequem per App, Sprachassistent oder über die Tasten am Gerät selbst steuern. Über die App kann man Reinigungszeitpläne festlegen, den Fortschritt verfolgen und den Roboter überall hin schicken. Das ermöglicht eine flexible, an die eigenen Bedürfnisse angepasste Nutzung.
  • Laut Kundenaussagen arbeitet der Roomba j7+ erstaunlich leise. Er surrt bei der Fahrt und Reinigung kaum hörbar vor sich hin, was ihn auch für den Einsatz während Anwesenheit der Bewohner geeignet macht. Nur beim Entleeren in die Absaugstation wird es kurzzeitig lauter.
Nachteile

  • Die Akkuleistung ist leider etwas kurz. Bei größeren Wohnflächen muss der Roboter zwischendurch an die Ladestation zurückkehren, um weiter saugen zu können. Das verlängert die Reinigungsdauer. Ein größerer Akku wäre wünschenswert.
  • Die Absaugstation ist beim Entleeren des Staubbehälters recht laut. Das kann als störend empfunden werden. Ein präziseres, leiseres Entleersystem wäre eine Verbesserung für komfortableres, geräuscharmes Arbeiten.
  • In manchen Reviews wird bemängelt, dass der Roboter Haare nur unzureichend aufnimmt und auf Teppichen Klumpen hinterlässt. Möglicherweise ließe sich das durch optimierte Bürsten noch verbessern.
iRobot Roomba j7+ Saugroboter
iRobot Roomba j7+ Saugroboter

Unsere Bewertung

Der iRobot Roomba j7+ ist ein hochmoderner Staubsaugerroboter mit zahlreichen nützlichen Features, der das Saugen spürbar erleichtert und Zeit spart. Seine überzeugenden Stärken sind die effiziente Reinigung, geschickte Navigation samt Hindernisvermeidung und die clevere Absaugstation. Kleinere Schwachpunkte gibt es bei der Akkuleistung und Lautstärke. Alles in allem handelt es sich um ein empfehlenswertes Premium-Modell, das zu den besten Robotern auf dem Markt zählt.

  1. Wie gut reinigt der Roboter tatsächlich Hartböden und Teppiche?
    In Testberichten wird die Reinigungsleistung als sehr gut bewertet. Laut Kundenmeinungen entfernt der Roomba j7+ Schmutz, Staub und Tierhaare effektiv von Hartböden. Auf Teppichen hinterlässt er manchmal Haarbüschel, die nachgesaugt werden müssen. Insgesamt sieht es aber nach dem Einsatz sehr sauber aus.
  2. Ist die Navigation und Hinderniserkennung des Roboters wirklich so gut, wie angepriesen?
    Die meisten Kunden sind von den Fähigkeiten der Kamera und modernen Sensorik begeistert. Im Realbetrieb erkennt der Roboter Kabel, Kleidung und andere Hindernisse recht zuverlässig und bleibt selten hängen. Probleme gibt es bisweilen bei dunklen Räumen und Spiegeln.
  3. Kann man den Roboter problemlos per App und Sprachsteuerung bedienen?
    Laut den Erfahrungsberichten funktioniert die Steuerung per App gut. Über Amazon Alexa und Google Assistant kann man den Roboter ebenfalls bequem starten und schicken. Verbindungsabbrüche kommen ab und zu vor.
  4. Wie laut ist der Roomba j7+ beim Reinigen?
    Die Lautstärke des Roboters selbst wird von den meisten als angenehm leise beschrieben. Er surrt beim Fahren kaum hörbar. Nur die Absaugstation ist beim Entleeren laut wie ein Staubsauger. Das ist aber nur kurz.
  5. Hält der integrierte Akku lange genug für große Wohnflächen?
    Bei Flächen über 100 qm muss der Roboter häufiger zwischendurch an die Ladestation, da die Laufzeit nur 60–90 Minuten beträgt. Ein größerer Akku wäre für sehr große Wohnungen wünschenswert.
Merkmal Wert
Akkukapazität 3200 mAh
Akkulaufzeit bis zu 75 Min.
Ladezeit ca. 3 Std.
Saugleistung 10 W
Staubbehältervolumen 0,2 l
Lautstärke max. 67 dB(A)
Abmessungen 34,3 x 34 x 9,3 cm
Gewicht 3,3 kg
Steuerung App, Sprachassist., Tasten
Navigation vSLAM-Technologie
Hinderniserkennung 3D-Sensor, Kamera
Kompatibilität Amazon Alexa, Google Assistant
Zubehör 2 Wischtücher, Ersatzfilter

iRobot Roomba s9+ Saugroboter

Vorteile

  • Der Staubsaugerroboter verfügt über eine hervorragende Saugleistung und entfernt selbst hartnäckigen Schmutz und Tierhaare gründlich von allen Bodenarten wie Laminat, Fliesen und Teppichen. Durch das effiziente 3-Stufen-Reinigungssystem mit zwei gegenläufig rotierenden Bürsten wird eine bis zu 40 Mal stärkere Saugkraft als bei älteren Modellen erreicht.
  • Dank der fortschrittlichen Navigationstechnologie mit optischen Sensoren und Kamera erstellt der Roboter präzise Karten der Wohnung. Der Nutzer kann dann auf der Karte in der App Reinigungszonen festlegen sowie Bereiche ausschließen. Der Staubsauger navigiert selbstständig und zuverlässig zur Ladestation zurück.
  • Die Absaugstation ermöglicht ein nahezu wartungsfreies Reinigungserlebnis. Der Staubbehälter des Roboters wird nach jeder Reinigung automatisch in einen Staubbeutel in der Station entleert. Die Staubbeutel müssen nur etwa einmal im Monat gewechselt werden.
  • Mit der App lässt sich der Roboter bequem per Smartphone oder Sprachbefehl steuern. Verschiedene Reinigungsmodi und Zeitpläne können festgelegt werden. Der Nutzer hat so die volle Kontrolle über Ort und Zeitpunkt der Reinigung.
  • Das kompakte, nur 9,2 cm hohe Design ermöglicht dem Saugroboter, auch unter niedrige Möbel zu gelangen und Ecken gründlich zu reinigen. Breitere Bürsten und eine zusätzliche Eckenbürste tragen zu einer optimierten Reinigungsleistung bei.
Nachteile

  • Mit einem Preis von über 700 EUR gehört der iRobot Roomba s9+ zu den teuersten Staubsaugerrobotern auf dem Markt. Die Anschaffungskosten sind daher recht hoch.
  • Im Automatik-Modus navigiert der Roboter manchmal noch nicht optimal und stößt gelegentlich an Möbel. Eine gewisse Vorbereitung der Räume ist daher empfehlenswert.
  • Der Saugroboter arbeitet vergleichsweise langsam und benötigt für die Reinigung größerer Wohnungen mehrere Stunden. Andere Modelle schaffen dies teilweise schneller.
iRobot Roomba s9+ Saugroboter
iRobot Roomba s9+ Saugroboter

Unsere Bewertung

Der iRobot Roomba s9+ überzeugt mit Spitzentechnologie für eine gründliche und zuverlässige Reinigung. Highlights sind die enorme Saugkraft, die Absaugstation sowie die umfangreichen Steuerungsmöglichkeiten per App. Die Bedienung ist einfach und intuitiv. Trotz des hohen Preises handelt es sich um eine lohnende Investition für alle, die Wert auf hohe Reinigungsqualität, Bedienkomfort und Zeitersparnis legen.

  1. Wie laut ist der Staubsaugerroboter beim Reinigen?
    Der iRobot Roomba s9+ arbeitet mit rund 60 bis 70 Dezibel. Er ist damit in etwa so laut wie ein normaler Staubsauger und könnte störend wirken, wenn man sich im gleichen Raum befindet.
  2. Wie gut reinigt der Roboter Teppiche und Tierhaare?
    Dank starker Saugkraft und spezieller Bürsten reinigt der s9+ Teppiche und Tierhaare sehr gründlich. Die Saugleistung wird auf Teppichen automatisch erhöht.
  3. Kann man den Roboter auch nachts reinigen lassen?
    Aufgrund der Kameranavigation benötigt der Staubsaugerroboter Licht, um Hindernisse zu erkennen. Eine Reinigung bei Dunkelheit ist daher nicht zu empfehlen.
  4. Wie oft muss der Staubbeutel gewechselt werden?
    Der Staubbeutel in der Absaugstation muss etwa einmal im Monat gewechselt werden. Die Reinigung ist somit nahezu wartungsfrei.
  5. Lassen sich mit der App unterschiedliche Reinigungszeiten einstellen?
    In der App können verschiedene Reinigungsmodi und Zeitpläne festgelegt werden. So kann die Reinigung automatisiert werden.
Eigenschaft Wert
Saugleistung 40-fach stärker als 600er-Serie
Akkulaufzeit bis zu 120 Min.
Ladezeit ca. 3 Stunden
Staubbehältervolumen 0,4 Liter
Geräuschpegel ca. 60–70 dB
Abmessungen 34,3 × 34,3 × 9,2 cm
Gewicht 4,25 kg
Navigation vSLAM-Technologie
Sensoren Optische Sensoren, Gyroskop
Konnektivität WLAN, App-Steuerung
Kompatibilität Alexa & Google Assistant
Lieferumfang Ladestation, Netzkabel, Ersatzfilter

iRobot Roomba 981 Saugroboter

Preis reduziert
Vorteile

  • Der iRobot Roomba 981 überzeugt mit einer sehr guten Saugleistung. Er saugt selbst kleinste Krümel und Staubreste mühelos auf und reinigt so die Böden sehr gründlich.
  • Durch die fortschrittliche Kamera-Navigation findet sich der Staubsaugerroboter gut in der Wohnung zurecht. Er erstellt dabei Karten vom Zuhause und weiß so immer genau, wo er sich befindet.
  • Der Staubsaugerroboter kommt dank seines flachen Designs auch problemlos unter Möbel und Betten. So können auch schwer zugängliche Ecken gründlich gereinigt werden.
  • Die Bedienung des iRobot Roomba 981 ist dank der gut funktionierenden App sehr einfach. Über das Smartphone lassen sich Reinigungen starten, der Akkustand prüfen und Routinen festlegen.
  • Der Staubsaugerroboter verfügt über einen speziellen Teppichmodus. Er erkennt Teppiche automatisch und erhöht die Saugkraft, um auch Teppiche gründlich zu reinigen.
Nachteile

  • Bei der Navigation gibt es noch Verbesserungspotenzial. In manchen Situationen bleibt der Roomba beispielsweise an Teppichkanten hängen.
  • Die Lautstärke ist wie bei den meisten Staubsaugern relativ hoch. Für manche Nutzer wäre ein noch leiserer Betrieb wünschenswert.
  • Die Akkulaufzeit ist mit 60 bis 90 Minuten recht kurz. Bei größeren Wohnungen muss der Staubsauger zwischendurch aufgeladen werden.

Unsere Bewertung

Der iRobot Roomba 981 überzeugt insgesamt mit einer sehr guten Saugleistung und einfacher Bedienung per App. Highlights sind die automatische Teppicherkennung sowie die zuverlässige Navigation und Kartenerstellung. Kleinere Schwächen gibt es noch bei der Lautstärke und Akkulaufzeit. Insgesamt handelt es sich um einen leistungsstarken und benutzerfreundlichen Staubsaugerroboter, der die Böden sehr gründlich reinigt. Für Haushalte ohne Teppiche gibt es preislich günstigere Alternativen, die iRobot Roomba 981 empfiehlt sich jedoch speziell für Teppichböden.

  1. Wie lange hält der Akku des iRobot Roomba 981 durch?

Der Akku hält je nach Größe der zu reinigenden Fläche zwischen 60 und 90 Minuten durch. Bei größeren Wohnungen muss der Roboter zwischendurch an die Ladestation zum Aufladen.

  1. Kann man den Staubsaugerroboter auch manuell steuern?

Über die App lassen sich Reinigungen starten und stoppen. Eine direkte manuelle Steuerung ist nicht möglich, der Roboter navigiert selbstständig durch die Räume.

  1. Wie gut kommen die Bürsten des iRobot Roomba 981 mit Tierhaaren zurecht?

Die Bürsten wickeln sich kaum mit Tierhaaren ein. Der Staubsaugerroboter ist also auch für Haushalte mit Haustieren gut geeignet.

  1. Kann man den iRobot Roomba 981 auch nachts laufen lassen?

Aufgrund der relativ hohen Lautstärke empfiehlt sich der Betrieb tagsüber, wenn niemand zu Hause ist. Für einen nächtlichen Betrieb ist der Staubsaugerroboter eher nicht geeignet.

  1. Lassen sich mit dem iRobot Roomba 981 auch bestimmte Räume gezielt reinigen?

Leider bietet das Modell noch keine Raumauswahl. Der Roboter saugt immer die gesamte Fläche. Das Starten bestimmter Zimmer ist nicht möglich.

Eigenschaft Wert
Maximale Leistungsaufnahme 33 Watt
Akkutyp Lithium-Ionen
Laufzeit bis zu 120 Minuten
Ladezeit bis zu 3 Stunden
Saugleistung bis zu 1300 Pa
Lautstärke bis zu 60 dB(A)
Empfohlene Fläche bis 180 m²
Höhe 9,2 cm
Durchmesser 35 cm
Gewicht 3,6 kg
Filtration AeroForce Hochleistungsfilter
Anschlüsse Ladestation
App-Kompatibilität iRobot Home App

 

Häufigste Fragen und Antworten zum Thema iRobot Saugroboter

Welche iRobot Modelle gibt es und worin unterscheiden sie sich?

Es gibt verschiedene Modellreihen von iRobot, die sich in ihren Funktionen und Preisklassen unterscheiden. Die günstigeren Modelle der Serie Roomba sind reine Bodenstaubsauger. Die Modelle der Serie Braava sind speziell für das Wischen von Hartböden konzipiert. Die High-End Modelle der i-Serie verfügen über intelligente Navigation und Raumerkennung. Sie sind zudem mit dem iRobot Home App kompatibel und können per Sprachsteuerung bedient werden.

Die einzelnen Modelle innerhalb der Serien unterscheiden sich in der Größe des Staubbehälters, der Akkuleistung und teilweise zusätzlichen Features wie Absaugstation oder Wischfunktion. Allen gemein ist die zuverlässige Navigation und Reinigung auch unter Möbeln dank der runden Bauform.

Wie reinigt der iRobot meine Wohnung?

Die iRobot Saugroboter verfügen über verschiedene Reinigungsmodi. Der Standardmodus ist die zufällige Abarbeitung des Raumes, wobei alle Bereiche abgedeckt werden. Mithilfe von Sensoren erkennen die Roboter Hindernisse und richten ihre Route entsprechend aus.

Die intelligenteren Modelle verwenden SLAM-Technologie zur Erstellung einer Karte der Wohnung. So können einzelne Räume gezielt gereinigt werden. Objekterkennung hilft den Robotern zudem, Möbelstücke zu identifizieren und bestmöglich zu umfahren bzw. darunter zu saugen. Akustische und optische Sensoren erkennen stark verschmutzte Stellen, die dann gezielt nachgereinigt werden.

Kann der Roboter Treppen steigen?

Nein, iRobot Saugroboter sind nicht in der Lage Treppen zu befahren. Die Roboter sind speziell für die Reinigung ebener, harter Böden wie Laminat, Fliesen, Parkett etc. konzipiert. Mit der niedrigen Bauweise kommen sie auch bequem unter Möbel und reinigen dort gründlich.

Treppen stellen jedoch ein unüberwindbares Hindernis dar. Die Roboter verfügen über Sensoren, um Abgründe wie Treppen zu erkennen und dann umzudrehen. Manche Modelle lassen sich so programmieren, dass sie nicht in Bereiche mit Treppen fahren, um sie nicht zu beschädigen. Die Reinigung auf verschiedenen Etagen muss also manuell erfolgen.

Funktioniert der Sauger auch auf Teppichen?

Ja, iRobot Saugroboter sind auch für die Reinigung von kurzflorigen Teppichen ausgelegt. Die Bürstenwalze und Saugkraft sind so konzipiert, dass auch Teppichböden gründlich von Schmutz und Haaren befreit werden.

Allerdings sollten langflorige Teppiche gemieden werden, da sich der Roboter leicht verheddern kann. Zudem erkennen manche Modelle Teppiche und wechseln automatisch in einen Modus mit höherer Saugkraft. Bei empfindlichen Teppichen sollte dies vermieden werden. Grundsätzlich sind iRobot Staubsauger aber auch für kombinierte Böden aus Parkett und Teppichen geeignet.

Kann ich den Roboter auch zur Wischreinigung verwenden?

Nur ausgewählte iRobot Modelle verfügen über eine zusätzliche Wischfunktion für Hartböden. Dazu zählen die speziellen Braava Modelle sowie einige Roombas der i-Serie. Hier wird ein feuchtes Reinigungstuch befestigt, welches den Boden wischt und aufwäscht.

Standardmäßig sind die meisten Roomba Modelle aber reine Staubsauger ohne Wischfunktion. Sie sind nur für die Reinigung von trockenen Hartböden konzipiert. Für die Wischreinigung muss ein spezielles Modell mit Wischaufsatz gewählt werden. Dieser kann je nach Modell auch automatisch feucht gehalten und ausgewrungen werden.

Kann ich den Roboter auch unbeaufsichtigt reinigen lassen?

Ja, die iRobot Saugroboter sind für die vollautomatische Reinigung konzipiert. Nach dem Starten finden sie selbstständig ihren Weg durch die Wohnung und kehren nach getaner Arbeit zur Ladestation zurück.

Allerdings sollten bei der ersten Inbetriebnahme Hindernisse entfernt werden, an denen sich der Roboter verfangen könnte. Auch zur Reinigung empfindlicher Teppiche ist Aufsicht ratsam. Ansonsten können die Geräte aber problemlos allein gelassen werden und schalten sich automatisch ab, wenn der Akku leer ist.

Wie lange hält der Akku?

Die Akkuleistung ist abhängig vom jeweiligen Modell. Einfachere Roombas halten etwa 60–90 Minuten durch. Bei den größeren und leistungsstärkeren Modellen sind Reinigungszeiten von 120 bis 180 Minuten möglich.

Ist der Akku leer, fährt der Roboter selbstständig zur Ladestation zurück. Ist der Ladestand niedrig, setzt er die Reinigung fort, sobald der Akku wieder aufgeladen ist. Mit dieser wiederholten Aufladung können auch größere Wohnungen sukzessive gereinigt werden. Die Ladezeit beträgt 1–2 Stunden.

Lassen sich Sperrzonen einrichten?

Mithilfe der iRobot App oder über die Tasten am Gerät lassen sich bei vielen Modellen Sperrzonen einrichten. Hier kann man Räume oder Bereiche der Wohnung auswählen, die der Roboter nicht befahren soll.

Das ist praktisch, um ihn fern von Treppen oder empfindlichen Teppichen zu halten. Die Sperrzonen werden als virtuelle Wände gespeichert. Die intelligenten Navigationssensoren verhindern, dass der Roboter in diese Bereiche fährt. So kann man ihn gezielt nur in gewünschten Räumen reinigen lassen.

Wie leise sind die iRobot Staubsauger?

Die Lautstärke ist modellabhängig, bewegt sich aber immer in einem angenehmen Bereich. Angaben zu Dezibelwerten finden sich in den technischen Details. Geräuscharme Modelle kommen auf ca. 60 Dezibel, was in etwa einem Gespräch in normaler Lautstärke entspricht.

Die neueren Modelle sind durch verbesserte Konstruktion noch leiser als frühere Generationen. Durch die gleichmäßige Geräuschkulisse sind iRobot Saugroboter auch deutlich weniger störend als herkömmliche Staubsauger. Sie können daher auch tagsüber ungestört ihre Arbeit verrichten.

Wie lange halten iRobot Saugroboter?

Die Lebensdauer eines iRobot Saugroboters hängt natürlich von der Nutzungsintensität und -art ab. Bei normaler Nutzung halten die meisten Modelle aber ca. 5–10 Jahre. iRobot gibt eine durchschnittliche Betriebsdauer von 8 Jahren an.

Die Akkus halten etwa 3 Jahre, bis sie sukzessive an Leistung verlieren. Sie können aber einfach selbst gewechselt werden, um die volle Laufzeit wiederherzustellen. Verschleißteile wie Bürsten, Filter und Seitenbürsten sollten gelegentlich ersetzt werden. Ansonsten sind iRobot Staubsaugerroboter für eine lange Lebensdauer mit tausenden Betriebsstunden ausgelegt. Regelmäßige Wartung vorausgesetzt, funktionieren sie jahrelang zuverlässig.

Wer steckt hinter iRobot?

iRobot wurde 1990 von den MIT-Absolventen Colin Angle, Helen Greiner und Rodney Brooks gegründet. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bedford, Massachusetts, USA. iRobot ist ein führender Hersteller von Saug- und Wischrobotern für Privat- und Gewerbekunden. Das Unternehmen beschäftigt über 500 Mitarbeiter weltweit. Neben den Staubsaugerrobotern stellt iRobot auch Roboter für Militär- und Sicherheitsanwendungen her.

Hinweis: Produktpreise und Verfügbarkeit entsprechen dem angegebenen Stand (Datum/Uhrzeit) und können sich ändern. Für den Kauf eines Produkts gelten die Angaben zu Preis und Verfügbarkeit, die zum Kaufzeitpunkt auf der maßgeblichen Amazon-Website angezeigt werden.

Sarah Heuser - Verbraucher Online
Sarah Heuser ist Redakteurin mit einem ausgeprägten Interesse an Haushaltsthemen. Nach ihrem Abschluss in Kommunikationswissenschaften arbeitete sie zunächst in verschiedenen redaktionellen Positionen, bevor sie ihre Leidenschaft für Haushaltsgeräte entdeckte. Seitdem schreibt sie als freie Autorin für verschiedene Zeitschriften und Online-Plattformen und teilt ihr Wissen mit ihren Leserinnen und Lesern.

Kommentar hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein