Saugroboter für Tierhaare Test 2023: Die besten & Testsieger

Die besten Saugroboter für Tierhaare

Saugroboter sind eine praktische Erfindung für alle, die es satt haben, ständig ihre Böden manuell zu saugen. Doch was tun, wenn man Haustiere hat und deren Fell die Reinigung erschwert? Glücklicherweise gibt es mittlerweile Saugroboter, die speziell für Tierhaare entwickelt wurden. Wir stellen Ihnen die aktuell besten Saugroboter für Tierhaare vor und vergleichen sie im Testbericht.

Saugroboter für Tierhaare im Test: Unsere Empfehlungen und Testsieger

Wir nutzen mehrere Quellen, um die beste Empfehlung abzugeben. Dazu gehören eigene Tests, Testergebnisse aus Fachmagazinen, Kundenbewertungen und Experteninterviews. Die Ergebnisse werden zusammengefasst und nach Produktgruppe unterschiedlich gewichtet. Die Empfehlungen wurden zuletzt am 18.04.2024 um 22:07 Uhr aktualisiert.

Empfehlung eufy L60 Saugroboter, Ultra Starke 5.000Pa Saugkraft, Staubsauger Roboter mit iPath Laser-Navigation, für gründliche Bodenreinigung, App-Steuerung,...
Empfehlung roborock Q5 Pro Saugroboter mit DuoRoller-Bürste, 5500Pa Saugkraft, 770mL Staubbehälter, 180mL Wassertank, Staubsauger Wischroboter...

Die detaillierten Testberichte finden Sie weiter unten im Artikel.

Auch interessant: Saug- und Wischroboter Test: Die besten Saugroboter mit Wischfunktion Testsieger

Weitere Saugroboter für Tierhaare im Test

iRobot Roomba E5 Saugroboter für Tierhaare

Dieser Saugroboter bietet zahlreiche, intelligente Funktionen, hat Gummibürsten, die verhindern, dass sich Tierhaare verheddern, und ist zu einem vernünftigen Preis erhältlich. Sie können den Roboter mit einer App auf Ihrem Smartphone oder mit Ihrer Stimme steuern, wenn Sie Alexa-fähige Geräte zu Hause haben. Er verwendet Sensoren, um Ihre Böden zu reinigen, ohne gegen Möbel zu stoßen oder die Treppe hinunterzufallen, und wenn er einen schmutzigeren Bereich gefunden hat, der zusätzliche Aufmerksamkeit benötigt, weiß er was zu tun ist. Der Roomba E5 kann sowohl auf Teppichen als auch auf Hartböden eingesetzt werden und ist daher ideal für Haustierbesitzer. Er saugt nicht nur die Tierhaare auf, sondern fängt auch 99 Prozent der Katzen- und Hundeverunreinigungen in seinem Filter ein. Zahlreiche Käufer bewerteten ihn mit fünf Sternen.

Schlankes Design: Eufy BoostIQ RoboVac 11S

Der schlankeste RoboVac auf dem Markt. Dieser Staubsauger ist nur 7,2 cm hoch und damit ideal für die Reinigung unter Möbeln, wo sich möglicherweise Tierhaare verstecken. Mit einer vollen Akkuladung kann er bis zu 100 Minuten lang saugen, und seine BoostIQ-Technologie sorgt dafür, dass er die Saugleistung bei Bedarf erhöht, während er Hartböden und Teppichböden reinigt. Sensoren helfen ihm, Hindernissen auszuweichen, und er lädt sich automatisch auf, wenn der Akku leer ist. Das Beste am RoboVac 11S ist, dass er bei seiner Arbeit relativ leise ist und nicht mehr Lärm macht als eine typische Mikrowelle. Ein idealer Saugroboter zum Aufsaugen von Tierhaaren, der schlank genug ist, um unter den meisten Möbeln zu reinigen.

Auch interessant: Saugroboter mit Absaugstation im Test: Die besten Testsieger im Vergleich

Gut für Hartböden: Bobsweep Pet Hair Plus

bObsweep PetHair Plus Saugroboter und Wischmopp, anthrazit
608 Bewertungen

Dieser Saugroboter saugt nicht nur mühelos Tierhaare auf, sondern kann dank der aufsteckbaren Pads auch als Mopp verwendet werden. Nach einer Ladezeit von fünf Stunden kann er 75 Minuten lang ununterbrochen reinigen. Er kann ohne Probleme sowohl Katzen- und Hundehaare als auch den üblichen Staub und Schmutz entfernen. Wenn Sie jedoch dicke Zottelteppiche oder Vorleger haben, ist dieser Saugroboter vielleicht nicht der beste für Sie – er ist eher für Hartholz, Fliesen, Marmorböden und dünne Teppiche geeignet.

Auch interessant: Saugroboter für Fliesenböden: Die besten Staubsaugerroboter für Fliesen

Ausgezeichnete Selbstentleerung: Shark IQ Saugroboter

Preis reduziert

Wenn Sie wirklich „freihändig“ reinigen möchten, sollten Sie einen Staubsaugerroboter mit Selbstentleerungsfunktion wählen. Dieses Modell von Shark bietet genau das. Er ist zwar relativ teuer, aber verfügt zusätzlich über ausgereifte Kartierungstechnologie und kann sich mit Wi-Fi und Alexa-Geräten verbinden. Die große, selbstentleerende Basis, kann etwa 45 Tage lang Schmutz aufnehmen. Außerdem funktioniert der Saugroboter sowohl auf harten als auch auf weichen Oberflächen. All diese Faktoren tragen wahrscheinlich dazu bei, dass der Roboter zu den Bestsellern auf Amazon gehört, und viele Rezensenten sind beeindruckt davon, wie gut er Tierhaare aufsaugt.

Perfektion auf Teppichen: Roborock E4 Saugroboter

Selbst dicke Teppichböden sind für diesen Roborock-Saugroboter kein Hindernis. Mit seiner starken Saugleistung, die bei Bedarf auf Teppichböden automatisch verstärkt wird, und einem langlebigen Akku, der bis zu 2.100 Quadratmeter am Stück ausreicht, ist er jeder Herausforderung gewachsen. Zudem verfügt er über eine intelligente Navigationstechnologie zur effizienten Reinigung von Böden, App- und Sprachsteuerungsfunktionen sowie einen großen Staubbehälter. Er passt sich jedem noch so schwierigen Teppich an und saugt Tierhaare wie ein Champion.

Wenn Geld keine Rolle spielt: Ecovacs Deebot T8 Saug- und Wischroboter

Der Deebot T8 Saugroboter von Ecovacs verfügt über erstklassige Funktionen, darunter Lasernavigation, die Möglichkeit, gleichzeitig zu wischen und zu saugen, Kartierungstechnologie und anpassbare Reinigungseinstellungen. So können Sie beispielsweise angeben, welche Hausbereiche er beim Wischen meiden soll, oder festlegen, dass er bestimmte Räume zu bestimmten Zeiten am Tag reinigt. Der Saugroboter ist ebenfalls mit der Auto-Entleerungsstation ausgestattet. Wir haben ihn so eingestellt, dass er zweimal am Tag saugt, und jetzt können wir es genießen, barfuß zu Hause zu sitzen, ohne dass Hundehaare an den Füßen kleben. Das war eine dieser Anschaffungen, über die man sich noch lange Zeit später freut.

Der Beste auf Holzböden: Bissell SpinWave Saug- und Wischroboter

Wenn Sie Haustiere UND Holzböden haben, ist dieser Saugroboter genau das Richtige für Sie. Er wird mit zwei Behältern geliefert, einem zum Staubsaugen und einem zum Wischen. Beim Staubsaugen reinigen mehrere Bürsten und eine starke Saugleistung sowohl Hartböden als auch Teppichböden. Beim Wischen schrubben rotierende Pads Holz-, Fliesen- und andere Hartböden, und Sie können die mitgelieferte spezielle Reinigungsformel verwenden, die eigens für Holzböden entwickelt wurde und für zusätzlichen Glanz sorgt. Denken Sie daran, dass das Gerät über keine Kartierungstechnologie verfügt und sich Ihren Bodenplan nicht selbstständig merken kann. Zahlreiche Käufer haben das Gerät mit fünf Sternen bewertet, wir fanden es toll, wie einfach das Gerät einzurichten war, und wie einfach es von der Trockenreinigung zur Nassreinigung wechselt.

Auch interessant: Akkusauger oder Saugroboter? Der etwas andere Vergleich

Der Beste für die Eckenreinigung: Neato Robotics D7 Connected

Mit seiner einzigartigen Form reinigt der Neato Staubsaugerroboter in Ecken, während er über Hartböden und Teppichböden wandert. Er hat eine beeindruckende Laufzeit von 120 Minuten mit einer vollen Ladung und nimmt 99 Prozent der Staubmilben und Allergene auf. Der D7 merkt sich den Grundriss der Wohnung, um Hindernisse zu umfahren und generell effizient zu reinigen. Außerdem ist er mit Apple- und Android-Geräten sowie mit Amazon Alexa und Google Home kompatibel. Hunderte positiver Bewertungen belegen, dass der Saugroboter auf einer Vielzahl von Bodenoberflächen gut funktioniert und leistungsstark genug ist, um auch Haustierhaare zu entfernen.

Weiterführende Links und Quellen:

Hinweis: Produktpreise und Verfügbarkeit entsprechen dem angegebenen Stand (Datum/Uhrzeit) und können sich ändern. Für den Kauf eines Produkts gelten die Angaben zu Preis und Verfügbarkeit, die zum Kaufzeitpunkt auf der maßgeblichen Amazon-Website angezeigt werden.

Sarah Heuser - Verbraucher Online
Sarah Heuser ist Redakteurin mit einem ausgeprägten Interesse an Haushaltsthemen. Nach ihrem Abschluss in Kommunikationswissenschaften arbeitete sie zunächst in verschiedenen redaktionellen Positionen, bevor sie ihre Leidenschaft für Haushaltsgeräte entdeckte. Seitdem schreibt sie als freie Autorin für verschiedene Zeitschriften und Online-Plattformen und teilt ihr Wissen mit ihren Leserinnen und Lesern.

Kommentar hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein