Notstromaggregat Test 2020 – Die besten Stromerzeuger Testsieger im Vergleich

Umfassende Kaufberatung zum Thema Notstromaggregat

Notstromaggreagat Test - Die besten Stromerzeuger im Vergleich

Inhaltsverzeichnis

Herzlich willkommen zum aktuellen Notstromaggregat Test, Vergleich & Ratgeber. Es gibt viele gute GrĂĽnde fĂĽr den Kauf eines Stromerzeugers:

  • Unerwartete Stromausfälle, bedingt durch extreme Wetterlagen, Kraftwerk-Ausfall, globale Pandemien oder durch unabsichtliches Durchtrennen einer Leitung bei StraĂźenbauarbeiten – niemand möchte in einem solchen Fall tagelang bei Kerzenlicht und ohne gekĂĽhlte Lebensmittel verharren. Mit einem Notstromaggregat lässt sich die Zeit, bis das öffentliche Netz wiederhergestellt ist, viel angenehmer gestalten.
  • Bei Outdoor-Aktivitäten, beim Camping oder fĂĽr das BBQ im heimischen Garten ist ein mobiler Stromerzeuger sehr praktisch. Solche Notstromaggregate sind bestens geeignet fĂĽr die zuverlässige Stromversorgung von empfindlichen Geräten wie Batterien, Handys, Computern, Kaffeemaschinen, CPAP und weiteren mehr.
  • Immer mehr Menschen heimwerken und renovieren ihre Häuser in Eigenregie. Ob groĂźe oder kleine Baustelle: Ein zuverlässiger, mobiler Stromerzeuger ist nahezu immer unverzichtbar.

Die Auswahl der Notstromaggregate auf dem Markt ist inzwischen so vielfältig, dass man zusätzliche Informationen aus dem Internet benötigt, um guten Gewissens eine Kaufentscheidung treffen zu können. In diesem Ratgeber finden sie alle wesentlichen Informationen zum Thema Stromerzeuger, wir wünschen viel Spaß beim Stöbern!

Die Empfehlungen von Verbraucher.Online

Nach Auswertung zahlreicher Erfahrungsberichte von Verbrauchern und Notstromaggregat-Tests in deutschsprachigen und ausländischen Fachpublikationen empfehlen wir aktuell folgende Geräte:

1. Der leistungsstarke Leisetreter – Matrix PG 2000i Inverter Notstromaggregat im Test und Vergleich

Mit dem Modell PG 2000i ist Matrix ein besonders leiser Stromerzeuger mit der maximalen Leistung von 1900 Watt gelungen. Zum Einsatz kommt bei diesem Notstromaggregat ein Viertaktmotor und die Inverter-Technologie. Damit eignet sich dieser Generator zum Betrieb von empfindlichen Elektrogeräten wie Laptops, Akkus oder Smartphones. Mehr zum Thema Inverter finden Sie weiter unten in diesem Ratgeber.

Der Matrix 160100034 PG 2000i ist leise: Die in einem Abstand von 5 Metern gemessene Betriebslautstärke beträgt nur 59 Dezibel. Damit schlägt dieser Stromerzeuger Konkurrenzgeräte mit ähnlicher Motorisierung um 10 bis 20 Dezibel. Direkt am Gerät beträgt der Pegel 91 Dezibel. Das große Bedienfeld an der Vorderseite verfügt über eine Ölmangel- und Überlastwarnung, einen 12V-Batterieladeanschluss, Sicherungsschalter und zwei 230 Volt VDE Steckdosen.

Das Bedienfeld des Matrix 160100034 PG 2000i Notstromaggregats.
Das Bedienfeld des Matrix 160100034 PG 2000i Notstromaggregats.

Mit seinen knapp 24 kg gehört das Gerät nicht unbedingt zu den Leichtgewichten. Der Griff an der Oberseite des Stromerzeugers ist jedoch sehr ergonomisch geformt und beansprucht die Handflächen nicht so stark, wie das bei anderen Notstromaggregaten der Fall ist. Die Bauteile des Matrix sind “mit Köpfchen” angeordnet worden, so ist beispielsweise der Seilzugstarter seitlich angebracht und ragt damit nicht ĂĽber das Gehäuse hinaus.

Der Kraftstofftank fasst insgesamt 4 Liter, im Dauerbetrieb erzeugt das Gerät 1.900 Watt Leistung. Deshalb sollten Sie beachten, dass beispielsweise ein 2KW-Heizlüfter daran nicht, oder nur unter Dauerleuchten der Überlastungs-Kontrolllampe betrieben werden kann. Die intelligente Automatik sorgt dafür, dass der Matrix PG 2000i die Drehzahl bei geringer Last runterfährt.

2. Der beste fürs Camping – PowerOak AC50 Notstromaggregat im Test und Vergleich

Preis reduziert

Das kompakte und leichte Design des PowerOak AC50 eignet sich perfekt für alle Outdoor-Aktivitäten, wie Camping oder BBQ im Garten. Dieser wiederaufladbare Lithium-Solargenerator verfügt über eine Kapazität von 500 Wh (Wattstunden) / 300 W (Peak 450 W). Wer in erster Linie Geräte bis zu einer Gesamtleistung von 300 Watt betreiben möchte (wie Smartphone, Laptop, GoPro, Drohne, Mini-Projektor, Mini-Autokühlschrank, etc.) ist der PowerOak AC50 die richtige Wahl und derzeit nahezu unschlagbar in Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Der mit 29,4 x 19,0 x 19,5 Zentimeter sehr kompakte PowerOak AC50 wiegt lediglich 8 kg. Um dieses geringe Gewicht zu erreichen wurden nur leichte Materialien für die einzelnen Komponenten verwendet. Das Stromaggregat verfügt über zwei Wechselstromsteckdosen, über die Sie Ihre Endgeräte anschließen können. Das Aggregat selbst kann über eine gewöhnliche Steckdose aufgeladen werden.

Der PowerOak AC50 Notstromaggregat im Betrieb.
Der PowerOak AC50 Notstromaggregat im Betrieb.

Nach dem Auspacken fällt das Design des mobilen Stromerzeugers von PowerOak auf: Das schlichte, sehr ansprechende Aussehen, die auffällige rot-orange Gehäusefarbe mit stoßfesten Rundungen wissen auf den ersten Blick zu gefallen. Sogar das Netzteil ist in diesem abgerundeten Design gehalten – eine schöne Abwechslung zu den immer gleichen, quadratischen Klötzen anderer Hersteller.

Der Funktionsumfang ist für einen Stromerzeuger dieser Klasse ausreichend. Die Anschlüsse entsprechen den heutigen Standards, beispielsweise sind die 12V/3A Ausgänge mit 2.1 × 5.5 mm-DC-Buchsen versehen, was heutzutage bei den meisten Netzteilen verbaut wird. Als einzigen Wermutstropfen könnte man das Fehlen eines dedizierten 20V-Ausgangs zum Betrieb von netzteillosen Laptops bezeichnen.

Praktisch: Der Wireless-Ladebereich des PowerOak AC50 für Smartphones und andere kompatible Geräte.
Praktisch: Der Wireless-Ladebereich des PowerOak AC50 für Smartphones und andere kompatible Geräte.

Sehr praktisch ist auch die Wireless-Ladefläche (bis zu 10W) des PowerOak AC50. Hier können Sie Smartphones, Kopfhörer und andere kompatible Geräte ganz ohne Kabelsalat aufladen. Angenehm aufgefallen ist auch das geräuschlose Arbeiten des Geräts. Solange 50W nicht überschritten werden, ist das PowerOak AC50, darüber ist ein leiser Lüfter zu vernehmen. Das Display zeigt den aktuellen Ladezustand, die Ladeleistung und die Entladeleistung an. Letzteres erfolgt separat für AC und DC. Fazit: Ein fast ohne Abstriche empfehlenswertes Notstromaggregat für Outdoor & Camping.

3. Der Preis-Leistungs-Sieger – Berlan BSTE3000 Benzin-Notstromaggregat im Test und Vergleich

Wer möglichst viel Power fĂĽr vergleichsweise “kleines Geld” haben möchte, sollte sich den Berlan BSTE3000 Benzin-Stromerzeuger näher anschauen. Der 6,5 PS starke, luftgekĂĽhlte Viertakt-Motor kann 2,5 Kilowatt im Dauerbetrieb bereitstellen, damit eignet sich dieser Stromerzeuger fĂĽr alle, die eine Vielzahl von Abnehmern gleichzeitig betreiben möchten. Vor dem ersten Start mĂĽssen 0,6L Motoröl (10W-40- oder 15W-40-Ă–l) mittels Trichter seitlich eingefĂĽllt werden, die Ă–ffnung fĂĽrs Benzin befindet sich leicht zugänglich an der Oberseite des Geräts.

Der Berlan BSTE3000 ist leider kein Leichtgewicht: Mit 37 kg und ohne Transporträder gehört er nicht zu den mobilsten Vertretern seiner Zunft. Auf der anderen Seite ist die Konstruktion aus Metall und Stahlrahmen sehr stabil – so schnell erschüttert ihn nichts. Damit eignet sich der Berlan BSTE3000 für kleine Baustellen wie z.B. Renovierungsarbeiten des Eigenheims.

Das Bedienpanel des Berlan BSTE3000 Notstromaggregats.
Das Bedienpanel des Berlan BSTE3000 Notstromaggregats.

Die Lautstärke des Geräts hält sich in Grenzen: Im Vollbetrieb wurden 91 Dezibel gemessen, was für 2,5KW Dauerleistung in Ordnung ist. Natürlich eignet sich das Gerät dadurch aber nicht fürs Camping, hier könnten die direkten Nachbarn etwas dagegen haben.

Ausgestattet ist der Berlan BSTE3000 Stromerzeuger mit einem integrierten Schutzstecker, Überlastschalter, Überlastungssicherung, Spannungsmessgerät, Tankfüllstandsanzeige und einem praktischen Ölmangelsensor. Fazit: Ein Notstromaggregat mit mehr Leistung für diesen Preis werden Sie vermutlich nicht finden können. Klare Kaufempfehlung!

4. Briggs & Stratton PowerSmart P2200 Inverter-Stromerzeuger im Test und Vergleich

Preis reduziert

Der Briggs & Stratton P2200 Inverter-Stromerzeuger erinnert äußerlich, wie bereits andere Geräte dieser Kategorie, an einen Benzinkanister. Die Power Smart-Serie des amerikanischen Herstellers Briggs & Stratton beinhaltet vier leistungsstarke Notstromaggregate mit 2200W, 2400W, 4500W und 6500W Leistung. Das hier vorgestellte 2200W-Modell verfügt über einen 3,8 Liter großen Benzintank, der bis zu 8 Stunden Dauerbetrieb bei 25 % Last ausreicht. Die 1700 Watt Dauerleistung sind jedoch für ein 2200 Watt Gerät für unser Empfinden etwas mager ausgefallen.

Besonders positiv fällt bei diesem Stromerzeuger seine Betriebslautstärke auf: Mit nur 59 Dezibel, gemessen aus 7 Metern Entfernung, gehört das Gerät zu den leisesten seiner Kategorie und eignet sich damit für dicht besiedelte Campingplätze. Auf dem Anschlusspanel findet man zwei 230V-Steckdosen, einen 12V-Batterieladeanschluss und einen USB-Port. Durch die verbaute Inverter-Technologie können empfindliche Endgeräte wie Smartphones, Laptops oder LCD-Fernseher angeschlossen werden. Mit seinen 24 kg Gewicht ist der Stromerzeuger noch im tragbaren Bereich.

Der Ein- und Ausschalter des Briggs & Stratton P2200 Notstromaggregats.
Der Ein- und Ausschalter des Briggs & Stratton P2200 Notstromaggregats.

In der Praxis erweist sich der Briggs & Stratton P2200 Notstromaggregat als ein genügsames Arbeitstier mit einem erstaunlich ruhigen Lauf bei plötzlichen Lastwechseln. Die schon vorher erwähnte niedrige Lautstärke ist für ein Benzin-Gerät sehr angenehm. Der Tank hat leider keine Füllstandsanzeige und es gibt keine manuelle Tankentlüftung. Der seitliche Seilzug ist leichtgängig und schlägt nicht zurück, wie das bei Konkurrenz leider manchmal der Fall ist. Die Vibrationen halten sich in Grenzen, da der Motor gut im Boden gelagert ist.

Hinweis
Auch interessant: Der aktuelle Bohrhammer Test

5. Der kompakte Campingbegleiter – Beaudens B3801 tragbare Powerstation im Test und Vergleich

Die Beaudens B3801 tragbare Powerstation ist mit 5 kg Gewicht und mit 30 x 21 x 17 Zentimetern Größe der ideale, kompakte Campingbegleiter für alle, die nur wenige Geräte gleichzeitig betreiben möchten. Ausgestattet ist dieser kleine Outdoor-Stromerzeuger mit einer Lithium-Eisenphosphat-Batterie, die für 2000 Zyklen ausgelegt ist und nach Herstellerangaben bis zu 10 Jahren halten soll. Im Lieferumfang enthalten sind außer der Powerstation selbst alle notwendigen Kabel, Adapter, ein Auto-Ladegerät und die Bedienungsanleitung.

Bei einem solch kompakten Gerät stellt sich zunächst die Frage nach der Kapazität, denn 150 Watt Dauerleistung sind auf den ersten Blick nicht üppig. Deshalb hier ein paar Anhaltswerte: Die vollgeladene Powerstation genügt, um ein Smartphone 25 Mal, ein Laptop 10 Mal oder eine digitale Fotokamera ca. 45 Mal aufzuladen. Außerdem könnte eine Drohne 3 Mal aufgeladen werden.

Die Beaudens B3801 Tragbare Powerstation im Betrieb.
Die Beaudens B3801 Tragbare Powerstation im Betrieb.

Durch den verbauten 300W, reinen Sinuswellen-Wechselrichter werden empfindliche Geräte mit stabilem Strom versorgt und dadurch geschützt. Die Beaudens B3801 tragbare Powerstation ist ausgestattet mit einer 12V-Zigarettensteckdose, 2 x AC und einem DC-Ausgang. Dank dem Solarpanel-Eingang (MPPT 13V-22V/A) kann das kleine Kraftwerk mittels Sonnenenergie autark betrieben werden. Die optimale Ladespannung liegt übrigens bei 15V, hier zieht die Beaudens B3801 den Strom mit 3,25A. Fazit: ein kompakter Camping-Stromerzeuger für kleine Anforderungen.

6. Das günstige Ausstattungswunder – Einhell TC-PG 2500 Benzin-Stromerzeuger im Test und Vergleich

Der nächste Kandidat in unserem Notstromaggregat Vergleich kommt aus dem Hause Einhell: Der TC-PG 2500 ist ein Benzin-Stromerzeuger mit 2.400 Watt maximaler und 2.100 Watt Dauerleistung. Die Ausstattungsliste liest sich hervorragend: 15 Liter großer Tank, Voltmeter, Überlastschalter, Ölmangelsicherung, AVR-Funktion, Seilzugstart, dazu der vergleichsweise günstige Preis machen den TC-PG 2500 zum interessanten Anwärter auf den Benziner-Thron.

Betrieben von einem kraftvollen Viertaktmotor arbeitet dieser Synchron-Generator mit 50 Hz Ausgangsleistung. Für die Stabilität der Ausgangsleistung sorgt die sog. AVR-Funktion (Vorgänger der Inverter-Technologie), die sensible Geräte vor Spannungsschwankungen schützt. Der praktische Spannungsmesser an der Seite zeigt die aktuelle Leistung an. Gleich daneben sind die beiden 230V-Steckdosen platziert.

Der Einhell TC-PG 2500 Benzin-Stromerzeuger bereit zum Test.
Der Einhell TC-PG 2500 Benzin-Stromerzeuger bereit zum Test.

Mit knapp 39 kg Gewicht gehört der Einhell TC-PG 2500 definitiv nicht zu den leichtesten Notstromaggregaten in unserem Vergleich, ist aber dennoch handlich dimensioniert. Zwei Griffe sind an den Seiten des Rahmengehäuses platziert. Mit seinem 15L-Tank eignet sich der Stromerzeuger für den Dauerbetrieb auf kleinen Baustellen. Der Einhell benötigt etwa 600ml Motoröl, an dem Öl-Peilstab sind Markierungen für den Ölstand angebracht, ähnlich wie bei einem Kfz. Auch mit einem Auto vergleichbar ist die Betriebslautstärke des Einhell TC-PG 2500: Bei vollem Betrieb ist dieses Stromaggregat in etwa so laut, wie ein laufender Automotor bei geöffneter Motorhaube.

7. Viel Power fürs Geld – Einhell TC-PG 35/E5 Benzin-Notstromaggregat im Test und Vergleich

Preis reduziert

Ein weiterer Stromerzeuger von Einhell hat es in die engere Auswahl geschafft: Der Einhell TC-PG 35/E5 ist ein klassischer Benzin-Stromerzeuger mit 3.100 Watt maximaler und 2.600 Watt Dauerleistung. Der wesentliche Unterschied zum weiter oben vorgestellten Einhell TC-PG 2500 sind die 500 Watt mehr Dauerleistung (2.600 zu 2.100) und der emissionsarme Motor beim TC-PG 35/E5. Die Mehrleistung bezahlt man zum Einem mit etwa 80 € höheren Preis, zum anderen mit über 5 kg höheren Gewicht (39 kg zu 44,6 kg). Ansonsten gleichen sich fast alle Ausstattungsmerkmale der beiden Einhell-Stromerzeuger.

8. Das 5,5 kW Powerpaket – Rotek Benzin Stromerzeuger GG4-1A-7300-5EBZ

Der Rotek Benzin Stromerzeuger GG4-1A-7300-5EBZ verfügt über eine Dauerleistung von 5.800 Watt und ist damit ausreichend für die Notversorgung eines Ein- oder Mehrfamilienhauses mit zahlreichen Abnehmern oder für Baustellen. Der große Kunststofftank fasst 25 Liter Kraftstoff und reicht für ca. 8 Stunden unter Volllast (entsprechend länger bei kleinerer Last). Im Generator selbst ist ein 1-Zylinder Benzin 4-Takt Motor mit 420 cm³.

Der Rotek-Stromerzeuger kann mittels Elektrostart oder Handstart gestartet werden. Für den Handstart ist eine Starterbatterie enthalten. Ein Notstromaggregat dieser Größenordnung hat natürlich ein ordentliches Gewicht: Der Rotek wiegt mit 80 kg vergleichbar wie die direkte Konkurrenz in dieser Leistungsklasse. Zu der Ausstattung gehören zwei 230V Anschlüsse (CEE 7/3, Schukodosen), integrierter Betriebsstundenzähler und elektronische Spannungsregelung (AVR geregelt). Letzteres schützt empfindliche Elektronikgeräte vor Überspannungsschäden.

9. Das leichte Kraftpaket im Tarnanzug – Böhmer-AG W4500i Inverter Notstromaggregat

Der Böhmer-AG W4500i Inverter Stromerzeuger fällt dank der schicken Tarnoptik sofort ins Auge. Aber bei einem Notstromaggregat zählen in erster Linie die inneren Werte und die lesen sich wie folgt: 1.700 Watt Dauerleistung (2.000 Watt max.), der 4 Liter groĂźe Tank reicht fĂĽr 6 Stunden Dauerbetrieb bei Volllast (im Eco-Modus), das Gewicht liegt bei nur 21,5 kg, was eine willkommene Abwechslung zu vergleichbaren Aggregaten darstellt. Das Betriebsgeräusch liegt in 5 Metern Entfernung bei 59 Dezibel – das ist Nachbar-freundlich.

Die Ausstattung des Böhmer-AG W4500i ist wie üblich bei Geräten in dieser Leistungsklasse und beinhaltet zwei 230V-Steckdosen, ein 12V-DC-Ausgang, Seilzugstarter und als Leckerbissen Eco-Modus zur automatischen Drehzahlsteuerung. Drei Kontrolllampen zeigen Überlastung, AC-Modus und fehlendes Öl an. Die Verarbeitung des Aggregats ist auffallend gut, alle Teile liegen passgenau aufeinander. Der Motor ist gut gedämpft und das Gehäuse vibriert bei Volllast nur leicht.

Notstromaggregate fĂĽr ein Einfamilienhaus im Test – Die besten Stromerzeuger fĂĽr Ihr Eigenheim

Eine eigene Kategorie stellen Notstromaggregate für Einfamilienhäuser dar. Immer mehr Immobilienbesitzer erkennen die Notwendigkeit eines Stromerzeugers für ihr Eigenheim.

Ein Notstromaggregat am Einfamilienhaus
Ein Notstromaggregat am Einfamilienhaus.

Hier unsere Empfehlungen fĂĽr die permanente Energieversorgung Ihres eigenen Hauses:

1. Ausgezeichnete Qualität aus Deutschland – Könner & Söhnen KS 3000G Hybrid Benzin-LPG Notstromaggregat – Test, Vergleich, Bewertung

Der Könner & Söhnen KS 3000G Hybrid Benzin-LPG Stromerzeuger ist ein Dual-Fuel-Generator, der sowohl mit Benzin, als auch mit LPG (Flüssiggas, Propan, Butan) angetrieben werden kann. Das Besondere an diesem Hybrid-Antrieb ist seine Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit im Vergleich zu reinen Benzin-Stromerzeugern. Dieses Notstromaggregat kann eine Dauerleistung von 2.600 Watt bereitstellen (3.100W max.) und wird von einem luftgekühlten, 7PS starken Viertakt-Benzinmotor angetrieben.

In den großen Stahlkraftstoffbehälter passen 15 Liter Kraftstoff, was bei einer 50 % Belastung für ca. 15 Stunden Dauerbetrieb ausreicht. Mit einem Leergewicht von 45,4 kg gehört der Könner & Söhnen KS 3000G Hybrid sicherlich nicht zu den Stromerzeuger-Leichtgewichten, ihn alleine zu tragen wird zu einem Kraftakt. Im Gasbetrieb wird der Kraftstoff eingespart, die schädlichen Emissionen verringert und die Vibrationen verringert, was der Lebensdauer des Motors zugutekommt.

Der Könner & Söhnen KS 3000G Hybrid wartet auf seinen ersten Einsatz.
Der Könner & Söhnen KS 3000G Hybrid wartet auf seinen ersten Einsatz.

In der Praxis erweist sich der Könner & Söhnen KS 3000G Hybrid als ein sehr solider Stromerzeuger ohne nennenswerte Schwächen. Die Umschaltung von Benzin auf Gas funktioniert problemlos, notfalls kann das Gerät auch völlig ohne Benzin im Tank laufen. Für den Gasbetrieb sind handelsübliche Propan/Butanflaschen geeignet mit 7/10 Bar. Interessant für Hausbesitzer: Dieser Stromerzeuger kann nur nach dem Stromzähler und vor dem Verteilerkasten angeschlossen werden. Somit muss er bei einem Stromausfall manuell gestartet werden. Fazit: Ein ideales Notstromaggregat für ein Einfamilienhaus.

Übrigens, Könner & Söhnen bietet in der gleichen Hybrid-Serie zwei weitere, stärkere Stromerzeuger an:

2. Das Mini-Kraftwerk für Zuhause – DENQBAR DQ-3300ER eBLUE Inverter Notstromaggregat

Der DENQBAR 3,3 kW Inverter Stromerzeuger ist ausgestattet mit eBLUE® Technologie. Diese sorgt dafür, dass weniger Kraftstoff verbraucht und die Emissionen reduziert werden, verglichen mit Notstromaggregaten in dieser Leistungsklassen. Der DENQBAR DQ-3300ER eBLUE kann 3.000 Watt Dauerleistung bereitstellen (3.300 Watt max.) und stellt durch die verbaute Inverter-Technologie, dass die Qualität des gelieferten Stroms der heimischen Steckdose entspricht. Empfindliche elektronische Verbraucher können so ohne Kopfschmerzen an diesem Stromerzeuger betrieben werden.

Überzeugend auch die Features des DQ-3300ER: Eine Kaltstartfunktion, der vollautomatische Öko-Modus (Anpassung der Drehzahl an die Anforderungen), Funkfernbedienung und integrierte USB-Anschlüsse runden den guten Eindruck ab. Mit 37 kg Leergewicht liegt der DQ-3300ER unter vergleichbaren Stromerzeugern mit 3kW Dauerleistung.

In der Praxis erweist sich der DENQBAR DQ-3300ER als flĂĽsterleise (56 Dezibel in 7 Metern Entfernung), laufruhig und emissionsarm. Die Kaltstartautomatik sorgt dafĂĽr, dass das Gerät ohne Benzinvorpumpen und bei kaltem Wetter sofort anläuft – kein Choke notwendig. Mit dem Ă–lmangelschutz wird man rechtzeitig gewarnt, wenn Ă–l nachgefĂĽllt werden muss und das Aggregat schaltet sich automatisch ab. Fazit: Ein fantastischer, moderner Notstromaggregat, der seinen Preis wert ist.

Was sollte man beim Kauf eines Notstromaggregats fĂĽr das eigene Einfamilienhaus beachten?

Bauart/Technologie: Wie weiter unten beschrieben unterscheidet man Notstromaggregate in zwei technologische Hauptgruppen: Konverter und Inverter. Aufgrund dessen, dass sich in einem Einfamilienhaus so gut wie immer sensible Geräte wie z.B. Laptops befinden, empfiehlt es sich, zum Inverter-Notstromaggregat zu greifen. Diese gewährleisten eine stabile Stromabgabe ohne Spannungsschwankungen und sind dabei leise. Alternativ schauen Sie nach einem Hybrid-Stromerzeuger (siehe weiter oben).

Sicherheitsaspekte: Aus Sicherheitsgründen sollten in Gebäuden nur Diesel- oder heizölbetriebene Notstromaggregate verwendet werden. Ansonsten besteht die Gefahr einer Kohlenmonoxid-Vergiftung.

Benötigte Leistung: Die Menge und Art der während eines Stromausfalls benötigten Geräte entscheidet über die Wahl des passenden Notstromaggregats fürs Einfamilienhaus.

Gehen wir zunächst einmal vom absoluten Minimum aus. Das bedeutet, Sie möchten lediglich die Beleuchtung in allen Räumen und genügend Strom für den Betrieb des Kühlschrankes während des Stromausfalls sicherstellen. In diesem Fall würde ein Notstromaggregat mit einer Nennleistung von 1,2 kW und einer Dauerleistung von 650 Watt genügen.

Für ein durchschnittliches 4-Personen-Haushalt, das alle wichtigen Geräte weiterverwenden möchte, reicht es jedoch nicht aus. Hier sollten sie grob kalkulieren und eine Reserve von 30 % der Leistung draufschlagen. Für die meisten Haushalte sollte ein Notstromaggregat von etwa 2500 Watt Dauerleistung ausreichend bemessen sein.

Vor dem Kauf kalkulieren: Es empfiehlt sich vor dem Kauf des Notstromaggregates fürs Einfamilienhaus alle im Hause vorhandenen Geräte durchzugehen und ihren Strombedarf aufzuschreiben. Außerdem sollte eine gewisse Reserve für Leistungsspitzen hinzugerechnet werden. Diese Reserve sollte 25 bis 30 % betragen.

Hinweis
Auch interessant: Der aktuelle Vertikutierer Test

Fragen und Antworten zum Thema Notstromaggregate

Welcher ist der beste Stromerzeuger?

Aktuell empfehlen wir folgende Notstromaggregate (Stromerzeuger):

Wie stark sollte ein Stromerzeuger sein?

Das hängt natürlich ganz davon ab, welche Geräte sie mit dem Stromerzeuger betreiben möchten. Für den Betrieb von Garten-Kleingeräten, wie z.b. Heckenscheren oder Rasentrimmer genügt ein Notstromaggregat von ca. 900 Watt Leistung. Ein Notstromaggregat fürs Camping sollte mindestens über 1500 Watt Dauerleistung verfügen.

Wer induktive Geräte wie z.B. eine Kreissäge mit einem Notstromaggregat betreiben möchte, sollte bedenken, dass solche Verbraucher hohen Anlaufstrom brauchen, der manchmal das sechsfache der benötigten Dauerleistung betragen kann. Somit bräuchte man für den Betrieb einer 600W-Kreissäge einen Stromerzeuger mit bis zu 3600 Watt Dauerleistung. Ein Stromerzeuger für die Notstromversorgung eines Einfamilienhauses sollte mindestens 2500 Watt dauerhaft bereitstellen können.

Wie laut darf ein Generator sein?

Das kommt ganz auf Ihre Bedürfnisse und die der Umgebung an. So gut wie alle Notstromaggregate verfügen über Dezibel-Angaben auf dem Gehäuse oder in der Bedienungsanleitung. Die Angaben beziehen sich meistens auf die Lautstärke unter Dauerleistung oder prozentualer Auslastung. Ein paar Vergleiche:

  • Ein Notstromaggregat mit 60 Dezibel Lautstärke ist nicht viel lauter, als ein Gespräch zwischen zwei Menschen.
  • Bei etwa 75 Dezibel werden normale menschliche Gespräche nicht mehr ausreichen, um dass Gerät zu ĂĽbertönen. Hier mĂĽssten sie dann schon eine Musikanlage etwas lauter aufdrehen, als sonst.
  • Etwa 85 Dezibel erreicht eine direkt an unserer Nase vorbeifahrende StraĂźenbahn.
  • Falls Sie ein Notstromaggregat mit 90 Dezibel Lautstärke kaufen, haben Sie fast das Niveau eines Presslufthammers erreicht.

Was verbraucht ein Notstromaggregat?

Das hängt ganz von der Situation und den angeschlossenen Geräten ab. Die Faustformel, die das genau berechnet, ist so kompliziert, dass wir sie Ihnen an dieser Stelle nicht erklären werden. GlĂĽcklicherweise sind die Hersteller von Notstromaggregaten mittlerweile dazu ĂĽbergegangen, die “Laufzeit pro TankfĂĽllung” auf ihren Geräten anzugeben. Diese Werte beziehen sich dann auf die Laufzeit unter der angegebenen Dauerleistung. Der Treibstoffverbrauch eines Notstromaggregats bleibt immer situationsbedingt und die Herstellerangaben sollten als Schätzungswert verstanden werden.

Welche Antriebstypen gibt es bei Notstromaggregaten?

Notstromaggregate werden grundsätzlich nach Antriebstypen unterschieden. Die beiden gängigsten Sorten sind Konverter-Aggregate (entweder als Diesel oder Benziner) und Inverter-Aggregate. Konverter-Aggregate sind bevorzugt im gewerblichen Bereich ( z.B. auf Baustellen) zu finden, Inverter-Aggregate im Endkundenbereich. Die neuesten Modelle der Inverter-Aggregate verfügen über einen Eco-Modus. Dadurch wird die Motordrehzahl an die benötigte Leistung angepasst, was den Kraftstoffverbrauch signifikant senkt.

Welche Einsatzorte und Einsatzzwecke kommen fĂĽr Notstromaggregate infrage?

Mobile Stromerzeuger wie Notstromaggregate haben praktisch unendlich viele Einsatzmöglichkeiten.

  • Mobile Stromversorgung: Denkbare Einsatzorte sind Campinghäuser, Boote, Verkaufsstände, Veranstaltungen, Behörden und Krankenhäuser.
  • Notstromversorgung: In Einfamilienhäusern, BĂĽros, in Behörden und öffentlichen Institutionen, in Krankenhäusern und Rechenzentren.
  • Dauerhafte Stromversorgung: In erster Linie auf Baustellen, in Ferienhäusern, auf Schiffen oder in Fahrzeugen.

Wie häufig kommen Stromausfälle überhaupt bei uns vor?

Obwohl Mitteleuropa und damit auch Deutschland relativ selten betroffen sind, kommen Stromausfälle hierzulande dennoch häufiger vor, als viele glauben. Das renommierte Energieunternehmen Eaton aus Irland hat die Daten für Deutschland getrackt und veröffentlicht. Demnach wurden im vergangenen Jahr insgesamt 617.290 Stromausfälle in Deutschland registriert. Jeder dieser Stromausfälle dauerte im Durchschnitt ca. 130 Minuten und es waren jedes Mal über 4.000 Haushalte betroffen. 4.000 Haushalte entsprechen in etwa einem Straßenzug in einer Großstadt.

Die Wahrscheinlichkeit, dass es einen selbst trifft, ist somit viel größer, als viele denken. Deshalb ist Vorsorgen wichtig: Ein Notstromaggregat ist eine lohnende Anschaffung.

Was sind Konverter-Stromerzeuger?

Konverter-Stromerzeuger existieren in kaum veränderter Form bereits seit einigen Jahrzehnten. Sie werden in dem für sie typischen Haltungsrahmen verbaut und können bei fehlender Ummantelung des Rahmens relativ laut werden. Ein weiterer, signifikanter Nachteil der Geräte dieses Typs sind Spannungsschwankungen, oder besser gesagt deren Ausgleich.

Wer sensible Geräte, wie beispielsweise Laptops oder Flachbildfernseher mit einem Notstromaggregat betreiben möchte, sollte sich dessen bewusst sein, dass Konverter-Notstromaggregate sich dafür nicht unbedingt eignen. Hier greifen sie am besten zum einen Inverter-Notstromaggregat.

Konverter-Stromerzeuger sind entweder als Diesel- oder Benzin-Geräte erhältlich. Das Funktionsprinzip von Diesel- und Benzinmotoren ist im Grunde immer gleich: Der Generator treibt in einem Magnetfeld mithilfe einer Leiterspule den Motor an. Die Leiterspule wird von Leiterschlaufen durchlaufen und erzeugt im Magnetfeld den Wechselstrom.

Sind benzinbetriebene Stromerzeuger empfehlenswert?

Benzinbetriebene Notstromaggregate sind derzeit noch am weitesten verbreitet. Der Kraftstoffverbrauch liegt bei Benzinern normalerweise etwas unter dieselbetriebenen Notstromaggregaten, das erzeugte Betriebsgeräusch ist etwas leiser. Die Leistungswerte liegen hingegen etwas unter den dieselbetriebenen Geräten in der gleichen Preisklasse.

Benzin-Stromerzeuger sind mit Zweitakt- und Viertakt-Motoren erhältlich. Die Mehrheit der Verbraucher entscheidet sich für die leistungsstärkeren Viertakter, da sie wesentlich leiser als die Zweitakter sind und mit reinem Benzin laufen können. Im Gegensatz dazu muss man die Zweitakter-Aggregate mit Benzin und etwa 2 % Ölgemisch betanken, was eine entsprechende Geruchsentwicklung nach sich zieht.

Vorteile:

  • Leiser als Diesel-Geräte
  • Sparsamer im Verbrauch
  • Geringere Anschaffungskosten durch kompakte Bauweise

Nachteile:

  • Kraftstoff kostet etwas mehr
  • Schlechtere Leistungswerte als beim Diesel

Sollte ich mir einen Diesel-Stromerzeuger zulegen?

Notstromaggregate auf Dieselbasis sind für gewöhnlich robuster und leistungsfähiger als Benziner-Geräte. Sehr oft findet man sie auf Baustellen, wenn noch keine Stromleitungen verlegt wurden. Diesel kostet als Kraftstoff bekanntlich weniger als Benzin, die Ersparnis wird jedoch durch den höheren Anschaffungspreis der Diesel-Notstromaggregate etwas relativiert.

Notstromaggregate auf Dieselbasis findet man oft auf Baustellen.
Notstromaggregate auf Dieselbasis findet man oft auf Baustellen. Quelle: shime02 /Depositphotos.com

Vorteile:

  • GĂĽnstigerer Kraftstoff
  • Höhere Leistung erreichbar als mit Benzinern

Nachteile:

  • Höhere Anschaffungskosten
  • Lautes Betriebsgeräusch
  • Umständlicher Transport durch die Größe

Was sind Inverter-Notstromaggregate?

Das Wort “Inverter” stammt ursprĂĽnglich aus dem Englischen und leitet sich ab von “to invert”….also “umkehren“. In diesem Fall ist es eher “Wechselrichter“, da ein Inverter-Notstromaggregat Gleichstrom in Wechselstrom umwandelt. GegenĂĽber den weiter oben vorgestellten Konverter-Notstromaggregaten haben Inverter-Geräte gleich mehrere, entscheidende Vorteile.

Durch die moderne Technologie, die bei Inverter-Stromerzeugern zum Einsatz kommt, liefern sie immer eine konstante, reine Sinusspannung, die Spannungsschwankungen nahezu vollständig verhindert. Sensible elektronische Geräte, wie beispielsweise Laptops oder LCD-Fernseher lassen sich somit mit Inverter-Stromaggregaten gefahrlos betreiben.

Ein Inverter-Stromerzeuger eignet sich hervorragend fĂĽrs Camping.
Ein Inverter-Stromerzeuger eignet sich hervorragend fĂĽrs Camping.

Ein weiteres, signifikantes Vorteil gegenüber Konverter-Notstromaggregaten ist das viel geringere Betriebsgeräusch. Im Eco-Modus passen Inverter-Notstromaggregate auf Knopfdruck die Drehzahl an die benötigte Energiemenge. Damit wird gleichzeitig Kraftstoff eingespart.

Apropos Kraftstoff: Inverter-Notstromaggregate können wie ihre Konverter-Kollegen sowohl mit Benzin als auch mit Diesel angetrieben werden.

Vorteile:

  • Im Eco-Modus viel leiser als Konverter-Notstromaggregate
  • Konstante Leistung ohne Spannungsschwankungen

Nachteile:

  • Hohe Ăśberlasten durch motorisierte Geräte mit hohen Anlaufströmen können ein Inverter-Notstromaggregat zerstören.

Was bedeuten Dauerleistung und Spitzenleistung bei Notstromaggregaten?

Die angegebene Spitzenleistung kann das Notstromaggregat immer nur für eine kurze Zeit abrufen. Die angegebene Dauerleistung ist für den langfristigen Betrieb gedacht. Bei den meisten Notstromaggregaten beträgt die angegebene Dauerleistung etwa 80 % der angegebenen Spitzenleistung. Die Spitzenleistung kann bei den meisten Notstromaggregaten für etwa fünf Minuten bereitgestellt werden.

WeiterfĂĽhrende Informationen zum Thema Inverter-Stromerzeuger

Die Inverter-Technologie ist relativ neu auf dem Markt der Notfall-Stromerzeuger. Verglichen mit den herkömmlichen Stromerzeugern warten Inverter-Stromerzeuger mit zahlreichen Vorteilen auf, die sie in der Zukunft mit sehr hohen Wahrscheinlichkeit zum Notstromaggregat der Wahl für die meisten privaten Haushalte machen werden. Heutzutage jedoch kann sich nicht jeder etwas darunter vorstellen. Deshalb schauen wir uns in diesem Abschnitt die Inverter-Technologie genauer an.

Eigenschaften der Inverter-Technologie

Der Strom aus einem Inverter-Notstromaggregat verfügt über eine sehr hohe, stabile Qualität wie aus der heimischen Steckdose. Dies wird erreicht durch eine Besonderheit bei der Herstellung des Stroms im Gerät selbst. Ein Inverter wandelt Gleichstrom in Wechselstrom um. Dadurch entsteht Strom mit einer hohen, gleichmäßigen Qualität.

Den Verbraucher freut es, denn nun muss er um seine sensiblen Geräte wie Notebooks oder LCD-Fernseher, die gerne mal unter Spannungsschäden von Notstromaggregaten gelitten haben, nicht mehr zittern. Sicherlich fragen Sie sich an dieser Stelle, wie das überhaupt funktionieren kann? Warum ist man darauf nicht schon früher gekommen?

Die ersten Versuche die Inverter-Technologie voranzutreiben, gab es bereits in den 1980er Jahren. Es hat jedoch weitere zwanzig Jahre gedauert, um die Technologie als marktreif vorzustellen. Ein Inverter-Notstromaggregat funktioniert, indem er den Generator und den Verbrennungsmotor voneinander getrennt auf unterschiedlichen Frequenzen laufen lässt. Die nachgeschalteten Wechselrichter sorgen dann dafür, dass der so erzeugte Strom stabilisiert wird und eine harmonische Sinuswelle entsteht.

Die Ausstattung eines Inverter-Notstromerzeugers

Obwohl sich die Geräte selbstverständlich vom Hersteller zu Hersteller in den Details unterscheiden, verfügen die meisten Inverter Notstromerzeuger über die gleichen Hauptmerkmale:

Steckdosen

Je nach Leistungspotenzial des Notstromaggregats werden Sie hier eine bis zwei Schuko-Steckdosen finden, an welche die normalen 230 Volt Verbrauchergeräte direkt angeschlossen werden können.

12-Volt Anschluss

Neben den gewöhnlichen Schuko-Steckdosen verfügt manch hochwertiges Notstromaggregate über einen 12 Volt Anschluss. An diesem können Sie beispielsweise jegliche Art von Batterien aufladen.

Der Motor

Das Herzstück eines jeden Inverter Notstromaggregats ist natürlich der Motor. Die automatische Drehzahlregelung sorgt dafür, dass die Leistung des Notstromaggregats an den Hunger der angeschlossenen Verbraucher stufenlos angepasst wird. Das Gerät wird dadurch leiser und verbraucht weniger Kraftstoff.

Das Gehäuse

Im Gegensatz zu herkömmlichen Notstromaggregaten, die meistens nur von einem Metallrahmen umgeben sind, sind Inverter-Geräte rundherum “gekapselt”. Dadurch sind sie deutlich leiser im Vergleich zu Konverter-Notstromaggregaten mit der gleichen Leistung.

“Gekapselt” bedeutet, dass sie mit einem schallgedämpften Kunststoffgehäuse umgeben sind. Dadurch dringen viel weniger Geräusche aus dem Generator nach drauĂźen.

Der Kraftstoffbehälter

Die Größe des Kraftstoffbehälters (und natürlich die Art und Menge der angeschlossenen Verbraucher) entscheidet darüber, wie lange man den Notstromaggregaten im Dauerbetrieb laufen lassen kann. Aber für welchen Kraftstoff sollten Sie sich bei einem Inverter Notstromaggregat entscheiden?

Benzinbetriebene Inverter Notstromaggregate sind nicht nur leiser, als ihre Diesel-Kollegen, sondern gleichzeitig auch günstiger. Die einzigen Abstriche, die Sie bei Benzinern machen müssen, ist die generell etwas geringere Leistung und etwas stärker stinkende Abgase.

Die verbaute Elektronik

Das mit Abstand wichtigste Teil hier ist der weiter oben beschriebene Wechselrichter, der den aus dem internen Generator kommenden Gleichstrom in wunderbaren, von Schwankungen befreiten Wechselstrom umwandelt.

Die Startautomatik

Bei jedem vernünftigen Inverter Notstromaggregat gibt es hier zwei wichtige Elemente: Eine Starterbatterie und einen Seilzugstarter. Letzterer erinnert ein wenig an die Startvorrichtung einer Hand-Motorsäge. Einfach zwei bis dreimal am Seil ziehen und schon läuft der kleine Motor.

Den Seilzugstarter verwendet man bei einem Notstromaggregat nur dann, wenn die verbaute Starterbatterie streiken sollte. Dies kommt aber generell nicht so oft vor.

Bei den modernen Geräten wird die Starterbatterie ganz einfach per Knopfdruck gestartet. Die Batterie speichert die aus dem Generator gewonnene Energie für spätere Verwendung in ihrem Inneren.

Die KĂĽhlung

Um eine Ăśberhitzung und somit einen Defekt des Motors zu vermeiden, sind viele Inverter-Stromaggregate mit einem KĂĽhlgerippe ausgestattet, welches die ĂĽberflĂĽssige Hitze vom Generator an die AuĂźenluft abgibt.

Bringen Inverter-Notstromaggregate auch Nachteile mit sich?

Selbstverständlich haben die modernen Inverter Stromaggregate nicht nur Vorteile.
Zum größten Nachteil dieser Geräte gehört, dass sie nicht mit Verbrauchern verwendet werden sollten, die viel Anlaufstrom benötigen, wie beispielsweise Kreissägen, Motorsägen, Hochdruckreiniger und Hochleistungspumpen.

Falls Sie eines dieser Geräte verwenden möchten, kaufen Sie lieber einen klassischen Konverter Stromaggregat als Benziner oder Diesel (asynchron).

Worauf sollte beim Kauf eines Inverter-Notstromaggregats geachtet werden?

Haben Sie sich bereits fĂĽr einen Inverter Notstromaggregat entschieden? Prima! Auf diese Merkmale sollten Sie nun beim Kauf achten:

  • Dauerleistung und Spitzenleistung
  • Geräuschpegel
  • Integrierte Tragegriffe
  • GummifĂĽĂźe fĂĽr einen festen Stand
  • LCD-Display
  • Automatische Drehzahlregulierung
  • Eco-Modus
  • Integrierter Betriebsstundenzähler
  • BeigefĂĽgte Bedienungsanleitung in deutscher Sprache
  • NatĂĽrlich der Preis

Tipps zur Bedienung eines Notstromaggregats

Nicht jeder ist mit einem Notstromaggregat von klein auf aufgewachsen. Deshalb lohnt es sich, vor dem Kauf eines solchen Stromerzeugers das folgende Kapitel zu lesen, um gut vorbereitet zu sein.

  1. Nehmen Sie selbstständig keine Veränderungen am Stromerzeuger vor, sondern wenden sich bei Problemen an den Händler oder Hersteller.
  2. Lassen Sie ihr Notstromaggregat nicht in ungelüfteten Räumen laufen, sondern im Freien.
  3. Wenn das Gerät dennoch in einem geschlossenen Raum betrieben werden muss, leiten sie die Abgase mittels Abgasschlauch nach Draußen.
  4. Verändern Sie die voreingestellte Drehzahl des Generators nicht selbstständig, da es dadurch zu einer Beschädigung des Geräts kommen kann.
  5. Während des Betriebes sollte ein Notstromaggregat nicht bewegt, gekippt oder sonst wie umgestellt werden.
  6. Fassen Sie das Gerät nie mit nassen Händen an.
  7. Beim Auftanken sollte der Kraftstoff nicht ĂĽber den Auspuff verschĂĽttet werden.
  8. Schließen Sie das Gerät niemals an das normale Stromnetz über eine Steckdose an.
  9. An den Notstromaggregaten dürfen nur Geräte angeschlossen werden, die mit der Ausgangsspannung des Stromerzeugers übereinstimmen.
  10. Falls Sie den Notstromaggregaten mit dem Seilzug starten mĂĽssen, tragen sie wegen der Verletzungsgefahr dabei stets Handschuhe.

Notstromaggregat fĂĽr Heizung

Kann man eine Heizung mit einem Notstromaggregat betreiben? Im Prinzip ist es möglich, wenn man einige grundsätzliche Dinge dabei beachtet. Zunächst ist es wichtig, dass das Notstromaggregat genügend Leistung bereitstellen kann. Deshalb sollten Sie als Erstes eine Leistungsbemessung des Generators von einer Fachkraft durchführen lassen.

Außer der reinen Leistungskraft müssen Sie sicherstellen, dass der Generator technisch und elektrisch sicher in die Elektroschaltung der heimischen Heizung eingebunden werden kann. Der häufigste Konflikt ist dabei, dass die meisten Notstromgeneratoren von Haus aus eine elektrische Schutztrennung mitbringen, die keine Erdverbindung haben darf.

Auf der anderen Seite ist eine Erdverbindung bei der heimischen Heizung unverzichtbar. Deshalb sollten Sie vor der Installation und dem Anschluss eines Notstromaggregats fĂĽr die Heizung unbedingt ein Elektrofachbetrieb kontaktieren.

Notstromaggregat Gas

Etwas abseits der weit verbreiteten Antriebstypen fĂĽr Notstromaggregate stehen gasbetriebene Stromerzeuger. Dabei sind sie eine sehr gute Alternative zu ihren Benziner- oder Diesel-Kollegen.

Bekanntlich ist die Geruchsbildung bei der Verbrennung von Gas viel niedriger, als die Geruchsbildung bei der Verbrennung von Benzin. Damit sind Gas-Stromerzeuger schadstoffarmer und so umweltfreundlicher. Sie eignen sich daher als umweltfreundliche Stromquelle in einem Wohnwagen oder Wohnmobil. Gas als Kraftstoff ist auĂźerdem gĂĽnstiger als Benzin oder Diesel. Gasflaschen sind zudem einfacher zu lagern.

Der neueste Trend unter umweltfreundlichen Stromerzeugern, die gleichzeitig effizient und leise sind, sind die sogenannten Dual-Fuel Notstromaggregate. Diese können Sie wahlweise mit Gas oder Benzin betanken und erhalten dadurch eine deutlich höhere Betriebsdauer.

Die derzeit populärsten “Dual-Fuel” gas- und benzinbetriebenen Notstromaggregate in Deutschland sehen wie folgt aus:

Bestseller Nr. 1
Champion Dual Fuel Inverter 3500W Benzin Generator 3150W Gas Stromerzeuger EU mit E-Start Notstrom,...
Ă–KO-Modus, SUPER-leise, ERSATZTEIL-Versorgung,STAUB-und WASSER-Schutz; ĂśBERLAST-Schutz, LEICHT-Gewicht, KALTSTART-Technik, NIEDRIG-Ă–L-Schutz
1.448,96 EUR
Bestseller Nr. 2
Champion WWCPG3500E2-DF-EU Generator 2800 Benzin 2600 Watt Gas Notstromaggregat Stromerzeuger 230V...
Max. Leistung: 2800W Benzin/ 2600W Gas, Tankvolumen: 15 Liter; AnschlĂĽsse: 2 x Schuko (230 V), 1 x 12V Gleichstrom (8, 3 A Ladestrom)
749,00 EUR

Notstromaggregat Ratgeber – Das Schlusswort

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit dem vorliegenden Ratgeber eine kleine Hilfestellung geben konnten und Sie sich für den für Ihre Zwecke passenden Notstromaggregat entscheiden konnten. Wir wünschen viel Spaß mit Ihrem neuen Stromerzeuger und würden uns freuen, wenn Sie unsere Seite demnächst wieder besuchen würden.

Hinweis: Produktpreise und Verfügbarkeit entsprechen dem angegebenen Stand (Datum/Uhrzeit) und können sich ändern. Für den Kauf eines Produkts gelten die Angaben zu Preis und Verfügbarkeit, die zum Kaufzeitpunkt auf der maßgeblichen Amazon-Website angezeigt werden.

Kommentar hinterlassen

Please enter your comment!
Please enter your name here