Der beste Saugroboter für Fliesen – Test 05/2024 – Alle Testsieger

Saugroboter für Fliesenböden

Wer kennt es nicht: Fliesen zu putzen kann oft mühsam sein, und einfaches Staubsaugen reicht selten aus. Hier kommen Saugroboter für Fliesen ins Spiel. Sie verfügen über spezielle Funktionen und Bürsten, die dafür ausgelegt sind, selbst hartnäckigsten Schmutz zu entfernen. Beim Kauf eines Saugroboters für Fliesen gibt es verschiedene Faktoren zu berücksichtigen, wie die Saugkraft, die Navigation und die Ausstattung. Wir stellen Ihnen die aktuell besten Saugroboter für Fliesen auf dem Markt vor und vergleichen sie in unserem Testbericht.

Saugroboter für Fliesen kaufen: Das Wichtigste in Kürze

  • Saugkraft: Die Saugkraft des Saugroboters sollte dem Grad der Verschmutzung und der Größe der zu reinigenden Fläche angepasst sein. Ein Saugroboter mit hoher Saugkraft sorgt für eine gründliche Reinigung auch bei hartnäckigem Schmutz.
  • Navigation: Die Navigation des Saugroboters beeinflusst die Effizienz der Reinigung. Ein Modell mit guter Raumerkennung und intelligenten Bewegungsmustern sorgt für eine zügige und vollständige Reinigung.
  • Ausstattung: Ein Saugroboter sollte eine gute Ausstattung haben, z. B. verschiedene Reinigungsmodi und eine automatische Rückkehr zur Ladestation. Dies ermöglicht eine anpassungsfähige und bequeme Reinigung.
  • Zusatzfunktionen: Einige Saugroboter sind mit Zusatzfunktionen wie Wischfunktion oder App-Steuerung ausgestattet. Diese erweitern die Einsatzmöglichkeiten und ermöglichen eine effizientere Reinigung.

Der beste Saugroboter für Fliesen: Unsere 3 Empfehlungen

Wir nutzen mehrere Quellen, um die beste Empfehlung abzugeben. Dazu gehören eigene Tests, Testergebnisse aus Fachmagazinen, Kundenbewertungen und Experteninterviews. Die Ergebnisse werden zusammengefasst und nach Produktgruppe unterschiedlich gewichtet. Die Empfehlungen wurden zuletzt am 25.05.2024 um 19:05 Uhr aktualisiert.

Empfehlung Verefa Saugroboter mit Wischfunktion Absaugstation L20M Plus, 4500PA 250Min 60 Tage Automatische Staubsauger Lasernavigation 5 Karten & 15 Editierbare...
Preis reduziertEmpfehlung dreame D10 Plus Staubsaugerroboter mit automatischer Staubentleerung, LiDAR Navigation Hinderniserkennung, Saugleistung 4000Pa Teppiche und Tierhaare,...
Preis reduziertEmpfehlung roborock Q5 Pro Saugroboter mit DuoRoller-Bürste, 5500Pa Saugkraft, 770mL Staubbehälter, 180mL Wassertank, Staubsauger Wischroboter...

Die detaillierten Testberichte finden Sie weiter unten im Artikel.


Welche Arten von Saugrobotern gibt es?

Um sicherzustellen, dass die Böden so sauber wie möglich bleiben, ist es wichtig, die richtige Routine für den eigenen Haushalt zu finden. Deswegen ist es wichtig, dass man genau weiß, welche Saugroboterart für den eigenen Boden geeignet ist. Wenn Sie mit verschiedenen Bodenbelägen zu tun haben – z. B. Fliesen in der Küche, aber Teppich im Wohnzimmer -, sollten Sie sich nach einem Saugroboter umsehen, der über Sensoren verfügt, um zwischen den verschiedenen Bodenbelägen unterscheiden zu können.

Dabei ist zu beachten, dass die meisten modernen Saugroboter für Hartholzböden ausgelegt sind – eine gute Nachricht, wenn Sie auch Fliesenböden haben. Die Bürsten sind speziell dafür ausgelegt, Staub und Schmutz aufzunehmen, ohne ihn wegzuschieben. Etwas, das schwierig sein kann, wenn man die fehlende Reibungswirkung von Hartholz- und Fliesenböden mit Teppichböden oder Läufern vergleicht.

Funktionieren Saugroboter auf Fliesenböden?

Ja, das tun sie. Auf dem Markt gibt es eine ganze Reihe von Saugrobotern, die sich für Fliesenböden ausgezeichnet eignen. Tatsächlich gibt es viele Saugroboter mit Wischfunktion, was gerade bei Fliesenböden sehr effektiv ist.

Welche Funktionen sind für das Saugen von Fliesenböden am wichtigsten?

Die Auswahl eines Saugroboters für Fliesenböden hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Haushaltsbedingungen, Lebensstil sowie das Budget sind dabei die wichtigsten. Um ein passendes Gerät für glänzende Fliesenböden zu finden, gibt es ein paar universelle Faktoren, die zu beachten sind:

Saugkraft und Reinigungsbürsten

Ein fester Bodenbelag wie Fliesen ist im Allgemeinen leichter zu reinigen als ein Teppichboden, da Schmutz nicht wie ein Klettverschluss an ihm haften bleibt. Ein Problem stellen jedoch rutschige Böden dar. Damit Staub und Schmutz effizient aufgesaugt und nicht nur in die Ecken der Wohnung geschoben werden, empfiehlt sich ein Gerät mit starker Saugkraft und Bürsten, die den Schmutz beim ersten Durchgang auffangen, anstatt ihn nur herumzuschieben.

Intelligentes Mapping

Die Navigationstechnologie eines Saugroboters entscheidet darüber, ob er sich an virtuelle Grenzen halten kann oder nicht (oder ob er an diesen hässlichen Magnetstreifen hängen bleibt). Die LiDAR-Technologie, ein Laser, der verschiedene Punkte in Ihrer Wohnung abtastet, um festzustellen, wo sich Wände befinden, ist besonders praktisch, wenn man nur bestimmte Räume an bestimmten Tagen reinigen möchte. Dank der präzisen Kartierung können auch Bereiche festgelegt werden, die der Roboter meiden soll, z. B. ein Stapel Spielzeug oder der Futternapf des Haustiers.

Bodentyp-Sensoren

Wenn es in Ihrer Wohnung viele Übergänge zwischen Teppich- und Fliesenböden gibt, kann ein Saugroboter, der den Unterschied erkennt, die Reinigung noch präziser machen. Beim Trockensaugen stellt dies sicher, dass Teppichböden stärker gesaugt werden, während die Reinigung von Fliesen oder Hartholz nicht übermäßig laut wird. Bei Saugrobotern mit Wischfunktion verhindert die Teppicherkennung, dass das Gerät Wasser auf Böden abgibt, die nicht gewischt werden sollen.

Die meisten Hybriden beginnen automatisch mit dem Wischen, sobald der Wassertank angeschlossen ist, aber nur die intelligenteren Modelle wissen, dass sie den Wasserfluss unterbrechen und das nasse Tuch über den Teppich heben müssen. Bots, die sich die Räume merken oder virtuellen Grenzen folgen, können so programmiert werden, dass sie Teppichböden beim Wischen ganz meiden.

Integration in das Smart Home

Smart-Home-Funktionen sind in den vergangenen Jahren so präzise und effizient geworden, dass es nur logisch ist, auch den Saugroboter zu integrieren. Staubsaugerroboter mit Smart-Home- und App-Integration ermöglichen es, die Reinigung von seinem Smartphone aus zu planen. Es gibt einen einfachen Zugang zu Wartungsinformationen und man kann bestimmte Bereiche festlegen, auf die sich der Roboter konzentrieren oder die er meiden soll.

Saugroboter für Fliesen in unseren Praxistests

Roborock S7: Der beste hybride Saugroboter für Fliesen

Technische Daten:

  • Batterielebensdauer: 180 Minuten
  • Gezielte Ansteuerung von Räumen: Ja
  • Virtuelle Grenzen: Ja
  • Höhe: 9,6 cm

Die Wischfunktion vieler selbst ernannter Hybriden leistet nicht viel mehr, als Wasser umherzuschieben. Roborocks neuester 2-in-1 ist sowohl im Nass- als auch im Trockenbereich ein wahres Biest. Seit Roborock im August 2021 seine selbst entleerende Dockingstation auf den Markt gebracht hat, stellt der S7 eine Konkurrenz für den Braava Jets von iRobot und seine Reihe von selbstentleerenden Saugrobotern dar.

Der S7 ist sanft auf Hartholz, Linoleum und Fliesen und schaltet nahtlos auf Teppiche und Teppichböden um. Lasersensoren scannen jeden Raum und passen die Saugroute entsprechend an, indem sie die Saugleistung für große Krümel wie Müsli oder kleine wie Salz anpassen. Die Wischfunktion ist bei weichen Böden ebenso rücksichtsvoll und hebt den gesamten Sauger von der Oberfläche ab, um den Teppich nicht zu durchnässen.

Coredy R750: Der beste für schmale Budgets

Technische Daten:

  • Batterielebensdauer: 110 Minuten
  • Gezielte Ansteuerung von Räumen: Nein
  • Virtuelle Grenzen: Nein
  • Höhe: 6,9 cm

Heutzutage muss man nicht mehr viel ausgeben, um einen qualitativ hochwertigen Saugroboter zu erhalten. Der Coredy Saugroboter verfügt über eine anständige Akkulaufzeit von 110 Minuten, die für einen durchschnittlichen Haushalt mehr als ausreichend ist.

Im Saugmodus nutzt der R750 zwei Seitenbürsten, um einen breiten Pfad abzudecken und Schmutz unter Möbeln aufzuspüren. Die Boost-Intellect-Technologie von Coredy passt die Saugleistung automatisch an den zu reinigenden Bereich an, und sie ist stark genug für Schmutz und leichte Staubschichten. Im Wischmodus nimmt es der R750 mit dem Bodentyp nicht so genau. Obwohl er das Wasser im Allgemeinen gut kontrolliert, hört er nicht auf zu wischen, wenn er einen Teppich überquert. Die Begrenzungsstreifen sind Ihr Freund.

iRobot Roomba j7+: Der Beste bei vielen Hindernissen

Technische Daten:

  • Batterielebensdauer: 90 Minuten
  • Gezielte Ansteuerung von Räumen: Ja
  • Virtuelle Grenzen: Ja
  • Höhe: 8,6 cm

Der j7+ ist der aufmerksame Navigator für geflieste Böden, die oft wie ein Hindernisparcours aussehen, wie eine Küche, in der sich Futterschüsseln für Haustiere befinden, oder ein Badezimmer, in dem die Wäsche verstreut ist. iRobots neue PrecisionVision-Navigationskamera ist in der Lage, Hindernisse zu erkennen, die kleiner als vier Zentimeter sind und normalerweise zu den toten Winkeln gehören, wie Haustierkot. Der genaue Blick für seine Umgebung hilft auch bei der Navigation auf dunklen Böden.

Der j7+ ist nicht der ideale Saugroboter für hochflorige Teppiche. Aber seine Leistung auf Niederflor- und Hartböden (und beim Wechsel zwischen diesen Oberflächen) ist überzeugend, hauptsächlich dank der automatischen Schmutzerkennung, die bei größeren Verunreinigungen mehrere Durchgänge veranlasst. Lange Haare verheddern sich nicht so leicht in den langen Gummibürstenwalzen. Der Roboter entleert sich selbstständig in einen kompakten Auffangbehälter, ohne dass die Aufnahmekapazität von 60 Tagen beeinträchtigt wird.

Roborock S6: Der Beste bei Kartenerstellung

Technische Daten:

  • Batterielebensdauer: 180 Minuten
  • Gezielte Ansteuerung von Räumen: Ja
  • Virtuelle Grenzen: Ja
  • Höhe: 9,6 cm

Zwei Stufen unter dem Roborock S7 liegt der S6. Dieser Zwei-in-Eins-Sauger geizt nicht mit Funktionen, ist aber besonders gut darin, Tierhaare und andere lose Verschmutzungen im ersten Durchgang aufzusaugen. Obwohl der S6 Teppichböden nicht automatisch erkennt, um sie während des Wischens trocken zu halten, ermöglicht das Vorhandensein von LiDAR das Erstellen von Zonen mit virtuellen Grenzen. So kann der Wassertank dran bleiben, während das Gerät um Teppichböden herumfährt.

iRobot Braava Jet M6: Der beste zum reinen Wischen

Technische Daten:

  • Batterielebensdauer: 150 Minuten
  • Gezielte Ansteuerung von Räumen: Ja
  • Virtuelle Grenzen: Ja
  • Höhe: 9 cm

Saug- und Wischroboter für die Bodenreinigung sind großartig – aber manchmal braucht man einfach nur einen starken Mopp, der die Drecksarbeit übernimmt, vor allem, wenn es um stark verschmutzte Fliesenböden geht. Der iRobot Braava Jet M6 ist die perfekte Ergänzung für einen existierenden Saugroboter. Kann zwar nur wischen, aber das tut er wie kein anderer auf dem Markt.

Hinweis: Produktpreise und Verfügbarkeit entsprechen dem angegebenen Stand (Datum/Uhrzeit) und können sich ändern. Für den Kauf eines Produkts gelten die Angaben zu Preis und Verfügbarkeit, die zum Kaufzeitpunkt auf der maßgeblichen Amazon-Website angezeigt werden.

Sarah Heuser - Verbraucher Online
Sarah Heuser ist Redakteurin mit einem ausgeprägten Interesse an Haushaltsthemen. Nach ihrem Abschluss in Kommunikationswissenschaften arbeitete sie zunächst in verschiedenen redaktionellen Positionen, bevor sie ihre Leidenschaft für Haushaltsgeräte entdeckte. Seitdem schreibt sie als freie Autorin für verschiedene Zeitschriften und Online-Plattformen und teilt ihr Wissen mit ihren Leserinnen und Lesern.

Kommentar hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein